Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Weiß nicht wie ich noch vorgehen soll im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 44

    Weiß nicht wie ich noch vorgehen soll

    Hey Ihr Lieben,

    ich hoffe wirklich, dass ihr mir ein paar Tipps im Umgang mit meinem Freund geben könnt.

    Kurze Info noch. Ich bin 24, er 25 und wir sind ca 9 Monate zusammen. Er hatte ADHS als Kind und hat es heute noch (laut seinen Aussagen und auch meiner Auffassung)

    Es geht darum, dass mein Freund kaum bis gar kein Selbstbewusstsein zu haben scheint. Das äußert sich überwiegend im Thema Sex. Ich würde gerne in das dafür vorgesehene Forum schreiben, werde aber leider nicht frei geschalten. Ich hoffe mir wird verziehen werde auch nicht zu tief auf Details eingehen. Ich schreibe hier auch nur, da ich gelesen habe, dass Menschen mit ADHS wohl öfter Probleme mit dem Selbstbewusstsein haben. Deswegen erhoffe ich mir hier Tipps mit dem Umgang damit.

    Auf jeden Fall darf ich mir immer wieder Sachen anhören wie "Ich kann das doch eh nicht" "Du merkst doch eh nichts" "Der ist doch eh viel zu klein" "Du hast doch da eh nichts davon" (Er kommt sehr sehr schnell, was sich nur mit genügend Alkohol legt, Er entschuldigt sich auch jedes mal wenn er zu früh kommt)

    Er fragt mich dann auch ob ich gekommen bin und wenn ich ja sage, glaubt er mir das nicht. Wenn ich seine Hand um ein paar Zentimeter verschiebe damit es mir angenehmer ist, wenn er es mir mit der Hand macht, sagt er Sachen wie "Ach alles mach ich falsch"

    Also alles in allem wirklich extrem. Das "witzige" ist, ich kann sagen was ich will, er glaubt es mir nicht. Er macht seine Sachen wirklich sehr gut und ich kann mich nicht beschweren. Es wird aber einfach nicht angenommen was ich sage.

    Klingt für mich so, als hätte er mal eine herbe Enttäuschung erlebt oder wäre runter gemacht worden. Hier fällt mir persönlich nur seine Ex Freundin ein. Habe aus vielen Quellen gehört, dass Sie sich nur beschwert und kritisiert haben muss. Auch weiß ich, dass er mit der Ex nur mit Kondomen Sex hatte obwohl sie die Pille genommen hat. Er meinte mal mit Kondomen könnte er etwas länger. Wir haben einen 40er Pack Kondome neben dem Bett liegen, welche aber noch nie angerührt worden sind oder zur Sprache kamen. Kann mir daher nur vorstellen, dass die Ex in "genötigt" hat die Dinger zu nehmen. Vielleicht hat er deswegen nen Knacks weg.

    Auf jeden Fall ist es so, dass das Sexleben schon sehr darunter leidet. Sex haben wir nur am Wochenende und auch überwiegend nur wenn er viel Alkohol getrunken hat. Wenn er betrunken ist merke ich richtig wie eine Last von ihm abgefallen ist was den Sex angeht. Er ist dann viel offener, leidenschaftlicher und mit mehr Selbstbewusstsein. Macht Sachen die er nüchtern nicht macht usw. Er nutzt dann auch dementsprechend aus, dass er dann betrunken nicht kommt und heizt mich immer wieder an dass ich weiter machen soll obwohl ich schon gar nicht mehr kann


    Ich weiß halt nicht was ich machen soll. Wenn ich sage er kann das -> Eh nicht, Wenn ich sage er macht das gut -> Eh nicht

    Egal was ich sage, es stimmt nicht und wird nicht angenommen.

    Natürlich würde ich gerne mit ihm darüber reden, aber ich weiß genau, dass ich nicht aus ihm raus bekommen werde was ihn belastet. Nie und nimmer. Ich erlebe es aber immer wieder, wie er im totalen Vollrausch Gefühlsausbrüche hat. Da ist er schon fast den Tränen nahe und beschwert sich über seine Zuckerei und Stotterei und er hat sich auch mal entschuldigt für "Die Sachen die ich mache, die dir wehtun und die Sachen die ich nicht mache, die dir nicht wehtun würden" (Zitat von ihm) Es belasten ihn also ziemlich viele Sachen, von denen ich aber leider nur im Vollrausch einen Bruchteil mitbekomme. Nüchtern ist natürlich alles in Ordnung und wird überspielt.

    Ich möchte einfach, dass er sich keine Gedanken mehr macht. Einfach, dass er nüchtern unbeschwert Sex haben kann ohne sich immer wieder Gedanken zu machen.

    Ich hoffe wirklich ihr könnt mir ein paar Tipps geben, wie ich ihn entweder zum Reden bekomme oder ihm die Bedenken nehmen kann.
    Geändert von smayli ( 5.01.2017 um 12:03 Uhr)

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.003

    AW: Weiß nicht wie ich noch vorgehen soll

    Ein ganz kleines Stück Metakommunikation:
    "Du kannst mein Lob ruhig annehmen!"
    "Lügst Du mich etwa an, wenn Du mir Komplimente machst?"

    Das ist der eine Aspekt.

    Der andere ist: "Trunken Mund tut Wahrheit kund" stimmt nur sehr bedingt.
    Das ist eine gefühlte "Wahrheit", die mit der Realität unter Umständen auch mal gar nichts zu tun haben kann.
    In besoffenem Zustand malt er sich etwas aus, und damit hat er ein Problem.
    Möglich, daß die Flausen im nüchternen Kopf weg sind.

    Ein weiterer Punkt:
    Wenn seine Libido unter einem körperlichen Gesundheitsproblem leidet, wäre ohnehin ein Arztbesuch fällig.

    Grundsätzlich Beziehung bedingt Vertrauen bdeingt Gegenvertrauen.

  3. #3
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Weiß nicht wie ich noch vorgehen soll

    Bummel77 schreibt:
    Der andere ist: "Trunken Mund tut Wahrheit kund" stimmt nur sehr bedingt.
    Dann hoffe ich aber, dass zumindest die Gefühlsbekundungen stimmen da meinte er auch mal zu mir, dass er sowas ganz schlecht nüchtern sagen kann.

    Körperliche Gesundheitsprobleme liegen nicht vor. Auch ist mit seinem Besten Stück alles in Ordnung. Es ist nur so.. sein bestes Stück steht aber es wird nichts damit gemacht.

    Ob er da dann keine Lust hat oder er sich nur künstlich zurück hält weil er ja eh alles falsch macht (seiner Meinung nach), keine Ahnung.

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.482

    AW: Weiß nicht wie ich noch vorgehen soll

    Hallo,

    ich sehe hier mehrere Schwierigkeiten. Die ADHS und eventuell darüber hinaus gehende Schwierigkeiten scheinen zurzeit nicht behandelt zu werden, wenn man von Selbsttherapie durch Alkohol absieht. Und das Reden ist auch nicht seine Stärke, vieles was du schreibst beruht auf Vermutungen.

    ADHS verzerrt die Wahrnehmung, und das beeinflusst Beziehungen massiv. Das Problem ist leider häufig, dass der Leidensdruck für die Betroffenen nicht groß genug ist um (nichtmedikamentöse und medikamentöse) Behandlung in Anspruch zu nehmen.

    Wer Alkohol (oder Nikotin, oder Cannabis) einsetzt, weil er ohne zu angespannt ist, steht in der Gefahr eine Abhängigkeit zu entwickeln. Das ist nicht ungefährlich, ich will dir nicht Angst machen, aber sich so einrichten, unsere Partnerschaft funktioniert wenn er angetrunken ist, das geht nicht lange gut.

    Ich wünsche euch, dass dein Freund einen Arzt und/oder Psychotherapeuten sucht und findet, der sich mit ADHS und Komorbiditäten und ADHS und Partnerschaft gut auskennt.

    Und schau dir die Zukunftsfähigkeit der Beziehung an. Du heiratest einen Menschen und wirst mit ihm alt, weil du ihn liebst so wie er ist, und nicht wie er sein könnte oder wie er unter Alkohol ist.

    Eigentlich ist Alkohol ja das größte Gift für eine Partnerschaft, das man sich vorstellen kann. Das ist bei euch gerade anders, aber es kann sich viel schneller umkehren als du denkst.

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Weiß nicht wie ich noch vorgehen soll

    Hey

    Glaube du hast mich da ein bisschen falsch verstanden.

    Ich liebe ihn so wie er ist und ich möchte ihn auch nicht verändern.

    Ich möchte ihm lediglich helfen.

    Mich macht es einfach nur total fertig mit anzusehen, wie fertig er sich teilweise wegen Banalitäten macht. Wird natürlich nur noch schlimmer, dass er nicht drüber reden kann

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.482

    AW: Weiß nicht wie ich noch vorgehen soll

    Hallo Smayli,

    ich hatte auch schon gedacht, dass ich das gestern zu hart formuliert habe* und bitte um Entschuldigung.

    Meine Frau hat mich 1991 auch mit allen meinen Macken und lange vor Entdeckung und Behandlung meiner ADHS geheiratet und ist bei mir geblieben.



    *Zu hart formuliert meine ich was die Beziehung betrifft. Meine Warnung vor Alkoholmissbrauch nehme ich keineswegs zurück. Bitte passt da auf!

Ähnliche Themen

  1. MPH Nebenwirkungen und Depressionen – Weiß nicht mehr was ich tun soll!
    Von Mr.Zersteut im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 2.09.2014, 14:31
  2. Depression oder ADS? Ich weiß nicht mehr, was ich denken soll...
    Von ThreeMiles im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 18.01.2014, 14:09
Thema: Weiß nicht wie ich noch vorgehen soll im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum