Seite 6 von 9 Erste ... 23456789 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 90

Diskutiere im Thema Ich war in einer schwierigen Beziehung mit meinem Ex im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #51
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 57

    AW: Ich war in einer schwierigen Beziehung mit meinem Ex

    Kontaktsperre ist sehr gut. Die einzige Möglichkeit langfristig abzuschliessen. Voraussetzung ist aber, ER macht das auch. Wenn du ihn aufforderst schnellstens seine Sachen zu holen und seine Post nicht mehr annimmst, erst dann fängt er an nachzudenken. Lass ihn im Stich. Dann wirst du sehen wie er sich entscheidet. Könnte Wetten, dass er Panik bekommt.

    Dann musst du entscheiden, ob du das willst oder eisern bleibst und ihn vergisst. Deine Entscheidung. Es ist einfach so: Das Spiel funktioniert nur, wenn beide mitmachen.

    LG Tessa

  2. #52
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 94

    AW: Ich war in einer schwierigen Beziehung mit meinem Ex

    Wenn er Panik bekommt, kriegt er Wutausbrüche, genauso, wenn ich jetzt das Schloss auswechseln würde.

    Ich möchte im Guten damit abschließen und dafür brauche ich Geduld.

    Ich möchte ihn nicht unnötig verärgern.

    Im Moment ist es ok so, dass er nicht mehr hier ist.
    Nur Hiobsbotschafen, dass er mich schon länger betrügt, werfen mich aus der Bahn.

  3. #53
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 94

    AW: Ich war in einer schwierigen Beziehung mit meinem Ex

    Heute rief er mich an und wir haben fast eine Stunde telefoniert.

    Er sagte, dass er noch Gefühle für mich hat, dass er jeden Tag an mich denkt.

    Den Sorgenfresser hat er auch noch, den ich ihm geschenkt habe und das ist IHR ein Dorn im Auge.
    Sie hat ihn gefragt, was dieser "Sch****" soll...

    Ich habe ihn gestern angerufen, weil wichtige Post von der Krankenkasse gekommen ist (dazu später mehr).
    Als ich aufgelegt habe, hat SIE wieder Stress gemacht, ob ich jetzt jeden Tag anrufen würde.

    Ansonsten war das Gespräch recht angenehm für mich.

    Der Brief von der Krankenkasse ist wichtig, weil er diesen Brief der Agentur für Arbeit geben muss.
    Er wird demnach bald Arbeitslosengeld kriegen.
    Und auch in anderen Dingen (die nicht so gut gelaufen sind) tut sich etwas, was mich positiv gestimmt hat und ich ihn
    immer gelobt habe.

    Ich möchte ihn motivieren! Ich habe ihm angeboten, dass ich den Schriftkram und Behördengänge usw. für ihn erledige,
    wenn er Schwierigkeiten damit hat und er hat sich darüber gefreut.

    Ich zeige ihm, dass ich für ihn da sein werde. Ich habe ihm aber auch gesagt, dass ich auch an mich denke.

    Gestern war ich zum Beispiel in Düsseldorf fotografieren. Das war immer mein Traum, den Rheinturm im Dunkeln zu
    fotografieren! Das habe ich ihm gesagt. Er liebt Düsseldorf genauso wie ich. Er war irgendwie wehmütig, als ich
    gesagt habe, dass ich alleine da war. Die Bilder zeige ich ihm am Montag.

    Am Montag treffen wir uns, weil ich ihm die Briefe gebe, die sich hier wieder angesammelt haben.

    Auch habe ich mit ihm über eine Therapie gesprochen.

    Er hat mich heute aufgeklärt, warum er Speed konsumiert hat.

    Nur mit Speed war er voll Einsatzfähig auf der Arbeit, sonst wäre er motivationslos gewesen.

    Daraufhin fing ich wieder mit der Therapie an und er ist interessiert! Es klang für mich so, als würde er sich immer mehr
    damit auseinandersetzen. Auch das hat mich positiv überrascht und auch da habe ich ihn gelobt!

    Natürlich ist er weiterhin sehr angespannt, was den Gerichtstermin betrifft. Noch 16 Tage...

  4. #54
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 94

    AW: Ich war in einer schwierigen Beziehung mit meinem Ex

    Ich habe mich heute wieder mit ihm getroffen, nachdem wir vor ein paar Tagen und heute kurz gesimst hatten.

    Wir waren in einem Park, haben uns auf Steine gesetzt und geredet.

    Habe ihm seine Briefe übergeben und auch ein Zettel mit einer Klinik hier in der Nähe.
    Ich habe mit ihm über Skills und Therapien gesprochen.
    Da fiel ihm wieder der Psychiater ein, dem alten Mann, dem er nie vertrauen konnte.
    Aber er denkt darüber nach, eine stationäre Therapie zu machen, wie ich ihm vorgeschlagen habe.
    Wir konnten, wie immer, ganz in Ruhe reden. Bei uns flossen die Tränen, ich habe geweint, er hat geweint.
    Er hat gesagt, wenn er die Therapie macht, möchte er, dass nur ich davon weiß und sonst niemand.

    Mit IHR ist er auch nicht glücklich. Da kracht es öfter mal und sie droht ihn ständig, vor die Türe zu setzen.

    Ich habe ihm angeboten, dass er wieder bei mir wohnen kann, aber das will er nicht, nachdem, was er mir angetan hat.

    Wir warten jetzt erstmal den Prozess ab. Ich möchte ihn auch jetzt nicht völlig überfordern, sonst macht er ganz dicht.

    Am Donnerstag hat er noch einen Termin, da treffen wir uns wieder.

    Ich habe ihm gefragt, ob ich das Bild seiner Elten mitbringen soll am Donnerstag, da hat er gesagt, dass er das nicht möchte.
    Und sonstige Sachen soll ich ihm auch nicht mitgeben, außer Briefe.

    Ihm liegen derzeit die Nerven blank, aber er war trotzdem sehr ruhig und das Gespräch war für mich sehr angenehm.

    Zum Abschied hat er mich lange umarmt und gesagt, dass er es sehr zu schätzen weiß, was ich alles für ihn tue und dass er es nie vergessen wird.

  5. #55
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 94

    AW: Ich war in einer schwierigen Beziehung mit meinem Ex

    Wir haben uns heute wieder getroffen.

    Ich habe ihm die Post vom Arbeitsamt gegeben.


    Außerdem kamen heute zufällig die Fragebögen von einer Klinik in Bochum, die ich angeschrieben hatte.
    Ich habe ihm auch diese Post gegeben. Er wird auf jeden Fall die Fragen beantworten. Nächste Woche gibt er mir die
    Post ausgefüllt zurück, damit ich sie zu der Klinik zurückschicken kann. Er ist bereit, eine Therapie zu machen!



    Ich finde, das ist schon ein Erfolg!


    Der zweite Erfolg ist, dass er beim Zahnarzt war! Nach wasweißichwieviel Jahren!


    Auch da habe ich ihn gelobt und gesagt, dass ich es richtig toll finde!
    Und das meine ich ehrlich!


    Ich merke, dass ich ihn antreiben kann. Er ist bei mir ganz entspannt und wir können uns in einem ruhigen Ton und ohne Stress unterhalten.

    Den Prozess hat er übrigens verloren und hat das auch ruhig aufgefasst, wie ich es so mitbekommen habe.

  6. #56
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.661

    AW: Ich war in einer schwierigen Beziehung mit meinem Ex

    Ich freu mich - für ihn und auch für dich!

  7. #57
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Ich war in einer schwierigen Beziehung mit meinem Ex

    Hallo Pikdame

    hab gerade Deine Updates gelesen. Du erinnerst mich an mich selbst. Eine treuherzige Frau die sich beinah für ihn aufopfert. Trotz allem. Regelst alles für und bis seine tröstende Schulter......ich bin froh das es besser läuft zwischen Euch, aber mich macht das auch ängstlich, nämlich in soweit, das ich weiss das morgen wieder alles bei 0 sein kann.

    Ich denke das ist so schwierig an dieser Art von Beziehung. Dieses ewige auf und ab. Das Gefühl: alles ist wieder ok. Er fängt sich. Er liebt mich. Alles wird gut.....und einige Tage später passiert was und dann bin ich wieder total verunsichert. Denke manchmal sogar: sind seine Worte und Gefühle nur gespielt...............aber, wenn er bei mir ist, dann ist alles eigentlich beinah "perfekt". Ich fühle mich verstanden und geborgen, sogar ein wenig beschützt. Er hat diese Gabe, mich zu verstehen ohne das ich es sage. Er kann mich ansehen und dann fühle ich etwas, was ich noch nie fühlte. Ein Band zwischen uns.................;und dann sagt er das dieses Band niemals kaputt gehen wird und das alles irgendwann sich zum Guten wendet.......................u nd so Sachen das er mich mit 70 immrnioch lieben wird.............................es ist beinah eine Liebe per Moment...in meinem Fall, dann muss ich wieder tagelang warten.....und dann kommt garnichts mehr. Besteht ich nicht in seinem Leben bis er auftaucht nach 1-2 Wochen und sagt das er mich vermisst und sogern in meine Augen sehen würde etc.....Wie lange ich es auf diese Art und Weise noch aushalte weiss ich nicht.....manchmal denke ich es wäre einfach ihn einfach los zu lassen. auch wenns dann weh tut, für beide......aber ich kann es (noch) nicht...............;;die Hoffnung bleibt einfach noch immer. Lass Dich drücken!

  8. #58
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 94

    AW: Ich war in einer schwierigen Beziehung mit meinem Ex

    Hallo Schmetterlil,

    danke für deine lieben Worte!

    Ja, ich weiß, es ist besser loszulassen.

    seit gestern weiß ich, dass es keine Hoffnung mehr gibt.

    Eine Therapie wird er nicht machen.

    Ich habe ihn angerufen, dass er wichtige Post hat. Ich rufe wirklich nur an, wenn Post von seinem Anwalt gekommen ist.

    Er hat mich am Telefon eiskalt abserviert.

    Später rief er mich wieder an, ich solle die Post vom Anwalt aufmachen und vorlesen, was ich auch tat.

    Er hat den Prozess gewonnen und mich angelogen.

    Jetzt fang ich an, aufzuräumen. Habe unsere Bilder abgehängt.

    Selbst seine Familie sagt zu mir, dass ich ihn vergessen soll und sie hoffen, dass ich etwas Besseres als ihn finde...

    Ich bin nur noch am heulen...

  9. #59
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 7.125

    AW: Ich war in einer schwierigen Beziehung mit meinem Ex

    Hallo Pikdame,

    das zu lesen ist nicht so toll.
    Ich hoffe, du konntest deine Fassung schon wieder ein bisschen zurück bekommen.

    Kannst du dir erklären, weshalb er dich so anlügt wegen des Prozesses?
    Ich fürchte, jetzt musst du dich wirklich abgrenzen mit allen Konsequenzen.

    Atme fünf mal tief ein und aus und versuche nicht an ihn zu denken!

    Liebe Grüße
    Gretchen

  10. #60
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Ich war in einer schwierigen Beziehung mit meinem Ex

    Hallo Pikdame

    ohje, das tut mir so leid. Genau das was ich sagte, man muss immer mit der Angst leben das doch wieder alles anders kommt. Das Lûgen kenn ich auch, obwohl ich es bis jetzt nur einmal echt rausgefunden habe, aber ich fühle es meistens (ich bin HSP). Manche Dinge nehme ich ihm einfach nicht ab, wie zB das er schon 2 Monate das Rauchen aufgegeben hat und dann seh ich ihn wieder und dann hat er Zigaretten dabei und verkündet: wenn ich zu "ihr" zurück gehe, hör ich einfach wieder auf. Vielleicht raucht er dort heimlich und merkt sie es nicht. Immerhin lügt er mich darüber nicht an. Aber andersrum muss er einiges zusammenlügen um mich überhaupt treffen zu können. Da ist er sehr einfallsreich. Irgendwie muss ich dann auch Schmunzeln, denn sie (seine Freundin) ist Psychologin von Beruf, aber checkt es wohl garnicht. Dann tut sie mir auch wieder leid.

    Ich denke in Deiner Situation ist das Thema noch nicht durch (tut mir leid, aber mein Gefühl sagt das). übrigens: er ruft Dich an und fordert Dich auf es vor zu lesen..???? Ist der verrückt? Es lässt er Dich hängen und lügt und dann sollst Du seine Wünsche erfüllen. Wenn ich Dir nen Tip geben darf: Nächstes Mal wenn er noch einen Gefallen einfordert, dann sagst Du: NEIN. Mir scheint das Eure Beziehung auch in ne Art Abhängigkeitsform geraten ist. Er ruft, Du machst, er lacht. Du bist seine Marionette nicht! Wenn er die Post will soll er sie sich holen und selbst lesen. Dazu: er wusste das im Brief die Wahrheit steht und es dann rauskommt das er lügte. Will er Dich mit Absicht verletzen?

    Ich kenne seine Diagnose nicht, aber ich habe schwere Vermutungen dass da noch mehr als AD(H)S dahinter steckt. AD(H)Sler sind meistens eher einfühlsam und wollen den anderen nicht bewusst verletzen. Mein "Object" verbiegt sich in alle Richtungen um zu "gefallen", zumindest bei seiner Partnerin.......Vielleicht ist es sinnvoll um nun erstmal Abstand zu gewinnen, aber Du musst damit rechnen das ER Dich nicht so schnell loslässt und Dich mental dafür wapnen.

Seite 6 von 9 Erste ... 23456789 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Beziehung mit einer ADHS Frau
    Von hawkeye im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 9.08.2010, 14:41

Stichworte

Thema: Ich war in einer schwierigen Beziehung mit meinem Ex im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum