Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Diskutiere im Thema LTA-Antrag - wie sind die Aussichten auf Erfolg? im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ehem. Mitglied

    Gast

    LTA-Antrag - wie sind die Aussichten auf Erfolg?

    Hallo,

    ich habe wegen Schwerbehinderung einen Antrag zur Teilhabe am Arbeitsleben gestellt. Um zu prüfen, ob dem auch so ist (sagte der Sachbearbeiter), werde ich zur Begutachtung beim Arzt eingeladen. Das Gespräch mit dem Arzt war soweit OK.

    Wie sind denn die Chancen, dass dem Antrag stattgegeben wird und das ganze durch geht?

    Welche Erfahrungen habt ihr?

    Habt ihr Tipps?


    Grüße,
    Susanna

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: LTA-Antrag - wie sind die Aussichten auf Erfolg?

    Hast du da was spezielles beantragt oder muss man jetzt erstmal allgemein die Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben beantragen?

    Bei mir war das immer irgendwie automatisch meine ich... Also wenn das Jobcenter oder Sozialamt der Kostenträger war, weiss ja nicht wer bei dir der KT ist.


    Was hat denn der Arzt abschliessend gesagt? Bei mir haben die dann am Ende immer gesagt was sie empfehlen. Darauf kommt es ja an. Wenn die das empfehlen gibt es eigentlich nichts, was dagegen spricht.

  3. #3
    ellipirelli

    Gast

    AW: LTA-Antrag - wie sind die Aussichten auf Erfolg?

    creatrice schreibt:
    Wenn die das empfehlen gibt es eigentlich nichts, was dagegen spricht.
    Ach??!! Tatsächlich??!!
    An dieser Stelle kann ich (in Bezug auf LTA durch die DRV) nur lauthals und bitter lachen...

    Ich habe selten!! irgendwas erlebt, was SOO wenig mit mir/meinen Fähigkeiten/Bedürfnissen/Interessen uswusf zu tun hatte, wie deren "Empfehlungen"
    Da geht es NICHT um dich- sondern darum, was grade "frei" ist. Um die Kurse der (DRV/JC/sonstwas- )Kostenträger voll zu kriegen...
    No more..

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: LTA-Antrag - wie sind die Aussichten auf Erfolg?

    Von den ihren "Maßnahmen" sprach ich auch nicht, sondern davon, das wenn der Gutachter meint eine LTA sei angebracht, das dann diese i.d.R. auch vom Kostenträger bewilligt wird. Ich habe das so verstanden das DAS die Frage der TE war, wie die Aussichten sind eine Zusage für eine Massnahme allgemein zu bekommen.


    Bei den Maßnahmen im speziellen habe ich es so und so erlebt. Ich hatte völlig sinnfreie Maßnahmen in Einrichtungen die ich nur "Geldvernichtungsanstalten " nennen kann, ich hatte aber auch 5 Jahre eine LTA, die ich völlig frei gestalten konnte, und womit ich meine Ausbildung (Bühnenplastik) machen konnte.
    Geändert von creatrice (17.09.2015 um 19:13 Uhr)

  5. #5
    Ehem. Mitglied

    Gast

    AW: LTA-Antrag - wie sind die Aussichten auf Erfolg?

    Ich habe eine berufliche begleitende ambulante Reha beantragt ... heute kam der Ablehnungsbescheid.

    Sie wären nicht zuständig, da es sich um begleitende Hilfen im Arbeitsleben handeln würde nach § 102 SGB IX. Ist es aber nicht. Das Integrationsamt hat mir dazu schon die Absage erteilt .... Diese AA ist zuständig!!!!


    Was soll ich denn nur tun? Ich bin so verzweifelt!


    Werd Widerspruch einlegen. Habt ihr Tipps?

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    @ellipirelli: Es geht nicht um Kurse. Es geht um beantragte Leistungen.

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: LTA-Antrag - wie sind die Aussichten auf Erfolg?

    Ich würde da mal anrufen und fragen wer zuständig ist lt Paragraph 102.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 73

    AW: LTA-Antrag - wie sind die Aussichten auf Erfolg?

    Ich würde an deiner Stelle einen Fachanwalt für Sozialrecht um HIlfe bitten, die kennen sich da bestens aus. Zusammen mit ihm kannst du dann Widerspruch einlegen und schauen, wie ihr am besten weiter vorgeht. Falls du dir keinen Anwalt leisten kannst, kannst du Beratungshilfe beantragen, oder mit dem Anwalt eine Ratenzahlung aushandeln. Gib bloß nicht vorschnell auf, 95% aller Anträge bei RV, AA usw. werden erstmal abgelehnt, in der Hoffnung, dass der Antragsteller dann aufgibt. Ein zweiter Versuch lohnt auf jeden Fall. Viel Glück!!!

  8. #8
    DaveR

    Gast

    AW: LTA-Antrag - wie sind die Aussichten auf Erfolg?

    Hi!
    Kannst Du mal mehr schildern?
    Was genau hast Du beantragt,wovon lebst Du gerade...usw,
    Erzähl mal die Gesamtsituation, bitte.

  9. #9
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 665

    AW: LTA-Antrag - wie sind die Aussichten auf Erfolg?

    Bei uns in der Klinik ist es relativ häufig so, dass Patienten mit ADHS LTA haben wollen. Und wir es auch empfehlen.

    Nur ist die Genehmigungsquote total gering.

    Es kommt eben aber auch darauf an, ob man schon ziemlich konkrete Vorstellungen für berufliche Teilhabeleistungen hat. Ein Standardwunsch meiner Patienten wäre beispielsweise aus einer Tätigkeit in der Verwaltung oder Erzieherin hin zur Ergotherapeutin oder "irgendwas mit Tieren" umgeschult zu werden.
    Das wird in aller Regel nicht von der Rentenversicherung genehmigt. So verständlich das auch wäre.

    Anders sieht es halt aus, wenn es ganz konkrete Gründe gibt, warum man im bisherigen Berufsfeld nicht geeignet ist. Das versuchen wir anhand der sog. ICF-Kriterien dann auch zu beschreiben. Leider interessiert das die Rentenversicherung aber nicht immer.

    Blöd ist eben auch, dass man für LTA prinzipiell leistungsfähig für die Ausbildung und Tätigkeit sein muss. Das interpretiert dann die Rentenversicherung wiederum so, dass man ja dann auch in jedem anderen beliebigen Job arbeiten könnte.

    Leichter ist es noch nach meiner Erfahrung, wenn man sehr jung ist und noch überhaupt keine Berufsausbildung hat. Dann werden durchaus Maßnahmen in einem BFW (z.B. in Hamburg) mal genehmigt...

  10. #10
    DaveR

    Gast

    AW: LTA-Antrag - wie sind die Aussichten auf Erfolg?

    Hi!
    Kannst Du mal mehr schildern?
    Was genau hast Du beantragt,wovon lebst Du gerade...usw,
    Erzähl mal die Gesamtsituation, bitte.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Erfolg im Job - mit ADHS!
    Von hypie1 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 4.10.2014, 06:58
  2. Endlich wieder Aussichten!
    Von Sally im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 3.11.2010, 20:02

Stichworte

Thema: LTA-Antrag - wie sind die Aussichten auf Erfolg? im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum