Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 35

Diskutiere im Thema Ich möchte ihn verstehen können... im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 26

    Ich möchte ihn verstehen können...

    Hallo,

    erstmal danke dass ich bei euch sein darf. Ich versuche mal mich kurz zu halten. Ich habe einen Mann kennengelernt (wir schreiben und telen täglich meist mehrere Stunden, wollen uns jetzt das erste mal treffen bald) der mir sehr am Herzen liegt. Ich weiss nicht ob bei ihm ADHS jemals diagnostiziert wurde, aber ich vermute fast (auf nachfrage meinte er nur: wie kommst du darauf... und meinte aber: du musst dich doch mit dem Thema auseinandergesetzt haben...). Wie kam ich drauf. Erstmal: ein Duracellhase auf Speed ist ein wahrer Anfänger gegen ihn... zudem hat er als mal so komische Bemerkungen gemacht. ADHS gäbe es nicht, die Leute würden sich nur zu wenig bewegen und zu wenig an die frische Luft gehn... meinte häufig er sei Hochsensibel... dabei hab ich mir noch nix gedacht, aber dann mal gegoogelt, auf HSP gestossen... auf die Frage ob er das meinte, meinte er nur: ne, Männer sind halt sensibel, wollt damit gar nix sagen.

    Ich möchte ihn echt gerne verstehen, bemühe mich auch, aber manchmal ist das gar nicht so einfach... Oftmals ist er sehr sehr anhänglich, was schön ist, aber dann wieder so seltsam und ich verstehe nicht wie und warum er so fühlt.... Auf Nachfrage wie er darauf käme meint er oft: war nur Spass... ich merke aber dass es kein Spass war... ich geb euch jetzt einfach mal 2 Beispiele für den Anfang damit das ganze nicht zu lang wird...

    Bsp1. Wir hatten morgens (nachts... er fährt LKW...) 2 Stunden telefoniert, danach hab ich ihm dann noch ne FB PN geschrieben und mich dann nimmer gemeldet bis Nachmittags, weil ich ja erstens net nerven will und 2. gehofft habe er schläft mal, weil er ist oft sehr müde, kann aber nicht schlafen... so... Mittags um 4 kam dann ne SMS? Was ist los???? bist du böse???? Hast du dir jetzt alles anders überlegt??? ich dachte mir nur: was ist denn jetzt los? war doch alles gut auf Nachfrage meint er er hätte ja nix mehr von mir gehört, gelesen... ich hab doch die PN geschrieben zuletzt und er hat doch auch nix mehr gesagt....

    Bsp2. Ich erzähle ihm ich geh in den Wald mit den Hunden... er fragt: mit wem. Ich: mit nem Kumpel der auch nen Hund hat, mit dem geh ich schon ewig spazieren.... Als ich zurück war meinte er: habt ihr euch geküsst? ich: ???? Wie bitte???? was denkst denn du von mir???? er: war nur Spass... aber so wie ich ihn kennenlernte war es kein Spass...

    Manchmal ist er auch zurückhaltend, will aber von mir dann immer Bestätigung bekommen... wenn ich zurückhaltender werde bekomm ich zu hören: du bremst. Ich: was bremse ich, du warst doch auch zurückhaltender (Wortwahl und so)... dann meint er: das ist nur Selbstschutz.... Wenn ich mal zu was nein sage oder so, dann ist er gleich eingeschnappt und nimmt das dann irgendwie persönlich glaub ich.... Hab nachgelesen dass man dann am besten in Ich-Botschaften schreibt... sowas kann ich, kenn mich bissl mit Psychologie aus durch mein Studium, allerdings nicht mit Klinischer Psychologie... das funktioniert recht gut und dann bekomm ich auch ne Antwort... allerdings fällt die dann meist so aus dass er meint: das hätte er verstanden, aber er siehts anders...

    Mich würd jetzt halt mal interessieren wie sich die Überreaktionen anfühlen, bzw. wodurch sie entstehen, damit ich das besser verstehen kann...Ich trau mich gar nicht mehr ihn zu necken... (er neckt mich häufig)... wie sagt man so schön... was sich liebt.... allerdings kann er da ganz schön austeilen, und teilweise beim geringsten Spass meinerseits fühlt er sich angegriffen... manchmal auch net, aber ich lass es einfach lieber komplet jetzt mit dem Necken...

    Ohje, jetzt hab ich euch doch ordentlich zugetextet... Tschuldigung....Mir wäre einfach wichtig zu wissen was ich beachten sollte und wie ich am Besten reagiere...

    Gruß
    Melanie
    Geändert von Melanie34 (22.01.2015 um 18:51 Uhr)

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 279

    AW: Ich möchte ihn verstehen können...

    Melanie, ich finde es echt schwierig, mich in einen Menschen hinein zu denken, den nicht mal du persönlich kennst und wo du selbst nur vermutest, dass er ADHS hat.

    Aber was ich dich frage, wenn ich mir deine genannten Beispiele so durch lese, die ich echt krass finde, was willst du von diesem Mann? Noch ist Zeit, ganz schnell abzuhauen. Das klingt verdammt nach Kontrolle, was der Typ da macht.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Ich möchte ihn verstehen können...

    Vielen lieben Dank für deine Antwort... naja, Vermututng ist ziemlich gross durch seine Kommentare und weil seine Schwester auf FB ihn mal necken wollte und meinte: das muss er mit seinem ADHS erstmal sortieren... (in nem uralt post von ihm...) Ja, das hört sich erstmal sehr negativ an... das verstehe ich, aber ich wollt mich halt auf das Wichtige reduzieren damit ihr nicht zuviel lesen müsst. Er ist ein gnaz toller Mensch... wir können über alles reden... ist alleinerziehend, geht ganz toll mit seinem Kind um, überhaupt sind ihm Kinder sehr wichtig, Vorm Fernseh abstellen käme für ihn nie in Frage... er schickt auch als Bilder und erzählt mir so wie sie eben Leben, alles managen... noch dazu arbeitet er ja Vollzeit. Als ob er da nicht schon genug zu tun hätte arbeitet er auch noch ehrenamtlich sehr viel... ich weiss gar net wie er das alles in einen Tag gepackt bekommt... er ist ein sehr liebevoller, fürsorglicher Mensch... nur manchmal bekommt er Dinge in den falschen Hals habe ich das Gefühl....

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Ich möchte ihn verstehen können...

    zudem geht er noch 2 Std. ins Fitnesstudio mehrere Male die Woche... geht mit dem Hund joggen... redet in nem Wahnsinnstempo... also was ich so gelesen habe denk ich schon dass er ADHSler ist, von seiner Art her und dem unruhigen...

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.935

    AW: Ich möchte ihn verstehen können...

    Ich würde auch denken, ihr kennt euch noch nicht einmal persönlich und du nimmst dich schon sehr zurück, bzw. stehst Rede und Antwort. Ich persönlich empfinde das als zu viel und zu früh. Sicher möchte man eine gemeinsame Basis finden und in der ersten Verliebtheit ist man zu so manchem Zugeständnis fähig, aber diese Basis soll auf Dauer halten, die Zugeständnisse halten meist aber nicht so lange.

    Ebenso interpretierst du AD(H)S rein. Sicher kann es sein, muss aber nicht und selbst wenn, dann gibt es kein "Schema F", was da anzuwenden wäre. Jeder Jeck ist anders und in der Empfindung und in den Problemen, die ggf. aus AD(H)S resultieren gibt es eine grosse Bandbreite, die sich sehr unterscheiden können. Ob es dann wirklich so ist, kann nur eine anständige Diagnostik sicher stellen, bis dahin beruht alles auf reinen Vermutungen. Nach deiner Aussage und nur nach der kann ich mich richten, sieht es aber nicht so aus, als wolle er sich damit wirklich auseinander setzen. Was - wenn wirklich AD(H)S vorliegen sollte - durchaus problematisch sein könnte.

    Es ist löblich, dass du dich über AD(H)S schlau machen willst, aber ich würde denken, wenn er es denn wirklich sein soll (und diesen Punkt solltest du ruhig überdenken), dann lerne ihn erst einmal kennen. Schau, ob sein Kosmos nicht nur ihn selbst im Zentrum hat und ob er auch - so wie du - bereit ist dazu zu lernen und an sich und ggf. einer Beziehung zu arbeiten. Erst dann könnt ihr euch eine Basis schaffen.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 279

    AW: Ich möchte ihn verstehen können...

    Melanie, du bist weder Arzt noch Psychologe. ADHS ist eine zu ernsthafte Erkrankung, als dass Laien ein Recht dazu haben, das wirklich (aus dem Bauch heraus) beurteilen zu können. Ich als ADHS*lerin wehre mich gegen Laienpsychologie.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 175

    AW: Ich möchte ihn verstehen können...

    Ob nun ADHS oder nicht wird letztlich keiner der hier Anwesenden sagen können.
    Fakt ist jedoch, das Dein "Freund" anscheinend kein einfacher Zeitgenosse ist.
    Ich würde mir gut überlegen ob Du Dir das wirklich dauerhaft antun willst, denn ändern wirst Du ihn nicht.
    Aber das ist lediglich meine persönliche Meinung.
    Wie auch immer Du Dich entscheidest, ich wünsche Dir viel Glück dabei.
    Gruß
    Lucky

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Ich möchte ihn verstehen können...

    Danke für eure Antworten

    @KlaraUnsinn ich hab doch gar net sagen wollen es ist so, nur dass eine Schwester das schrieb und er selbst paarmal gesagt hat (warum auch immer) ADHS wäre was was angeblich ne Krankheit wäre, aber sowas gäbe es für ihn nicht... man müsse sich halt genug bewegen... usw... wollte sicher niemanden angreifen oder verletzen mit meinem Kommi. Sorry

    @ChaosQueeny: danke, Zugeständnisse macht er schon... klar überlegen wir... er aber schneller als ich stellenweise sogar... Meinte ja schon er wäre bereit auch hierher zu ziehen... ich hab ihm dann am Anfang mal geschrieben: ich brauch kein für immer das 3 Monate hält, ich brauche ein Schritt für Schritt das für immer hält... . Er ist irgendwie extrem in seinen Gefühlslagen... mal so mal so..

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Danke Lucky,

    ich kann auch verstehen dass sichd as alles sehr strange anhört, wenn mir es jemand erzählt hätte vorher hätte ich auch gesagt: erstmal kann man sich net verlieben online und per Telefon... und zweitens lass die Finger davon... aber jetzt wo ich in der Situation stecke...

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.935

    AW: Ich möchte ihn verstehen können...

    Okay, den 2. Post von dir, den hatte ich jetzt überlesen. Entschuldige.

    Und natürlich kann man sich online oder auch am Telefon verlieben, aber ob das in der Realität stand hält ist natürlich eine andere Sache. Ich möchte nur, dass du vorsichtig bist und nicht verletzt wirst. Wenn bei ihm ein Kind dran hängt, dann überstürze bitte nichts und bremse lieber auch mal. Bremsen heisst ja nicht unbedingt aussteigen, sondern einfach im Sinne von langsam(er) aber stetig(er).

    Das er offenbar so viel und dazu offenbar auch noch gut geregelt bekommt würde übrigens nicht unbedingt für AD(H)S sprechen.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Ich möchte ihn verstehen können...

    Dankö Chaos Queen Hm, hab ich mir auch schon überlegt, aber er bekommt es hin weil er sich, und das find ich richtig gut, eigentlich überall klare Regeln setzt... packt sich den Tag dann aber doch immer zu voll weil er net nein sagen kann... Neulich zum Beispiel hat er wohl seinen eigenen Bruder ausm Haus geschmissen weil er und seine Frau gestritten haben. Kind im Haus, hier wird net gestritten... gilt für jeden... usw... da ist er dann auch strikt. Ich find das ne tolle Charaktereigenschaft...

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Menschen die mir evtl helfen können, meinen Freund besser zu verstehen
    Von Angelina im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.11.2013, 23:50
  2. Gibt es stinos die uns verstehen können?
    Von mj71 im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.09.2012, 11:51

Stichworte

Thema: Ich möchte ihn verstehen können... im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum