Seite 6 von 10 Erste ... 2345678910 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 95

Diskutiere im Thema Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer? im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #51
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.692

    AW: Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer?

    hallo paula,
    du kannst und solltest
    deiner wohnbetreuerin durchaus sagen
    wenn dir etwas nicht zusagt oder du es anders
    haben möchtest oder du etwas nicht verstehst.

    wenn du vorher einen plan machst, was alles
    ansteht, dann ist das eine super idee,
    wenn du den plan dann mit ihr durchgehst,
    könnt ihr das zeitlich strukturieren,

    * was kannst du selber erstmal vor-erledigen
    * wobei benötigst du unterstützung.
    * was verlierst du leicht aus den augen etc...

    erkläre ihr, welche angelegenheiten dir
    nicht leicht fallen und wenn sie erstmal
    noch wenig kenntnisse hat bzgl. ad(h)s,
    dann erkläre es ihr.
    erkläre ihr wo genau deine schwierigkeiten
    liegen.
    nutze diese unterstützung für dich.
    2 FLS sind doch schonmal prima.
    aber ihr braucht einen plan und
    es geht um dich und das deine baustellen
    angegangen werden können.

    in hilfeplanbogen sind die hilfen für
    die einzelnen bereiche wöchentlich zeitlich festgelegt
    (z.B. ämtergänge 1/2 stunde, Papiere sortieren 1/2 stunde et...)
    das heißt jetzt nicht, das dies auch 1 zu 1 so umgesetzt werden muss,
    wichtig ist, dass deine sachen erledigt werden und dir nichts anbrennt!

    deine bewilligung für die wohnbetreuung geht
    über 18 monate, danach muss ein verlängerungsbericht
    von der wohnbetreuung geschrieben werden,
    vorausgesetzt du benötigst die hilfe weiterhin,
    in dem erläutert wird, was zur zielerreichung
    der im hilfeplan festgelegten aufgaben und ziele
    erreicht werden konnte.
    wenn sich aber neue "baustellen" eröffnet haben,
    oder/und die "alten" noch unterstützung benötigen,
    dann wird die wohnbetreuung verlängert.

    was den widerspruch angeht, könnte
    es sein, dass es erstmal bei
    den 2 FLS /Woche bewilligung bleibt.
    wenn sich herausstellt, dass diese zeit
    nicht ausreicht, oder sich eine krise
    anbahnt etc. kann auch noch einmal
    mehr nach-beantragt werden.
    dafür muss manchmal erstmal mit dem
    bewilligten kontingent angefangen werden.

    von den 2 FLS gehen ca. 9 minuten pro
    stunde für dokumentation und regie ab,
    die nicht im direkten face to face kontakt
    von der wohnbetreuung geleistet werden.

    ganz wichtig ist aber, dass du der wohnbetreuung
    sagst, was du für hilfe wo benötigst.
    sag ihr wo sie einschreiten soll und dich erinnern,
    wie du "tickst" und wo deine grenzen sind!
    das kann sie nicht wissen.
    ein kennenlernen ist dabei auch wichtig für dich
    und euren kontakt.

    und wenn die chemie partout nicht stimmen mag,
    dann kannst du auch einen wechsel der
    wohnbetreuungsperson bei dem
    verein in erwägung ziehen.

  2. #52
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.743

    AW: Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer?

    Hallo Sumasu,
    vielen Dank für die Antwort. Ich habe mir das kopiert und auf meinen Computer abgespeichert.

    Dann kann ich mir das vorher nochmal durchlesen und Notizen machen.

    Ich werde sie nach dem Hilfeplan fragen, es kann aber sein, das das von Stadt zu Stadt verschieden ist.

    Allerdings wie soll 1/2 Stunde Behördengang aussehen. Erstmal hinfahren, dann warten und alles zusammen verbraucht das meistens schon 1 Stunde.

    Damals beim Bürgerbüro hatte ich mit meinem Sohn einen Termin wegen seines verlorenen Ausweises (sollte eigentlich seine Betreuerin mit ihm machen).

    Da haben wir über 2 Stunden gesessen und das gute daran war, das ich sogar wichtig war als Mutter, den er war anstatt in BO in Dortmund gemeldet, was schon
    verwunderlich war.... darum mußte ich mich als Mutter ausweisen und bestätigen, das er sein Sohn ist.

    Wäre die Helferin dabei gewesen, hätten sie umsonst gewartet....

    Ich melde mich mal wieder und berichte wie es geklappt hat.

    Schöne Grüsse von Paula

  3. #53
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer?

    Die Behördengänge, wenn sie länger dauern, können die extra abrechnen oder mit einem anderen Termin verrechnen.

  4. #54
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.743

    AW: Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer?

    Ja danke für die Antwort.

    Nun hab ich ein ganz schlechtes Gewissen, doch ich schreib euch das trotzdem. Die
    haben hier in meinem Stadtteil einen Mann mit einem kleinen Kombi (er ist der Handwerker und Fahrer
    für Transporte) ich meine der auch Angestellter vom ambulant betreuten Wohnen ist. Angeblich repariert
    er auch mal etwas oder hilft beim Aufbauen eines Schrankes. Das ist eigentlich die Hilfe die ich auch benötige,
    vor allem wenn ich mal umziehe.

    Mit ihm bin ich schonmal zur Müllkippe gefahren was entsorgen und im November hat er mir mit seinem
    Kombi die Kartons und Koffer zum Trödelmarkt gefahren (das war ein Nachttrödel der fing um 18 Uhr an).

    Das war für mich sehr, sehr hilfreich, den ich habe ja kein Auto und alle die ich kenne oder kannte haben keine
    Zeit oder ich habe viele Kontakte nicht mehr wie früher.

    Wenn die Helferin jetzt Urlaub hatte, können oder werden die Stunden dann drangehängt? Dann könnte ich
    das nochmal nutzen um zur Müllkippe mit dem Helfer zu fahren. Sie war jetzt 3 mal nicht da, wären ca. 6 Stunden.

    Gruß Paula (ich guck morgen nochmal hier rein).....

  5. #55
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.692

    AW: Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer?

    da du wohl keine vertretung hattest
    für ihre urlaubszeit,
    hast du jetzt 6h plus.
    dann könntest du mit dem helfer los.
    solltes du aber mit ihr absprechen,
    ob das geht und wie.
    grundsätzlich sollte das aber kein problem sein.

  6. #56
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer?

    Bei mir in Berlin war es so, das keine Vertretung angedacht ist (nur in absoluten Notfällen, und dann nur über das Sozialamt), das hat den Hintergrund, das man nicht ständig wechselnde EFH hat. Kann aber sein, das es bei dir anders ist, da du den Vertrag mit einem Träger hast, und nicht mit der Einzelfallhilfe selbst. Wenn er da angestellt ist, kannst du ja fragen ob du ihn ganz bekommst, allerdings würde ich als Grund nicht das Auto angeben.

  7. #57
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.743

    AW: Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer?

    Ja ich habe eine Vertrag mit einem Träger.
    Da steht:
    Der Fachdienst Betreutes Wohnen der Psychosozialen Hilfen B. e.V. leistet bei Ihnen, Frau P., Hilfe zum selbständigen Wohnen (ambulant betreutes Wohnen nach §§ 53, 54 SGB XII).

    Als ich noch in Berlin wohnte bekam ich eine Einzelfallhilfe für mich. Da habe ich mitbekommen oder sie hat es mir gesagt, das sie studiert und das sie unter 10 Euro die Stunde verdient. Immerhin hat sie damals versucht zu helfen und teilweise zugegeben, das sie damals schon mit meinem Papieren überfordert wäre. Wenn einer ehrlich ist finde ich das gut. Dann kann ich mit solchen Helfern besser zusammenarbeiten.

    Mein Sohn hatte auch mal eine Hilfe über eine Autismus-Therapie. Wir waren zusammen mit dem Mann beim BAföG-Amt um den ausgefüllten Antrag abzugeben. Wir waren zusammen im Raum und es stimmte was nicht, ach ja, das Formular war vom Jahr davor und somit müssten wir das gleiche Formular nochmal ausfüllen auf dem Flur.

    Das war eigentlich einfach, mein Sohn fragte ihn jedoch etwas und er gab zu, das wisse er auch nicht, er sagte, da mußt du deine Mutter fragen, die weiß das besser. (teilweise gibts ja Sachen wie Beschluß vom Amtsgericht bezgl. Vaterschaftsanerkennung) die kann ja der Helfer nun nicht wissen. Auch damit fühlte ich mich besser mit, mit dieser ehrlichen Aussage.

    Gruß Paula

  8. #58
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.743

    AW: Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer?

    Hallo Sumasu,
    ja ich spreche alles ab mit der Helferin. Sie sagte sie habe dem Mann (also dem Helfer) Bescheid gesagt.

    Das war am 16. Dezember als die Helferin das letzte Mal da war. Sie sagte mir, Herr H. würde sich bei mir melden.

    Heute ist der 4. Januar und er hat sich bisher noch nicht gemeldet. Zusätzlich habe ich noch eine E-Mail mit meiner
    zweiten Handynummer an den Fachdienst betreutes Wohnen gesendet. Auch mit der Bitte die Helferin meines Sohnes
    (er hat vom gleichen Verein eine Betreuung) solle sich mal mit mir in Verbindung setzen.

    Werde jetzt mal abwarten, der 6. Januar ist ja schon übermorgen, da wird die Helferin wieder kommen Mittwoch oder Donnerstag.

    Gruß Paula

  9. #59
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.743

    AW: Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer?

    Hallihallo,

    jetzt bin ich ganz nervös. Gleich um halb zwei ist es soweit die Helferin kommt. Ich habe mir schon überlegt was ich sage und frage.

    Doch ich habe jetzt nicht mehr soviel Zeit. Sie rief gestern an und wir vereinbarten wie immer 15 Uhr am Mittwoch. Gerade rief sie an und
    fragte ob sie auch früher kommen könne, sie habe einen Terminausfall und dann drei Stunden Pause und würde gerne schon um 13 Uhr kommen.

    Ich fühlte mich wie überrumpelt, bin ja erst heute morgen um 4 Uhr eingeschlafen weil mich das alles so fertig macht mit den Kölner Vorkommnissen.

    Nun habe ich immerhin geschafft zu sagen sie soll erst um 13.30 Uhr kommen, das ist gleich und ich muß jetzt schnell duschen.

    Gestern hab ich mit dem Leiter der Betreuungsstelle gesprochen. Den kenn ich seit 10 Jahren. Ich hab mich wahrscheinlich daneben benommen weil ich frech wurde und etwas lauter, doch entweder sage ich gar nichts und habe nachher Depressionen oder ich muß mal frech werden.

    Es ging um die Helferin meines Sohnes. Ich fragte nach, ob da alles gut laufe. Er dürfe mir keinerlei Auskunft geben sagte er, Datenschutz o.ä.

    Dann sagte ich, aber meine Helferin darf mich über die Helferin meines Sohnes sich erkunden, warum mein Sohn die Türe nicht aufgemacht hat..... dann zählt doch bei mir auch Datenschutz. Am Ende ging es nur um diese typischen Sätze, Verantwortung, Sohn muß selbständig sein, darf keine Auskunft geben blablabla.... nur mit Zustimmung des Sohnes (mein Sohn stimmte immer zu mir gegenüber auf jeden Fall).

    Nun soll er selber seiner Helferin sagten, das er mit mir und ihr zusammen ein Gespräch haben möchte. Dann wurde es richtig gemein, es wäre ja kein Wunder wenn der Sohn nicht selbständig würde wenn ich ihm immer aushelfe, dann sagte ich genau deshalb will ich ein Gespräch mit allen Beteiligten, damit mein Sohn (eventuell nicht schummeln kann). Das war für ihn der Aufhänger er sagte: " Ja Schummeln ist wohl sein Ding......"

    Na ja so ging es hin und her und zum Schluß einigten wir uns darauf das es sinnvoll wäre das wir uns alle Vier mal zusammensetzten:

    Meine Helferin, die meines Sohnes, mein Sohn und ich.

    Dann sagt er bezüglich meiner Helferin: Sie müsse sich um meine finanziellen Dinge kümmern und sich dann schlau machen wenn sie was nicht weiß.
    Dann soll sich mich noch unterstützen sich bei meinen Söhnen abzugrenzen?????

    Ich habe ihn gefragt, ob sie irgendeine Ahnung hat was ein Asperger-Autist ist? Ob überhaupt beide Helfer Ahnung von einer Aufmerksamkeits-Defizit-Störung haben?

    Na ja, das Gespräch war unangenehm doch für mich war es gut weil ich einfach etwas gesagt habe auch wenn es falsch war. So und nun muß ich ganz schnell duschen und mich anziehen und ich hoffe ich kann einiges mit der Helferin besprechen was zu einem guten Lösung fuhrt.

    Ich bedanke mich schonmal im Voraus fürs Lesen. Es ist mir wohler wenn ich vielleicht noch Typs oder Ideen bekomme von euch.

    Gruß Paula

  10. #60
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer?

    Na auf jeden Fall würde ich das mit dem 4er Termin auch gleich bei ihr ansprechen, also Dingfest machen. Vielleicht kann sie ja 2-3 Termine zur Auswahl anbieten und die Kollegin fragen welchen die davon Zeit hat, und du fragst deinen Sohn.

    Tja..... dir Tips oder Ideen zu geben ist schwer, wenn sie nicht genau deinen Vorstellungen (die ja auch mal festgefahren sein können) entsprechen, da es dir ja dann nicht gut geht oder du Gemeinheiten vermutest.

    Ich kann dir leider da keine Tips oder Anregungen geben, da diese mit Sicherheit nicht das sind, was du bestätigt haben möchtest.


    (das war übrigens KONSTRUKTIVE Kritik)



    Ach eins noch, du kannst ohne Bedenken den Termin auch bei 15:00 lassen, meiner Einzelfallhilfe ist das auch ab und zu passiert, das vor mir mal einer abgesagt hat, und wenn es passte, dann haben wir uns früher getroffen, wenn aber nicht, dann eben nicht. Es ist ja nur eine Frage. Ich glaube den Druck verspürst du nur, den macht sie aber nicht. Ist halt wie bei Freunden "Ich bin grad in der Nähe, bei mir passt es, kann ich vorbeikommen?"

Seite 6 von 10 Erste ... 2345678910 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 1.09.2014, 11:27
  2. Betreutes Wohnen beantragen
    Von Hermine1977 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.10.2013, 22:10
  3. Betreutes Wohnen für ADHS / ADS
    Von Kappe im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 12.01.2012, 12:41
Thema: Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer? im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum