Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 36 von 36

Diskutiere im Thema HILFE: Leidet Partnerin an ADHS? Nähe, Distanz, Freiräume im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #31
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.969

    AW: HILFE: Leidet Partnerin an ADHS? Nähe, Distanz, Freiräume

    Keine Angst, ich hab das auch überhaupt nicht böse aufgefasst oder so. Für mich selbst war der Nachtrag auch wichtig und ich bin dir wirklich dankbar, dass du mich mit deinem Posting daran erinnert hast.

    Und auch da stimmen wir überein. Viele Sachen helfen auch Nicht-AD(H)Slern, die AD(H)Slern helfen, wobei das anders herum nicht wirklich funktioniert.

  2. #32
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 222

    AW: HILFE: Leidet Partnerin an ADHS? Nähe, Distanz, Freiräume

    ChaosQueeny schreibt:
    Sorry, wenn ich trotzdem alles auseinander nehme, aber die Einzelheiten machen eben ein Ganzes.

    Dieser Freiheitsdrang hat oft was mit "Luft schnappen" zu tun, kann aber auch an der Bindungsangst liegen. Vielleicht merkt sie auch, dass in den Phasen des Zusammenseins es einfach schön ist mit dir, traut dem Ganzen aber nicht so. AD(H)Sler sind meist nicht gerade mit Wohlwollen überschüttet worden und angenommen und akzeptiert werden, muss auch erst mal gelernt werden. Manchmal kommt dazu, dass man sich fragt: Ist das Alles? Will ich das bis ans Ende meines Lebens? und dann bricht man aus. - Dazu kommt, wie Eti schon schrieb: Der Alltag kostet uns wahnsinnig viel Kraft und Energie und Auftanken ist lebenswichtig.

    Womit wir beim 2. Thema wären. Viele AD(H)Sler haben kein echtes Zeitgefühl. Zeit ist für uns sehr relativ. Was auch den geplanten Tag oft voll macht ... man denkt einfach, das wird man schon schaffen. Zeit ist für uns kein Wert, den man messen kann.

    Das schliesst auch mit ein, dass man sich nicht meldet, weil es einem noch so nahe ist und dazu kommt die Ablenkung durch das Neue, da vergisst man so was schon mal, was aber überhaupt nicht böse sein muss. Ich glaube nicht, dass es zeigt, dass sie dich nicht will oder braucht in dieser Zeit, eher das Gefühl von SIcherheit, denn du bist da, wenn sie zurückkommt. Du bist eine Beständigkeit in ihrem Leben, die sie so vielleicht noch gar nicht erfahren hat.

    Auseinandersetzungen sind auch so ein heikles Thema. Jeder von uns hat zumeist einen Triggerwert. Bei AD(H)Slern ist die Wortwahl daher oft sehr wichtig. Um nur einige zu nennen, aber Wörter oder Sätze wie: "Kannst du nicht einfach mal ...", "faul", "unorganisiert", "Fang doch einfach mal an ..." und viele mehr sind einfach Sachen, die wir zu oft gehört haben und davon mindestens 99,9% im negativen Zusammenhang. Da startet dann schnell mal eine kleine Rakete, die zum riesen Feuerwerk werden kann. Diesbezüglich kann ich dir nur raten, mal darauf zu achten, was du wie sagst. Und vielleicht kannst du sie in einem ruhigen Moment auch einfach mal fragen - wenn sie mit deiner Ansicht eigentlich übereinstimmt -, was sie so auf die Palme gebracht hat, was der Ausschlag dafür war. - Es ist also eher ein Wort oder eine Situation, die für sie so negativ behaftet sein kann und nicht unbedingt das Thema an sich. Viele wehren sich dann sofort mit Händen und Füssen und nehmen eine gegensätzliche Position ein. Impulskontrolle ist da auch so ein Stichwort.

    Ins Wort fallen, ja, das kann ich gut verstehen. Wenn man mir ins Wort fällt, ist sofort der ganze Gedankengang weg. Ich weiss, dass ich das bei anderen auch mache, aber Nicht-AD(H)Sler haben meist noch den roten Faden. - Nimms nicht so schwer, das ist eher nichts Persönliches.

    Über den Haushalt und wie schwer der ist, bzw. wieviel Energie der frisst lass ich mich jetzt nicht aus, das würde vermutlich furchtbar lang werden.

    Ein Patentrezept für den Umgang mit AD(H)Slern gibt es leider nicht. Das Stichwort hier ist allerdings Kommunikation in der Beziehung. Wer nicht redet, hat schon verloren.
    aktinie schreibt:
    Ich habe mich auch in Eva wiedererkannt. *schmunzel.....ja es gibt Phasen der großen Nähe mit schönen Sex und phasen, wo ich allein sein muss, wie Eva. ..damit musst du umgehen können. Dafür hast du ein leben lang immer wieder phasenweise sehr hohe hochs...
    moin,

    zuerst mal, ich habe noch keine diagnose auf irgendwas, nur aus der kindheit aber dass zählt nicht.
    daher nur eigenverdacht.

    mir gefallen die beiden beiträge sehr gut, da ich mich (wie aktinie) in der person (eva) wiedererkenne.

    in meinem fall, hat oben genannte thematik schlussendlich zur trennung geführt, da ich den schlussstrich gezogen habe.

    ich war gerne für meine freundin da,habe sie geliebtund habe sie unterstützt, und eigentlich ne normale beziehung geführt ,
    und in meinen hochs habe uich im normalen alltag auch gar keine probleme gehabt.

    nun war es aber so, das nach ein paar tagen, manschmal 2-3, machmal auch erst nach ner woche, einfach der akku leer war. und ich mich dann zurückziehen muss.
    und ich meine richtig zurückziehen, entweder in meine wohnung, oder zum angeln, oder in die natur, aber definitiv an einen ort wo ich alleine war.

    genauso ware es mir sehr wichtig, das wenn ich einen anstrengenden tag mit vielen eindrücken hatte, z.b, arbeiten in grosssen menschen massen, zu laute umgebung, kritik etc.,
    das ich wenn ich nach hause komme, (ich war meist bei ihr,weil sie anfiung zukunft zu planen, einziehen,möbel,etc)das ich dann erstmal ne stunde ruhe habe,
    und mit ruhe meine ich auch ruhe.
    kein ansprechen.
    nicht reden.
    keine fragen.
    einfach ruhe.

    wenn an so einem normalen tag, mir dann aber die ruhe nicht gegeben wurde, und der akku sich nicht aufladen konnte, klappte es max noch zweei tage und ich merkte das ich nicht mehr kann.
    und dann zog ich mich in MEINE wohnung zurück.
    und dann war es mir auch relativ egal, ob da nen anruf, ne sms, e mail oder sonstiges kam.
    und selbst wenn sie dann an dem tag bei mir vor der wohnung stand und nochmal drüber reden wollte, hab ich die tür nicht geöffnet.
    je nach situation benötigte ich dann einen tag, bis max 1,5 tage, ne ruhige nacht, und am morgen danach war wieder alles ok.
    akku voll.

    wir haben viel darüber gesprochen, ich hab ihr oft versucht zu erklären warum ich so handel, das es nichts böses gegen sie sei.
    das ich einfach diese phasen brauche um wieder runterzufahren.

    und das für mich ein ausflug mit der familie in den wald, oder mit familie aufs boot, an den strand etc..nichts mit ruhe / einer phase zum auftanken zu tun hat.
    hier bei uns im wald sind an manchern wochenenden hunderte von leuten und auf dem wasser sieht es nicht anders aus.
    und dann noch zwei kiddis in dere mitte die auch aufmerksamkeit haben möchten(wass ja auch ihr recht ist.)
    nur kann ich da nicht runterfahren.
    eher ist das dann purer stress.

    da es ihre wohnung war, (2,5 zi) hatte ich auch keinen rückzugspunkt in ihrer wohnung.
    meine möbel die für mich ja eine art rückzugspunkt bilden können, z.b. mein sessel, akzeptierete sie nicht aufgrund des alten designs.

    und wennich dann wiie beschrieben die stunde ruhe nach arbeit forderte, und gestört wurde, oder mit sachen wie, wir müssen einkaufen etc(am besten sofort) torpediert wurde, kam es meist zum streit,
    in dessen verlauf, ich meist abging wie ne rakete, und sie darauf scharf und (bestimmt sehr oft auch verletzend) mit worten verletzt habe.
    was gar nicht meine absicht war. und es mir danach auch leid tat.

    ( versteht mich icht falsch, ich hab kein problem damit, einkaufgen zu gehen, oder ihr im haushalt zu helfen. zu einer beziehung gehören immer zwei.
    aber es solllte halt nacgh der stunde sein. wenn der akku voll ist. )

    irgendwie nehme ich alles immer für bahre münze, nehmse/nahm sie wörtlich.
    wenn dann sätze kamen wie :
    **wer weiss schon was in 6 wochen ist, vielleicht sind wir dann ja gar nicht mehr zusammen.**
    **ich weiss gar nicht warum wir zusammen sind/gekommen sind**
    **warum ich mich in dich verliebt habe**
    **warum sind wir überhaupt noch zusammen**
    **du bist viel zu sensibel**
    ''du machst hier alles schmutzig**
    **du brauchst nicht deine ruhe,dubist einfach nur faul**
    **dich zu lieben ist ein fehler**

    ETC...........

    auch wenn viele dinge im streit gedsagt werden, mache ich mir darüber iummer sehr viele gedanken.
    frag mich warum sagt sie das ? ist sie nicht glücklich ?liebt sie mich. und was man sich dann halt alles so fragt.

    und im endeffekt, wenn man das dann täglich hat,
    ist man irgendwann nur noch am nachdenken, und fragt sich, ob man das sein ganzes leben so haben möchte.

    ich wurde oft von mädchen verarscht, hab viel schlechte erfahrungen gemacht, bin von vorneherein immer misstrauisch, und finde sehr langsam das vertrauen.
    zudem bin ich nunmal sehr sensibel.

    und was man ja auch nicht wissen kann , im fall von eva (oder von jemand anderem), ist ja , wie stehen die näheren bezugspersonen der person gegenüber.
    BZW was ist in dem leben der persion schon passiet ?

    wenn man sein ganzes leben lang von familie, verwandten, opa etc...immer gesagt bekommt,:
    **der ist nur faul, und hat einfach nur keine lust was zu tun**
    **wenn der wollte könnte der viel mehr erreichen**
    **wie ich in deinem alter war, hab ich das in xx minuten erledigt, und brauchte keine stunde,so wie du **
    **ruhe gab es bei uns nicht**
    **treib mehr sport, dann arbeitest du auch schneller**

    und man in seiner kindheit jedes mal wenn man anders war vielleicht noch körperliche gewalt erlebt hat,
    dann kann es gut sein, das man schon vorgeschädigt ist.

    bzw auf dinge /wörter /sätze , auch auf die die viell witzig gemeint sind, einfach anders reagiert, oder einfach verletzt reagiert.

    ich persönlich hab vor 2 monaten den schlusstrich gezogen, bin jetzt zwar wieder alleine, aber FREI.
    ich kann meinen eigenen zeitplan leben. wenn ich ruhe brauche nehme ich sie mir.


    PS: wieder so lang geworden, sry.
    alle genannten themen / situationen müssen natürlich nicht auf jeden zutreffen, ich wolltedamit nur erläutern, das es meiner meinung nach viele facetten gibt, die da mit einspielen,
    und das jedere mensch an sich einzigartig ist, und daher natürlich auch ganz unterschiedlichee erfahrungen macht,.

    WICHTIG !!!!!! Ich bin kein arzt oder therapeut , dies sind nur meine eigenen erfahrungen. WICHTIG!!!!!!!

    LG
    cleansman

  3. #33
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 26

    AW: HILFE: Leidet Partnerin an ADHS? Nähe, Distanz, Freiräume

    Hallo Zombieslayer,

    ich kenne mich ja auch noch nicht so gut aus und jeder ist ja auch anders, also sind das *justmytwocents*. Aber ich denke es ist wichtig dass du einfach rausfindest wie deine Eva so ist anhand von Erfahrungswerten.... und dann drauf eingehst... wenn dir klar ist dass es nicht böse gegen dich gemeint ist dann kannst damit ganz anders umgehen... . Dazu ist es glaub ich wichtig dass ihr offen kommuniziert. Er hat mir zum Beispiel gesagt wenn er sich über was aufgeregt hat (also jetzt net über mich oder so, sondern über irgendwas...) Dann Kommuniziert er net gross. Dann kanns schon passieren dass ich stundenlang nix höre oder fast ein Tag ... dann meldet er sich und wenn ich mich dann nicht zügig melde bekommt er wieder Gedanken"spineritis" net bös gemeint, das hat ja jeder mal... aber dann denkt er gleich evtl. wären meine Gefühle nimmer da oder sonstwas... oder ist bissl eingeschnappt.... Normal würde ich bei so nem Verhalten sagen: äh Junge, gehts noch? aber er denkt und fühlt halt einfach bisschen anders und es ist ja nicht böse von ihm gemeint... ich schreib ihm in so ner Phase dann meist irgendwie was aber net zu viel... damit er weiss es ist alles gut.... wir reden auch recht offen wie man sich wann gefühlt hat... das hilft, weil dann kann man das Verhalten beim nächsten mal besser abschätzen.... Musst halt versuchen wie du am besten an sie "rankommst" redetechnisch, das wär jetzt mein Tipp. Evtl. fällt ihr das schwer oder sie weiss net so genau ob sie das richtig ausdrückt... wenn er andern was schreibt fragt er auch schonmal: kann ich das so sagen?. Ich denke mal dass mit Vorwürfen zum Beispiel nix erreichen kannst... eher mit Erklärungen wie du dich gefühlt hast und indem du ihr die Chance gibst Vertrauen aufbauen zu können ohne dass sie denkt: da kommt doch sicher jetzt was negatives....
    Lieber Gruß
    Melanie

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 26

    AW: HILFE: Leidet Partnerin an ADHS? Nähe, Distanz, Freiräume

    achso und was das Zeitgefühl angeht... und das alles erledigen wollen... das kommt mir auch sehr bekannt vor... Versuche vielleicht mal Begriffe anders zu sehen als bisher, im Bezug auf sie. Hört sich jetzt komisch an, aber was ich meine: wenn er gleich sagt, dann erwarte ich nicht mehr gleich in dem Sinn... weil gleich kann bei ihm ein seeehhhrrr dehnbarer Begriff sein

  5. #35
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.969

    AW: HILFE: Leidet Partnerin an ADHS? Nähe, Distanz, Freiräume

    cleansman schreibt:
    mein sessel
    Du hast so was auch? Ich habe mich mal erkundigt, was ein neuer Bezug kosten würde und dafür würde ich inzwischen ein paar (ja, ein kleines "paar"!!!) neue bekommen, jetzt ist einfach eine Decke drüber, das muss reichen.

    cleansman schreibt:
    **ich weiss gar nicht warum wir zusammen sind/gekommen sind**
    **warum ich mich in dich verliebt habe**
    Nee, ich finde, so was sollte man nicht in Frage stellen, denn warum es so war, sollte einem möglichst immer bewusst sein. Das macht es auch schwer(er) sein Gegenüber zu verletzen. Selbst wenn eine Beziehung beendet ist, sollte einem möglichst bewusst sein, warum man zusammen gekommen ist und warum es geendet hat. - Aber das ist nur meine bescheidene Meinung.

  6. #36
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 222

    AW: HILFE: Leidet Partnerin an ADHS? Nähe, Distanz, Freiräume

    Melanie34 schreibt:
    achso und was das Zeitgefühl angeht... und das alles erledigen wollen... das kommt mir auch sehr bekannt vor... Versuche vielleicht mal Begriffe anders zu sehen als bisher, im Bezug auf sie. Hört sich jetzt komisch an, aber was ich meine: wenn er gleich sagt, dann erwarte ich nicht mehr gleich in dem Sinn... weil gleich kann bei ihm ein seeehhhrrr dehnbarer Begriff sein
    dem ist nichts hinzuzufügen, ist bei mir genauso...


    ChaosQueeny schreibt:
    Du hast so was auch? Ich habe mich mal erkundigt, was ein neuer Bezug kosten würde und dafür würde ich inzwischen ein paar (ja, ein kleines "paar"!!!) neue bekommen, jetzt ist einfach eine Decke drüber, das muss reichen.



    Nee, ich finde, so was sollte man nicht in Frage stellen, denn warum es so war, sollte einem möglichst immer bewusst sein. Das macht es auch schwer(er) sein Gegenüber zu verletzen. Selbst wenn eine Beziehung beendet ist, sollte einem möglichst bewusst sein, warum man zusammen gekommen ist und warum es geendet hat. - Aber das ist nur meine bescheidene Meinung.
    es ist ein Leder Massagesessel, und ich hänge an ihm.
    18 jahre alt, aber super.

    die beispiele wurden von ihr zu mir gesagt,
    mir ist das schon völlig klar

    LG

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. Nähe und Distanz oder besser.... Gar keine nähe!
    Von mads im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 20:45
  2. ADHS und Nähe / Distanz zu anderen
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 10.07.2012, 04:12
  3. Nähe / Distanz
    Von adrenalie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 23:59

Stichworte

Thema: HILFE: Leidet Partnerin an ADHS? Nähe, Distanz, Freiräume im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum