Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

Diskutiere im Thema Ausgezehrt und verunsichert...was ist noch ADHS, was einfach Respektlosigkeit?? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 9

    Ausgezehrt und verunsichert...was ist noch ADHS, was einfach Respektlosigkeit??

    Hallo,
    vielleicht kann mir ein Betroffener oder Angehöriger helfen...

    Bin seit 4 Jahren mit einem ADHSler zusammen und selbst Borderliner - super explosive Kombi, ich bin allerdings sehr stabil und relativ symptomlos...

    Das ADHS ein großer Teil unserer Probleme sein dürfte, ist uns erst jetzt bewusst geworden...nach der x. Trennung.

    Nun haben wir beschlossen unter folgenden Bedingungen einen Neustart zu wagen: Psychologische Behandlung und medikamentöse Behandlung in Bezug auf sein ADHS sowie eine Paartherapie um die Vergangenheit zu bewältigen und besser miteinander umgehen zu können.

    Die letzten vier Jahre waren absolut kräfteraubend und anstrengend...allerdings auch super schön. Die Liebe ist immer noch da und wird mit der Zeit sogar immer stärker, es gibt viele Gemeinsamkeiten und Dinge, die wir am anderen schätzen.

    Auf der anderen Seite sind so wahnsinnig viele Dinge vorgefallen, an denen ich zu knabbern habe und von denen ich nicht wirklich weiß wie ich sie einordnen soll...

    Mein Partner neigt extrem zum Lügen, aufgrund seiner Vergangenheit und absolut niedrigem Selbstwertgefühl. Allerdings haben die Lügen gerade jetzt zum Schluss Ausmaße angenommen, die jenseits von gut und böse waren...Der absolute Hammer, war ein mehrmonatiges Sorgerechtsverfahren gegen seine Ex, dass ich mit ihm durchlitten und -kämpft habe....Schlussendlich war alles gelogen :-(

    Ich weiß, dass es total blöd klingt, aber ich kann durchaus verstehen und nachvollziehen wie er in diesen Kreislauf reinkam und wie sich das alles aufeinander aufgebaut hat sozusagen...Das heißt aber nicht, dass ich es akzeptiere oder noch weitere Lügen dulden werde (zumindest in dem Ausmaß).

    Das was mich zur Verzweiflung treibt, ist dass er sofort mit Rechtfertigung und Gegenangriff reagiert, wenn ich mal Bedürfnisse äußere oder anmerke, dass ich mit etwas unzufrieden bin...
    Bestes Beispiel WE: seit Freitag habe ich um ein Telefonat gebeten...hat nicht stattgefunden, Sonntag sagte ich dann, dass ich ja seit Freitag gern reden würde mit ihm, aber das Gefühl habe, es ist keine Zeit da bei ihm.

    Reaktion: absoluter Gegenangriff, letztendlich wurde ich bis heute bei Whatsapp blockiert und darf auf eine "Audienz hoffen

    Das tut jedesmal einfach nur weh und es bringt mich zur weißglut, dass er nichtmal zuhören kann, sondern sich sofort angegriffen fühlt und zurück schießt...und das auf wirklich sehr verletzende Art.

    Ich muss aber auch zugeben, ich bin so ein "Jetzt-oder-nie" Typ, wenn ich reden will, dann brennt mir das wirklich unter den Fingern und macht mich ganz kirre.
    Er hat zur Zeit einen Lehrgang vor sich, die Fahrschulprüfung und daneben noch Arbeit...Für ihn wahrscheinlich der absolute Oberstress und wohl nicht gerade förderlich für unsere zerbrechliche Situation...

    Ahnungslose Grüße, Fanny

  2. #2
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Ausgezehrt und verunsichert...was ist noch ADHS, was einfach Respektlosigkei

    Hallo Fanny,

    ich wage mal den Versuch einer Antwort.

    Zunächst seit ihr beide erwachsene Menschen und damit auch beide verantwortlich für euer jeweiliges "Krankheitsmanagment"(sorr y, mir fällt grad kein anderes Wort ein) insofern als ihr ja offensichtlich beide diagnostiziert seid.

    Aus meiner Erfahrung kenne ich bisher das Gefühl,anders reagieren zu wollen(in einer x-beliebigen Situation) und es nicht zu schaffen. Nicht einmal zu wissen,was eigentlich los ist.

    Sobald ich das wusste,ging für mich ein Lernprozess los,der lebenslang sein wird und medikamentös und therapeutisch unterstützt werden muss.

    Aber ich habe keinen "Freifahrtschein per Diagnose" erworben.
    Ich kann und muss in bestimmten Situationen um Nachsicht bitten,die Verantwortung,z.B.für Verletzungen,trage ich aber dennoch.

    Ergo,auch adhs ist kein Freibrief für inakzeptables,verletzendes Verhalten anderen Menschen gegenüber,sobald ein Mensch erwachsen ist und Zugang zu angemessenen Hilfen hat.


    Was die Explosivität Eurer Verbindung angeht langweilig wird's da wohl kaum werden!

    Ich freue mich mit Dir über Deine eigenen Fortschritte- weiß aus dem Kontakt mit Betroffenen,wie hart jeder Schritt erarbeitet werden muss...
    Pass auf Dich auf

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Ausgezehrt und verunsichert...was ist noch ADHS, was einfach Respektlosigkei

    Hallo Luftkopf...nachdem ich ihn um eine Auszeit gebeten habe, solange er solchen Stress und sowieso keinen freien Kopf hat...hat er die Beziehung gestern früh beendet und mich sofort überall blockiert

    Weiß nicht was ich dazu sagen soll...eigentlich fällt mir nichts ein, außer dass ich es verdammt schade finde. Aber ich kann es nicht ändern. Ich habe versucht zu kämpfen und es hat nicht geklappt, mehr kann ich nicht machen. Und jetzt muss ich es eben so akzeptieren wie er sich entschieden hat.

    Hab nur noch keine Ahnung, was ist, wenn er nächste Woche seine Prüfung hatte, der Stress von ihm abfällt und er merkt, dass es vorschnell war?

    LG, Fanny

  4. #4
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Ausgezehrt und verunsichert...was ist noch ADHS, was einfach Respektlosigkei

    Das tut mir sehr leid für dich, aber vielleicht ist es auch besser so für dich? Schließlich bist du selbst auch krank und brauchst vermutlich alle Kraft, um deine eigene Krankheit in Schach zu halten.

    Bist du sicher, dass er den Plan mit Paartherapie und eigener Therapie wirklich dauerhaft durchgezogen hätte? Womöglich ist der Grund für die Trennung, dass er dazu nicht wirklich bereit war. Aber das kann ich natürlich nicht wissen und es ist nur eine Vermutung.

    Ich hoffe, du wirst das alles gut verarbeiten und erstmal ein bisschen zur Ruhe kommen. Alles Liebe für dich.

  5. #5
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Ausgezehrt und verunsichert...was ist noch ADHS, was einfach Respektlosigkei

    Sorry

    Was das "sofort trennen nicht bloß blockieren" betrifft- ich hoffe, Du nimmst mir die Frage nicht übel- ist es gesichert,dass da bei ihm "nur" die adhs vorliegt?

    Weil,irgendwie geht das doch schon eher in Richtung BL,oder?
    Kenn ich zumindest so,und geht ja auch als "Paket" mit etwas von Beidem

    Aber egal, ich finde es auch wichtig,dass Du da auf Dich achtest- gerade bei solchen Nähe-Distanz Sachen,nicht das Du da in was reinschlitterst und nachher noch mehr Probleme hast,als "nur" ne evtl. Trennung.

    Liebe Grüße

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Ausgezehrt und verunsichert...was ist noch ADHS, was einfach Respektlosigkei

    Hallo Luftkopf,

    ich weiß nur dass bisher das ADHS gesichert ist...es kann natürlich auch sein, dass da noch andere Sachen reinfallen.

    Allerdings muss ich sagen, ich bin auch nicht der typische Borderliner...wem ich es nicht erzähle, der ahnt nichts davon, weil ich gelernt habe mich so anderen gegenüber zu verhalten wie ich es mir vom Gegenüber wünsche.

    Ich weiß gerade nicht was ich tun und denken soll...Wieso kann er die Auszeit nicht akzeptieren sondern trennt sich sofort? Alles oder Nichts....ich kann schon gar nicht mehr zählen wie oft wir getrennt waren...Wir sind beide Hitzköpfe, aber ich versuche so eine Entscheidung nicht aus der Wut zu entscheiden.

    Ich weiß grad einfach gar nichts....ich finde es so verdammt schade...

    Wir waren uns beide einig, dass ein langer und steiniger weg vor uns liegt und wir an einem Strang ziehen...und nach den ersten kleinen Schwierigkeiten wird das Handtuch geworfen und alles in Frage gestellt.

    Was meinst du denn, was ich da noch für Probleme kriegen könnte?

    LG, Fanny

  7. #7
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Ausgezehrt und verunsichert...was ist noch ADHS, was einfach Respektlosigkei

    Du,ich glaub,dass Du jetzt grad gar nix weißt und total bist ist völlig normal .

    Ich meinte ein Phänomen,dass es bei vielen Erkrankungen oder Verhaltensmustern gibt:

    Du wirst mit einem "Schwachpunkt" ,um dessen Kontrolle Du hart gekämpft hast,plötzlich wieder konfrontiert- nur halt in jmd. Anderen.

    Das kann sehr unangenehm sein und bei mir jedenfalls manchmal dazu führen, dass ich selbst "ausrutsche", obwohl ich das doch gar nicht will.

    Und manchmal ist dann der "Ausrutscher" in die alten Muster für mich schädlicher, als der eigentliche Konflikt.

    Wenn das bei Dir kein Problem ist,, dann nimm bitte den einen Satz nicht so schwer.

    Wollte keine Unsicherheit auslösen,habe aber manchmal das zweifelhafte Talent, mich ungewollt nicht ganz allgemeinverständlich auszudrücken.

    Auch wir Chaoten sind manchmal emotionale Wirbelwinde, deshalb,

    Komm zur Ruhe und achte Deine Grenzen

    LG

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Ausgezehrt und verunsichert...was ist noch ADHS, was einfach Respektlosigkei

    Hmm könnte das eventuell der Grund sein, warum er so absolut ausrastet bei mir jedesmal? Bei anderen Leuten passiert ihm das nicht und ich hab dauernd das Gefühl, er ist aus irgendeinem stinksauer auf mich und muss mich immer wegstoßen...

    Könnte es sein, dass er durch mich immer wieder mit seinen Fehlern konfrontiert wird? Also auch mit seinen Fehltritten in der Vergangenheit?

    Ich weiß nicht warum, aber ich habe das Gefühl je verständnisvoller ich reagiere oder je mehr ich ihm entgegenkomme umso mehr muss er mich "wegschubsen".

  9. #9
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Ausgezehrt und verunsichert...was ist noch ADHS, was einfach Respektlosigkei

    Sicher. Projektion/ Gegenprojektion ist nicht zu unterschätzen. Gerade bei zwei Menschen mit ähnlichen Problemen.

    Aber, Ferndiagnosen sind immer schwierig und selten korrekt,weil ja die andere Hälfte der Information fehlt...

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Ausgezehrt und verunsichert...was ist noch ADHS, was einfach Respektlosigkei

    So, hab mir dann jetzt eben den nächsten Arschtritt abgeholt...nach vier Jahren hat er "keine Nerven " für ein Gespräch und findet alles gut so wie es ist...

    Womit habe ich das verdient, behandelt zu werden wie Dreck??

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Verunsichert: Diagnose ADHS vs. Verdacht auf ADHS
    Von Florentine im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.12.2013, 00:11
  2. einfach nur noch verzweifelt...
    Von cthulu im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.07.2013, 14:34
  3. st Sammelthread Medikinet - bin verunsichert
    Von Droste im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 13.02.2013, 15:53

Stichworte

Thema: Ausgezehrt und verunsichert...was ist noch ADHS, was einfach Respektlosigkeit?? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum