Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Unrealistische Zeiteinschätzung im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 124

    Unrealistische Zeiteinschätzung

    Hallo,

    ich weiß, dass ADSler Probleme haben einzuschätzen, wie lange etwas braucht. Sagen also z.B. " Ich bin in 30 Minuten da. " , obwohl sie noch eine Strecke von 200 km zu bewältigen haben.

    Damit kann ich gut umgehen, weil ich ja die echte Dauer einschätzen kann.

    Nun ist es aber so, dass wir ein nahes Ziel ( in etwa 2 - 3 Wochen) haben und ein weiteres Ziel in 3 Monaten. Statt mit dem nahen, beschäftigt er sich nur mit dem entfernten Ziel und klagt, dass er viel zu viel zu tun habe, und ich mich um nichts kümmere ( ich arbeite währenddessen an dem nahen Ziel).

    Damit kann ich nicht umgehen.
    Wie kann man daran was ändern ?

    LG Bindi

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.171

    AW: Unrealistische Zeiteinschätzung

    Hallo Bindi

    Kann es sein, dass das Fernziel spannendere Arbeit bedeutet wie das Nahziel? Oder könnte das Nahziel mit einem Druck für deinen Mann belastet sein?

    Das könnte dazu beitragen, dass er Mühe hat die nötige Motivation für das Fernziel aufzubringen. Solche Dinge spielen oft eine grössere Rolle als man denkt, auch als Betroffener.

    Macht ihr gemeinsam eine Prioritätenliste? Es ist wichtig, diese in kleine Teilziele aufzuteilen und sich dann immer nur eins davon vorzunehmen. Dies wäre vielleicht eine Möglichkeit.

    herzliche Grüsse
    Pucki

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Unrealistische Zeiteinschätzung

    Das habe ich auch und meine Freundin hat Probleme damit umzugehen. Da gehört viel Fingerspitzengefühl dazu, im richtigen Moment. Versuch ihm klar zu machen, was jetzt ansteht und gebe konkret "Anweisungen" auf die er sich auch noch einstellen kann.

    Das ist fast wie mit einem Kind und kann auch anstrengend sein aber es kann auch gut funktionieren.

    Permamentes Coaching und Betreuung durch den Partner, omg warum tut ihr euch das mit uns an? Weil wir auch sehr nett und interessant und liebenswert sein können und auch viele Stärken haben!

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 195

    AW: Unrealistische Zeiteinschätzung

    huhu, das problem mit der Zeit kenne ich.....

    ich plane aber immer viiiiiiiiiiiiel mehr zeit ein, als ich brauche...... für eine strecke von 200 km würde ich 3 std. oder mehr einplanen..... erst recht wenn ich einen Termin dort habe..... dann fahr ich so früh los, das ich noch stundenlange Wartezeit habe...... aber.... ich komm dann nicht zu spät......

    und für meine normale Zeiteinteilung hab ich alle Uhren im Haus inkl. Handy und Armbanduhr 10 min. vorgestellt......


    lg

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Unrealistische Zeiteinschätzung

    Oh ja das Problem kenne ich auch!
    Ich plane generell zuviel Zeit für alles ein und kann Zeiten auch super schlecht abschätzen.
    10 Minuten erscheinen mir oft wie eine Ewigkeit oder die Zeit verfliegt nur so wenn ich mich mal wieder in irgendwas "fesgebissen" habe.
    Meinen Freund macht das auch oft wahnsinnig. Aber ein "Rezept" dafür habe ich auch nicht wirklich... ich kämfe auch immer mit oder gegen die Zeit

    LG

    Rose

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 124

    AW: Unrealistische Zeiteinschätzung

    Pucki schreibt:
    Hallo Bindi

    Kann es sein, dass das Fernziel spannendere Arbeit bedeutet wie das Nahziel? Oder könnte das Nahziel mit einem Druck für deinen Mann belastet sein?

    herzliche Grüsse
    Pucki

    Genau das ist der Fall. Das Nahziel bedeutet viel Druck und die Arbeit dazu ist überhaupt nicht spannend.

    Ich bin ja immer gerne bereit für ihn mitzuarbeiten ( habe meist nichts besseres zu tun), dh. ich würde die Planung und Arbeit auch alleine übernehmen. Leider gibt es dabei aber 2 Dinge, um die er sich selbst kümmern MUSS, weil mir die fachliche Kompetenz dazu fehlt.

    Nun ist er auch noch krank geworden und hat Angst, es überhaupt nicht mehr bis zum Termin zu schaffen.

    LG Bindi

  7. #7
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 902

    AW: Unrealistische Zeiteinschätzung

    Manchmal brauchen wir aber einfach den Stress ..es nicht zu schaffen ...das bewirkt oft wahre Wunder ..meist fangen wir ja sowieso am letzten Drücker an ..weil dann muß es ja wirklich gemacht sein ..und vorher :ach hab doch noch Zeit ..jetzt nicht. oder jetzt keine Lust ..hab ja noch Zeit.

    (naja wegen Krankheit ..naja kommt auf die schwere an wann er wieder fit ist und wieviel Arbeit es wirklich ist .)

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 124

    AW: Unrealistische Zeiteinschätzung

    Dipsi schreibt:
    Manchmal brauchen wir aber einfach den Stress ..es nicht zu schaffen ...das bewirkt oft wahre Wunder ..meist fangen wir ja sowieso am letzten Drücker an ..weil dann muß es ja wirklich gemacht sein ..und vorher :ach hab doch noch Zeit ..jetzt nicht. oder jetzt keine Lust ..hab ja noch Zeit.

    (naja wegen Krankheit ..naja kommt auf die schwere an wann er wieder fit ist und wieviel Arbeit es wirklich ist .)

    Da hast du Recht. Ich glaube deshalb auch, dass er wegen dem Stress krank geworden ist. Hat für das Fernziel stundenlang draussen in Nässe und Kälte gearbeitet und sich eine dicke Erkältung eingefangen.

    Nun kann er für das Nahziel erst recht nichts tun. Aber er ist besorgt deshalb.
    Ich versuche ihn zu beruhigen, weil der Druck bei weitem nicht so groß ist, wie er meint. Aber ER hat halt eine bestimmte Vorstellung, von der abzurücken wie immer äußerst schwierig ist. ( Wohl auch typisch ADS !?)

    LG

Thema: Unrealistische Zeiteinschätzung im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum