Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.388

    Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen

    Sozialgesetzbuch (SGB) Neuntes Buch (IX) - Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen

    http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_9

    Wer durch sein ADHS mit Komorbiditäten Einschränkungen im Sinne des oben genannten Gesetzes hat, hat dadurch auch gewisse Rechte, die man jedoch aktiv einfordern muss.

    rechtliche Definition:
    SGB 9 - Einzelnorm

    Feststellung der Behinderung und Ausweise:
    SGB 9 - Einzelnorm

    ... im ersten Link ist eine Übersicht über die Themen zu finden.

    Unabhängig von den möglichen Ansprüchen muss sich jedoch jeder für sich selbst überlegen, ob er diese Ansprüche geltend machen will.
    Die Vorteile beispielsweise am Arbeitsplatz, die dadurch entstehen, bedeuten jedoch gleichzeitig auch ein Outen am Arbeitsplatz. Dies kann aber auch zu neuen Problemen führen...

  2. #2
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 828

    AW: Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen

    Wer stellt fest, ob ich behindert bin oder nicht? Da steht nur "zuständige Behörde" - welche Behörde ist denn zuständig? Und kann man auch behindert sein, wenn man bereits ein Studium absolviert hat (auch, wenn man für die Diplomarbeit 5 Jahre gebraucht hat)? Was für Vorteile bringt es mir als Arbeitslose mit abgeschlossenem Studium, einen Behindertenstatus zu haben? Bekomme ich damit bessere Chancen auf Anstellung?

    Sorry, aber ich blick bei dem ganzen Kram nicht durch.

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen

    Also, ganz grob so wie ichs gerade noch im Kopf hab:

    Du wirst vom Amtsarzt untersucht und der stellt dann eine "Behinderung" fest. Dann kommt es drauf an, in welchen Lebenslagen du Hilfe brauchst (es kann zB die Agentur für Arbeit oder das Sozialamt für dich zuständig sein).
    Wenn du unter die Wiedereingliederungshilfe fällst, dann ist das in aller Regel das Sozialamt. Brauchst dir da aber keinen Kopf machen, Sozialamt und eventuelle andere Kostenträger rechnen untereinander ihre Ansprüche miteinander ab. Davon kriegst du eigentlich wenig mit.

    Und ja, du kannst auch mit einem abgeschlossenen Studium als behindert gelten. Habe auf der Arbeit auch einige promovierte Klienten. Es kann ja immer eine Situation entstehen, aus der heraus du nicht mehr weiter kommst bzw Hilfe benötigst, auch mit Studium/Dr. .

    Was es bringt, lässt sich nicht so einfach beantworten. Mit einem Schwerbehindertenausweis (Grad der Behinderung min. 50 notwendig) bekommst du auf der Arbeit mehr Urlaub, 35 Tage um genau zu sein, und hast dann einen besseren Kündigungsschutz. Du bist da faktisch nur mit sehr, sehr großen Schwierigkeiten gekündigt werden. Z.B. kannst du öfter krank sein als "Normalos" bevor sie gekündigt werden.

    Allerdings hast du evtl. größere Schwierigkeiten, überhaupt erst eingestellt zu werden. Aber da kann dir dann vielleicht die Agentur f. Arbeit helfen.

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen

    Das Landesamt für Gesundheit und Soziales stellt eine Behinderung fest. Es gibt Formulare im Internet, die ausgefüllt hingesandt werden müssen. Wenn es nur um ADHS ohne Komorbiditäten geht, ist es sehr unwahrscheinlich, das bei einem abgeschlossenen Studium eine Schwerbehinderung (GdB ab 50%) gegeben wird. Du kannst aber eine Behinderung feststellen lassen.

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.739

    AW: Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen

    ich habe noch nie einen vorteil gehabt von meiner schwerbehinderung, sogar 80 prozent.

    ich kenne zwei männer, den einen schon länger, der hat einen ausweis mit b drin, braucht keine fahrkarte zahlen, hatte damals so eine gute beraterin, die wusste wie man das hinbekommt, das ist manchmal glücksache,

    aber ich habe sehr wenig geld und muss eine teure monatskarte zahlen, ich weiss nicht wo ich irgendeinen vorteil bekomme, ausser das ich mich im notfall als doof ausgebe und unfähig, wenn mal irgendwas beim amt schiefläuft, was aber eigentlich gelogen ist, da ich meistens besser durchblicke als andere

    auch bei der gez habe ich keine ermässigung, obwohl ich noch woh ngeld beziehe - aber nur 25 euro - wenn ich alles voll zahlen würde, würde ich unter dem sozialhilfesatz liegen, ich habe einen rechtsanwalt und habe auch einen guten sozialberater, icg oder wir - meine söhne haben auch je 50 prozent, sind ein sonderfall, da wir - ich von 5 verschiedenen ämtern abhängig sind wo wir nichts für können

    passt das überhaupt hier rein, aber wenn einer irgendwas weiss wo ich was vielleicht begünstigt bekomme wäre ich sehr dankbar,

    gruss paula

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 2.054

    AW: Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen

    Bei der Steuererklärung kannst du den Grad der Behinderung angeben im Hauptvordruck Zeile 61. Da gibt es eine nach GdB gestaffelte Pauschale.

    Aber:
    Behinderten mit einem Grad der Behinderung von weniger als 50 steht der entsprechende Pauschbetrag ... jedoch nur zu,
    wenn wegen der Behinderung ein gesetzlicher Anspruch auf Rente (z. B. Unfallrente, nicht aber aus der gesetzlichen Rentenversicherung) oder auf andere laufende Bezüge besteht oder
    wenn die Behinderung zu einer dauernden Einbuße der körperlichen Beweglichkeit geführt hat oder auf einer typischen Berufskrankheit beruht.
    Zitat aus ELSTER
    Nützt alles nichts, wenn man wegen wenig Einkommen keine Steuern bezahlt. Dann kann man auch nichts absetzen.

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen

    Tiefseele schreibt:
    Bei der Steuererklärung kannst du den Grad der Behinderung angeben im Hauptvordruck Zeile 61. Da gibt es eine nach GdB gestaffelte Pauschale.

    Aber:


    Nützt alles nichts, wenn man wegen wenig Einkommen keine Steuern bezahlt. Dann kann man auch nichts absetzen.

    Das ist ja der Trick unserer Herrscher, da es über die Einkommenssteuer nur noch wenig zu holen gibt, werden die Verbrauchssteuern bzw. die Mehrwertsteuer laufend erhöht. Dann fließt auch wieder Kohle ins Staatssäckel!

  8. #8
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen

    Hier findet man, formuliert für Otto Normal, das Wichtigste zum GdB (Grad der Behinderung).

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.739

    AW: Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen

    ich bin noch krank oder vielmehr krank geworden, kann mich mit solchen sachen jetzt nicht auseinandersetzen.

    weiss den einer, ob ich einen verschlimmerungsantrag stellen kann und dadurch einen buchstaben bekomme.

    habe noch hashimoto dazu und wirbelsäulenschaden hat sich verschlimmert und wenn meine rechte hand jetzt lahm bleibt..

    was ich nicht hoffen will... lg paula

  10. #10
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen

    Paula schreibt:
    ich bin noch krank oder vielmehr krank geworden, kann mich mit solchen sachen jetzt nicht auseinandersetzen.

    weiss den einer, ob ich einen verschlimmerungsantrag stellen kann und dadurch einen buchstaben bekomme.

    habe noch hashimoto dazu und wirbelsäulenschaden hat sich verschlimmert und wenn meine rechte hand jetzt lahm bleibt..

    was ich nicht hoffen will... lg paula
    Na sicher kannst du das!

    Du stellst beim zuständigen Versorgungsamt (wenn ich richtig lese, lebst du in NRW) einen Änderungsantrag.

    Z.B. kannst du dir für NRW hier die Anträge runterladen.

    Im schlimmsten Fall, wenn du gar nicht kannst momentan, such deinen Erstbescheid vor und schreibe formlos per email unter Angabe deines Aktenzeichens deine hinzugekommenen Beschwerden und bei wem die Befunde diesbezüglich einzuholen sind.

    Aber der Veränderungsantrag ist nicht sooooo schlimm.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben
    Von xyberlin im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 9.10.2013, 18:44
  2. Begutachtung zur Notwendigkeit einer medizinischen Rehabilitation
    Von Nietzsche im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 21.08.2013, 13:12
  3. ADHS - Ein eingebildeter Behinderter?
    Von Camisinho im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 20:46

Stichworte

Thema: Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum