Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Beziehungsaus wegen ADHS im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Knuddelkeks

    Gast

    Beziehungsaus wegen ADHS

    Hallo zusammen,

    ich habe schon vor einiger Zeit hier reingeschaut und hoffte Antworten zu finden,da es in meiner Beziehung aufgrund von ADHS bei meinem Freund immer wieder zu Problemen kam.
    Wir sind seit fast 3 Jahren ein Paar.
    Er hat vor 3 Monaten gesagt,er wisse nicht,ob die Beziehung noch Sinn habe, er weiss nicht ob die Gefühle reichen,etc.
    Aber er hat sich dann wieder gefangen und wir waren(so dachte ich) wieder glücklich.
    Gestern kam er dann wieder zu mir, man muss dazu wissen,dass wir eine Fernbeziehung führen, 200km, wir sehen uns im Durchschnitt nur alle 2 Wochen am We.
    Also er kam zu mir und wir gingen wie immer miteinander um, abends dann noch Pizza bestellt, und zusammengekuschelt vorm TV eingeschlafen.
    Dann nachts wurde ich immer wieder wach,weil er sich so weit weggelegt hatte...ganz an die Wand hat er sich förmlich gepresst, möglich weit weg von mir.
    Morgens hab ich ihn dann gefragt,was denn los sei und er fing wieder mit den selben Dingen an: er wisse nicht,ob die Gefühle reichen, er weiss nicht mehr was er denken soll,die Entfernung, am Anfang sei alles Anders gewesen,etc.
    Wir waren dann noch 2h spazieren,aber haben das Thema nicht mehr angesprochen,da er nicht wirklich gut über Gefühle und Probleme sprechen kann.
    Nach dem Spaziergang meinte er,er würde mich abends nochmal anrufen,wir würden nochmal über alles sprechen oder er würde eine Mail schreiben.
    Am Abend kam dann auch eine SMS,ob ich telefonieren wolle oder meine Ruhe will.
    Also haben wir telefoniert,allerdings lies er sich nicht auf ein richtiges Gespräch ein,sondern wollte nur hören,wie es mir geht.
    Er meinte dann,wir müssen den Kontakt nicht abrechen,wir könnten telefonieren und uns schreiben und ich könnte IMMER anrufen,wenn ich reden will oder ihn brauche.
    Er mag mich,ich bin ihm wichtig und es tut ihm alles so leid und er ist traurig, waren noch einige seiner Ausagen.
    Ich verstehe es wirklich nicht.
    Wieso bekommt er immer wieder solche Angstmomente und zweifelt an seinen Gefühlen?
    Es war ja nicht das erste Mal,aber dieses Mal ist es so endgültig rübergekommen.
    Ich liebe diesen Chaoten von ganzem Herzen und ich würde mir nichts sehnlicher wünschen,als seine Zweifel zu zerstreuen.
    Aber ich weiss einfach nicht wie.
    Mein Freund hat seit der Kindheit diagnostiziertes ADHS,war als Kind wohl so extrem,dass seine Eltern ihn zeitweise in ein Heim stecken mussten,um selbst wieder klar zu kommen, aber mein Freund will jetzt im Erwachsenenalter nicht einsehen,dass er immernoch an ADHS "leidet".
    Er geht nicht zum Arzt und nimmt auch kein Medikamente ein.
    Habe mir schon einige Bücher gekauft und viel im Internet nachgelesen, dennoch weiss ich so langsam nicht mehr,was ich machen soll.

    Er fehlt mir und ich will ihn nicht verlieren.
    Wie kann man einem ADHS Erkrankten nur klarmachen,dass man nicht immer an den Gefühlen zweifeln soll???
    Es wird kein Patentrezept geben,aber ich will kämpfen, ich will den Menschen,den ich über alles Liebe nicht an eine Erkrankung verlieren.

    Vielleicht kann mir der Ein oder Andere hier ja ein paar Tipps und Erfahrungswerte mit auf den Weg des Kampfes geben.
    Ich wäre sehr dankbar darüber.

    Liebe Grüße Knuddelkeks
    Geändert von Knuddelkeks ( 6.06.2010 um 16:55 Uhr)

  2. #2
    fox


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Beziehungsaus wegen ADHS

    hallo knuddelkeks,
    ich kann nur zu gut verstehen, wie es dir geht, gerade, weil es sich so liest, als wenn ich es geschrieben habe...
    ich stecke gerade in einer trennung (trennung und alles hingeschmissen) und verstehe die welt auch icht mehr. allerdings würde ich ADHS nicht als ERKRANKUNG bezeichnen, eher als besonderheit. ich habe mittlerweile auch (fast) eingesehen, dass es so gar keinen sinn macht, wenn ICH kämpfe, wenn ER nicht will. ihn drängt das nur noch mehr in die ecke.
    mein kerl fehlt mir auch unsagbar stark, obwohl es sehr viele schwierige situationen bei uns gab. dafür gab es aber auch sehr viele, sehr gute situationen. ich denke, meiner ist sich seiner stärken kaum bewusst. ich bin z.b. unendlich dankbar, wie er mir beigestanden hat, als ich eine funktstille mit meinen eltern durchleben musste. immerhin hat sich dadurch das verhältnis zu meinen eltern gebessert...
    es ist schwer, aber wir müssen es wohl schaffen, uns auf die rationale schiene zu bringen, nicht nach gefühl zu entscheiden. so, wie es mir geraten wird, so kann ich nur dir raten, lass ihn in ruhe, er muss selbst seinen weg finden.
    ich weiß, dass ist schwer und vielleicht führt es zum schluss dazu, dass du dich lösen musst aber vielleicht schafft er es und findet einen weg zurück. ich drücke dir jedenfalls die daumen und wünsche dir, dass du die kraft hast, die mir anscheinend momentan fehlt.
    LG fox

  3. #3
    Knuddelkeks

    Gast

    AW: Beziehungsaus wegen ADHS

    Danke für deine Antwort, aber die Kraft fehlt mir momentan noch völlig.
    ich will ihn auch net loslassen, Wieso sollte seine "Eigenart" alles kaputt machen?!
    Das muss doch in den Griff zu kriegen sein.

    Klar,ich werde ihn versuchen nicht zu bedrängen, aber ich werde ihn auch nicht kampflos aufgeben.

    Ach ich bin wohl momentan noch zu emotional,schliesslich ist es erst einen Tag her,dass er sich getrennt hat....
    :-(

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 583

    AW: Beziehungsaus wegen ADHS

    @Knuddelkeks

    Das tut mir leid, dass es so ist wie es ist.

    Vielleicht besteht die Möglichkeit ihm zu sagen, dass du ihn nicht bedrängen willst, er aber der Teil ist, der fehlt um dich vollständig zu machen. Dass er den nächsten Schritt tun soll, wenn er soweit ist.

    Bei mir ist es ja so, dass ich mich zurückziehe, wenn ich bedrängt werde. Normale Liebesschwüre etc. sind mir ab und an zuviel und ich krieg regelrecht Panik. Dann fang ich an zu überlegen, ob ich überhaupt liebe, wenn ich so reagiere. Am Besten ist dann ein wenig Abstand, dass ich genug Zeit habe mich zu sortieren.

    Aber vielleicht tickt er ja auch ein bisschen anders? Sind ja so viele Facetten ....

    Und - ich sehe es auch nicht als Erkrankung sondern als etwas, was mich zu dem macht was ich bin. Ich hab damit gelernt zu leben, nur ab und zu wünsche ich mir, dass es ein wenig leichter ist. Teilweise sogar mit Medikamenten, dann geht`s wieder eine zeitlang gut ... wie Achterbahnfahren, nur dass es nicht nach ein paar Sekunden bereits vorbei ist.

  5. #5
    Knuddelkeks

    Gast

    AW: Beziehungsaus wegen ADHS

    Hallo MefaMama,

    danke für deine Nachricht,

    ich versuche jetzt ihn nicht zu sehr zu bedrängen.

    Habe ihn heute MIttag gefragt,ob es oki ist,wenn ich ihm eine Mail schicke oder ob ihm das jetzt zu viel ist. Es macht ihm nichts aus, also habe ich eine Mail geschrieben, in die ich geschrieben habe,wie wichtig er mir ist,dass ich ihn nicht verlieren will,etc.

    Habe in dieser Mail auch nochmal betont,dass ich ihn mit der Mail nicht bedrängen will,sondern lediglich meinen Standpunkt schildern will.

    Seit dem habe ich nicht mehr versucht Kontakt aufzunehmen.
    Hört sich doof an,da es erst 8h sind,aber es fällt mir verdammt schwer und es wird ihm bestimmt schon aufgefallen sein,denn sonst war ich da nicht so geduldig,wenn nicht gleich eine Antwort kam.

    Wenn heute nichts mehr von ihm kommt,dann ist es eben so. Ich muss es akzeptieren.

    Dann kommt vielleicht morgen was....oder die Tage.

    Ich versuche stark zu sein und an ihn im Guten zu denken, an das was wir noch alles erleben könnten,wenn wir diese Stimmungsschwankungen von ihm in den Griff bekommen.

  6. #6
    fox


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Beziehungsaus wegen ADHS

    du lebst in einem anderen zeitgefüge, das musst du dir klarmachen, dann stehst du das u.U. besser durch. für DICH wäre es normal, dass du dich spätestens morgen meldest. ER hat eine andere zeitrechnung...

    sei nicht zu enttäuscht, wenn nichts kommt, ich denke, es liegt nicht in seiner natur.

    so hart es klingt, versuch dich abzulenken, dir die nä tage möglichst voll zu packen, mein tipp wäre etwas sportliches, damit du auch besser schlafen kannst.
    die nächsten tage werden die härtesten, du hast es in der hand, was du daraus machst.
    aber erspare dir die quälerei, indem du auf IHN hoffst, er hat momentan mit sich zu tun und ist warscheinlich für niemanden zugänglich. es liegt auch nicht an dir.

    kopf hoch!

  7. #7
    fakier

    Gast

    AW: Beziehungsaus wegen ADHS

    hi..
    crass erinnert mich irgendwie an mich selbst, was du schreibst..hm nja
    tut mir ja leid, dass es aus ist zwischen euch.
    seien wir mal realistisch, wenn er nicht will, dann pech, wer weiß vieleicht ist da auch ne andere noch mir im spiel.
    an sonsten wuerde ich als alternative noch anbieten, dass er sich einfach nicht im klaren ist was er will. das ihm etwas stört, aber er selber nicht so genau weiß was. oder es sich nicht traut auszusprechen.
    nun ja ich kann ja leider deinen ex ueberhaupt nicht einschaetzen...
    bye

Ähnliche Themen

  1. Beleidigungen / Anfeindungen wegen ADHS
    Von Strup im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 27.02.2013, 17:46
  2. Behindertenausweis wegen ADHS / ADS?
    Von IndianaJones im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 01:11
  3. Beziehung geht kaputt-wegen adhs??
    Von vany91 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.08.2010, 23:10
  4. wegen ADHS und Asperger
    Von winni2000 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 21:34

Stichworte

Thema: Beziehungsaus wegen ADHS im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum