Seite 4 von 9 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 82

Diskutiere im Thema Krankenkasse-Zuzahlung-Chronikerregelung im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 62

    AW: Krankenkasse-Zuzahlung-Chronikerregelung

    ellipirelli schreibt:
    das ist wieder ein klassischer AOK Alleingang und Abwehrversuch und entbehrt, wie Trine schon schrieb, jeglicher Basis....
    Für die Zuzahlungsbefreiung bzw die Chronikerregelung ist (lediglich) nötig, das der Arzt eine kontinuierliche Behandlung seit mind. einem Jahr wegen derselben Krankheit bescheinigt. Den entsprechenden Bogen hast du eingereicht??
    Sofort Widerspruch einlegen!

    die Bescheinigung zum GdB wird selbstverständlich NICHT ans Einwohnermeldeamt geschickt- was geht die das an!!??? Datenschutz!!- sondern zu dir direkt..
    (Meine Güte- in Bayern gehen die Uhren wohl wirklich anders)
    Ja, den Bogen hab ich von meinem Phlebologen ausfüllen lassen und den zusammen mit den ganzen Belegen eingereicht. Gerade wegen meinem Lymphödem und gleichzeitiger Neurodermitis war ich in diesem Jahr auch bereits zwei mal wegen einem Erysipel am rechten Bein jeweils eine Woche im Krankenhaus.

    Und gegen diesen Bescheid werde ich definitiv Widerspruch einlegen.

  2. #32
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.726

    AW: Krankenkasse-Zuzahlung-Chronikerregelung

    Trine schreibt:
    Sorry, aber das muss eine Erfindung der AOK sein. Der GdB hat nichts, wirklich gar nichts mit der Chronikerregelung zu tun.
    Hallo Trine,

    so ganz stimmt das nicht. Schau dir mal das Formular für die Chronikerbescheinigung an. Ganz oben wird eingetragen, ob eine Pflegebedürftigkeit Stufe 2 oder 3 und/oder ein GdB von mindestens 60 vorliegt.

    Allerdings kann man auch ohne Pflegestufe oder GdB die Bedingungen erfüllen, wenn der Arzt bestätigt, dass "kontinuierliche medizinische Versorgung der (..) Krankheit erforderlich, da ohne Behandlung (...) eine dauerhafte Beeinträchtigung der Lebensqualität zu erwarten" ist. Und wer von uns würde sonst jedes Quartal zum Arzt gehen?

    Also wer ADHS hat und diese (medikamentös) behandeln lässt, kriegt auch die Chronikerbescheinigung, ist doch klar.

  3. #33
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 62

    AW: Krankenkasse-Zuzahlung-Chronikerregelung

    Joh, genau so schaut es aus!

    Ich hab gestern mit der AOK nochmal telefoniert und die Sachlage nochmals dargestellt. Hab direkt mit demjenigen gesprochen der mir den abschlägigen Bescheid zugesendet hatte. Auf Nachfrage erklärte ich ihm dann das ich im Präventions-Programm für Asthma bin und deshalb alleine jedes Quartal zur Kontrolle beim Arzt, dazu wegem dem Lymphödem ebenfalls in Dauerbehandlung bin. Daraufhin hat er mir für meinen Hausarzt nochmal ein Formular zugeschickt wegen Bestätigung das ich Asthma habe.

    Sobald die das haben werd ich auf 1 % direkt runter gestuft und bekomm somit für den Rest des Jahres die Befreiung. Das sind dann zwar nur noch etwas mehr als 4 Wochen aber bringt mir trotzdem was, denn ich hab noch ne offene Krankenhausrechnung von August und die geht damit automatisch auf 0 runter da ich die Zuzahlunsgrenze von 1 % für dieses Jahr bereits erreicht habe.

  4. #34
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.739

    AW: Krankenkasse-Zuzahlung-Chronikerregelung

    hallo wollte nur mal sagen, ich habe es immer noch nicht geschafft einen befreiungsantrag zu stellen,

    habe den antrag den mein hausarzt schon ausgefüllt hat verbummelt, rechnungen habe ich zusammengesucht und auch
    wieder verlegt und irgendwie bin ich schon solange krank, das ich alles vergessen habe und nicht geschafft,

    letztlich fragte mich mein ads-arzt aber oder sagte sogar, ich solle mir dringend so einen antrag bei der kasse besorgen
    und er würde ihn ausfüllen, das werde ich jetzt auch machen, habe am 23.3. Termin bei ihm, aber kann ich dann trotzdem
    noch für das jahr 2014 die befreiung beantragen?

    ich werde es auf jeden fall versuchen, werde euch dann berichten und hoffe das wird noch im märz/april 2014 passieren,

    ads lässt grüssen von paula

  5. #35
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 190

    AW: Krankenkasse-Zuzahlung-Chronikerregelung

    Paula schreibt:
    aber kann ich dann trotzdem
    noch für das jahr 2014 die befreiung beantragen?
    Zumindest bei der AOK ist es so, dass Rückerstattungen für die letzten 3 Jahre möglich sind.


    Enigma

  6. #36
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.739

    AW: Krankenkasse-Zuzahlung-Chronikerregelung

    ja danke, dann wird das bei der TK auch so sein, es ist ja eine der besten kassen,

    das macht mir erstmal mut und ich muss dann mal einen neuen Antrag auf Befreiung bestellen,

    gruss Paula

  7. #37
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 243

    AW: Krankenkasse-Zuzahlung-Chronikerregelung

    Paula, die TK macht es auf jeden Fall rückwirkend für 2014. Ich bin nämlich auch grade dabei, zu sammeln...

  8. #38
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Krankenkasse-Zuzahlung-Chronikerregelung

    Mein Gott, ist das ein Zirkus mit den Krankenkassen - ich hab davon ja nur noch rudimentäre Kenntnisse. Nach dem Tod meiner Eltern war ich in diesen ganzen Mist nicht mehr involviert!

    Aber allein die vier Jahre, die ich damit zu tun hatte, reichten mir schon aus. Es hat zwar alles geklappt, aber ich hockte regelmäßig im Januar mehrere Stunden über dem ganzen Abrechnungszirkus. Bei mir führte das Theater dazu, dass ich schon nach dem ersten Jahr dieser hochkomplizierten Zuzahlungsregelungen entschied:

    Erstmal wird alles bezahlt und die Rechnungen werden gesammelt, am Ende des Jahres bzw. am Anfang des Folgejahres wird abgerechnet. Damit hab ich den Kassen zwar ein zinsloses Darlehen überlassen, aber ich hätte mir die ganze Arbeit für zwei Personen niemals über das Jahr verteilt angetan.

    Wenn ich richtig informiert bin, dann gibt es heute ja solche Befreiungsausweise. Die scheinen den Ärger aber auch nur marginal zu verringern.

    Rechnungen sammeln lohnt sich aber auch ohne Chronikerregelung - auch die Höchstgrenze von 2 % ist bei den derzeitigen Einkommen ganz schnell erreicht!

    Bisher dachte ich immer, nur ich hab nen riesigen Verwaltungsaufwand mit meinen Rechnungen für Beihilfe und Krankenversicherung - langsam komm ich ins Grübeln, ob ich da nicht nem mächtigen Irrtum aufgesessen bin!

  9. #39
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 121

    Krankenkasse-Zuzahlung-Chronikerregelung

    Das geht ja auch einfacher. Die meisten Apotheken legen ein Konto an. Hier werden die ganzen Zuzahlungen gespeichert und am Ende des Jahres bekommt man ein Ausdruck für die KK. Natürlich muss man dann immer zur selben Apotheke gehen. Es besteht auch die Möglichkeit eine Vorauszahlung zu leisen und bekommt dann den Befreiungsausweis für das ganze Jahr.

  10. #40
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Krankenkasse-Zuzahlung-Chronikerregelung

    Normi schreibt:
    Das geht ja auch einfacher. Die meisten Apotheken legen ein Konto an. Hier werden die ganzen Zuzahlungen gespeichert und am Ende des Jahres bekommt man ein Ausdruck für die KK. Natürlich muss man dann immer zur selben Apotheke gehen. Es besteht auch die Möglichkeit eine Vorauszahlung zu leisen und bekommt dann den Befreiungsausweis für das ganze Jahr.
    Na, das sind doch mal sinnvolle Neuerungen - die gab es damals noch nicht! Klingt schon mal recht vernünftig, auch wenn genau diese Möglichkeiten bei meinen Eltern nicht gegeben waren. Das ist aber ne ganz andere Geschichte.

    Ein sehr guter Hinweis für den Umgang mit den Zuzahlungen!

Seite 4 von 9 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Brief von Krankenkasse
    Von Susilein im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.08.2014, 08:11
  2. kleine Abpackung nur erhältlich/ Zuzahlung
    Von creatrice im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 13:35
  3. Zuzahlung bin ein wenig verwirrt
    Von AntePortas im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 6.03.2014, 15:53
  4. Ergotherapie / Befreiung von Zuzahlung
    Von soary im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 5.09.2010, 11:04

Stichworte

Thema: Krankenkasse-Zuzahlung-Chronikerregelung im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum