Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Gleichstellungsantrag-Befragung Arbeitgeber im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ehem. Mitglied

    Gast

    Gleichstellungsantrag-Befragung Arbeitgeber

    Hallo,

    habe Antrag auf Gleichstellung mit einem Menschen mit Schwerbehinderung bei der Agentur für Arbeit gestellt. Nach Mitteilung der ARGE geht meinem Arbeitgeber in den nächsten Tagen ein Schreiben zur Befragung ein. Wollte dies nicht, aber mein Betrieb hat kein Betriebsrat und auch keine Schwerbehindertenvertretung. Dies wäre mir lieber gewesen, wenn sie die befragt hätten.

    Hat jemand Erfahrung damit?

    Ich hab echt schiss ....

    LG,
    Susanna

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 543

    AW: Gleichstellungsantrag-Befragung Arbeitgeber

    Deine Frage kann ich zwar leider auch nicht beantworten, aber falls es hiehr doch noch jemanden gibt, der was dazu sagen kann, würde mich das auch interessieren.
    deshalb häng ich mich mal mit dran
    Bei meinem Arbeitgeber gibts auch keinen Betriebsrat und keine Schwerbehindertenvertretung.
    Es ist auch keine großer Betrieb, sondern privat mit nicht all zu vielen Mitarbeitern, daher hab ich bisher noch keinen Gleischstellungsantrag gestellt.
    Bei mir steht aber noch eine ADHS-Diagnose aus (bin noch in der Testungsphase) und evtl kommt noch Bandscheibe dazu,
    so dass ich vielleicht auch einen Verschlimmerungsantrag stelle (hab im Moment 40% für Schwerhörigkeit und Rheumatoide Arthritis).

    Was mich auch interessieren würde ist, ob von Arbeitgeberseite mit irgendwelchen Nachteilen gerechnet werden muss, wenn man das angibt.
    Bisher hab ich nichts gesagt, weil mit meinen 40% außer Kündigungsschutz keine Vorteile verbunden sind , wenn ich richtig informiert bin.
    Kündigungsschutz ist mir nicht sooo wichtig, da ich in meinem Beruf immer wieder was finde, weil
    1. sehr schwer Fachpersonal zu bekommen ist
    2. die Arbeitszeiten so bescheiden sind, dass da immer mehr freie Stellen sind, als Bewerber
    3. notfalls kann ich branchenfremd arbeiten, irgenwas geht immer


    @Susanna: ich denk an dich und drück Daumen, dass dein "Schiss haben" unbegründet ist und alles einen guten Weg nimmt

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 147

    AW: Gleichstellungsantrag-Befragung Arbeitgeber

    Hmmm....Ich hab die Gleichstellung vor Ca drei Jahren gemacht.
    Von meinem damaligen Chef gab's deswegen kein Kommentar oder so in meine Richtung.
    Er kann da auch nix gegen machen. Und um deinen Job brauchst dir auch keine Sorgen machen.
    Alles wird gut!

  4. #4
    Ehem. Mitglied

    Gast

    AW: Gleichstellungsantrag-Befragung Arbeitgeber

    Sie ist durch!

    Natürlich wird es auch Momente geben, in denen ich nicht froh bin, dass ich sie habe, aber ... das Ideale gibt eben nicht im Leben.

Ähnliche Themen

  1. Wo finde ich einen fairen Arbeitgeber ?
    Von Skippy im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 2.12.2013, 16:38
  2. ADHS bei dem Arbeitgeber
    Von minion1991 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.12.2012, 22:32
  3. Arbeitgeber über AD(H)S in Kenntnis setzen ?
    Von Hans Wurst im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.05.2012, 22:09
  4. Geeigneter Arbeitgeber?
    Von astrofred im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 6.11.2011, 22:07
  5. Muss man dem Arbeitgeber mitteilen, dass man ADS,ADHS hat?
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 6.09.2009, 20:13

Stichworte

Thema: Gleichstellungsantrag-Befragung Arbeitgeber im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum