Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 36 von 36

Diskutiere im Thema Wie geht man mit ADHS oder ADSler um? Gibt es typische Symthome und Tipps dazu? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #31
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Wie geht man mit ADHS oder ADSler um? Gibt es typische Symthome und Tipps da

    Euch allen noch ein gesundes, schönes Neues Jahr.
    Wir haben einen großen Kalender in der Küche Einen Taschenkalender möchte er nicht haben. Wir hatten zwar drüber gesprochen und er hielt es erst für sinnvoll aber nun will er keinen. Ich verstehe es nicht. Da wir drei Wochen Urlaub hatten hat er mit dem Medikament Anafranil begonnen. Seit etwa einer Woche. Veränderungen oder Nebenwirkungen hab ich noch keine bemerkt. Morgen fängt wieder der Alltag und die Arbeit an, dann wird man sehen ob sich etwas verändert.
    LG. Lexa

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Wie geht man mit ADHS oder ADSler um? Gibt es typische Symthome und Tipps da

    lexa schreibt:
    Gegen 19 Uhr habe ich angefangen mir richtig Sorgen zu machen und musste dann noch mal losfahren um etwas zu besorgen. In der Zeit hat meine Tochter meinen Mann am Handy erreicht und gefragt, wo er den bleiben würde. Er fuhr ein Blumenfeld nach dem Anderen ab um Blumen für mich mitzubringen.
    Wenn man die Geschichte so hört, dann ist sie zum Lachen und zum Weinen gleichzeitig. Ich kenne diese Situation nur zu gut. Und zwar zu jedem Geburstag und zu jedem Weihnachten. Ich habe in 8 Jahren Beziehung erst langsam lernen müssen, wie das mit dem Beschenkt werden funktioniert, ohne dass ich total sauer und er total am Ende ist.

    An meinem ersten gemeinsamen Geburstag mit ihm habe ich gedacht, ich übertreibe es nicht und wünschte mir von ihm einen Wimpernzange. Als der Geburstag gekommen war, bekam ich dann... Nichts! Ich war natürlich enttäuscht, weil mein vorheriger Freund ein ganz großartiger Schenker war und mit Blumen und persönlichen Geschenken nur so um sich geworfen hatte. Im nachhinein erfuhr ich dann, dass er tagelang durch sämtliche Drogerien (sogar in einer anderen Stadt!) getingelt war um eine adequate Wimpernzange zu finden. Allerdings fand er alle, die er gesehen hatte, nicht angemessen, weil zu billig und zu schlecht für mich...

    Seit wir ein Standart-Programm vereinbart haben (Blumen und einen gedeckten Frühstückstisch mit Kuchen und Kerzen), bin ich zwar nicht überrascht, aber zufrieden an meinen Geburtstag und er nicht gestresst. Zwei schöne Geschenke auf einmal. Für Weihnachten gibt es leider noch kein festes Programm...

    Auch die Selbstgespräche kenne ich nur zu gut. Mein Freund führt sie besonders gerne, wenn er denkt, dass ich sie nicht höre. Aber er redet oft so laut und sich eben auch in Rage, dass es nicht zu überhören ist. Manchmal hat er dabei auch eine seltsame Stimme, dass er sich anhört wie Gollum. :-D ich finde es inzwischen ganz liebenswert. Aber er schämt sich trotzdem meistens sehr, wenn er mitbekommt, dass ich es gehört habe.

    Es ist schön eure Alltagserlebnisse teilen zu können. :-)

  3. #33
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.925

    AW: Wie geht man mit ADHS oder ADSler um? Gibt es typische Symthome und Tipps da

    Mein Mann wüsste - selbst ohne AD(H)S - nicht einmal, was eine Wimpernzange ist.

    Es ist schön zu hören, dass ihr einen Weg gefunden habt. Ich glaube, das ist das Wichtigste.

    Ich finde jedenfalls, es muss nicht immer die Mega-Überraschung sein. Oft finde ich gerade die Beständigkeit wesentlich angenehmer, denn Aufregung gibt es auch so schon genug in meinem Leben. Und es ist doch eigentlich auch schön, wenn man weiss, worauf man sich freuen kann. Auch diese Vorfreude finde ich persönlich sehr angenehm und empfinde sie tatsächlich auch als eine Art stilles Glück.

  4. #34
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Wie geht man mit ADHS oder ADSler um? Gibt es typische Symthome und Tipps da

    Hallo. Ich war ewig nicht im Forum. Es ist so viel passiert.
    Tatsächlich habe ich nicht gemerkt dass mein Mann jahrelang heimlich getrunken hat. Einen Abend kam er nicht von der Arbeit heim. Ein Kollege den ich voller Sorge anrief erzählte er wäre gekündigt worden. Ich dachte wirklich nun würde er sich etwas antun. Den Gedanken hatte er auch, ist dann aber zu unserem früheren Pfarrer gefahren und hat lange mit ihm gesprochen. Auf seinen Rat hin hat er einen Entzug gemacht. Vorher war er noch 24 Stunden verschwunden in denen ich mir unfassbare Sorgen gemacht habe. Nun wartet er seit Wochen in einem Übergangshaus auf den Reha Bescheid. Ich komme mir dumm vor und sehr allein gelassen in unsrem einsamen Haus. Das ganze Laub, jetzt der Schnee. In der Klinik hat man noch einen ADS Test gemacht mit dem gleichen Ergebnis. Auf neue Medikamente soll er in der Reha eingestellt werden.
    Ich meine ich hätte gelesen dass ADS Betroffene zu Süchte neigen.
    Zzt bin ich ratlos ob unser Weg noch zusammen weiter geht. Die Chance trocken zu werden möchte ich ihm geben nur vertraue ich meinem Mann nicht mehr.
    Lieben Gruss. Lexa

  5. #35
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.925

    AW: Wie geht man mit ADHS oder ADSler um? Gibt es typische Symthome und Tipps da

    Das tut mir wirklich sehr leid und sicherlich war das für dich ein sehr grosser Vertrauensbruch, ich kann verstehen und ungefähr nachfühlen, wie du dich fühlst ... aber kalt gelassen hat es dich auch nicht, sonst hättest du dir nicht so grosse Sorgen gemacht.

    Und verzeih wenn ich frage, warum er dachte, dass er damit nicht auch zu dir kommen kann? - Denn auch das gehört leider da mit zu.

    Du hast sicherlich recht, wenn du meinst, bei euch liegt doch Einiges im Argen und ich wünschte, nach deiner letzten Meldung wäre es anders ...

    Und ja, unbehandelte AD(H)Sler neigen dazu sich selbst zu behandeln und auch zu Süchten. Es ist kein Muss, aber doch ein grosses Kann. Dennoch kann die Sucht überwunden und mit einer Einstellung auf Medikamente dann auch ein suchtfreies Leben geführt werden. Ein stabiles Umfeld hilft dabei deutlich.

    Was nicht heissen soll, dass du um jeden Preis bei ihm bleiben musst. Aber ich glaube auch nicht, dass du leichtfertig eine Trennung erwägst.

    Lass dir die Zeit, die du brauchst und prüfe, was an Liebe noch da ist und ob diese noch tragfähig ist und bedenke, dass deine Verletzungen auch Zeit brauchen zu heilen, aber es möglich ist, wenn auch von seiner Seite die Bereitschaft dafür da ist. Das geht dann nämlich nur zusammen ...

    Aber egal, wie es bei euch weitergeht, ich hoffe sehr, dass bei ihm ein Knoten geplatzt ist und ihm das Alles nun wirklich hilft und er sich nun auch wirklich dem AD(H)S stellen kann. Ich denke nun hat er wirklich eine Chance ... Und auch dir wünsche ich das deine Verletzungen abheilen und du wieder gesunden kannst. Und euch Beiden alles, alles Gute - ob zusammen oder getrennt, denn das müsst letztlich ihr entscheiden.

  6. #36
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Wie geht man mit ADHS oder ADSler um? Gibt es typische Symthome und Tipps da

    Ich denke lieder ganz klar, dass du ihn jetzt sowieso nicht verlassen kannst.

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. Gibt es austherapierte ADSler?
    Von Lysander im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 1.05.2012, 13:28
  2. Wer hat Mühe mit der modernen Zeit? ADSler oder Nicht-ADSler?
    Von Selenia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 21:16
  3. Concerta kurze erfahrung..tipps?meine einstellung dazu..
    Von vienna33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 21:14
Thema: Wie geht man mit ADHS oder ADSler um? Gibt es typische Symthome und Tipps dazu? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum