Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Diskutiere im Thema Ist Lügen,um Stress aus dem Weg zu gehen bei Ad(H)S normal??? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Knuddelkeks

    Gast

    Ist Lügen,um Stress aus dem Weg zu gehen bei Ad(H)S normal???

    Hallo liebe Forum User,

    ich weiss nicht,wie ich es kurz und knapp auf den Punkt bringen soll,aber ich versuchs.

    Mein Freund hat seit der frühen Kindheit ADHS.
    Hat als Kind schon alle möglichen Medis bekommen und war wohl so anstrengend,dass seine Eltern ihn sogar mal kurz in einem Heim gegeben haben.

    Das nur zur Vorgeschichte.

    Jetzt beschäftige ich mich seit einigen Wochen mit ADHS,um ihn besser verstehen zu können.

    Und vor einigen Wochen hat er mich bewusst angelogen, um MÖGLICHEN Stress aus dem Weg zu gehen.
    Doch bin ich dahinter gekommen und klar, erst dann gabs richtig Zoff,denn lügen ist einfach nicht schön.
    Da gings drum,dass er mir sagte er fahre übers We zu seinen Großeltern, dabei war er zu Hause und hatte Besuch von einer Freundin,die Beziehungsprobleme hatte.

    Um Fragen vorzubeugen...er ist treu,das weiss ich und zwischen den Beiden würde wirklich nie was sein
    Da gings wirklich nur ums ausheulen,das kenn ich schon von ihr.

    Naja ich reagiere wirklich nicht gerade erfreut bei ihrem Namen,aber wenn er es mir damals direkt gesagt hätte,wäre es immer noch besser gewesen.

    Und jetzt hat er schonwieder sowas gebracht.

    Er weiss seit 2 Wochen,dass er am We mit Kumpels übers We nach Berlin fährt und sagt mir das erst heute,weil ich nachgebohrt habe...

    "ich habs dir nicht gesagt,weil ich unsere Harmonie nicht kaputt machen wollte" war seine Antwort.

    Jetzt meine Frage an euch...

    Macht er das,weil er dem Stress aus dem Weg gehen will?
    Gibts sowas auch bei anderen???

    Oder ist das ein "normales" Männerverhalten *g*

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 540

    AW: Ist Lügen,um Stress aus dem Weg zu gehen bei Ad(H)S normal???

    Hallo lieber Knuddelkeks,

    irgendetwas hast du an deiner Schreibe was ich mag, es stimmuliert mich zumindest dir zu schreiben.

    Mal schauen, ob es etwas bringt.

    Ich z.B. habe oft und sehr schnell ein schlechtes Gewissen, schäme mich ganz schnell für Dinge, die für andere NORMAL sind, z.B. Gewissenskonflikte, als Bsp.

    [quote=Knuddelkeks;44773]
    Da gings drum,dass er mir sagte er fahre übers We zu seinen Großeltern, dabei war er zu Hause und hatte Besuch von einer Freundin,die Beziehungsprobleme hatte.[

    Du"ich habs dir nicht gesagt,weil ich unsere Harmonie nicht kaputt machen wollte" war seine Antwort./quote]

    du sagst selber, du bist nicht gerade erfreut, wenn der Name fällt, dein Freund weiß darum, könnte ich mir vorstellen, dass er es fühlt, jetzt ist es eine gute Freundin, die er vielleicht mag und der er auch gerne hilft.

    Ob jetzt AD(H)S typisch oder nicht, ich kann mir sehr gut vorstellen, dass er vielleicht zwischen 2Stühlen sitzt, keinen verletzen möchte und Stress auch nicht mag und dann sucht man nach einem Weg den Stress zu vermeiden.

    Ich z.B. helfe gerne, ich fühl mich ganz schnell dazu hingezogen, ich selber kann mich auch nicht gut abgrenzen, d.h. Nein sagen.

    Für mich z.B. ist es schwer meinen eigenen Bedürfnissen nachkommen zu wollen, vor allem dann wenn Sie gegen Hutschnur meines Freundes gehn (da schlechtes Gewissen) und mich dann noch seinen Bedüfnissen anzupassen, die mit meinen eigenen gar nicht übereinstimmen ist Horror, wenn ich mich dem füge, geht es mir richtig schlecht und ich fühle mich nicht wohl in meiner eigenen Haut.

    D.h. auch ich versuche Konfrontationen aus dem Weg zu gehen und trotzdem mein eigenes Ich zu leben.

    Ich muss noch lernen, mich und meine eigne Bedürfnisse zu benennen, ist gar nicht so einfach, wenn man nur zu gut weiß, dass es der anderen Person nicht passt.

    Die Wahrheit wirst du allerdings erst erfahren, wenn du dich mit ihm auseinandersetzt, weil hier können nur Vermutungen ausgesprochen werden, und ob es dir wirklich richtig ist und dir hilft ist fraglich.

    Die gleiche Geschichte mit Berlin, er weiß ja schon im Vorhinein dass es Stress gibt, wie soll er sich denn verhalten?

    Was würdest du dir wünschen? Was kannst du ihn geben und wo sind deine eigenen Grenzen?
    Gestehst du ihm Reise zu? Wünschst du ihn vlt. noch viel Spaß?
    Wenn er dir gesagt hätte, dass er weg möchte, hättest du es aktzeptiert?
    Oder geht so etwas über deine Grenzen hinaus.

    Das sind Dinge, die du mit Ihm klar machen musst.

    LG, Anja

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 728

    AW: Ist Lügen,um Stress aus dem Weg zu gehen bei Ad(H)S normal???

    Hi, Knuddelkeks (),

    ich glaube, dass wir ADHSler das schon oft tun: Lügen, um Stress zu vermeiden. Oft wird es, wenn es rauskommt (und es kommt meistens raus), zwar schlimmer, aber damit können wir besser umgehen als mit dem "Vor"Stress. Ich erklär es mal so: Meine Mutter kriegt fast alles raus. Damit lebe ich schon seit meiner Kindheit! Aber ich kann mich besser verteidigen, als von vornherein in die Offensive zu gehen. Von Anfang an ehrlich zu sein, heisst auch, von Anfang an gute Argumente zu haben. Und die haben wir oft nicht. Weil wir unser Tun und Handeln nicht erklären können und vor allem, weil es oft ein sehr impulsives Tun und Handeln ist.

    Vielleicht hat dir dein Freund auch nichts gesagt,weil er es einfach vergessen hat! Oder weil es für ihn ein normales Handeln ist.

    Eigentlich (ich jedenfalls) lügen wir aus Angst oder unwissend.

    Ich verstehe allerdings durchaus, wie du dich fühlst! Denke aber bitte auch mal anders rum: Welche Gedanken könnte sich dein Freund im Vorfeld gemacht haben? Sag ich ihr das, ist sie gleich beleidigt, eingeschnappt, eifersüchtig ....! Sag ich es nicht, kriegt sie es vielleicht gar nicht mit und ich hab keine Stress!

    Auf jeden Fall denken wir komisch und oft nicht nachvollziehbar. Das ist ADHS.
    Gib ihm ne Chance und mach dich hier im Forum mal schlau über uns Chaoten. Es gibt auch einen Bereich für Angehörige. Bestimmt findest du da Antworten auf deine Fragen.

    LG

    Snagila

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Ist Lügen,um Stress aus dem Weg zu gehen bei Ad(H)S normal???

    Hi

    Es ist doch so: Ein Mensch schreit nach Harmonie, einige Menschen schreien aber nach noch mehr Harmonie. Diese Harmonie löst ein gutes Gefühl aus und man möchte daher an ihr kleben bleiben.

    Wenn dein Freund demnach schon vorher weiß, mit welchen Themen du sensibilisiert wirst und dass die Harmonie daran nagt, entscheidet er sich wohl dafür, dich nicht zu sensibilisieren und zu reizen und dass alles harmonisch ist.

    Er hat dich in dem zweiten Fall jedoch nicht angelogen, er hat es "vor sich hin" geschoben, er wusste doch, dass es irgendwann "raus" muss und er es dir sagen muss. Aber vielleicht hat er einfach das zwischen euch genossen, was gerade harmonisch war, nicht, weil er es bös meinte, sondern nur gut.

    Ich geb Snagila recht, sie schreibt
    Oft wird es, wenn es rauskommt (und es kommt meistens raus), zwar schlimmer, aber damit können wir besser umgehen als mit dem "Vor"Stress
    Hinzu kommt "vielleicht" auch, dass er es teils vergessen hat, weil er es verdrängt hat.

    Ich hätte so reagiert: "Ahh, ok, das freut mich für dich. Ich hoffe, ihr werdet das WE mal so richtig genießen!" Nur sag es mir nächstes mal bitte früher, damit sich kein unwohles Gefühl in mir entwickelt!"

    Ohne Meckern, ohne Streit, du signalisierst, dass du es nicht OK findest, weil es für dich belastend ist, und du signalisierst ihm, dass du net bös bist und vielleicht sagt er es dir nächstes mal früher, sonst musst du dem einen leichten Nachdruck geben

    So lange du sagst, er ist ja soo treu, ist doch alles im Grünen.

    Lieben Gruß
    Justine

    P.S. übrigens find ich diese Eigenschaft bei einem ADSler sehr positiv. Wie oft hört man von "nicht ADSlern": "Schatz, ich fahr in 2 Wochen mit meinen Kumpels nach Berlin übers WE". Sie antwortet: "Du hast schon wieder keine Zeit den Keller zu streichen, immer flüchtest Du davor und die Waschmaschine wolltest du auch noch reparieren. Und außerdem ist der Markus mit dabei, das passt mir sowieso nicht, der flirtet immer so viel mit Frauen, zieht dich da auch bestimmt mit rein!"

    ....hehe...
    Geändert von Justine ( 9.04.2010 um 03:11 Uhr)

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Ist Lügen,um Stress aus dem Weg zu gehen bei Ad(H)S normal???

    Übrigens: Am liebsten mag ich den Satz, von meinem ADS-Partner:

    "Hab ich Dir das denn noch gaaaaar nicht erzählt gehabt?"


  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Ist Lügen,um Stress aus dem Weg zu gehen bei Ad(H)S normal???

    Hallo Knuddelkeks,
    das ist kein typisches Männerverhalten und es hat für mich auch überhaupt nichts mit ADHS zu tun, das dein Freund sich so verhält.
    Diese Eigenschaft ( und die mag nun mal nicht jeder ) hat er wohl für sich über die Jahre angeeignet.
    Es gibt Menschen, die meinen, mit sogenannten Notlügen, vorprogrammierten Ärger aus dem Weg zu gehen, sie denken aber nicht an die Konsiquents nach, wenn dies einmal rauskommen wird.
    Für mich, ich kann mit solchen Leuten überhaupt nicht um, die sich so verhalten, das wird auch mit ein Grund sein, warum mein Freundeskreis ziemlich übersichtlich ist. Dafür kann ich meinen Leuten aber 100 % vertrauen und glauben.
    Wie du das mit deinem Freund in Zukunft handhaben möchtest, mußt du ganz alleine für dich ausmachen, ich weiß nicht , was dir wichtig ist im Leben.
    Ich wünsche dir auf jedenfall viel Kraft für deine Entscheidung!!!
    lg...................drummer.. ................

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Ist Lügen,um Stress aus dem Weg zu gehen bei Ad(H)S normal???

    Justine schreibt:
    Übrigens: Am liebsten mag ich den Satz, von meinem ADS-Partner:

    "Hab ich Dir das denn noch gaaaaar nicht erzählt gehabt?"

    das unterschreib ich so

  8. #8
    Knuddelkeks

    Gast

    AW: Ist Lügen,um Stress aus dem Weg zu gehen bei Ad(H)S normal???

    "Hab ich Dir das denn noch gaaaaar nicht erzählt gehabt?"

    den Satz hör ich von meinem Schatz auch oft *lol*

    Ach ja, momentan wächst mir das alles etwas über den Kopf...Verständnis zeigen und ihm damit einen Freifahtsschein für sein verhalten geben fällt mir schwer...

    na mal abwarten,aber danke für eure Meinungen

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Ist Lügen,um Stress aus dem Weg zu gehen bei Ad(H)S normal???

    Freischein nicht, sondern kompromissvoller sein und ihm klar machen, dass er auch an dich denken muss.

    Justine schreibt:
    Ohne Meckern, ohne Streit, du signalisierst, dass du es nicht OK findest, weil es für dich belastend ist, und du signalisierst ihm, dass du net bös bist und vielleicht sagt er es dir nächstes mal früher, sonst musst du dem einen leichten Nachdruck geben

  10. #10
    berndkl

    Gast

    AW: Ist Lügen,um Stress aus dem Weg zu gehen bei Ad(H)S normal???

    ... mir kommt es auch oft vor wie " Freischein "
    Verständniss aufbringen, sich "schlau machen", Kompromisse eingehen, auf die Besonderheiten, besonderen Bedürfnisse, Sichtweisen und Denkweisen eingehen und Rücksicht nehmen ...

    Trotz allem nimmt man es persönlich - und das muss man auch, denn man lebt ja mit DIESEM Menschen und nicht mit dem, der vielleicht irgendwo da drin steckt oder der er sein könnte ...

    Mir stellt sich wieder und wieder die Frage - Was muss man in Kauf nehmen, was hinnehmen und was "verstehen" - und was kriegt man im Gegenzug an Verständniss, Vertrauen ... ?

    Klingt ein wenig wie eine Gleichung - soll es nicht sein aber " Geben und Nehmen " sollte sich doch wenigstens etwas im der Waage halten - auf die Dauer gesehen

    Ich sehe schon, das es einige Parallelen und typische Eigenschaften bei ADS lern gibt -
    aber andererseits sind sie genauso verschieden wie alle anderen menschen auch ...


    zurück zum Thema:
    ich habe den Eindruck Lügen um Stress zu vermeiden kommt bei allen vor -
    ist eine Frage der Einstellung - und des Gelernten, der eigenen Erfahrungen -
    nicht des ADS
    Ich glaube auch ADSler lügen oder eben nicht - mir kommt es schon so vor, wie in den anderen Berichten dargestellt, das es aufgrund der Erfahrungen häufiger so ist

    aber das tun sie BEWUSST - es ist ihre ENTSCHEIDUNG - wenn auch nicht böse gemeint

    Gruss
    Bernd

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. medizinische frage, stress
    Von ratlos81 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 00:20
  2. ADHS - Stress, Druck, Ungeduld, Bewegungsdrang, Gehetzt
    Von GoodN8 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 22:29
  3. Normal oder nicht normal
    Von amanda im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 16:57

Stichworte

Thema: Ist Lügen,um Stress aus dem Weg zu gehen bei Ad(H)S normal??? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum