Seite 2 von 10 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 95

Diskutiere im Thema Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer? im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 184

    AW: Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer?

    Moin! Wenn es ausschließlich um den Behörden-, Post- u Finanzkrempel geht würde ich einen gesetzlichen Betreuer nehmen.Viele von denen sind Rechtsanwälte.Kann auch ganz praktisch sein. Allerdings haben die meistens Klienten ohne Ende und man ist eher eine Nummer. Bei kleineren Betreuungvereinen ist es oft persönlicher. Aber ist doch wurscht. Der soll im Hintergrund seinen Job gut machen, so dass Du den Mist los bist und in Ruhe Dein Leben leben kannst. Wofür der genau zuständig ist, ist ja festgelegt. Dh er hält sich ansonsten komplett raus und darf sich nirgendwo anders einmischen.Oft denke ich, ich bin zu zweit in mir (hää?) Die eine, die ihre Arbeit liebt und engagiert ist und eine, die alles verpeilt, zuhause nichts auf die Reihe kriegt, nach 10 Aufraffkippen den Arsch immer noch nicht oben hat, ein Gedächtnis wie ein Sieb hat und heulend im Berg von Papieren sitzt. Ist das Hyperfokusierung? Ich müsste längst schon mit meinem Hund unterwegs sein, aber ich fühle mich wie mit Blei gedopt. Ich schäme mich meinem Hund gegenüber. Anstatt fröhlich spazieren zu gehen und ihn zu bespaßen quäle ich mich von Baum zu Baum. L.G!

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 271

    AW: Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer?

    Ich glaube die Vorstellung von einem RTB der einem die Post erledigt und Arzttermine begleitet, ist leider zu illusionistisch
    Wenn dann doch, auf jeden Fall vorher mit "Betreuten" über ihre Erfahrungen mit lokale RTB sprechen und sich dann mit einem konkreten Vorschlag an das Amtsgericht wenden.

    Suche doch mal eine "Offene Hilfen" in Deiner Nähe. Falls die Voraussetzungen passen dann dort selbstbestimmt die Dienstleistungen einkaufen wann und wie Du sie brauchst.
    Persönliches Budget - Wikipedia

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 184

    AW: Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer?

    Was ist denn ein lokaler RTB?? LG Verpeilerin

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer?

    Rechtsbetreuer........




    @ Glückshormon, das brauche ich nicht. Habe ja die Anbindung an den SPD, die Einzelfallhilfe kann ich jeder Zeit wiederhaben. Nur ist mir das zu viel. Ein persönliches Budget hatte ich 5 Jahre, wenns nicht sein muss, nicht noch mal. Das ist ja noch mehr Papierkram.

    Wieso meinst du ist das illusionistisch? Behummsen die einen? Das ist ja meine Sorge.......

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 271

    AW: Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer?

    Ich kenne ca. 20 rechtliche Betreuer und davon könnte ich nur 5 mit gutem Gewissen weiterempfehlen.
    Der Rest ist eine Mischung aus desinteressiert oder totaler Fremdbestimmung (meine Klienten sind geistig Behindert) was z.B Einsicht der Finanzen betrifft. Und dann ein Betreuerwechsel zu beantragen, ist zäh und mühsam

    Keine ausreichenden vorrangigen anderen Hilfen[Bearbeiten]

    Die Bestellung eines Betreuers ist nicht erforderlich, wenn die Angelegenheiten des Betroffenen auch durch andere Hilfen ohne die Einschaltung eines gesetzlichen Vertreters besorgt werden können (§ 1896 Abs. 2 Satz 2 BGB). Anderweitige Hilfe kann z. B. durch Familienangehörige, Nachbarschaftshilfe oder soziale Dienste oder hierzu Bevollmächtigte erfolgen. Die Betreuung nach dem BGB ist somit subsidiär (nachrangig). Durch die Einfügung des Wortes ”rechtlich” in § 1896 BGB im Jahre 1999 ist verdeutlicht worden, dass Betreuungstätigkeit eine rechtliche Vertretung darstellt.
    Wenn es nur darum geht, dass jemand rein tatsächliche Angelegenheiten nicht mehr selbstständig besorgen kann (etwa seinen Haushalt nicht mehr führen, die Wohnung nicht mehr verlassen kann usw.), so rechtfertigt dies in der Regel nicht die Betreuerbestellung. Hier wird es im Normalfall auf ganz praktische Hilfen ankommen (z. B. Sauberhalten der Wohnung, Versorgung mit Essen), für die man keinen gesetzlichen Vertreter braucht (in der Praxis wird, besonders wenn es keine anderen Hilfspersonen gibt, doch ein Betreuer für die Organisation der Hilfen bestellt).
    Mit einer Vorsorgevollmacht kann man für den Fall seiner Betreuungsbedürftigkeit einer Person seines Vertrauens Vollmacht für alle eventuell anfallenden Rechtsgeschäfte erteilen und so die Anordnung einer Betreuung vermeiden. Hierfür müssen ggf. bestimmte Formvorschriften beachtet werden.
    Allerdings kann es z. B. sein, dass eine Betreuung trotz Vorhandenseins von Familienangehörigen oder Bevollmächtigten nötig wird, nämlich dann, wenn diese Personen gegen Wohl und Willen der betroffenen Person handeln oder von ihr nicht mehr kontrolliert werden können. Außerdem müssen die oben genannten sozialen Hilfen beantragt, organisiert und ggf. bezahlt werden. Hierfür ist in der Regel eine Person mit Vertretungsmacht nötig. Ein Bevollmächtigter hat diese Vertretungsmacht aus der Vollmacht heraus, der Betreuer bekommt die Vertretungsmacht mit seiner Bestellung als Betreuer durch das Betreuungsgericht. Vor- und Nachteile einer Vorsorgevollmacht werden im Artikel Vorsorgevollmacht behandelt.
    Betreuung (Recht) - Wikipedia

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer?

    Glückshormon schreibt:
    Ich kenne ca. 20 rechtliche Betreuer und davon könnte ich nur 5 mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

    Dachte ich mir schon...... glaube dann beantrage ich lieber wieder meine EFH, die kenne ich, und das war genauso schwer eine engagierte zu finden. Vllt kann ich ja die Stundenanzahl runterregulieren.

  7. #17
    Zappelphillipp!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 459

    AW: Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer?

    Hallo creatrice
    Meine Betreuerin war heute noch mal da, wir haben Krimskrams für das Amt ausgefüllt. Alles weitere läuft auch erst im neuen Jahr an. Falls du mal ne Frage haben solltest kannst du mir auch gern eine PN schicken

    LG CANARY

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.733

    AW: Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer?

    ich würde auf keinen fall einen gesetzlichen betreuer nehmen, ich habe eine sehr gute beratungsstelle hier in der nähe und es ist bekannt,
    das die rechtsanwälte schon geld kassieren und nicht viel dafür tun, gerade vielleicht das geld, das man selber benötigen würde,

    besser ist eine person zu finden die privat hilft und noch einen rechtsanwalt zu haben wenn was schiefläuft,

    ich habe in meiner ganzen zeit keine person vom ambulant betreuten wohnen (die kommen einmal die woche nach hause) gefunden in all den jahren,
    die mir mit meinem papierkram helfen konnten, die waren immer selber damit überfordert und wissen von gesetzen gerade bezüglich jobcenter u.ä.
    haben die keines,

    sie wollen überwiegen entlastende gespräche führen, was ich allerdings nicht benötige, das wird hier in meiner stadt oder stadtteil einfach so verordnet,
    da gibt es nur den sozial-psychiatr. dienst und die hängen alle zusammen und geholfen hat mir da noch keiner,

    es soll jedoch schonmal gute helfer geben, die sind aber selten, die nicht nur quatschen, sondern anpacken, gucken, telefonieren, briefe und befürwortungen schreiben, da hatte ich damals in berlin erlebt, doch da gab es viele kleine vereine und man konnte sich eher was aussuchen

    gesetzicher betreuer teilt dir dein geld ein, schreibt vor wie du haushalten musst, doch er selber würde mit diesem wenigen geld niemals auskommen, so ist das hier auf jeden fall,

    gruss paula

    p.s. ich muss dazu sagen meine familie, also ich und meine zwei söhne die 21 jahre sind, sind auch ein sonderfall, doch dazu kann ich auch nix, ich habe mit 5 verschiedenen ämtern zu tun, da hängt das eine vom anderen ab, mir ist klar, das da keiner durchblicken kann, ich selber habe da noch den besten überblick, bräuchte nur jemand, der mal für mich druck irgendwo macht oder einen brief gut formulieren kann,

    kleinigkeiten mache ich selber, habe auch schon im bekanntenkreis vielen leuten bei normalen anträgen usw. geholfen wie die probleme mit hatten, ich selber habe persönliches budget beantragt, das wird allerdings nicht gerne gesehen, damals für meinen alltäglichen haushaltskram, wohnung in ordnung halten usw. das alles hat auch nicht geklappt, habe eine privatperson und die bekommt 9 euro die stunde für 7 stunden im monat, das reicht überhaupt kaum aus und wenn ich einen vom ambulant betreuten wohnen nehme, dann kostet das ca. 50 euro die stunde, dann muss ich von den 9 euro noch einen teil an die knappschaft zahlen, das ist ein minijob und der witz oder auchnicht bei der ganzen sache ist, das durch diese abrechnungen der knappschaft und auch für den lwl in münster soviel papierkram wiederrum entsteht, den ich selber nicht immer begreife und davon noch einen ganzen ordner füllen kann, da soll ich das dann hinbekommen, wofür ich hilfe beantragt habe, ich habe noch keinen gefunden auch keine privatperson, die sich durch meine akten und papiere durchwühlen kann, es ist einfach jedem und allen zuviel,

    wenn einer jemanden weiss, da zahle ich auch 5 euro die stunde, das ich einmal an ein paar tagen hintereinander die ganzen papiere sortiert und geordnet und abgeheftet bekomme
    Geändert von Paula (11.02.2015 um 01:58 Uhr)

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 184

    AW: Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer?

    Beim Bewo sammeln sich ganz verschiedene Berufsgruppen, die unterschiedliche Schwerpunkte haben. ZB. Sozialarbeiter ( super bei Ämtern u Papieren), psychiatrische Krankenschwestern (gut beim Umgang mit der psychischen Erkrankung u in Krisen oder bei der Wohnungbewältigung)Je nachdem was einer braucht. Man kann auch nach der Qualifikation fragen. LG Verpeilerin

  10. #20
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.726

    AW: Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer?

    Paula schreibt:
    ich würde auf keinen fall einen gesetzlichen betreuer nehmen, ich habe eine sehr gute beratungsstelle hier in der nähe und es ist bekannt,
    das die rechtsanwälte schon geld kassieren und nicht viel dafür tun, gerade vielleicht das geld, das man selber benötigen würde
    Liebe Paula,

    eine Meinung vom Hörensagen hilft der Threaderöffnerin aber nicht. Das ist ziemlich daneben was du da schreibst.

Seite 2 von 10 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 1.09.2014, 11:27
  2. Betreutes Wohnen beantragen
    Von Hermine1977 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.10.2013, 22:10
  3. Betreutes Wohnen für ADHS / ADS
    Von Kappe im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 12.01.2012, 12:41
Thema: Einzelfallhilfe/betreutes Wohnen oder gesetzl. Betreuer? im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum