Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 25 von 25

Diskutiere im Thema Beziehungsprobleme-Tipps im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.956

    AW: Beziehungsprobleme-Tipps

    Ich glaube, das mit der Liebe zeigen ist immer sehr individuell und hat vielleicht viel weniger mit AD(H)S zu tun, als du denkst. Viel mehr sind es vielleicht die Erfahrungen, die ein Mensch macht und die ihn prägen ...

    Manche Menschen tun sich vielleicht schwerer damit ständig zu sagen und zu zeigen, dass sie jemanden lieben. Aber wenn es zu leicht über die Lippen geht, so sage ich mir immer, ist es vielleicht auch nicht so viel wert. Letztlich machen viele Kleinigkeiten den Alltag aus und dann möchte ich es lieber in vielen Kleinigkeiten merken ...


    Ich denke, es könnte wichtig sein, wie du das dann auch formulierst. Es geht ja nicht darum, ihn als Ganzes in Frage zu stellen und das solltest du ihm auch klar machen. Vermitteln kann man das ja auch z. B. mit Botschaften, die sagen, was man an jemanden mag. Es geht ja im Prinzip nur um einen ganz kleinen Teil seiner Reaktion und Kommunikation, den es zu überdenken gilt. Worte wie "immer", "nie" usw. sollte man da möglichst vermeiden, denke ich. Mich treibt das jedenfalls zum Wahnsinn, denn es ist ja nicht immer und nie so, sondern es betrifft ja maximal einen Teil. Ich-Botschaften sind immer ratsamer, als Vorwürfe, aber das weisst du sicherlich schon. Und was ich für wichtig erachten würde, wäre auch, das anzusprechen, dann aber auch wieder ruhen zu lassen. - Das Gesagte muss ja auch wirken können. Viel Text bringt ggf. nur Reizüberflutung und zu viele Infos, die gar nicht verwertet werden können.

    Immerhin ist es eine Sache, an der auch du jetzt wachsen und woraus du lernen kannst. Interessanterweise funktioniert ja, was für AD(H)Sler funktionert auch für nichtbetroffene Menschen oft ziemlich gut, aber was für andere Menschen funktioniert, passt halt nicht immer und unbedingt auf AD(H)Sler.

    Das es dir gerade nicht so gut geht tut mir leid. Ich hoffe, das ändert sich in absehbarer Zeit wieder. Aber ich kann mir denken, dass deine Sache auch nicht leicht ist und das vermutlich leider mehr Zeit braucht. Dennoch wünsche ich dir von Herzen, dass es dich weiterbringt und du gestärkt daraus hervor gehst und dass du es irgendwann so weit hinter dir lassen kannst, dass es dich zumindest nicht mehr unmittelbar berührt.

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Beziehungsprobleme-Tipps

    Liebe ChaosQueeny,

    danke für deine Worte!
    Du bist sehr reflektiert und kannst dich wirklich gut ausdrücken...ich denke, du triffst die Dinge sehr gut!
    Ich hoffe, ich kann dich noch öfter etwas fragen, wenn ich ratlos bin, was meinen Schatz angeht!

    Ich wünsch dir wunderschöne Weihnachtstage,

    potatoiv

  3. #23
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.956

    AW: Beziehungsprobleme-Tipps

    Danke dir!

    Das Forum hier hat mir sehr geholfen, wieder mit offeneren Augen durch das Leben zu gehen und lernen und an sich arbeiten ist halt ein Prozess. Es ist zwar nicht immer leicht und angenehm, aber es ist auch schön sich weiter zu entwickeln. Ich glaube aber auch fest daran, dass es dafür nie zu spät ist und es zwar gewissermassen einerseits reifen lässt, aber andererseits auch jung hält.

    Oder kurz: Ich bemühe mich.

    Und klar, frag ruhig wenn dir danach ist. Für gewöhnlich kann ich meinen Mund eh schlecht halten ...

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Beziehungsprobleme-Tipps

    wenn du magst kannst du uns gerne auch von deiner Krise erzählen, denn wenn es dir gut geht, dann geht es auch ihm besser, oder?

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 51

    AW: Beziehungsprobleme-Tipps

    Hallo,

    wie schon mehrfach gesagt, ist das Leben mit einem Adhsler immer eine Herausforderung, wie mit jedem anderen Menschen eben auch, nur an bestimmten Tagen, kann die Herausforderung fast ins unermässliche steigen. Es ist oft ein Leben in Extremen in die positive wie auch negative Richtung. Ich habe schon viel probiert, vereinbart, abgesprochen, nur verändert hat sicht nicht viel, die Ausraster kommen wie das schlechte Wetter. Meine Devise ist zwischenzeitlich versuchen damit Leben zu lernen und keine Erwartungen groß zu haben.

    Gruß
    ADHS-Partner

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. ADHS und Beziehungsprobleme
    Von Feuerpferd 2 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.11.2013, 13:13
  2. Massive Beziehungsprobleme
    Von Nadine im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 3.12.2010, 15:42
  3. Beziehungsprobleme
    Von Sunnywoll im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 7.10.2009, 14:25
Thema: Beziehungsprobleme-Tipps im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum