Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema ist es das Ende? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 13

    ist es das Ende?

    Hallo Ihr lieben,


    wo fange ich am besten an?

    Ich war ja mit meinem Freund in Urlaub, da war noch alles ok.
    allerdings seitdem wir wieder da sind ( das ist mirlerweile 4 wochen her)
    habe ich meinen Freund nicht mehr zu gesicht bekommen.


    wir kamen samstags an, montag musste er wieder arbeiten, ich hatte verständnis dafür das er seine ruhe brauchte.


    wir haben montags telefoniert, dienstag und mittwoch auch ( an diesen beiden Tagen meinte er, er wäre arbeiten)
    aus irgendeinem komischen gefühl im Bauch rief ich auf der arbeit an, die sagten mir er wäre krankgeschrieben.


    Ich habe mit denen etwas länger gesprochen, weil ich mir sorgen gemacht habe.Ich weiß es war ein großer Fehler das ich dort angerufen habe

    Ich dachte nur es kann doch net sein das er seinen arbeitgeber, seine eltern, mich und zuletzt auch sich noch belügt,
    obwohl bisher ist er ja ganz gut damit durchgekommen.

    seine eltern schieben ihm das geld reihenweise in den A...., haben allerdings auch schon viel durch ihn mitgemacht und schalten auf durchzug.

    er profiliert sich mit dem was er nicht hat und was er nicht ist.


    Ich bin an diesem tag zu ihm gefahren um nach dem rechten zu sehen, und wurde sehr schnell vor die tür gesetzt, mit den worten:
    Ich brauchen keine hilfe, komm geh endlich...
    auf die frage warum er mich belogen habe: meinte er:
    ich bin krank, ich will meine ruhe haben. Deinetwegen bin ich jetzt krank....

    der witz ist ich war nicht krank...

    wir telefonierten abends noch und ich meinte nur:
    Ich werde nie wieder den fehler machen und einfach so bei dir vor der tür stehn.


    Ich muss dazu sagen ich nahm an dem tag auch meinen wohnungsschlüssel (er hatte ihn eh nicht verdient)und meine sachen mit.


    Montags drauf meldete er sich sogar 2 mal am selben abend, da war wieder alles ok, er meinte er würde freitags vorbeikommen


    Freitag kam, nichts passierte, es klingelte weder mein handy noch kam er vorbei,abends rief ich ihn an


    er pampte mich nur an, was denn heute alle von ihm wollen würden, bä bä bä....
    warum ich denn so oft angerufen hätte, das wäre ja stalking.

    ich: ich hab mich seit 4 tagen nicht gemeldet und dann nennst du das stalking, wenn ich nur wissen möchte ob du vorbeikommst?
    hättest wenigstens absagen können


    er blökte dann noch ein bisschen rum, ich hab dann aufgelegt mit den worten:
    meld dich wieder wenn du runtergekommen bist.


    dazu kommt ja nch das er trinkt , kifft und ständig an der PLay Station sitzt.


    der letzte stand ist das er mich vor ein paar tagen angerufen hat und sich bedankt hat das er sich jetzt wegen mir eine neue praktikumsstelle suchen kann.meinte er würde seine sachen die tage holen kommen und das es das wäre mit uns.und ahcja er hat sich nicht gemeldet weil er keinen bock mehr auf mich hätte und er mit mir nichts mehr zu tun haben möchte....



    ich hab ihm meine sicht erklärt, das ich mir sorgen gemacht habe, da er im urlaub auch schon davon geredet hat das er seine ausbildung abbricht,
    er meinte dann: ja dann komme ich die tage vorbei un wir reden nochmal...

    schätze ja auch mal das diese scheiß egal haltung vom gras kommt.

    dann war er wieder so eiskalt und arrogant, er nimmt einfach seine medis nicht.

    ich muss noch sagen das ich ihm am anfang sehr viel hab durchgehen lassen.
    Hab ihm die wohnung geputzt , gekocht , gewaschen etc.
    das hab ich halt mal eingestellt damit er mal sieht was es für ne arbeit ist,

    er machte mich zur schnecke weil ich es einmal nicht gemacht habe.
    was hast du den ganzen tag gemacht?
    nun ja ich bin ja net seine putze, wollte ihn nur etwas entlasten...


    Ich hab mich was das angeht zurück gezogen, auch das ich nicht mehr einafch so vorbei fahre... ich melde mich nicht mehr.

    heute hat er bei studivz seinen status von vergeben an mich auf ** bloß nicht** geändert, seine sachen sind immer noch hier,


    wenn ich doch schluss mache und nichts mehr mit ihm zu tun haben will ,
    dann hole ich meine sachen bei der betreffenden person ab, und lösche alles was mit ihr zu tun hatte oder?

    Wie seht ihr adhsler das?Oder Angehörige habt ihr diese erfahrungen auch schon gemacht? Ist das noch normal?



    was oll ich tun, was geht in ihm vor?


    LG und danke Rani

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 393

    AW: ist es das Ende?

    Hallo Rani,
    in Deinem Bericht gibt es ja nichts, was man als positiv verbuchen könnte.
    Es gibt noch so viele Millionen andere auf dieser Welt....
    Vielleicht kannst Du das Vergangene als Erfahrung abbuchen und wieder nach vorn schauen (und ja nicht zurück).
    Alles Gute
    Elektron

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 13

    AW: ist es das Ende?

    ich danke dir, jedoch wollte ich mal eine ehrliche meinung wissen, wie mein freund( adhsler ) auf euch wirkt.

    das es auch noch andere gibt weiß ich auch, ist ja auch lieb gemeint von dir...
    mein kopf weiß das es nicht mehr geht, aber mein herz nicht....


    ich hab den sooo lieb , ich kann einfach nicht verstehen das ein mensch so sein kann
    (und ich hab echt schon viel durch, auch in der zeit vor meinem freund)

    Er hat die ganze zeit immer mal wieder schluss gemacht...
    ja er war sich seiner bei mir sicher....

    jetzt gehe ich halt auf abstand, ich hoffe das er bald seine fehler einsieht...falls nicht ....tja dann war es das halt...

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 393

    AW: ist es das Ende?

    Hallo Rani,
    also, Dein Freund wirkt auf mich absolut unzuverlässig und uninteressiert.
    Sicher gibt es Zeiten (nicht Tage) an denen man mal seine Ruhe braucht. Aber so?

    Gegen sein Herz kann man natürlich schlecht ankämpfen. Vor allem wenn es wieder Zeiten der Harmonie gibt. Vielleicht brauchst Du noch etwas gemeinsame Zeit, damit Dein Kopf Dein Herz überzeugen kann.

    Ich kann auch nicht verstehen, dass ein Mensch so sein kann. Konntest Du schon einen Grund für sein Verhalten erfragen?

    So wie Du schreibst kann ich mir nicht vorstellen, dass er wirklich etwas einsieht und auch danach handeln wird.

    Viele Grüße
    Elektron

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 59

    AW: ist es das Ende?

    Liebe Rani

    Da wird wohl nicht nur ADS im Spiel sein sondern noch eine Komorbidität. Dennoch darf das ganze nie ein Grund sein, seinen Partner wie ein Fussabtretter zu behandeln.

    Das er seine Sachen nicht abholt solltest du aber nicht werten, denn als ADS-ler schiebt man die unangenehmen Dinge gerne vor sich her und bei Konfrontationen ist es oft noch ausgeprägter.

    Schau zu dir selbst, in deinem Leben musst du die hauptrolle spieleund niemand anderes.

    Liebe grüsse
    Shorcoma

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 13

    AW: ist es das Ende?

    also würde es etwas bringen wenn ich ihm seine sachen vorbeibringe?

    er kennt es nicht anders das ich mich immer wieder gemeldet habe, egal ob per sms, per anruf oder unangekündigter besuch.

    mir kommt es fast vor als ob er , den status auf ** bloß nicht** nur geändert hat, weil er weiß das ich dann fast durchdrehe... normalerweise wäre ich auch sofort zu ihm gefahren, aber ich habs diesesmal nicht gemacht.

    wenn ich doch mit jdm abschließen will, dann änder ich doch net nur den status sondern werfe die person komplett aus der liste, geschweige denn das ich alle verlinkungen lösche sowie die pinnwandeinträge... das hat er noch nicht gemacht...


    keine ahnung der ist so feige der geht ja noch nicht mal ans handy dran , kann noch nicht mal stellung beziehen...

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 61

    AW: ist es das Ende?

    Man kann nicht alles aufs ADS schieben- wie er mit dir umgeht ist echt mies!

    Bring ihm die Sachen auf keinen Fall vorbei und meld dich bloß nicht!!

    Wenn er die Sachen braucht holt er sie schon..

    Es ist schon klar das das schwer ist (gerade für Frauen)

    An deiner Stelle würd ich mir klar machen das es vorbei ist und abstand nehmen!

    LG RL

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 59

    AW: ist es das Ende?

    Redlady schreibt:
    Man kann nicht alles aufs ADS schieben- wie er mit dir umgeht ist echt mies!

    Bring ihm die Sachen auf keinen Fall vorbei und meld dich bloß nicht!!

    Wenn er die Sachen braucht holt er sie schon..

    Es ist schon klar das das schwer ist (gerade für Frauen)

    An deiner Stelle würd ich mir klar machen das es vorbei ist und abstand nehmen!

    LG RL
    Besser hätte ich es nicht formulieren können.
    Es gibt Menschen die benötigen einfach ein Opfer das ihnen hörig ist, ADS ist da nur ein teil des ganzen.
    Bei mir hat es damals einen für mich sehr brutalen Traum benötigt damit ich gelernt habe das man einige Menschen, auch wen man sie liebt, loslassen muss.

    Mein Traum:
    Ich stand am Wasser, vor meinen Augen sind 3 Menschen die ich sehr lieb habe ins Wasser gefallen, ich bin hinterher gesprungen und konnte 2 packen und an Land bringen. Nach dem 3 bin ich, ohne auf mich Rücksicht zu nehmen, immer und immer wider getaucht.
    Ich bin mit Tränen erwacht und mir wurde das erstemal bewusst das ich lernen musste andere loszulassen und das ich in meinem leben die Hauptrolle spielen muss.

    Ich bin immer noch für jeden da der Hilfe braucht, aber sie müssen zu mir kommen und ich renne keinem nach.

    Am Anfang war das sehr hart doch es hat sich gelohnt.

    Alles liebe
    Shorcoma

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 13

    AW: ist es das Ende?

    danke das mit dem Traum kann ich nur bestätigen, ich habe seit 4 tagen sehr ähnliche träume:

    seine etern sind dabei , wir befinden uns alle im urlaub.
    mein freund und ich sind alleine im haus, auf einmal ist er weg, wir telefonieren er sagt er kommt vorbei... später kommt er nimmt meine hand... aber gefühlsmäßig ist er so weit weg...


    ich weiß ja das ich loslassen muss aber es ist sooo schwer.


    wenn ich so zurückdenke ob bei uns oder bei seinem umfeld, er meldet sich bei seinen leuten nur wenn er irgendwas braucht.wenn alles nach seiner pfeife läuft ist alles gut.

    nur ich hab immer gemerkt wenn er gelogen hat, und ihn auch jedesmal drauf angesprochen und ihm gesagt das er mich mit seiner lügerei droht zu verlieren

    er hat doch alles, seine eltern die ihm sein ganzes leben finanzieren warum muss er sich jetzt noch anstrengen?

    dann ich noch die ihn auch noch unterstützt hat, also nicht mit geld aber haushalt und so...

    natürlich ist es vorbei, ich kann halt nur seine sachen nicht mehr ertragen, hab auch soweit schon alles von ihm weggepackt, bis auf den koffer.


    ich meine ich hab mich die letzten 3 wochen vlt 1-2 mal gemeldet, aber mir fällt es so schwer mich zurückzuhalten, weil ich so eine scheiß wut auf ihn habe...


    habe eine sms verfasst , sie allerdings noch nicht abgeschickt:

    wie feige ist das denn?über studi schluss machen?
    echt kindisch.da hab ich mich ja sehr in dir getäuscht.
    mach nur weiter so bist ja bisher immer mit deinen ganzen lügen und betrügereien durchgekommen.
    danke das du mich die ganze zeit verarscht hast.bye


    also bei meinen gefühlsausbrüchen sowie jetzt zum beispiel, würde ich die sms abschicken.
    er kann echt froh sein wenn er mir nciht über den weg läuft.

    mein verstand sagt ganz klar: schieß ihn ab, mein herz kann nicht begreifen das er wirklich so scheiße ist....
    ich frag mich wie konnte ich mich nur auf ihn einlassen????


    LG

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 27

    AW: ist es das Ende?

    Hallo Rani

    Ich dopple nach. Mach unbedingt Schluss!! Das geht so nicht.

    Und glaube mir, es würde noch schlimmer, auch wenn ihr wieder zusammen fändet. Als Partner/in eines ADHSler macht man ohnehin schon einiges mit, aber irgendwann reicht es.

    Und wenn dieser ADHSler gewissen Anstand nicht gelernt hat (klar ist es grundsätzlich schwierig, aber gewisse Anpassungen müssen einfach sein!), das war er Dich einfach nicht wert!

    Ich würde seine Sachen in eine Kiste packen und in den Keller verstauen. Melde dich wirklich, wirklich nicht- schreibe uns vorher nochmals in das Forum!

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Am Ende, was noch tun..
    Von lindi1979 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 4.08.2009, 13:26

Stichworte

Thema: ist es das Ende? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum