Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Diskutiere im Thema GdB ist da ... nützt aber nix im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 147

    GdB ist da ... nützt aber nix

    Ich habe jetzt GbB 30 anerkannt bekommen mit dem Zusatz, dass es keine steuerlichen Erleichterungen gibt. Jetzt frage ich mich was mir der Schein nützt, wenn ich schwerbehindert bin und daraus keinerlei Vergünstigung resultiert. Wer hat noch diese Erfahrung gemacht , ich weiß nicht, ob sich Widerspruch lohnt.

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 1.007

    AW: GdB ist da ... nützt aber nix

    Vorsicht Halbwissen:
    Ich meine, daß es bei einem GdB von 30 möglich ist, bei bestimmten Angelegenheiten eine Gleichstellung zu beantragen. So oder so ähnlich hat es mir meine Betreuerin in der WfbM erzählt.
    Eine andere Gelegenheit ist der Widerspruch. Es hört sich danach an, als müsse man ihm schon von vorneherein ins Auge fassen, wenn man erstmal einen GdB beantragt.

    Auf eigene Faust würde ich mit den 2 spärlichen "informationen" aber auch noch nix weiter machen.

    Bist Du beim VdK?
    Wenn ja, kann es sehr hilfreich sein, sich in solchen Angelegenheiten an ihn zu wenden...

    Was noch anderes: GdB von 30 ist aber nicht SCHWERbehindert, oder? Also ich meine, das sei erst ab 50 so...

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: GdB ist da ... nützt aber nix

    Schwerbehindert ist man ab einem GdB von 50. Ein GdB ist auch nicht für steuerliche Erleichterungen da, sondern für eine Anerkennung bestimmter Einschränkungen. Je nach Höhe des GdB wird dies auch mit finanziellen Vergünstigungen berücksichtigt, da ein eigenständiges voll selbstversorgendes Berufsleben mit steigendem GdB unwahrscheinlicher wird.

    Bei einem GdB unter 50 wird hauptsächlich berücksichtigt, das es Einschränkungen im Berufsleben und der Gesundheit gibt. Um weiterhin sein Leben selbst gestalten zu können und auch finanziell durch z.B. Arbeitsplatzverlust oder verringerte Arbeitszeiten nicht eingeschränkt zu sein, kann man mit einem GdB bis 50 eine Gleichstellung beim AG beantragen. Das würde einen gewissen Kündigungsschutz aufgrund der Krankheit, und auch mehr Urlaubstage beinhalten.

    Zusätzlich kann ein GdB auch mal bei Berufsunfähigkeit, bei Rentenansprüchen und bei Ansprüchen von anderen Ämtern oder auch weiterführenden gesundheitlichen Hilfen (Leistungen der Krankenkasse und Pflegekasse) wichtig sein.

    Die steuerlichen Geschichten waren mE auch an bestimmte Dinge gekoppelt, ich bin noch von Umzugskisten umgeben, kann leider auch nicht nachgucken was das genau war. Ich glaube Auto und irgendwas mit Arbeit und auch Selbstständigkeit. Und meine Eltern haben wegen meiner Schwerbehinderung auch was bei der Steuer erleichtert bekommen, das war direkt für Eltern/Ehepartner glaub ich, aber nur solange, wie ich bei denen gemeldet war.

  4. #4
    ADLer

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.382

    AW: GdB ist da ... nützt aber nix

    Hallo,

    bei einer Gleichstellung gibt es dann leider trotzdem keinen Anspruch auf Zusatzurlaub.


    Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen | Sozialverband VdK Deutschland e.V.


    LG

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 147

    AW: GdB ist da ... nützt aber nix

    Liebe A.

    wenn ich das richtig verstanden habe, nützt mir GdB 30 für den Kündigungsschutz, wenn ich zuvor bei der Arbeitsagentur eine Gleichstellung beantragt habe --> das ist mir eigentlich unwichtig, da ich keine Angst vor einer Kündigung habe.
    Interressant ist allerdings , dass bei einer Gleichstellung der AG weniger Ausgleichsabgabe zahlt. Ich wechsle demnächst evtl. die Stelle --> ist es jetzt für den AG interressant mich mit einer evtl. Gleichstellung anzustellen oder lehnt er eher ab, weil ich als behindert gelte ?

  6. #6
    ADLer

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.382

    AW: GdB ist da ... nützt aber nix

    Hallo,

    Das kann ich dir so leider nicht beantworten.

    Lg

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: GdB ist da ... nützt aber nix

    Gerhild schreibt:
    Interressant ist allerdings , dass bei einer Gleichstellung der AG weniger Ausgleichsabgabe zahlt. Ich wechsle demnächst evtl. die Stelle --> ist es jetzt für den AG interressant mich mit einer evtl. Gleichstellung anzustellen oder lehnt er eher ab, weil ich als behindert gelte ?
    Das kommt ganz auf den AG an. Meine Mutter z.B. hat in einem sehr großen Betrieb gearbeitet, der "genug" Schwerbehinderte angestellt hatte, und somit eh keine Ausgleichszahlungen nötig waren, sie haben die Gleichstellung meiner Mutter abgelehnt (das kann auch der AG, gerade wenn die Erkrankung sich nicht auf die Arbeit auswirkt). Es gibt auch nicht wenige AG die befürchten einen Schwerbehinderten oder Gleichgestellten nicht mehr los zu werden, und deswegen diese nicht einstellen. Das was der AG durch die Ausgleichszahlungen einspart ist sehr gering, es ist ein zweischneidiges Schwert, und bei neuen AG kann man das nie voraus sagen. Besser ist es immer eine Gleichstellung erst mit Festanstellung zu beantragen, oder wenn sich das Krankheitsbild so verändert, das durch Fehlzeiten oder andere Dinge der Job in Gefahr ist.

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 1.309

    AW: GdB ist da ... nützt aber nix

    Hallo Gerhild,
    du kannst es zum Einen mit einem Widerspruch versuchen oder du versucht eine Gleichstellung.
    Ab einem GdB von 30 kannst du den Integrationsfachdienst einschalten, wenn du Probleme am Arbeitsplatz hast.
    LG Murmel

  9. #9
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 300

    AW: GdB ist da ... nützt aber nix

    Also kann man das so zusammenfassen:

    GdB beantragen und dann für sich behalten bis dieser ggf. benötigt wird, wenn der Job in Gefahr ist... ?

    Ist das so in etwa die "richtige" Strategie ? (Also "richtig" hier rein bezogen auf den eigenen, persönlichen Vorteil - Eine Gerechtigkeitsdiskussion will ich hier nicht starten)

    Deckname

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: GdB ist da ... nützt aber nix

    Von richtig kann man wirklich erst im Nachhinein sprechen, leider. Wie der AG reagiert weiss man ja eben nicht vorher. Ich persönlich habe damit in Bezug auf AG und auch Ausbildung nur negative Erfahrungen gemacht, ich kann es aber auch nicht verheimlichen, da ich schwerbehindert bin und sich das auch auf meine Arbeitszeiten auswirkt.

    Mit GdB ist es natürlich auch schwieriger z.B. eine Berufsunfähigkeitsversicherun g abzuschliessen, ich hatte auch Schwierigkeiten eine Haftpflichtversicherung als Selbstständiger zu bekommen. Ein GdB hat für Menschen die eigentlich ganz gut im Berufsleben und auch in der Mobilität zurecht kommen meist auch Nachteile, weil er da eigentlich keinen Sinn macht. Deswegen gibt es auch eine Unterscheidung von behindert und schwerbehindert.

    Wer eh ohne Hilfen nicht arbeiten kann, der hat auch nichts zu verlieren, und wenn ihn ein AG wegen des GdB nicht nimmt, dann ist das auch kein Nachteil, weil der AG ihn sowieso bei Schwierigkeiten aufgrund der Erkrankung rausschmeissen würde.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. PM-Magazin: "AD(H)S nützt der Gesellschaft"
    Von Martisse im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.06.2014, 11:23
  2. ADHS nützt der Gesellschaft
    Von Cash im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 9.04.2014, 11:47
  3. P.M. Magazin – ADHS nützt der Gesellschaft
    Von showdown im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 2.03.2014, 15:01
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.12.2013, 23:53
Thema: GdB ist da ... nützt aber nix im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum