Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema Gibt es Buchtipps? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 8

    Gibt es Buchtipps?

    Gibt es Bücher für Angehörige, vor allen Dingen Partner?

    Ich hab mal das Buch von Cordula Neuhaus "Lass mich, doch verlass mich nicht" angelesen. Aber irgendwie war das für mich ziemlich unbefriedigend.

    Ich bin interessiert an konkreten Handlungsvorschlägen, wie man mit bestimmten Verhaltensweisen eines ADHS-lers umgehen soll. Diese ganzen Sprüche, die ich bisher in Foren oder auf Homepages und Co. gelesen habe, finde ich sehr verletzend. Ja, ich kann auch manchmal über meinen Liebsten schmunzeln, ja, manchmal lachen wir auch Beide, wenn er mal wieder "abgebogen" ist und auf einmal in seiner Werkstatt steht. Ja, ok, der Humor gehört dazu.

    Aber als Angehörige möchte ich wissen, wo ich mit meinen (partnerschaftlichen) Bedürfnissen bleibe. Neben dem Schmunzeln und Humor? Wie ich das mit ihm erreichen kann, interessiert mich. Wie ich Kommunikation überhaupt erstmal ermöglichen kann. Manchmal kriegen wir das hin. Aber das reicht einfach nicht, um die Beziehung aufrecht zu erhalten.

    Also gibt es Buchtipps, mit konkreten Handlungsvorschlägen?

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 428

    AW: Gibt es Buchtipps?

    Hallo ichbinsdoch,

    mit dem Buch von C. Neuhaus hast du schon ein als Standard-Werk geltendes Buch gelesen, was Partnerschaften angeht.
    Ich koennte mir vorstellen, dass es so viel konkreter auch gar nicht werden kann, weil auch wir wie alle Menschen sehr verschieden sind.

    Und deinen Ansatz, herauszufinden, wo du mit deinen Bedürfnissen bleibst, finde ich auch genau richtig.
    Da kann man so viel zu ADHS lesen wie man will, wenn es dabei nur darum geht, den Partner besser zu verstehen, bleibt man trotzdem selbst auf der Strecke.
    Vielleicht bist ja gar nicht (nur) du die, die ihr Verhalten aendern sollte?

    Also mit Buchtipps kann ich nicht weiter aushelfen, wenn du aber konkreter beschreiben wuerdest, was die "bestimmten Verhaltensweisen eines ADHS-lers" sind, mit denen du Probleme hast, kommen hier bestimmt mehr Antworten.

    Achso, was meinst du mit "Spruechen in Foren und auf Homepages" die du verletzend findest?

Ähnliche Themen

  1. AD(H)S und Ordnung - gibt es das?
    Von Peppa im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 20.07.2014, 20:48
  2. Paulas Film- und Buchtipps
    Von Paula im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 7.04.2014, 12:09
  3. Es gibt Neuigkeiten....;)
    Von crazyy im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 10:03
  4. Was für Diagnosen gibt es?
    Von Janie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.08.2010, 13:45
Thema: Gibt es Buchtipps? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum