Seite 3 von 9 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 84

Diskutiere im Thema Gesetzlicher Betreuer im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 74

    AW: Gesetzlicher Betreuer

    okay mach ich jetzt sofort

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 74

    AW: Gesetzlicher Betreuer

    Elwirrwarr
    ich habe die Bestellung hier......also der hat: Bestimmung des Aufenthalts, entgegennahme und Öffnen der Post, gesundheitsfürsorge, vermögensangelegenheiten, Vertretung gegenüber Behörden und institutionen und wohnungsangelegenheiten

  3. #23
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.088

    AW: Gesetzlicher Betreuer

    Mit diesen Aufgabenbereichen hast du das sogenannte "rund-um-glücklich" Paket

    Bestimmung des Aufenthalts bedeutet, dass der Betreuer für dich eine Unterbringung suchen darf, es heist aber nicht, dass das gegen deinen Willen geschieht oder geschehen darf. Gegen deinen Willen geht es nur mit einem Unterbringungsbeschluß von einem Richter, das sind dann meistens 6-Wochenbeschlüsse.

    Entgegennahme und Öffnen der Post bekommt man nur, wenn man bewiesen hat, dass man seine Sachen nicht bis garnicht in die Reihe bekommen hat. Der Betreuer muß dir aber mitteilen, was du da an Post bekommen hast.

    Gesundheitssorge - bedeutet, dass die ärztliche Schweigepflicht gegenüber deinem Betreuer aufgehoben ist

    Mit der Gesundheitssorge und der Aufenthaltsbestimmung zusammen darf der Betreuer dich in akuten Eigengefährdungs-Situationen auch für 72 Std. zwangseinweisen. Dananch muß das von einem Richter bestätigt werden.

    Wohnungsangelegenheiten heißt: dass der Betreuer für dich eine eine Wohnung anmieten darf. Er darf sie aber nicht gegen deinen Willen kündigen, das bedarf einen Beschluß eines Richters.

    Vertretung gegenüber Behörden heißt: dass er Anträge für dich stellen darf und in deinem Namen Bescheiden der Behörde widersprechen darf.

    Vermögenssorge: wie ich schon geschrieben habe bis du weiterhin geschäftsfähig, da er keinen Einwilligungsvorbehalt hat.
    ich würde aber mit ihm zusammenarbeiten, damit er den Einwilligungsvorbehalt nicht bei Gericht beantragt.

  4. #24
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 74

    AW: Gesetzlicher Betreuer

    ja aber was soll ich denn sonst machen denn 50 euro reichen einfach nicht ich brauche das ganze geld damit ich mir auch das leisten kann was ich brauche und will

  5. #25
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Gesetzlicher Betreuer

    Schakalrider schreibt:
    ja aber was soll ich denn sonst machen denn 50 euro reichen einfach nicht ich brauche das ganze geld damit ich mir auch das leisten kann was ich brauche und will
    ich denke, das es gründe gibt warum man dir nur 50euro zugesteht oder?

    ich denke wenn jemand aufräumen lernen muss und nur ein geringes geld zur freien verfügung hat,dann hat das doch bestimmt gründe.....

    das sind wohl harte maßnahmen ,werden aber wohl gründe haben

    ich hatte enorme geld probleme, da es mir schwer fällt mit meinem geld zu haushalten und da mussten wir auch zu solchen mitteln greifen
    das heißt , ich hab einen geringen betrag in der woche bekommen . aber ich hab das freiwillig gemacht und erst dann als mir das wasser am hals stand .....




    im übrigen, ist das meine persönliche meinung und ich will damit auch keinen angreifen .......

  6. #26
    Una


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 277

    AW: Gesetzlicher Betreuer

    Kleiner Realitäts-Check:

    Wenn du alleine wohnen würdest, aber keinen Job hättest, würdest du wohl Hartz IV bekommen. Das wären rund 400€ und davon müsstest du alles bezahlen:

    Stromrechnung, Lebensmittel, Körperpflegeprodukte, Haushaltsbedarf von Klopapier über Spüli bis Waschpulver. Dazu Kleidung, Schuhe ... Handy/Internet nicht zu vergessen.

    Und dann geht immer im falschen Moment etwas kaputt: Der Wasserkocher gibt den Geist auf, das Fahrrad ist platt ... irgendwas ist immer.

    Hier findest du eine Auflistung, wie sich ein solch mageres Budget verteilen könnte.

    http://rtlnext.rtl.de/cms/das-sind-d...l-1104311.html

    Interessant sind die letztem vier Punkte ab "Freizeit, Unterhaltung, Kultur". Die machen insgesamt etwa 80€ aus, die man scheinbar einfach so verjubeln kann.

    Der Haken an der Sache: Diese Aufstellung berücksichtigt nicht, dass man Rücklagen für unvorhergesehene Ausgaben braucht: Zum Beispiel könnte deine Waschmaschine kaputtgehen. Oder du brauchst eine Brille. Dein Fahrrad ist nicht nur platt, sondern wird geklaut. Du kippst Kaffee über den Teppich des Vermieters. Du löst versehentlich die falsche Fahrkarte, gerätst in eine Kontrolle und musst 60€ Strafe bezahlen ...

    Diese größeren unvorhergesehen Ausgaben finden sich im letzten Punkt: "Andere Waren und Dienstleistungen". Man könnte den Punkt auch "Rücklage" oder "Notgroschen" nennen.

    So, und jetzt kannst du dir ausrechnen, wie viel Geld dir tatsächlich als Taschengeld bliebe, das du einfach so verjubeln könntest. Ich behaupte: Nicht mehr als 50€.

    Das heißt: Mehr reines Taschengeld, mit dem du auch ein teures Hobby finanzieren kannst, gibt es nur, wenn du arbeitest. Da setzt dein Betreuer meiner Meinung nach schon die richtigen Maßstäbe.

    Ist Scheiße, aber so ist die Welt nun mal.
    Geändert von Una (10.12.2016 um 18:25 Uhr)

  7. #27
    Una


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 277

    AW: Gesetzlicher Betreuer

    Oops, doppelt.
    Geändert von Una (10.12.2016 um 18:22 Uhr)

  8. #28
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.088

    AW: Gesetzlicher Betreuer

    Schakalrider schreibt:
    ja aber was soll ich denn sonst machen denn 50 euro reichen einfach nicht ich brauche das ganze geld damit ich mir auch das leisten kann was ich brauche und will
    sprech deinen Betreuer an und frag ihn, für was er denn Rücklagen bildet. Frag ihn, was er von dem Geld evtl. bezahlt. Hast du vielleicht noch Mahnungen offen, die er bezahlt.

    Ich würde an deiner Stelle ihn ansprechen und bitte um einen Überblick über deine Finanzen. Dann kann er sehen, dass du Interesse und Verantwortung übernehmen möchtest und du bekommst Klarheit über dein Geld.

    Der Betreuer muß dir diesen Überblick geben.

  9. #29
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 195

    AW: Gesetzlicher Betreuer

    @Una

    Bist du ernsthaft der Meinung, 50 € sind für einen Heimbewohner für einen ganzen Monat angemessen? Magst du mal erleutern, was du so zur Verfügung hast?

  10. #30
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.088

    AW: Gesetzlicher Betreuer

    Kosmokrat schreibt:
    @Una

    Bist du ernsthaft der Meinung, 50 € sind für einen Heimbewohner für einen ganzen Monat angemessen? Magst du mal erleutern, was du so zur Verfügung hast?
    der Gesetzgeber hat sich ganz klar für den Satz von 109 € entschieden.
    50 € sind sehr wenig. Deshalb frag den Betreuer, was er von den verbleibenden 59,-- € bezahlt. Vielleicht bezahlt er Handykosten davon oder vergleichbares. Die Handykosten z.B. müssen nähmlich von den 109 € bezahlt werden.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    zu der Unterbringung kann ich dir nur raten, das du auch hier das Gespräch suchst.

    der Betreuer soll ganz klar begründen, warum du nicht in einer Einrichtung zur Wiedereingliederung bist, sondern in einem Pflegeheim.

    bis denn Elwirrwarr

Seite 3 von 9 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer?
    Von creatrice im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 17.01.2016, 14:47
  2. Frage zu gesetzlicher Krankenkasse und ADHS-Medis
    Von sayy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.2014, 05:31
  3. Wie bekomme ich einen Betreuer?
    Von Viking im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.02.2014, 17:40
  4. kann man den betreuer beim arbeitsamt wechseln?
    Von fachaela im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 17:06
Thema: Gesetzlicher Betreuer im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum