Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 24

Diskutiere im Thema Bezuschussung Wohnung im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.088

    AW: Bezuschussung Wohnung

    Hallo

    Such dir eine Wohnung und beantrage Wohngeld.

    bis denne Elwirrwarr

  2. #12
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Bezuschussung Wohnung

    @4.Kl.konzert

    Sie hätte als arbeitslos mit ALG2 mehr in der Tasche, als sie es jetzt mit ihren beiden Jobs hat. Ich persönlich würde wechseln. Aber jedem ist alles selbst überlassen

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.088

    AW: Bezuschussung Wohnung

    Tim001 schreibt:
    @4.Kl.konzert

    Sie hätte als arbeitslos mit ALG2 mehr in der Tasche, als sie es jetzt mit ihren beiden Jobs hat. Ich persönlich würde wechseln. Aber jedem ist alles selbst überlassen
    ja, da hat er recht.

    Ich war immer Fan davon, mein Geld so weit wie möglich selber zu verdienen. Das war gut für`s Selbstwertgefühl, jedenfalls für meins.

    Guck was sich für dich am besten anfühlt und geh diesen Weg und wenn er nicht mehr passt, dann such dir einen der besser passt.

    bis denne Elwirrwarr

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.729

    AW: Bezuschussung Wohnung

    Hallo, heute versuche ich mal mit dem Smartphone zu schreiben.
    Ich würde mir eine Wohnung suchen, allerdings musst du evtl. Kaution zahlen und die Wohnung renovieren usw.
    Vermute das deine Eltern dich da unterstützen.
    Wenn du nette Arbeitskollegen hast wurde ich den Job behalten und dann Wohngeld beantragen.
    Da braucht man nicht ständig hin wie zum Jobcenter. Es passiert sehr oft, das das Jobcenter wenn du was nicht einhältst das ganze Geld gestrichen wird, also alles, heute ist das keine Sicherheit mehr.
    Eine Bekannte die sogar Schwerbehindert ist ( stark gehbehindert), hat 4 Kinder allerdings schön junge Erwachsene, pflegt zusätzlich ihre dementkranke Mutter und muss trotzdem 15 Bewerbungen vorlegen. Sie ist schon 55 Jahre.
    Ich kenn da noch einige andere Fälle wo Geld ständig gekürzt und gestrichen wird. Von den 400 Euro muss du noch alles zahlen, Strom ,Fahrkarte, Versicherung, evtl. Medikamente, Klamotten. Alle Sachen für Haushalt und Haushaltsgeräte usw.
    Ich würde lieber die Jobs behalten auf jeden Fall....
    Es gibt neue Gesetze, demnächst sollen auch die Rente der Eltern überprüft werden.
    Ich kann das euch alles in einem anderen thread mal zusenden wenn ihr wollt.
    Bei 18-25 jährigen darf das Amt alles streichen, darum gibt es ja in diesem Jahr 100.000 mehr Obdachlose wie im Vorjahr.... LG

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.718

    AW: Bezuschussung Wohnung

    Tim001 schreibt:
    @4.Kl.konzert

    Sie hätte als arbeitslos mit ALG2 mehr in der Tasche, als sie es jetzt mit ihren beiden Jobs hat. Ich persönlich würde wechseln. Aber jedem ist alles selbst überlassen
    Man kann bei AlgII vom Verdienst die ersten 100 € ganz behalten und von allem zwischen 200 und 800 € ein Fünftel. Ergibt bei 565 € Nettoeinkommen 193 €, und bei 100 € mehr außerhalb der Ferien noch 20 € dazu.

    (Gut, ob der Nebenjob sich für effektiv 20 € noch lohnt, möge sie selbst bewerten. Solange es zusammen immer noch unter 40 Stunden pro Woche sind und die Kollegen super sind, warum nicht?) Fest steht aber, dass ca. 200 € mehr oder weniger ein bedeutender Unterschied ist. Und zu ständigen Bewerbungen wird man bei diesem Einkommen auch nicht genötigt, schließlich würde ein Wechsel nur lohnen, wenn sie einen Job findet, der mehr einbringt.

  6. #16
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Bezuschussung Wohnung

    Der Freibetrag liegt deutlich über 100,-EUR. Wenn man nur 1/5 des Lohnes behalten kann, lohn sich so ein Job auch nicht. Man kann aber mit dem AG ein Deal ausmachten, dass er sagen wir vom verdienten Geld von 600,-EUR, jeden Monat nur 193,-EUR überweist und alles andere sozusagen auf seinem Konto bleibt. Das Angesammelte zahlt er dann aus, wenn man gekündigt hat. So muss man nichts von seinem Lohn abgeben. Da ist auch nichts illegales dran.

    Paula schreibt:
    Ich kenn da noch einige andere Fälle wo Geld ständig gekürzt und gestrichen wird. Von den 400 Euro muss du noch alles zahlen, Strom ,Fahrkarte, Versicherung,


    Wie gekürzt? Das einzige was JC machen kann ist zu sanktionieren, wenn man sich nicht bewirbt oder bei den Gesprächen aus wichtigen Gründen nicht erscheint. Fahrkarte für Bewerbungsgespräche wird zu 100% erstattet. Kranken-und Pflegeversicherung wird auch von JC übernommen. Strom wird auch übernommen.

    Paula schreibt:

    Bei 18-25 jährigen darf das Amt alles streichen
    Wie ist das zu verstehen? Biete um Aufklärung. Wenn man ALG2 bezieht, darf man ca.150,-EUR pro Lebensjahr als Guthaben auf Konto haben. Mit 18 darfst du also ca. 2700,-EUR haben. JC wird dir nichts sagen. Das Recht auf eigene Wohnung hast du auch. Kannst also ausziehen und JC zahlt dann die Miete.
    Geändert von Tim001 ( 8.12.2016 um 18:10 Uhr)

  7. #17
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.718

    AW: Bezuschussung Wohnung

    Tim001 schreibt:
    Man kann aber mit dem AG ein Deal ausmachten, dass er sagen wir vom verdienten Geld von 600,-EUR, jeden Monat nur 193,-EUR überweist und alles andere sozusagen auf seinem Konto bleibt. Das Angesammelte zahlt er dann aus, wenn man gekündigt hat. So muss man nichts von seinem Lohn abgeben. Da ist auch nichts illegales dran.
    Das glaubst du doch selbst nicht. Ich finde außerdem nichts Schlimmes daran, wenn ein Teil des Verdienstes angerechnet wird, schließlich ist AlgII für Leute die es nötig haben.

    Das einzige was JC machen kann ist zu sanktionieren, wenn man sich nicht bewirbt oder bei den Gesprächen aus wichtigen Gründen nicht erscheint. Fahrkarte für Bewerbungsgespräche wird zu 100% erstattet. Kranken-und Pflegeversicherung wird auch von JC übernommen. Strom wird auch übernommen.
    Strom ist im Regelsatz enthalten, Heizung und Warmwasser gehen als Unterkunftskosten extra.

    Privathaftpflicht und Hausratversicherung kann man vom Einkommen absetzen, wird also effektiv auch vom Jobcenter bezahlt- wenn man Einkommen hat.

    Weitere Vorteile: Man kann sich vom Rundfunkbeitrag befreien lassen, und die Zuzahlung für Medikamente usw. berechnet sich vom Regelsatz und nicht vom Bruttoeinkommen, d. h. Alg-II-Bezieher müssen nur 49,08 (ADHS-ler die Medis nehmen sind ja "chronisch krank") bzw. 98,16 € pro Jahr Zuzahlungen leisten.

    Ich würde lieber die Jobs behalten auf jeden Fall....
    Es gibt neue Gesetze, demnächst sollen auch die Rente der Eltern überprüft werden.
    Ich kann das euch alles in einem anderen thread mal zusenden wenn ihr wollt.
    Bei 18-25 jährigen darf das Amt alles streichen
    @Paula: Jobs behalten oder AlgII beziehen ist eben nicht die Alternative, wie gesagt!

    Die Threaderstellerin ist über 25, und da interessiert auch niemand die Rente der Eltern. Also mach bitte niemand unnötig Angst.

  8. #18
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Bezuschussung Wohnung

    4.Kl.konzert schreibt:
    Das glaubst du doch selbst nicht.
    Klar geht es. Wenn bei dir es nicht geklappt hat, heißt es ja nicht, dass es nicht möglich ist.

  9. #19
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.902

    AW: Bezuschussung Wohnung

    Lieber Tim001:
    Von ALG2 in welchem Land sprichst Du bitte?

    Dass,was Du hier erzählst,offenbart entweder ein eklatantes Niveau an Unwissenheit,oder deutlich zu viel Spaß am "Leute vera.r.s.c.h.e.n" plus offensichtlicher krimineller Energie im Umgang mit staatlichen Behörden!

    Wärst Du bitte so freundlich,die Verbreitung in diesem Fall auch noch rechtlicher Fehlinformationen zu unterlassen? Vielen Dank für Deinen guten Willen im Voraus.

  10. #20
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Bezuschussung Wohnung

    luftkopf33 schreibt:
    Lieber Tim001:
    Von ALG2 in welchem Land sprichst Du bitte?

    Dass,was Du hier erzählst,offenbart entweder ein eklatantes Niveau an Unwissenheit,oder deutlich zu viel Spaß am "Leute vera.r.s.c.h.e.n" plus offensichtlicher krimineller Energie im Umgang mit staatlichen Behörden!
    Wärst Du bitte so freundlich,die Verbreitung in diesem Fall auch noch rechtlicher Fehlinformationen zu unterlassen? Vielen Dank für Deinen guten Willen im Voraus.
    Nichts weiter als argument -/und inhaltsloses Geschwätz. Faktenfreie Polemik. Meine Ignorliste ist reicher geworden. Machs gut.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wohnung neu einräumen, sortieren
    Von Fluttershy im Forum ADS ADHS: Coaching
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 4.08.2013, 15:16
  2. Haushalt und Wohnung
    Von Sally im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 14.11.2012, 19:46
  3. Chaos in der Wohnung.
    Von faenle im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 7.08.2011, 09:52
Thema: Bezuschussung Wohnung im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum