Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Was soll ich tun???? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 47

    Ausrufezeichen Was soll ich tun????

    Hallo ihr Lieben.
    Heute habe ich eine dringende Frage!!!!
    Meinem Partner geht es seit einigen Wochen sehr schlecht.
    Er hat all seine Strukturen verloren, grübelt und grübelt in seiner und unserer Vergangenheit.
    Bis vor ca.2 Wochen lies er mich auch in gewisser weise auch noch an sich heran.
    Ich versuchte immer und immer wieder Mut zu machen.
    Auch wenn es nicht unbedingt fruchtete, so hat er mir doch das gefühl gegeben neben ihm zu stehen.
    Zu seinem Leben dazuzugehören..
    Ich verstehe ja auch noch nicht viel von dem was passiert.
    Jetzt aber ist er soweit, daß er sich in Arbeit vergräbt,
    bis zum Umfallen.danach kommt dann soviel Alkohol,
    bis er zu Ruhe kommt.
    Er verdrängt mich aus seinem Leben,
    weil er mir meine Kraft zu nehmen glaubt.

    Wir leben nicht zusammen und ich habe nur am Wochenende Zeit
    zu ihm zu fahren.
    Tägliche telefongespräche werden sehr anstrengend, weil er nicht über seine Probleme reden möchte.

    Schreiben ist oft so unbefriedigend, weil er oft nicht antwortet.
    Fahre ich unangemeldet zu ihm, bricht er zusammen und fragt mich ununterbrochen warum ich da bin.
    Auf meine Antwort, dass ich ihn liebe, und nur bei ihm sein möchte,antwortet er, ich könne ihm nicht helfen.

    Nein helfen kann ich nicht,

    Jetzt ist es mittlerweile soweit,
    dass er sagt, er müsse seinen Weg und seine Strukturen allein wiederfinden müsse.
    Auf meine Frage, ob alles was er mir gesagt hat, über unsere Liebe und Zukunft nicht mehr gilt, bekomme ich auch keine Antwort mehr.

    Er blockt jedesmal das Thema ab, wenn ich es anfange.

    An diesem Wochenende nun ist es soweit gekommen, dass ich nicht eine minute präsent war. Wir haben auch geredet, viel geredet und geweint. Aber ich glaube er hat mich gar nicht gehört.

    Ich weiß nicht mit diesem "Komm her....geh weg"
    umzugehen.
    Ich weiß nicht mehr wie ich mich verhalten soll.
    Soll ich mich zurück halten und warten?
    Oder soll ich mich aufdrängen, ihm zeigen, dass ich wohl die Kraft habe mit ihm zu gehen.

    Das einzige, was mich sehr viel kraft kostet, ist einfach seine Ignoranz und seine Weigerung mich zu beteiligen.
    Ich fühle mich abgeschoben.

    Ich weiß, dass er dies alles nicht mit Absicht tut.
    Aber ich verzweifel daran.
    Ich liebe ihn doch.

    Weiß irgend jemand einen Rat?







  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Was soll ich tun????

    hey du

    ich möchte jetzt nicht glugscheiße oder irgendwelche diagnosen fellen und ich kenne deinen freund nicht.
    aber wie sich das anhört könnte dein freund deppris haben oder diverse probleme .
    ich kann dir leider nicht sagen was genau zu tun ist aber ich kann dir vieleicht einen raht geben den du aber nicht befolgen musst.

    da ich schon sehr lange in einer sehr schweren ehe lebe und alles mögliche versucht habe da hab ich jetzt einen standpunkt gebrache mit dem es sich zwar nicht leichter leben lässt .

    tu du immer was du für dich richtig hältst und es darf nicht auf deine kosten gehen.
    sei für ihn da wenn er das möchte .
    ich glaube auch das dein freund hilfe von ärzten braucht.
    aber er muss es selbst angehen und du kannst ihn nur beiseite stehen.

    man kann keinen zwingen sich in behandlung zu begeben.

    diese igronanz ist kaum auszuhalten und tut weh und geht auf unsere kosten.
    weil viele nicht sehne und ich weis das er es nicht mit absicht macht denke ich.
    meiner kann es einfach nicht sehen und verstehen und dagegen ist man machtlos und es tut höllisch weh.

    ich wümsch dir viel glück und kraft und hof du bist nicht böse auf mich

    lg Andrea

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 122

    AW: Was soll ich tun????

    Hallo Carmanmaus...
    kann dir leider gar keinen sinnvollen Ratschlag geben! Außer das ich solche Dinge gut kennen wie:

    "vergräbt,
    bis zum Umfallen.danach kommt dann soviel Alkohol,
    bis er zu Ruhe kommt.
    Er verdrängt mich aus seinem Leben, "

    "Schreiben ist oft so unbefriedigend, weil er oft nicht antwortet."

    Ich weiß nicht mit diesem "Komm her....geh weg"

    Das einzige, was mich sehr viel kraft kostet, ist einfach seine Ignoranz und seine Weigerung mich zu beteiligen.
    Ich fühle mich abgeschoben."


    Ich finde es super bewundernswert wie du damit umgehst!
    Wie schaffst du es das nicht persönlich zu nehmen? Also dieses komm her ... geh weg...!

    Vielleicht braucht meiner wirklich eine andere! So eine wie dich... LG


  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Was soll ich tun????

    Hallo ihr lieben,
    danke für eure Antworten.
    ich kann ja auch nur damit umgehen,
    weil wir schon eine lange Beziehung hinter uns haben, ohne dem Wissen über ADHS, die in einer Katastrophe geendet hat. ( ich habe im letzten Sommer einen Suicidversuch unternommen, wir hatten dann 1 Jahr keinerlei Kontakt)

    Seit August, probieren wir es neu, und solange er seinen Focus auf mich gerichtet hat ging es mir gut.

    1. Möchte ich gar nicht ständig in seinem hyperfocus sein.( Man fällt hinterher so tief.)
    2.Ja er hat eine tiefe, heftige depression.
    .
    Äztliche oder psychologische Hilfe kommt für ihn auf keinen Fall in Frage. Genauso wie medikamentöse Behandlung.
    Ich werde ihn dazu auch nicht überreden.

    Was ich nicht verstehe ist,
    er schien schon einige Schritte geschafft zu haben,
    ich war so stolz auf ihn.
    Jetzt aber, geht er immer weiter zurück u zurück.

    Ich weiß auch was Depressionen sind, glaubt es mir.
    Aber ich verstehe nicht,
    wenn er das doch sieht,
    warum fängt er nicht endlich an etwas zu tun?
    Gerade ER,
    Ich kenne ja nun auch die positiven Eigenschaften von ADHS,
    schätze und liebe sie.
    Dieses Rückwärts gehen und mich verdrängen verstehe ich nicht.
    Ich muß dazu sagen, ich bin die Einzige, die Bescheid weiß
    und mit der er darüber redet.

    Ich möchte nicht aufgeben.

  5. #5
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Was soll ich tun????

    Hallo carmanmaus,
    auch auf die Gefahr, dass das wieder einer meiner unqualifizierten Beiträge wird, möchte ich dir folgendes sagen...

    Ich habe den Eindruck, DU solltest dir zunächst selbst Hilfe holen!!! Hört sich für mich nämlich so an, als sei DEINE nächste Krise vorprogramiert!

    Merke: Du kannst nur geben, wenn du hast!!
    Soll heißen, wenn du selbst ausgebrannt und leer bist, wirst du ihm nie helfen können.

    Soweit ich weiß, gibt es so ne Art kurzeit Therapien für die Bewältigung von Krisensituationen, die sich dann nur mit diesem speziellen Thema befassen.
    Ich hab ne Bekannte deren 10 jährige Tochter verstorben ist und die hat so eine Therapie gemacht... gibts aber auch für weniger dramatische Fälle (Verschuldung, Arbeitslosigkeit...)

    Sprich doch mal mit einem Arzt (zB. Hausarzt) darüber. Und ich denke, wenn du einen Suizidversuch hinter dir hast, wird dir so ne Therapie sicher genehmigt...

    Ausserdem ist es für deinen Partner vielleicht auch ein Ansporn, sich auch helfen zu lassen. Du solltest vllt. nicht sagen, dass du wegen ihm eine Therapie machst, sondern eher durch die Blume: ... aus dem Grund UND für unsere Beziehung.... damit er sich nicht schuldig fühlt!

    Das wäre mein Rat an dich! Hilf dir selbst, wenn du ihm helfen willst (abgesehen davon, solltest du es dir auch so wert sein, auch an dich zu denken).

    Ich wünsche dir alles Gute!!!
    happypill

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 122

    AW: Was soll ich tun????

    Hallo Carmanmaus,
    ich stimme happypill in dem Fall zu!

    Manchmal hat man ein Selbstwertgefühl wie ein Felsen und lässt alles was einem zu "dumm" ist an einem apprallen!

    Dann macht es einen wiederum total crazy...und ich muss mich richtig zusammenreißen es nicht persönlich zu nehmen, was mir dann oft nicht gelingt...
    ich muss sehen das ich dann wahnsinnig viel für mich tue...
    um IHN in meiner Wut nicht total zu hyperfokosieren...

    Aber anders hätte ich nie die Stärke zwischenzeitlich alles an mir apprallen zu lassen...
    Du brauchst die Stärke alleine deshalb, weil es niemals Sicherheit geben wird!
    Ich weiß wie unberechenbar meine eigenen Gefühle manchmal sind...

    Von daher finde ich Hapypills Vorschlag richtig! Du musst erstmal die Kraft sammeln, dich abzugrenzen...
    Du kümmerst dich schon wieder mehr um das was ER fühlt und denkt als dich auf DICH zu konzentrieren! Und das ist ja das dumme bei uns!
    Hab es gestern selbst noch beim Thema: ADHS und Innenansichten gelesen!
    Man macht sehr viele Gefühle, von der Stimmung der anderen abhängig!
    An Mimik und Gestik!
    Und ich merke das an mir selbst!
    Ist er lieb und einfühlsam, bin ich es auch!
    Ist er kalt und grob, ich ebenfalls!
    Man kann sich da zwar bewusst drüber sein, aber es bringt in der Sitution in der man feststeckt nichts...
    Man horcht zu wenig in sich rein!
    Und so kommt es natürlich das die Stimmung schnell umschlägt, weil man den Scherz nicht erkennt, gerade keinen Nerv drauf hat oder bei einer sms den Tonfall nicht hört und nicht weiß wie es gemeint ist!
    Was IHN angeht, vielleicht weiß er manchmal nicht wie er mit dem Suizidversuch umgehen soll! Vielleicht fühlt er sich schuldig?

    Das ist eine ganz schön schwierige Situtation...


  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Was soll ich tun????

    Hallo ihr beiden,
    danke für eure Antworten.
    Ich habe ja nicht erwähnt, dass ich seit dem Suicidversuch in psychologischer Behandlung bin.

    Natürlich brauche ich Hilfe,
    habe auch eine handvoll toller Freunde ,
    die mir immer wieder Kraft geben.
    Ich weigere mich nur,
    in meiner Therapie über seine Probleme zu reden
    und seine Fragen, die er hat zu stellen.
    Das war auch schon Thema zwischen uns.

    Wir streiten auch nicht.
    Ich existiere seit einiger Zeit einfach nicht mehr für ihn.
    Er sieht mich nicht einmal wenn wir intim sind.

    Vielleicht habe ich das Problem falsch beschrieben,

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Was soll ich tun????

    Ich kann dich und ihn verstehen ich weiß zwar nicht viel über ihn aber ich kann soviel sagen in seiner sitauation versucht er sich durch irgendwie abzulenken weil er vielleicht irgendwie streit oder stress hat für ein adsler ist es sehr schwer das zu verarbeiten außerdem ist das bei ads auch so das man schnell in depressionen fällt und das ist sehr schwer dasraus zu finden vielleicht sucht ihr am besten ein psychologen auf aufjedenfall wär es ein fehler ihn zu verlassen weil er braucht eine helfende hand oder du fehlst ihm sprich ihr habt zu wenig kontakt zu dir und er weiß nicht wem er vertrauen kann bei mir ist es zum beispiel meine mutter die zu mir hält und ich kann ihr auch alles erzählen

    sorry wegen rechtschreibung wenn ich mir gedanken mache denk ich nicht an , oder .

  9. #9
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Was soll ich tun????

    Also, carmanmaus,
    ich meinte auch nicht, dass du über seine Probleme reden sollst,
    sondern über deine, die du mit und/oder durch ihn hast!

    Das ander wäre selbstverständlich quatsch.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 122

    AW: Was soll ich tun????

    Hallo!
    Vielleicht wäre es eine gute Idee, mal eine Paartherapie zu machen? Wie würd er denn dazu stehen? Habt ihr mal darüber gesprochen...
    Ich schätze eine Person, die ganz außen vorsteht, zu der ihr beide vertrauen habt, könnte euch vielleicht helfen!?

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Soll ich es nochmal versuchen?
    Von Johanna im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 13:38
  2. Soll ich Concerta....?
    Von Silram42 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 20:34
  3. Was soll ich tun- kündigen?
    Von Katharina im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 10:24
  4. Wie soll es weitergehen???
    Von breakin im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 9.02.2010, 21:30

Stichworte

Thema: Was soll ich tun???? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum