Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Erster Job. Zuraten oder abraten? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 63

    Erster Job. Zuraten oder abraten?

    Mein Sohn ist Student. Ich bin megastolz auf ihn, dass er ein supergutes Abi gemacht hat und nun studiert, wo noch in Kindergarten und Grundschule keiner (außer mir) einen Cent darauf gegeben hätte, dass der Bub so weit kommt.
    Jetzt hat er einen Aushilfsjob für ein paar Stunden die Woche, um sich ein wenig "Luxus" leisten zu können. Wir sind sehr froh, dass er das macht, denn wir erhoffen uns davon, dass er dort soziale Kompetenz lernt. Es war schon schwer für ihn, sich überhaupt zu bewerben. Wir haben ihn, so gut wir konnten darin unterstützt. Machen musste er aber selbst.

    Jetzt ist er ein paar Wochen dort und kreuzunglücklich. Sein Chef ist wohl die typische Art von Chef. Blökt mal rum, wenn er Stress hat, möchte, dass die Angestellten über seine blöden Witze lachen und er ist natürlich niiiiiiieeee Schuld, wenn was daneben geht - ein ganz normaler Chef halt. Aber meinen Sohn nimmt die Kritik von ihm sehr mit. Auch kommt er nicht damit zurecht, dass er sich nicht rechtfertigen kann, wenn er zu Unrecht angegangen wird. Außerdem strengt es ihn wohl sehr an, sich die ganze Zeit dort kontrollieren zu müssen. Er sagte die Tage zu mir "Mama, der Job strengt mich mehr an und ist schlimmer wie das ganze Studium und die Klausuren."

    Frage:
    Ich neige dazu ihm zuzureden durchzuhalten und nicht so schnell aufzugeben. Wir haben besprochen, dass er jetzt erst einmal eine Medikinet nimmt, wenn er arbeiten geht, weil er sich dann einfach etwas entspannter im Griff hat. Ist das richtig, ihm zuzureden zu bleiben? Oder kann die Situation wirklich so schlimm für ihn sein, dass er mir wegbricht? Das will ich in keinem Fall riskieren.

  2. #2
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Erster Job. Zuraten oder abraten?

    Auch hier garniemand, der mir evtl. weiterhelfen kann oder will?
    Schade.
    Das liegt mir echt am Herzen, deswegen frag ich einfach nochmal:
    Mein Sohn hat ja Probleme, mit seinem Chef umzugehen. Es strengt ihn sehr an, sich richtig zu verhalten und einzuschätzen.
    Ich neige dazu ihm zuzureden durchzuhalten und nicht so schnell aufzugeben. Wir haben besprochen, dass er jetzt erst einmal eineMedikinet nimmt, wenn er arbeiten geht, weil er sich dann einfach etwas entspannter im Griff hat. Ist das richtig, ihm zuzureden zu bleiben? Oder kann die Situation wirklich so schlimm für ihn sein, dass er mir wegbricht? Das will ich in keinem Fall riskieren.

  3. #3
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.210

    AW: Erster Job. Zuraten oder abraten?

    Hier kann ich dir schlecht raten.

    Hat der Job was mit seinem Studium zu tun?
    Gibt's in Eurer Stadt noch andere Jobs?

    Also, ich habe viele Jahre in einem Büro mit vielen Kollegen gearbeitet und
    das hat mir sogar Spaß gemacht. Heute habe ich einen Job, den ich ohne
    Medikation sehr schlecht bewältigen würde.

    Grundsätzlich muss sich dein Sohn natürlich auch mal drauf einstellen,
    dass er auf sich gestellt ist.

  4. #4
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Erster Job. Zuraten oder abraten?

    Nein, der Job hat nix mit dem Studium zu tun. Er kellnert nebenher. Ganz ehrlich glaube ich aber, dass er dort für seine persönliche Entwicklung sehr viel lernen kann. In Schule und Uni sind die jungen Leute so in Watte gepackt. Und ich möchte, dass mein Sohn selbständig wird und sich im Leben behaupten kann, aber auch lernt, wann es nötig ist, mal die Klappe zu halten.
    Der Job ist im grunde genommen beliebig austauschbar. Mir wäre nur lieb, wenn mein Sohn nicht gleich lernt, immer sofort aufzugeben und wegzulaufen.
    Aber ich will halt auch nicht, dass er sich unnötig verschleisst.



    ......


    Gerade kam er nach Hause vom Job. Tag zwei mit Medikinet und Chef ist zufrieden. Mein Sohn ist recht fröhlich. Ich glaube so sollte er erstmal weiter machen, sieht gut aus.

Ähnliche Themen

  1. MPH, erster Tag
    Von GaulHaufen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 09:52

Stichworte

Thema: Erster Job. Zuraten oder abraten? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum