Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 35

Diskutiere im Thema Wie zeigt er seine Liebe? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Wie zeigt er seine Liebe?

    Oh wow, vielen Dank, liebe Hexe.

    Toll, dass du dir so viel Mühe gegeben hast, mir deine Sicht dazu zu zeigen. Das mit schreiben ist eine gute Idee. Ja, ich werde mal versuchen mit ihm ganz offen zu reden, ich lasse mir mal seine Gefühle übersetzen. Bislang hatte ich immer Hemmungen das zu tun. Aber ihr seid alle so offen, was eure "Besonderheiten" betrifft. Vielleicht klappt das auch bei uns. Und wenn nicht, schlage ich ihm vor, dass wir uns schreiben.

    Manchmal glaube ich auch, dass ich unsere Beziehung alleine lebe und er nur mit drin sitzt. Da hast du wohl recht. Auch dass ich sehr viele Zugeständnisse mache. Aber die macht er auch, das weiss ich. Er liebt uns, seine Familie über alles, aber ich denke, wenn wir in einem Kasten zum angucken wären, das wäre ihm manchmal lieber. Ich glaube wir strengen ihn sehr an.
    Ich versuche immer ab und zu zu geben. Aber nicht bis zur Selbstaufgabe, da habe ich eine gute innere Grenze, die mir zeigt, was nicht mehr geht und dann setze ich ihm auch diese Grenze. (Auch wenn er mich dann nicht versteht und er mir leid tut). Ohne diese Grenze, ginge das auch nicht gut. Ich muss ja zusehen, dass ich Kraft für ihn habe.
    Aber du hast trotzdem recht, Hexe. Ich sollte ihn mehr in die Pflicht nehmen. Aber es ist sau schwer für mich da abzugrenzen, was Faulheit/Unlust ist, oder was er einfach nicht KANN.

    Irgendwie wurschteln wir uns so durchs Leben.

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 51

    AW: Wie zeigt er seine Liebe?

    Hallo Gela,

    Deine Ausführungen kann ich sehr gut nachvollziehen, ich bin seit über 10 Jahren mit einer "ADHSlerin" verheiratet. Das Leben ist ein einziges Auf und Ab. Ich weiß oft nicht wie ich bei ihr dran bin, manchmal stoße ich auf totale Ablehnung dann wieder auf vollkommene Offenheit und ich kann keine Gründe für den Stimmungswechsel erkennen.

    Nähe ist für Sie in vielen Fällen ein Graus, wobei sich dieses Thema über die Jahre verschlimmert hat, zu Anfang war es für sie eine Art "Pflicht" die dann hoffentlich bald aufhört, hat sie mir dann selbst irgendwann mal gesagt.
    Wenn ich ihr was schenke z.B. nur ein Blumenstrauß zum Geburtstag, weiß ich nicht wie es ankommt, kann sein sie freut sich, kann sein, sie wirft ihn mir hinter her (der hat schon wieder neue Erwartungen an mich...), abhängig auf was für eine momentane Gefühlslage ich gerade treffe.
    Für einen "normalen Menschen" ist so eine Reaktionsbreite kaum nachvollziehbar. Wie gehst Du mit solchen oder ähnlichen Situationen um die für uns "Normalos" doch sehr verletzend sind.

    Gruß
    ADHS-Partner

  3. #23
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Wie zeigt er seine Liebe?

    Sorry, ADHS-Partner, dass ich gestern nicht mehr antworten konnte.

    Tja, wie gehe ich damit um? Das ist eine gute Frage. Eigentlich gar nicht. Ich kenne es ja nicht anders. Er war (abgesehen von der allerersten Verliebtheit) noch nie ein Kuschelbär. Für Kuscheln und körperliche (platonische!) Zuwendung habe ich andere Lösungen gefunden. Ich brauche das einfach. Und mit der sprunghaften Art tu ich mir auch heute noch schwer. Wenn ich dann mal wieder aus heiterem Himmel Ablehnung und Wut abkriege, dann lasse ich das ganz bewusst an mir abprallen und sage mir, dass er das nicht so meint. Das funktioniert bei mir. Sicher, verletzt bin ich im ersten Moment dann schon, aber ich kann das dann rational verarbeiten. Dann versuche ich herauszufinden "warum" die Situation so entstanden ist. Im Idealfall reden wir darüber. Meist kann ich die Ursache finden und dann ist es auch gut für mich.
    Ich bin auch grenzenlos optimistisch und versuche immer meinen Partner anzustecken. Das ist manchmal garnicht so einfach und wird gerade wo er immer mehr Stress hat umso schwieriger. Und dann trage ich nicht nach, versuche immer wieder von Vorne anzufangen, wenn nötig mehrmals am Tag. Das klappt auch ganz gut.
    Es ist schwierig, das alles in Worte zu fassen, weil das alles einfach so ist, wie es ist bei uns.

    Gestern habe ich ihn direkt darauf angesprochen und ihn gebeten mir mal zu sagen, was in ihm vorgeht. Erstaunlicherweise hatte ich fast das Gefühl, dass er sich gefreut hat, dass ich das wissen will. Wir haben ein sehr sehr tolles und ehrliches Gespräch geführt und mir sind einige Dinge klarer geworden.

  4. #24
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 51

    AW: Wie zeigt er seine Liebe?

    Hallo Gela,

    danke für Deine schnelle und offene Rückmeldung. Ich versuche oftmals Abzuschalten geht kurzfristig nur langfristig auch keine Lösung. Jeder "normale Mensch" braucht Nähe und Wärme. Bei mir habe ich das Gefühl, je mehr ich ihr entgegen komme je mehr weicht sie zurück. Die "Distanz" bleibt quasi immer gleich. Letztens habe ich zu ihr gesagt, "ein normaler Mensch " verhungert emotional neben Dir Reaktion habe ich keine bekommen. Bei jedem Versuch meinerseits nach Nähe verspüre ich bei ihr stets eine Art Fluchtreaktion, die wenn ich es nicht besser wüsste würde ich denke, sie lehnt mich ab.
    Ihre Vorstellung von einer Beziehung ist, wie sie mir sagte, dass wir quasi so nebeneinander her leben, ich gehe meine Wege sie geht ihre Hauptsache ich bin da. ("lass mich aber verlass mich nicht", wie in dem Buch von Fr. Neuhaus beschreiben). Ich habe das Gefühl, dass ich gerade auf einen Scheideweg zusteuere, jegliche Nähe von Ihr ist ein Zugeständnis an mich, das sie teilweise stark belastet. Ich suche nach einem Weg und finde keinen. Wenn ich sehe wie andere Frauen mit ihren Männern umgehen, bin ich eigentlich nur noch enttäuscht.
    Unterkriegen lasse ich mich aber trotzdem nicht.

    Gruß
    ADHS-Partner

  5. #25
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Wie zeigt er seine Liebe?

    Ach komma her.
    Das ganze scheint symptomatisch zu sein. Ganz genauso geht es mir mit "Nähe" nämlich auch. Wie oft habe ich ihm Kaltherzigkeit unterstellt oder mich einfach an ihn rangekuschelt (da ist er so erstarrt, da wäre ein Felsen kuscheliger gewesen) und je mehr ich forderte, desto mehr wich er zurück. Wir haben letzten Endes einen gemeinsamen Weg gefunden. Ich drücke immer meinen Papi und meine Mami und meine besten Freundinnen (gut, da hast du es als Mann schwerer), mein jüngstes Kind kuschelt auch noch sehr gerne. Ich habe zwei Hunde zum kuscheln und abschalten. Sie geben mir so viel Kraft, wenn ich mit ihnen durch die Natur streife und sie fordern nicht und strahlen sehr viel Zufriedenheit aus. Und dann, jetzt lach aber nicht, habe ich einen riesigen weichen Plüschteddy im Bett. Gut, zugegeben nicht ganz das Selbe, aber er tut gute Kuscheldienste.
    Mit meinem Mann kuschel ich eigentlich sehr selten. Nur wenn er ganz entspannt ist, dann schon. Ansonsten berühre ich ihn viel, früher wohl etwas unbewusster, neuerdings bewusster (Gretchen hat mich mit dem was sie sagte über anfassen darauf gebracht). Immer nur kurz. So kurz, dass er merkt, dass es Absicht ist, aber nicht so lange, dass er Widerwillen bekommt. Ein Streichler über den Arm, ein Küsschen auf die Backe oder kurz die Schulter anfassen. Ich glaube das gefällt ihm sehr. Er lächelt mich dann immer ganz lieb an (da habe ich was gefunden, wie er seine Liebe zeigt). Auf jeden Fall achte ich darauf, dass für ihn keine Verpflichtung daraus entsteht. Immer nur ganz kurz, ich schaue ihn nicht an und gehe auch gleich wieder. Und unter dem Strich sind 5 Mal kurz anfassen auch einmal lange drücken. Probiere das doch mal aus bei deiner Frau. Und gib mal nicht so schnell auf. Der Sinn einer guten Partnerschaft ist doch, dass man jeden Tag neu aufeinander zugeht. Und sei nicht enttäuscht. Sie macht es doch nicht absichtlich.

    Im übrigen leben wir auch im Alltag viel "nebeneinander her". Aber das ist doch nichts schlimmes. Man muss nur kleine Inselchen gemeinsam suchen, die dann Zweisamkeit herstellen und den Alltag verschönern. Bei uns sind das kleine Routinen wie zusammen frühstücken oder abends auf der Terasse ein Glas Wein zusammen trinken (musste ich auch erst lernen, dass man dabei nicht viel reden MUSS ) oder aber ein netter Spaziergang.

  6. #26
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 189

    AW: Wie zeigt er seine Liebe?

    Mit grossem Interesse verfolge ich dieses Thema.

    Ich bin verwirrt im Kopf, ab all den Aussagen von Euch. Verwirrt, weil ich mich zuerst auf der ADHS Betroffenen Seite gesehen haben. Ja, ich bin diejenige in der Partnerschaft, die offiziell die Diagnose ADHS hat. Und ich arbeite in der Therapie so hart an mir und trotzdem hat dies unsere Beziehung nicht verbessert. Im Gegenteil, ich habe das Gefühl, dass wir immer weiter in verschiedene Richtungen abdriften. Und ich hatte keine Ahnung, WIESO?

    Nun aber, nach mehrmaligen lesen der Beiträge, fällt es mir wie Schuppen von den Augen. Eigentlich weist mein Partner alle Eigenschaften eines typischen Adhs´ler auf. ALLE von euch beschriebene Situationen, Reaktionen etc, kommen auch in unserer Beziehung vor und sind oft nur schwer zu ertragen.

    Also, dies macht mich jetzt betroffen und gleichzeitig fällt grad eine riesenlast von mir ab. Zu sehen, dass andere Paare genau die gleichen Probleme haben, entlastet mich sehr.
    Vielen Dank euch allen, die bei diesem Thema ihre Erfahrungen geäussert haben........ich lese weiter....vielleicht entwirrt das meinen Kopf noch etwas.....

  7. #27
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 51

    AW: Wie zeigt er seine Liebe?

    Hallo Snoopy,

    wie hat die Therapeutin meiner Frau gesagt, ADHS und ADHS gesellt sich gerne, ist also durch aus wahrscheinlich, dass Dein Partner auch ADHS hat. Abschließende Sicherheit lässt sich allerdings nur mit einem Test gewinnen.

    Das Problem im Zusammenleben mit einem ADHSler sind die allgegenwärtigen Extreme, die Ausraster, es gibt kaum eine Kontinuität im Verhalten und die Gründe fürs Ausrasten sind oft nicht nachvollziehbar. Während dieser Ausraster wird der Partner oft massivst beleidigt oder beschimpft, was der Gegenüber erst mal verdauen muss. Eine offene Diskussion über mögliche Alternativen ist oft nicht möglich.

    @Gela
    "Man muss nur kleine Inselchen gemeinsam suchen, die dann Zweisamkeit herstellen und den Alltag verschönern."

    diese Inseln lassen sich nur nicht so einfach finden, hängen von der jeweiligen Tagesstimmung ab, ob's klappt, denn wenn's geplant ist geht ADHSler, ja wieder von einer Erwartung seines Gegenüber aus und dann gehts bestimmt schief. So hat das Zusammenleben eben seine besonderen Tücken, was die Paarbeziehung nicht einfacher macht. Wenn sich dann aus dem Kuscheln noch mehr entwickeln soll ist die totale Blockade schon vorprogrammiert. Will ja nicht indiskret sein, aber vielleicht ein paar Stichpunkte könnten schon helfen, dann hier schwelt natürlich der nächste Konfliktherd.


    LG
    ADHS-Partner

  8. #28
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Wie zeigt er seine Liebe?

    @Snoopy:
    Oh je, das ist dann aber echt schwierig für dich. Gleich und Gleich gesellt sich hier wohl wirklich gerne. Wenn du denkst, dass dein Mann auch betroffen ist, meinst du, du kannst ihn mit deinem Verdacht konfrontieren? Es wäre dann ja schon gut, wenn er auch die Möglichkeit hat an sich zu arbeiten mit professioneller Hilfe. Du hast ja sonst auf Dauer die doppelte Last. Ich stelle mir das unheimlich schwer für euch ADHSler vor, durchs Leben zu gehen und sich permanent reflektieren zu müssen. Und für mich ist es schon eine richtige Herausforderung als "nicht Betroffene" mit meinem Chaoten gut durchs Leben zu schiffen. Was muss das erst für dich bedeuten?
    Es freut mich aber, dass du hier für dich selbst etwas mitnehmen kannst. Und wenn du Fragen hast, nur zu, ich werde dir aus meiner Sicht so gut ich kann auch Antworten geben.


    @ADHS-Partner:

    adhs-Partner schreibt:
    ... diese Inseln lassen sich nur nicht so einfach finden, hängen von der jeweiligen Tagesstimmung ab, ob's klappt, denn wenn's geplant ist geht ADHSler, ja wieder von einer Erwartung seines Gegenüber aus und dann gehts bestimmt schief. So hat das Zusammenleben eben seine besonderen Tücken, was die Paarbeziehung nicht einfacher macht.
    Ja, das mit planen ist so eine Sache mit einem Chaoten. Geht bei uns auch fast garnicht. Eigentlich gehen hier nur zwei Dinge gut. Einmal feste Routinen wie Frühstück. Das ist einfach so und wird nicht in Frage gestellt. Oder dann halt spontan. Und hier ist ganz wichtig, wie ich das angehe. Schon die richtige Wortwahl ist da entscheidend. Wenn ich jetzt sage "Komm, wir gehen spazieren" geht das ganz sicher in die Hose. Wenn ich hingegen sage "Du, ich hätte Lust auf einen Spaziergang. Wenn du magst kannst du ja auf mich zukommen" dann dauert es einen Augenblick und er kommt dann und meint, er wolle mit mir weg gehen...... oder manchmal auch nicht. Auch recht. Bei allem ist jedenfalls wichtig, dass ich mich anbiete aber nicht aufdränge. Er muss immer das Gefühl haben, dass er die Wahl hat. Und das Gefühl gebe ich ihm auch, wenn möglich.
    Eine nette Insel ist unser Humor. Wir lachen gerne zusammen. Das fällt mir gerade ein, weil wir uns eben zusammen ausgeschüttet haben vor Lachen, weil unser Hund geschnarcht hat wie ein Sägewerk. Lachen verbindet uns sehr und gibt uns ein gutes gemeinsames Gefühl.

    adhs-Partner schreibt:
    Wenn sich dann aus dem Kuscheln noch mehr entwickeln soll ist die totale Blockade schon vorprogrammiert. Will ja nicht indiskret sein, aber vielleicht ein paar Stichpunkte könnten schon helfen, dann hier schwelt natürlich der nächste Konfliktherd.
    Tja höm. Fällt mir ja jetzt ein wenig schwer. Ich weiss auch nicht, wie offen man hier schreiben sollte. Ich glaube auch, dass ich als Frau die sexuelle Seite etwas anders empfinde wie Männer. Wir haben hier eine ganz eindeutige Trennung der Gefühlswelt von der körperlichen Seite. Körperlich gibt es da überhaupt keine Probleme, da darf ich mich dann auch ruhig aufdrängen, nur die Gefühlsschmusereien haben dort nur wenig Platz. Besser kann ich das jetzt irgendwie nicht erklären. Jedenfalls kommen wir beide mit diesem Agreement gut klar.

  9. #29
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 222

    AW: Wie zeigt er seine Liebe?

    Moin,

    viele der der oben genannten Probleme kenne ich aus meiner letzten Beziehung mit einer nicht ADHS lerin.

    Aber er so wie ihr das ansprecht, mit dem anderen reden, z.b. Beim Spazierengehen, so geht es auf jedenfalls besser.

    Ich habe aber ihr meine Liebe eher durch Dinge gezeigt, die ich für Sie gemacht habe. Z.b. Mal ne Garderobe aufgehängt,

    den keller entmistet, den Abwasch gemacht.

    Für mich war diese Zeit gefühlsmäßig immer ein auf und ab. Wenn ich dachte alles ist gut, kam am nächsten Tag ein Streit, weil ich nicht schnell genug abgewaschen habe, den Müll nicht rausgebracht habe, oder ich nach Feierabend, anstatt mit ihr einkaufen zu wollen,

    mich erstmal eine Stunde hinsetzen und sortieren wollte, ( Gedanken) .

    Im endeffekt habe ich mich getrennt, weil es zu stressig wurde, und einfach kein Verständnis da war.

    Jetzt bin bin ich mit einer adhs lerin zusammen, und was soll ich sagen, es passt super.

    Kein in einzigster streit.
    Kein stress.

    sie hat Verständnis für meine Macken, und ich habe Verständnis für ihre Macken.

    99 Prozent der ganzen Probleme, die mir vorgehalten wurden, gibt es nicht mehr.

    Sie sind faktisch einfach nicht mehr da.

    Sie gibt mir den freiraum den ich brauche, und ich gebe ihr ihren Freiraum.

    Und seit eilt dem ich mit ihr zusammen bin, gehe ich gerne auch mal ne Runde spazieren, lade sie zum Essen ein, ( oder sie mich) ,
    wir fahren zu anderen Chaoten, treffen uns mit Freunden, machen grillabende. Alles das was vorher immer problematisch war klappt auf einmal.

    Ich denke es es hat einfach mit dem Verständnis zu tun.
    Ich brauche ihr nicht erst erzählen, und erklären, warum ich etwas so und so mache.

    Sie weiss es einfach.

    Klar denke ich öfter, ich sollte ihr mal Blumen schenken, Rosen auf dem Bett verteilen, etc... Da gibt es ja so viele Dinge die Mann tun könnte.

    Aber er in der Praxis vergesse ich das dann einfach.

    Und dann versuche ich ich ihr meine Liebe eben auf andere Art zu zeigen.

    Eben en einfach indem ich Zeit mit ihr verbringe. Ihr Aufmerksamkeit schenke.
    Sie mal von Arbeit abhole.
    Mit meiner Tochter und ihr etwas unternehme.

    Was als für mich auch ein Vertrauens / liebesbeweis ist.

    Oder er indem ich das Wochenende nur mit ihr verbringe.

  10. #30
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Wie zeigt er seine Liebe?

    Danke cleansman für deine offenen Worte.
    Du hast recht, Liebe zeigt man ja auch durch Dinge, die man füreinander tut.
    Da werde ich künftig auch mal mehr drauf achten. Es gibt diese Momente, wo ich denke, dass er sich besonders bemüht etwas zu tun. Oder auch etwas nicht zu tun? Nicht auszuflippen, wenn etwas nicht so läuft, wie er das will? Nur, um mich zu schonen? Ja, das könnte ich mir auch vorstellen, dass er sich oft "mir zu Liebe" zusammenreißt.

    Es ist toll und ich weiss das sehr zu schätzen, dass ihr eure Erfahrungen mit mir teilt. Ich habe mich ja schon immer bemüht Rücksicht auf seine Eigenheiten zu nehmen, aber so kommt ein schönes Gefühl des Erkennens und noch besseren Verstehens in mir auf.

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Unsicherheit ob Medikament überhaupt irgendeine Wirkung zeigt
    Von Gianna im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.11.2014, 00:06
  2. Medikinet adult zeigt keine Wirkung
    Von verpeilerin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.11.2014, 16:52
  3. Was zeigt der Reaktionstest???
    Von liss1122 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 1.02.2014, 21:49

Stichworte

Thema: Wie zeigt er seine Liebe? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum