Seite 2 von 7 Erste 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 67

Diskutiere im Thema ADS/ADHS offiziell auf der Liste anerkannter Gesundheitsstörungen!! im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Chef - Knuddler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.318

    AW: ADS/ADHS offiziell auf der Liste anerkannter Gesundheitsstörungen!!

    Ich sag ja...Zufallsprinzip der Sachbearbeiter!
    Die Liste ist definitiv bundesweit einheitlich!

  2. #12
    masterofdesaster

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 2.134

    AW: ADS/ADHS offiziell auf der Liste anerkannter Gesundheitsstörungen!!

    Neji schreibt:

    bekommst du schon rente oder geht das durch nen 50er GdB schneller mit der rente?
    bekomme volle, seit neuestem unbegrenzt gültige EMR---- bis zum Eintritt ins reguläre Rentenalter.
    Und das wäre eben mit GdB 50 schon mit 60 (statt 67) und ohne Abzüge für jedes Jahr, das ich früher (als 67) in Rente gehen musste
    Geändert von ellipirelli (17.06.2016 um 22:00 Uhr)

  3. #13
    der Chaot

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 187

    AW: ADS/ADHS offiziell auf der Liste anerkannter Gesundheitsstörungen!!

    ellipirelli schreibt:
    bekomme volle, seit neuestem unbegrenzt gültige EMR---- bis zum Eintritt ins reguläre Rentenalter.
    Und das wäre eben mit GdB 50 schon mit 60 (statt 67) und ohne Abzüge für jedes Jahr, das ich früher (als 67) in Rente gehen musste
    dann geht es dir so wie es mir auch gehen würde, wäre ich schon älter. volle unbefristete EMR habe ich und einen GdB von 50 auch. ich hoffe allerdings ich kann iwann nochmal wieder arbeiten. dachte ich eigentlich, steht aber ziemlich schlecht drum seit jahren.

  4. #14
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 210

    AW: ADS/ADHS offiziell auf der Liste anerkannter Gesundheitsstörungen!!

    Gibt es da einen Paragraphen oder so was auf das man sich beziehen kann, falls mal was sein sollte?

  5. #15
    Chef - Knuddler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.318

    AW: ADS/ADHS offiziell auf der Liste anerkannter Gesundheitsstörungen!!

    Ich frag nochmal genauer nach. Das war erstmal nur eine eher allgemeine Auskunft. Sobald ich genaueres weiß-eventuell eine Quelle,wo die Liste einsehbar ist oder sowas-sag' ich natürlich Bescheid.

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 130

    AW: ADS/ADHS offiziell auf der Liste anerkannter Gesundheitsstörungen!!

    Bei der Gelegenheit möchte ich erwähnen, auch wenn es in diesem Thread teilweise oder von mir aus je nach Perspektive Off-Topic ist, dass es im ADDF (US-Forum) ein Unterforum gibt, zu dem man eine Einladung braucht, die ich dankenswerterweise habe, wo "heiklere" Themen unter Ausschluss der Öffentlichkeit diskutiert werden.

    Es gibt dort einen Thread in der man sich wünscht, dass ADHS nicht, nie und niemals als genetische Merkmal in der Pränataldiagnostik während der Schwangerschaft am ungeborenen Kind festgestellt werden kann, damit ADHS in Zukunft nicht zum Grund eines Schwangerschaftsabbruchs werden kann.

    Diese mich stark berührende Diskussion wird hauptsächlich von Mods und Admins geführt, die aber auch mehrheitlich geschlossen für das grundsätzliche Recht auf Schwangerschaftabbruch sind oder anderherum nicht zu den religös geprägten Gegner selbiger in den USA zählen.

    Ich möchte damit zum Ausdruck bringen, dass die Anerkennung von Behinderung auch ihre Schattenseiten hat und dass es hierzulande leider noch mehr als in den für uns oft unverständlichen USA an humaner Toleranz und Akzeptanz fehlt und es noch mehr Stigmatisierung als in den USA gibt, womit ich nicht mein Mitleid oder Mitgefühl, sondern mein Verständnis für den Menschen als Individuum und der Schutzbedürftigkeit des "Besonderen" zum Ausdruck bringen will.

    Leider kann ich das Thema nicht verlinken, weil man in dieses Unterforum nicht ohne Passwort reinkommt.

    Ich hoffe aber trotzdem einen humanitären Denkanstoss gegeben zu haben.

    Im Sinne des anders Seins, egal ob "normal" oder anders.

    Jeder ist Mensch!
    Geändert von C9H13N (20.06.2016 um 10:17 Uhr)

  7. #17
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 72

    AW: ADS/ADHS offiziell auf der Liste anerkannter Gesundheitsstörungen!!

    Hey, das klingt ja gut!

    Wie heisst denn die Liste genau, wo das steht - falls man sich darauf berufen möchte oder recherchieren - gibt´s da einen LINK?

    LG
    Wat?

    Edith las den Vorpost:

    Jeder Mensch muss die Vor- und Nachteile einer Anerkennung als Schwerbehinderte/r mit sich ausmachen - sehr häufig stellst sich die Angst vor den negativen Auswirkungen vor den Nutzen der Vorteile - und das auch noch teils unbegründet "nur" aus Furcht vor dem "Unbekannten" - das wäre doch schade..!
    Geändert von Wat? (20.06.2016 um 10:22 Uhr)

  8. #18
    Chef - Knuddler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.318

    AW: ADS/ADHS offiziell auf der Liste anerkannter Gesundheitsstörungen!!

    @Wat? Schau mal ein Stückchen weiter oben.
    @C9H13N: Das ist in der Tat off-topic-wenn auch sehr interessant. Mir persönlich geht es ausschließlich um notwendige Absicherung und Hilfe. Ich empfinde mich auch keineswegs als stigmatisiert.

  9. #19
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 72

    AW: ADS/ADHS offiziell auf der Liste anerkannter Gesundheitsstörungen!!

    luftkopf33 schreibt:
    @Wat? Schau mal ein Stückchen weiter oben.
    getan
    ...gelesen hatt´ ich´s ja aber da war der Inhalt nicht hängen geblieben bei mir, sorry!

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 130

    AW: ADS/ADHS offiziell auf der Liste anerkannter Gesundheitsstörungen!!

    Wat? schreibt:
    Jeder Mensch muss die Vor- und Nachteile einer Anerkennung als Schwerbehinderte/r mit sich ausmachen - sehr häufig stellst sich die Angst vor den negativen Auswirkungen vor den Nutzen der Vorteile - und das auch noch teils unbegründet "nur" aus Furcht vor dem "Unbekannten" - das wäre doch schade..!
    Natürlich! Jeder Mensch muss das ausschliesslich mit sich selbst ausmachen und kann zur Abwägung (Angst/Nutzen) sein Umfeld einbeziehen.
    Das Unbekannte ist das Neue, die Veränderung, die eigene Evolution und die Chance auf Besseres. Und wer nicht, wagt der nicht gewinnt.

    Das ist das Leben.

Seite 2 von 7 Erste 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. ich glaube das adhs nicht offiziell anerkannt wird weil ?
    Von katerkarlos im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 12.09.2014, 19:16
  2. Welche ADHS-Medis gibt es offiziell in Deutschland für Erwachsene?
    Von dred im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.02.2014, 21:37
Thema: ADS/ADHS offiziell auf der Liste anerkannter Gesundheitsstörungen!! im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum