Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Geld im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 5

    Geld

    Hallo, wollt mal nachfragen, ob Eure Angehörige auch Probleme haben, mit Geld umzugehen,(Schluden machen eingeschlossen, ohne an die Konsequenzen zu denken) und ob es der richtige Weg ist, so gut wie alles zu übernehemen? Rechnungen usw... ?Freu mich über Antwort

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Geld

    Hallo,

    ja mei Freund hat das selbe Problem. Ich habe auch alles übernommen (Rechnungen, etc...). Er trägt auch nie seine EC-Karte bei sich, die habe ich. Das führt auch oft zum Streit, da er nicht drüber nach denkt. Am liebsten alles kaufen, was man haben möchte. Er hat in der Vergangenheit auch schon viele Schulden gemacht, zum Glück haben ihm dmals seine Eltern gaholfen da raus zu kommen.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Geld

    Hallo Franzi,
    danke für deine Antwort, sehr tröstlich, daß es anderen auch so geht. Ich versuche auch, so viel Geld als möglich von seinem Gehalt an mich zu nehmen, da er sonst spätestens Mitte des Monats sein ganzes Gehalt verpulvert hat, und plötzlich merkt, daß es ja noch 2 Wochen dauert, bis das nächste Geld kommt! Als Verwalterin hat man leider die undankbare Aufgabe, dass es Ärger gibt, weil er mehr ausgeben will als da ist....Schulden hat er auch gemacht, und wie bei Dir haben es die Verwandten ausgebügelt. Ich glaube, es passiert einfach, da der Überblick wirklich nicht vorhanden ist,durch das ganze CHaos im Denken plus Chaos im Papierkram, das machen sie nicht mit Absicht!!!! Aber trotzdem anstrengend und bedrohlich, wenn es um die Existenz geht......

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Geld

    Hallo hopeless,

    da ich aus einer ADHS-Familie stamme, schreibe ich hier mal in der Doppelrolle als Betroffene und Angehörige. Bei uns sieht man genau, wer Unterstützung hat und wer glaubt, unbedingt alles allein schaffen zu müssen (-> das sind die mit den Geldproblemen). Dabei würde alles schon leichter gehen, wenn die Chaoten sich gegenseitig die Buchhaltung machen. Für Andere gehts ja, nur für einen selbst nicht. Aber da kommt die Scham für die eigene "Unfähigkeit" dazwischen und mensch wurstelt weiter mit mäßigem Erfolg dahin.

    In deiner konkreten Situation ist es vermutlich nötig, dass du die Abwicklung von Zahlungen und dgl. für euch Beide machst. Zur Streitvermeidung wäre es aber vielleicht günstig, das ganze mal hoch offiziell zu besprechen und quasi einen Vertrag zu machen, wie viel von seinem Geld für Fixkosten und Rücklagen reserviert ist (vielleicht auf einem getrennten Konto). Und er kann als Gegenleistung für deine Anstrengung ja dir irgendeine Aufgabe abnehmen. Ein gewisser Freibetrag zum spontanen Verbraten sollte aber schon drin sein, sonst kommt so ein Arrangement einer Entmündigung zu nahe.

    Ich habe allerdings auch schon von ADHSlern gelesen, die sich freiwillig für ein paar Jahre in Betreuung begeben haben, um geschützt vor dem eigenen Einkaufsverhalten ihre Finanzen begradigen zu können.
    Ein solcher Fall ist hier beschrieben: http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...html#post22245

    In dem gesamten thread und auch in einigen anderen Beiträgen kannst du nachlesen, wie die Betroffenen selbst ihren Umgang mit Geld sehen, und wie sie damit umgehen.

    http://adhs-chaoten.net/treffpunkt-f...rigkeiten.html

    Vielleicht kann es dir bei deinen Zweifeln helfen, wenn du siehst, was für einen Kampf und Krampf viele Betroffene mit ihren eigenen Impulsen haben.

    lg
    lola

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.392

    AW: Geld

    Hallo lola vielen dank für deinen nützlichen Beitrag .... ich selber habe auch eine Kaufsucht entwickelt und fühle mich ziemlich beschxxxxx damit.
    Mir ist zum heulen und toben zu mute....
    find mich bei euch im forum gut aufgehoben
    Liebe grüße träum

Ähnliche Themen

  1. Das umgehen mit Geld
    Von totti im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 22:51
  2. Umgang mit Geld und Liste
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.12.2008, 16:30
Thema: Geld im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum