Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema Frage 2: Arbeit .. ungenuegend bzw. einfach, falsch im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 2

    Frage 2: Arbeit .. ungenuegend bzw. einfach, falsch

    Hallo,
    nochmal kurz
    Hallo,
    ich habe mich angemeldet, weil ich 3 Betroffene in der Familie habe (Eltern - hypo und hyper, Geschwister Hypo); und damit, vermutlich, Chaos bzw. alles was nicht-stino ist - gewohnt bin bzw. als Normalzustand akzeptiere.
    Ich habe einige Fragen, und bitte nun die "Stinos" - nicht die Betroffenen, aber gerne, auch willkommen - mit Antworten zu helfen.

    Zur Frage: in dem neuen Job, den ich inzwischen gekuendigt und verlassen habe, treffe ich, natuerlich und verdammt .. in dem Grossraum, in dem ich arbeite, sogar auf 2 nicht-Stinos. Einer ist hyper - und sehr, sehr laut (das ist ein Computer job, jeglicher Laerm ist also sehr stoerend). Zum Glueck ist er nicht immer da, manchmal tagelang nicht - dann ist es ruhig. Nicht mehr mein Problem, zum Glueck. War halt komisch .. passiert es mir immer???

    Der andere ist Hypo und war direkt in meiner Gruppe. Er ist fuer die anderen aus der Gruppe "immer gut gelaunt" und "manchmal langsam". Mehr wissen die lieben Kollegen nicht uber diese Dinge .. das ist vielleicht gut.
    Mein Problem war ein bisschen, dass ich sehr schnell bin - und damit die Arbeit oefters so verteilt wurde: er macht 1/3 oder 1/4 der Aufgaben, ich mache den Rest fuer den Tag. Zusammen arbeiten kann man eigentlich nicht - da er sehr kritiksensibel ist, das ist mir, ehrlich gesagt, zu anstrengend; und wenn er etwas fragt, das sehr fordernd ist (ist fuer mich auch sehr anstrengend, diese fehlende Hoeflichkeit, auch wenn er dann vermutlich muede ist, verstehe ich ..)
    .
    Das Problem war dieses. Wir muessen zusammen an einer Aufgabe arbeiten, und er soll mir das erklaeren (da er daran bereits eine Woche laenger arbeitet). Ich kannte mich mit dem Thema nur oberflaechlich aus, aber sehe, dass er einen der 2 wesentlichen Punkte nicht verstanden hat, bzw. nicht beachtet hat in der Ausfuehrung.
    Ich spreche ihn darauf an - er macht Ausfluechte. Ich meine, wir sollten den Vorgesetzten fragen, wie das 'ganz genau' ist. - Er stimmt zu (ist ihm aber nicht recht, das sehe ich) - und ich frage. - Wie erwartet, ist die Auskunft, dass das so ist, wie ich vermutete.
    Wir machen den Rest der Aufgabe auf die "richtige Art".

    Hm, ich hatte vermutet, dass er so auf die Antwort des Vorgesetzen reagiert (so reagiert = das nun korrekt zu machen); aber selbst den Vorgesetzen nicht fragen wollte.

    Sache ist - diese Arbeit war, sozusagen, nicht lebens-kritisch. Wir haben nicht an lebenserhaltenden Software-Systemen gearbeitet oder aehnlichem. Fuer die Firma war diese Aufgabe wichtig, aber "fuer die Menschheit" - eher weniger.
    Es war mir also auch, persoenlich, nicht wichtig.

    Meine Frage und Befuerchtung - ich treffe vermutlich wieder auf nicht-Stinos, ich scheine solche Leute anzuziehen - bzw. behandle sie vermutlich so, dass sie mit mir arbeiten koennen (mit anderen geht das oft gar nicht). Und weil ich mit ihnen arbeiten kann (im Gegensatz zu anderen), muss ich es manchmal.
    Nun, in diesem Fall war das Ergebnis, sowie die Firma selbst - mir egal.

    Aber vermutlich nicht immer. Angenommen, das Ergebnis ist wichtig - wie man ich damit umgehen? Vielleicht dem Vorgesetzten sagen, aber wie. "Anzeigen" moechte ich Kollegen nicht. "Beweisen" kann ich ja auch nichts .. ich weiss es einfach, dass das ein nicht-Stino ist, und damit ein sehr wichtiges Detail vermutlich nicht beachtet worden ist. (PS bitte nicht genervt sein - ich habe es noch nie erlebt, ausser bei Hobbies, dass ein nicht-Stino "hyperfocus" hat, kann dazu also nichts sagen)

    Und nein, ich bin nicht arrogant, und fuehle mich auch nicht ueberlegen. Ich treffe einfach auf diese Leute, und mag sie oft auch; ich bin vermutlich gewohnt all ihre Besonderheiten, einschliesslich der Unhoeflichkeit und Ruppigkeit, zu uebersehen. Aber weil ich mit ihnen zurecht komme, und sie mir auch oft vertrauen .. muss ich oefter mit ihnen arbeiten, also dies andere muessten. Nervt mich, ehrlich gesagt, sehr. Weiss auch nicht, wie ich damit zurecht kommen kann, denn ist sehr anstrengend fuer mich selbst ..

    Danke fuer jegliches Feedback (bitte eher von Stino-Seite .. ) .. wie ihr so etwas anpackt.

  2. #2
    Querdenker

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 218

    AW: Frage 2: Arbeit .. ungenuegend bzw. einfach, falsch

    Schonmal daran gedacht dass du gerade Leute mit ADS anziehst, weil du selbst Betroffen bist?
    Ich meine da dass in deiner Familie scheinbar Vater, Mutter und Geschwister betreffen würde ich von einem Mittelgroßem Wunder ausgehen wenn du nicht auch - wenn auch weniger prägnant - ADS hast.


    Nur als kleine Anregung

    Ja und zu deinem Problem: Kommunikation!! Sprech mit den Leuten

Ähnliche Themen

  1. Immer nur Arbeit, Arbeit, Arbeit
    Von SHenry im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.08.2012, 12:33
  2. Frage -> Probleme auf Arbeit oder nicht?
    Von MArnautovic im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 21:42
Thema: Frage 2: Arbeit .. ungenuegend bzw. einfach, falsch im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum