Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Diskutiere im Thema Hat meine Kollegin ADHS? Und was kann ich tun? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Una


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 278

    AW: Hat meine Kollegin ADHS? Und was kann ich tun?

    Wanderratte schreibt:
    ... aber ich kann doch anhand von konkreten Beispielen belegen, dass da i-was quer läuft bei ihr... klar, wenn sie es nicht sehen will, kann ich nicht viel machen, aber je stichhaltiger meine Argumente, umso mehr denkt sie vielleicht darüber nach?
    Ich würde mich in die Enge gedrängt fühlen, wenn man mir so mein "Sündenregister" vorhält und noch dazu eine psychische Störung unterstellt, gerade bei der Arbeit. Und ich würde für jedes Versäumnis eine Rechtfertigung finden ...


    Wanderratte schreibt:
    Meine Erfahrung ist leider, dass Eltern Kritik am "Fehlverhalten" ihrer Kinder noch viel weniger akzeptieren können, als wenn sie selbst kritisiert werden...
    Bei den Kindern nach ADHS zu schauen, wäre ja eben keine Kritik, sondern eine Erklärung, die enorm entlastend sein kann, sowohl für die Kinder, denen Faulheit und schlechtes Benehmen unterstellt wird, als auch für die Mutter, die vielleicht an ihrer Erziehungsfähigkeit zweifelt.


    Ja, da hast du dir allerdings eine schwierige Aufgabe gestellt.
    Geändert von Una (17.04.2016 um 14:17 Uhr)

  2. #12
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: Hat meine Kollegin ADHS? Und was kann ich tun?

    Hallo Wanderratte,

    schön dass du dich hier im Forum über ADHS informierst.

    Ich will mal auch noch meinen Senf dazu geben, obwohl ich nicht mehr
    einem Arbeitsverhältnis stehe.

    Ich habe zwei ADHS-betroffene Kinder großgezogen und mein Partner ist
    auch nicht ganz davon unbeleckt. Da ich selbst eine ADHS-Diagnose habe,
    habe ich schon mehrere Menschen darauf angesprochen, ob sie oder ihre Kinder
    ADHS haben könnten. Das wurde eigentlich gut aufgenommen.

    Was mir bei deinem Thread eingefallen ist, - eine Mütterkur wäre vielleicht für deine
    Kollegin auch ein Tipp. Egal ob ADHS oder nicht, deine Kollegin scheint ja ziemlich
    belastet zu sein.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	MüttergenesungswerkA.jpg
Hits:	38
Größe:	75,1 KB
ID:	21688Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	MüttergenesungswerkB.jpg
Hits:	39
Größe:	69,7 KB
ID:	21689

    Über ADHS, auch bei Erwachsenen, wird ja in den Medien sehr viel berichtet, auf
    einen guten Artikel kommen wahrscheinlich zig-schlechte.
    Du kannst sie z. B. auf dem ADHS-Deutschland e. V. hinweisen, wo es
    Infos über Erwachsene gibt und Info-Broschüren herunter geladen werden können.
    Oder auf das Zentrale ADHS Netz.

    An meinen Arbeitsplätzen (ich habe verschiedene) halte ich mich mit
    Privatem zurück, ich bin froh, wenn ich davon mal Ruhe habe. Also Smartphone wird
    nur geguckt, wenn gerade jemand in der Familie in großer Not ist.

    Ansonsten wünsche ich dir viel Spaß, in diesem Forum zu stöbern.
    Geändert von Gretchen (17.04.2016 um 17:42 Uhr)

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Hat meine Kollegin ADHS? Und was kann ich tun?

    Hallo zusammen,

    danke für eure Meinungen und Tipps...

    Ich hab die Kollegin jetzt noch mal unverfänglich nach ihren Kindern gefragt... und bekam als Antwort so in etwa "läuft schon"... entweder sie hat sich so an den Stress gewöhnt, dass es ihr nicht mehr auffällt... oder sie mag mir darüber nichts mehr erzählen... oder es läuft wirklich?

    Darüber krieg ich sie anscheinend nicht.

    Ich hatte gestern mit einer Freundin über den "Fall" gesprochen... sie hat selbst 3 Kinder und meinte, sie würde allergisch reagieren, wenn jemand ihren Kindern ADHS "unterstellen" würde (obwohl die auch manchmal so'ne Tendenzen haben)... sie meinte auch, ich solle die Kollegin besser nicht auf meinen Verdacht ansprechen, weil sie es von mir als "Gleichgestellte" eh nicht annehmen würde...

    Sie schlug vor, den Vorgesetzten hinzu zu ziehen... das kommt für mich aber keinesfalls in Frage (aus diversen Gründen)

    Aber irgendwas muss passieren... sie hat mich in den letzten Tagen wieder mit echt blöden Fragen überhäuft und heute einen Bock geschossen (eigentlich eine ganze Herde Böcke, Schuld war natürlich jemand anderes)... das geht gar nicht! Und da ich ihr keine Intelligenzminderung unterstelle, muss das ja andere Gründe haben...

    Ich warte also erstmal das Gespräch mit unserer Psychologin ab, vielleicht hat die noch ne bahnbrechende Idee...

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.727

    AW: Hat meine Kollegin ADHS? Und was kann ich tun?

    Wanderratte schreibt:
    Aber irgendwas muss passieren... sie hat mich in den letzten Tagen wieder mit echt blöden Fragen überhäuft und heute einen Bock geschossen (eigentlich eine ganze Herde Böcke, Schuld war natürlich jemand anderes)... das geht gar nicht! Und da ich ihr keine Intelligenzminderung unterstelle, muss das ja andere Gründe haben...
    Da sind wir wieder bei den verschiedenen Rollen. Dein Leidensdruck sind ihre Fehlleistungen. Du willst ihr auch helfen, aber du kannst es nicht trennen und es wird auch bei ihr nicht so ankommen.

    Jedenfalls auch wenn du mit ihr sprichst und sie sich nach Hilfe umsieht, ist es unrealistisch zu erwarten dass kurzfristig irgendwas passiert. Denn sie müsste sich erst mal durchringen, die Wartelisten sind lang, und oft ist die erste Adresse nicht die richtige. Nur wäre es für dich ein vielleicht besseres Gefühl, dass sie auf dem Weg ist und sich vielleicht (!) langfristig etwas ändern kann und sie nicht einfach das Problem ignoriert oder wegschiebt.

  5. #15
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.112

    AW: Hat meine Kollegin ADHS? Und was kann ich tun?

    Liebe Wanderratte

    Ich bin selbst ADS-Betroffene, stecke aber in einer ähnlichen Situation wie Du. Nur bei mir ist es meine Chefin, die mir mit ihrer chaotischen Art manchmal den letzten Nerv raubt. Ich habe ihr schon so oft auf subtile Weise verucht Hilfestellungen zu geben. Aus meiner Therapie kenne ich da so einige Tricks und Kniffe, die einem als Chaot das Leben etwas leichter machen. Ich erzähle ihr dann einfach zum Beispiel von meinem Notzitzbuch, dass ich immer zur Hand habe oder meiner To Do App. Aber so richtig springt sie nicht drauf an. Als Angestellte ist es nocheinmal doppelt so schwierig so etwas anzusprechen. Ich denke, helfen kann man leider nur, wenn der Betroffene sich auch helfen lassen will. Man kann niemanden zu seinem Glück zwingen. Ich bin gerade daran mich darin zu üben, meiner Chefin ihre Proleme, bei ihr zu lassen und nicht zu meinen zu machen. Soweit ich das halt kann. Vielleicht solltest Du auch versuchen, die Probleme Deiner Kollegin nicht zu den Deinen zu machen. Wenn die Zusammenarbeit für Dich zu belastend ist, würde ich das Gespräch mit Deiner Kollegin und eurem Vorgesetzten zu dritt suchen.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Kollegin schwärzt mch wegen jedes kleinen Fehlers bei der Cheffin an
    Von kaori32 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.08.2013, 13:48
  2. Meine neue Kollegin macht mich irre
    Von Elwirrwarr im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 8.12.2012, 14:53
  3. Hilfe! - Ich glaube meine Kollegin hat auch ADHS....
    Von asia im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 6.09.2012, 15:03
  4. Wie kann ich meine ADS / ADHS-Eltern erziehen?
    Von Rosa1970 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 14:41
Thema: Hat meine Kollegin ADHS? Und was kann ich tun? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum