Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Was meint Ihr... im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 61

    Frage Was meint Ihr...

    hallo...was würdet Ihr denken...Und zwar: Mein partner stand von Anfang an auf "Kriegsfuß" mit AD(H)S ! ich bin absolut davon überzeugt,das Er es hat. Zu viel spricht dafür durch sein ganzes Verhalten. es war ein "Kampf" ihn zu einem Arzt zu bekommen. Alles stand auf dem Spiel,die ganze Beziehung (wenn man das noch Beziehung nennen kann) ist so gut wioe kaputt.
    Letzten Do dann entlich der Tag,wo es eine Diagnose geben sollte.( nach 4 sitzungen) Bei dem 1.termin damals,durfte ich mit gehen.... Die anderen Termine ging Er allein,weil Er es so wollte. Ich akzeptierte es auch. Nur wär ich gern am Do mit gegangen. Aber es kam ein kurzes deutliches nein !
    Als er irgendwann Abends kam,sagte Er mir,Er habe kein ADS ! der Arzt meinte sogar,es wäre nicht einmal ein Funken ADS vorhanden. Er wäre absolut "normal"
    ICH GLAUBE ES NICHT !!! Ich kann es mir nicht vorstellen,da sein ganzes Verhalten eine andere Sprache spricht. Außerdem hat Er mich schon des öfteren belogen ! Ich nin mir sicher,entweder Er war garnicht beim Arzt,oder er hat die diagnose ADS bekommn ! Denn : Er soll es angeblich noch mal schriftlich bekommen,was ich mir ja auch vorstellen kann. Aber Er hat mir gestern gesagt,das er mir dieses Schriftstück nicht zeigen wird !!! ich fragte warum nicht,es ist doch mein guts recht,nach alldem es auch zu erfahren. Er sagte,wo steht das geschrieben,das ich dir das zeigen muß !!! ganz ehrlich,mir fehlen die Worte...und im prinzip ist es für mich die Antwort ! Oder ? Was meint ihr ? was würdet Ihr denn denken ?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Was meint Ihr...

    Sorry,für mein vielleicht nicht leicht verständlichen text... Es ist die absolute kurzfassung ! Im prinzip weiß ich nicht weiter,bzw. kann ihm nicht helfen,weil Er sich nicht helfen lassen will ! ich verstehe es nur nicht,und kann es nicht nachvollziehen....ich weiß,ich muß ihn "fallen" lassen...Er zieht mich unwahrscheinlich mit runter,bin am Ende und habe keine Kraft mehr. Weiß nicht einmal mehr,ob Er mir überhaupt noch leid tut....eigentlich nicht. Das klingt zwar hart.ist aber so. Er war "am zug" und hat es nicht genutzt....Es ist nur so unendlich traurig und schade,auch für Unsere gemeinsame Tochter....LG maus

  3. #3
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Was meint Ihr...

    Hallo maus,
    das ist schwer zu sagen...
    Entweder, er hat wirklich die negative Diagnose und ist eigentlich enttäuscht, weil er insgeheim viel Hoffnung in eine positive Diagnose gesetzt hat.

    Oder er findet es tatsächlich einfach uninteressant, weil er sich dachte Ich habs nicht und selbst wenn...

    Oder er möchte durch die positive Diagnose nicht in einer Schublade landen, weder bei dir, noch bei jemand anderem, und will deshalb nicht, dass du es weißt.
    Vielleicht fühlt er sich dann unter Druck gesetzt, jetzt ne Therapie machen zu müssen, obwohl er das nicht will, oder nicht kann...

    Man kann ja nicht rein gucken in ihn.

    Möglicherweise braucht er auch einfach noch einbißchen Zeit zum verdauen und wird dir es eines Tages doch noch verraten...

    L.G.
    happypill

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Was meint Ihr...

    Ich glaube nicht,das Er eine positive Diagnose wollte...ganz im Gegenteil....Er will nicht "krank" sein ! ich finde Er verschließt die Augen vor sich selber.... Ich hätte ihn niemals in eine "Schublade" gesteckt.... aber mit der Diagnose ADS hätt ich umgehen können und es wär für viele Dinge,die Er gemacht oder getan hat,eine Erklärung gewesen....so,muß ich annehmen,er hat einen miesen Charakter...was ich aber nicht glaube ! Aber Er ist dabei,seine Familie aufs Spiel zu setzen und das,will mir nicht in den kopf.... Es macht mich wütend und traurig. Weil ich es nicht schlimm finden würde,wenn Er ADS hat.... damit könnt ich umgehen,wie gesagt. Aber nicht mit seinen Lügen,desinteresse,ignoranz und gleichgültigkeit....

  5. #5
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Was meint Ihr...

    Ich verstehe deine Trauer und deine Wut.
    Ich hab auch nur "Ideen gesammelt", so mache ich das auch bei mir manchmal und dann wird nach dem Ausschlußverfahren weggestrichen, was nicht in Frage kommt.

    Irgendwie hab ich den Eindruck, du gehst davon aus, dass er "böswillig" bockig ist.
    Ich glaube aber, das muß nicht unbedingt sein.

    Mir hat mal jemand gesagt:
    Die Menschen tun was sie tun nur aus 2 Gründen, aus Liebe oder aus Angst!!!

    Ich glaube er hat Angst und versteckt sich hinter einer Fassade aus Gleichgültigkeit,

    Denk mal drüber nach...

    Ist nicht böse gemeint.
    L.G.
    happypill

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Was meint Ihr...

    das kann ja sein,und ich denke auch es ist Angst bei Ihm ! Aber es bringt Ihn bzw Uns doch nicht weiter.... Ich habe verständnis...sogar sehr viel würd ich sagen. Aber ich kann nicht mehr und das habe ich Ihm auch deutlich gemacht ! Es tut weh,mit anzusehen,wie sein ganzes Leben den bach runter geht.... Ich übertreibe da nicht ! Ich sage nur Job weg, Schulden,Beziehungen die immer wieder in die brüche gegangen sind. Und Er ist wieder auf dem besten Weg dahin,wieder alles zu verlieren.....
    Aber ich danke dir wirklich,für deine Antworten....bin dankbar für jede Meinung... Lg maus

  7. #7
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Was meint Ihr...

    Tja, ich wünschte ich könnte helfen.
    Geht aber nicht.
    Das du kein Mitleid mit ihm hast verstehe ich.
    Ich schon. Er tut mir leid. Hört sich an als wäre er in sich selbst gefangen.
    Ich kenne das, es ist grausam.
    Ich hoffe für euch beide, dass er noch die Kurve kriegt.
    Alles Gute
    happypill

Stichworte

Thema: Was meint Ihr... im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum