Seite 11 von 14 Erste ... 67891011121314 Letzte
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 136

Diskutiere im Thema Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #101
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 57

    AW: Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz?

    Denke, er hat erreicht was er wollte. Er hat gemerkt, dass du versuchst ihn zu vergessen. Er bringt dich wieder in " seine Spur". Mein Rat: lass ihn links liegen. er hat dich nicht verdient. Das hin und her wird nie aufhören. Mit der alten oder einer neuen.

    LG Tessa

  2. #102
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.933

    AW: Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz?

    Ähem ... Er ist seit einer Weile wieder da und er hat keine Zeit um dich zu sehen, aber er sieht seine Freunde und kann ihr ständig Daumen verteilen? - Merkst du was?

    Sorry, aber wer nicht will (Und wenn er wollte, hätte er ganz, ganz sicher die Zeit gefunden, denn der Wille versetzt dann wirklich Berge!), der hat schon und dich ganz eindeutig NICHT VERDIENT!!!

    Lass dich nicht auf die Warmhalteplatte stellen, du bist kein Snack für zwischendurch ...


  3. #103
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 94

    AW: Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz?

    Wenn er dich wirklich sehen wollen würde, würde er Zeit finden, dich zu treffen, auch wenn es nur eine halbe Stunde ist.

    Zeit hat man nicht, aber man nimmt sie sich für einen Menschen, der einem wichtig ist und am Herzen liegt.

    Ich kann dir leider auch nur raten, ihn zu vergessen, liebe Schmetterlil.

  4. #104
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz?

    Danke fuer euren Rat. Er wohnt 300 km weg, das habe ich glaub anfangs erwaehnt. Er hat nun gerade kein Auto, d.h. Er kann schlecht weg. Ich hatte angegeben das ich nur zw. 12-14 Uhr Zeit habe und dann auch 80km umfahren muss. Er faehrt um 14 Uhr los mit den Freunden, sagt er. Aber ihr habt schon Recht. Das er sich nun in einer Woche noch nicht einmal ne Stunde Zeit genommen hat um mit mir zu "sprechen" ist ein Witz. Dabei ist er staendig online. Er kann sich ja ne Stunde im Zimmer aufhalten wenn er will. Aber er will eben nicht. Meine Vermutung ist jedoch eher, dass er momentan nicht mit mir sprechen will, weil es dann ueber die Trennung geht und er Angst vor solchen Gespraechen hat. Ich hab auf jeden Fall jetzt schon 38 St. Nichts mehr geschrieben. Er hat sich zwischenzeitlich entschuldigt das er so kurz angebunden ist und schreibt: vermisse Dich. Naja. Ich kann schon verstehen dass die Lage schmerzhaft ist, aber ich hab wircklich mehr verdient als an letzter Stelle zu stehen...

  5. #105
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 94

    AW: Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz?

    Ja nun... Er würde doch zumindest Zeit nehmen, um dich mal anzurufen, auch wenn das nur 10 Minuten sind.
    Man kann sich doch auch in der Mitte treffen.
    Liebe Schmetterlil, wenn man etwas wirklich will, gibt es immer Mittel und Wege.
    Das was er mit dir abzieht, sind einfach nur Ausreden.

    Es ist gut, dass du dich nicht mehr meldest und die Kontaktsperre durchziehst.

    Ich weiß, dass das nicht so einfach ist für dich, aber veräppeln lassen brauchst du dich nicht!

  6. #106
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz?

    stimmt...und es funktioniert auch immer wieder. Lach. Gestern abend auf einmal 2 Mails........eines sogar über sein FB. Dass das Profilfoto nun geändert wäre, ich könnte ja mal schauen. Der Beziehungsstatus ist auch weg.........hab nicht darauf reagiert. Das verwirrt ihn, dass weiss ich. Normal spiel ich nicht solche Spielchen, aber ich glaub er braucht dass mal um wachgerüttelt zu werden. ich bin für ihn zu Gewohnheit geworden und Gewohnheit ist langweilig. Da muss man sich ja nicht mehr bemühen, ich bin ja immer da, schreib immer treu zurück.

    Er soll sich nun erstmal in seiner neu gewonnen Freiheit zurecht finden. Mit seinen Freunden das WE weggehn......vorläufig bleib ich still.

    Er weiss ja auch das ich auch jemanden nun habe, darum ruft er nicht an. Ich denke mein neuer Freund würde es auch nicht toll finden, wenn er wüsste das ich mich mit ihm treffe. Vielleicht war es ja ein Wink vom Schicksal das wir uns morgen nicht sehen können. Es ging mir auch nicht zu sehr ums treffen. Das ist für mich auch schwierig mit Arbeit und allem. ich hatte eher erwartet das er mal ne Stunde oder 2 online kommt das wir uns aussprechen können. Aber da vertröstet er mich immer.....weil, denk ich, er sich nicht aussprechen will darüber. Er hat Angst von meinen Fragen. Er hat ein grosses Problem mit Selbstbewusstsein und er zieht nun die Mauer wieder hoch. Das kenne ich schon. Beiziehung zu Ende und er versinkt in Selbstzweifel.; KeinJob, kein Auto, keine Wohnung. Er fühlt sich nun wie der grösste Versager. Überall hat er erzählt wie toll es in Norwegen laufen wird und wieviel er dort verdienen wird, und das sie dann bis in 3 Jahren ein Haus bauen.....Träumereien. Jetzt kommt er wieder in der Realität an und das ist hart. Und ich hatte ihn davor gewarnt, und das will er nicht zugeben müssen.......darum weicht er aus, hält mich warm und hofft das er mich irgendwann dann doch für sich gewinnen kann.......................... ;oder er kommt an den Punkt das er denkt: alles scheissegal und lässt mich "fahren".........um dann wahrscheinlich nach 3 Monaten wieder mal zu hören ob ich noch an ihn denke........:-) Ich habe ihn glaub ich schon ziemlich gut analysiert......

  7. #107
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.933

    AW: Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz?

    Sorry, aber gerade mit dir könnte er doch auch in die Zukunft sehen ...

    Ihr müsst ja nicht zwangsläufig über die vergangene Beziehung sprechen, dass kann ja auch noch warten. Aber wenn er wirklich an dir Interesse hätte - egal ob als Freundin oder als Freundschaft -, dann könnte er mit dir auch ein grosses Stück über seine und vielleicht deine Zukunft reden und anfangen die zu gestalten.

    Er will nicht, wenn du mich fragst, jedenfalls schaut es so aus. Und letztlich ist offenbar er gegangen und nicht sie hat ihn rausgeschmissen (zumindest lässt es das vermuten) und so gemein es klingt, aber für den, der geht, ist es immer etwas leichter ...


    Vermutlich geht es eine Weile lang, wenn du dich auf diese Spielchen einlässt, weil du damit nicht so berechenbar bist, aber willst du das wirklich auf Dauer? Dich verstellen und taktieren müssen, damit du für ihn interessant genug bist, dass er sich bei dir regelmässig meldet usw. usf.?

  8. #108
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz?

    Natürlich will ich das nicht Queeny. Muss Euch hier mal wieder als Seelenabfalleimer benutzen. Ich habe ihm nun auch mitgeteilt, dass es mir ganz und garnicht passt das er nie Zeit machen will. Er hat dann 3 lange Mail geschrieben, dass er so lang er bei den Eltern wohnt beinah keine Privacy hat und das er sobald er wieder ne eigene Wohnung hat 100% für mich da ist. Er wäre Single, würde sich nicht verschliessen, im Gegenteil, ich wäre sein Seelenpartner blabla. Er liebe mich, er braucht Zeit. Er sucht dringt Arbeit. Ab dieser Woche hätte er wieder ein Auto und dann könnten wir uns persönlich treffen und alles Gesicht zu Gesicht besprechen. Es wäre niemals seine Absicht mir weh zu tun. Er hat sich mit der Trennung abgefunden, aber wenn er mich jetzt auch noch verlieren würde, wäre das wircklich schlimm für ihn.........usw.........in dem Moment glaubte ich das auch echt. Er was sehr liebenswürdigt. Schreibt immernoch jeden Tag das er mich gern bald sehen will etc. WE mit den Freunden stimmte auch, auch das sie um 14 Uhr schon los sind (habe es auf der FB Seite von seinem Freund gesehen.

    So nun aber wieder der Hammer.......bis jetzt war also noch immer kein richtige Gespräch zwischen uns, nur ein hin- und hergemaile mit 3-6 Stunden Abstand. Er mailt dan nachts um 0.30 Uhr oder so, haha wenn ich schlafe.........hab mir ja schon oft gedacht das er tagsüber wohl mit ihr mailt......weiss ja nicht ob es stimmt.

    Beziehungstatus ist ja nun weg auf FB und Profilfoto ist eines von ihm alleine. Bei ihr auch keine Beziehung mehr. Sie sind (nur)noch Freunde. Natürlich lässt mir das keine Ruhe und schau ich ab und an auf sein oder ihr FB und krieg dan echt die Krise, wenn ich seh, dass sie seine Fotos toll findet und er ihre......gerade heute haben sie in "Zusammenarbeit" einen Blog-Artikel veröffentlich, mit nem Foto von ihm in der Küche der Eltern, wie er da kocht...............und sie schreibt dazu "mit einem Dankeschön an den Chefkoch "Name"" und er kommentiert mit lachen und Küsschen.

    Ist das noch normal? Sind sie jetzt auseinander oder was, was sollen die Küsschen? Mich überkommt natürlich sofort wieder die Eifersucht. Warum schau ich mir das auch an? Ich kränke mich nur selber. Mir ist irgendwie der Faden gerissen und ich hab ihm dann auch geschrieben, dass ich mich wohl selbst peinigen will durch mir sein und ihr FB anzuschauen und was er dazu meint..........Jaja, Kurzschlussreaktion, wie blöd von mir............hab dazu auch noch gleich geschrieben, dass er wohl erst wieder heute nacht alles lest und antwortet.........womit ich natürlich sagen wollte, dass er tagsüber ja mit ihr online ist und auf FB und für mich erst nachts Zeit ist.......ohje, ich kann ja ganzschön die eifersüchtige Kuh raushängen. Das wird ihm wohl garnicht gefallen. aber egal es ist nun so.

    Ich kann nicht immer schlucken und ja und amen sagen und alles gut finden was er tut........................... ......;ich muss es ihm sagen können, dass er mich verletzt........egal was die Konsequenz ist. Wenn er 100% für mich da sein will, soll er das beweisen..........und nicht mit ihr facebooken und für mich keine Zeit haben.

    Quatsch von Privacy..........sie ist ihm immernoch wichtiger wie ich........................... ..............ach......es ist zum Heulen.........

  9. #109
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.933

    AW: Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz?

    Viel interessanter finde ich, dass du ihm ja ach so wichtig bist, er darüber aber kein Wort verliert. Sorry, wenn ich so etwas schon mache und weiss, das da jemand sitzt, den das verletzen könnte, dann red ich darüber mit dem und erkläre das oder lass es sein und mach so etwas nicht ...

    So viel zu "Ich will dich nicht verletzen!" Und das er das damit tut ... also wenn ihm der Gedanke nicht kommt, dann ist ihm ehrlich nicht mehr zu helfen.


    Ich meine, versteh mich nicht falsch, ich verstehe mich mit meinem Ex auch recht gut und wir albern rum usw., aber ich weiss, wo die Grenze ist und mein Mann weiss, dass ich zu ihm gehöre und nicht zu meinem Ex! Die zwei kennen sich auch und ich rede offen darüber und behalte da nichts in der Hinterhand meinem Mann gegenüber, aber mir sein beide wichtig und ich möchte mich nicht entscheiden müssen. Aber dennoch würde ich nie etwas tun, was meinen Mann verletzt und ich versuche da auch auf seine Gefühle Rücksicht zu nehmen - zumindest so weit er sie ausspricht, denn für Gedankenlesen bin ich echt nicht zuständig. - Für mich ist es aber wichtig, das auch offen zu kommunizieren!

  10. #110
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz?

    Du meinst also ich soll ihm das offen und ehrlich sagen? Das es mich verletzt wenn ich sehe das er ihr online "Küsschen" schickt.......übrigens sehe ich das ja nicht nur, sondern auch alle seine Freunde, sogar die Eltern........ich verstehe die Welt nicht mehr. Man trennt sich, und schickt sich dann doch noch Herzchen und Küsschen und schreib öffentlich (also sie tut das dann) das man den anderen liebt und erst jetzt bemerkt wie wahr all seine Worte waren........Grenzt ja schon beinah an gegenseitiger Manipulation.

    Von der anderen Seite: wir haben immer gesagt das jeder sein Leben leben soll. Also wer bin ich dann um a) ihm online nachzuspionieren und b) hierüber zu klagen? Er schrieb also heute Nacht zurück was eigentlich los wäre und was passiert ist. Es ist ihm wohl völlig unklar worüber ich mich ärgere. Desweiteren schreibt er, dass ich ja gerne bald bei ihm übernachten kann, sobald er seine neue Wohnung hat und er sich darauf freut das wir wieder Zeit miteinander verbringen können, er wüsste nen guten Italiener etc......und "sanfte Küsschen" und schlaf gut etc.

    Könnte es nicht so sein, dass er sie nicht "loslassen" kann oder sogar, dass er mit dem Online-Getue einfach weiterhin ein Teil ihres Lebens sein will? Und andersrum macht sie vielleicht auch extra auf sich aufmerksam um eine Reaktion von ihm rauszulocken? Klingt wie ein Katz und Maus Spiel.......Es ist ja schon beinah lächerlich. Sie postet was online, 10 Min. ist er der Erste der es gut findet, egal was es ist.........Sie hatte zum Beispiel einen Artikel geschrieben: Die Mythe der Arbeitslosigkeit.........er findet es toll. Wie bitte? Er der arbeitslos ist und sie die schreibt, dass ein Mensch keine Arbeit und kein Geld braucht um sich gut zu fühlen (und kein Auto, kein Haus etc :-D, alles was er gerade sucht)........................ ...

    Es ist wohl wie Pikdame sagt. Es bleibt ein auf und ab, zwischen denen 2 und uns..........und das nimmt erst wieder ein Ende sobald sie nen anderen hat. Und so wie ich sie kenne, dauert das garnicht lange. Sie ist immer von eine Beziehung in die nächste gewechselt.......und dann wir bei ihm das grosse Heulen anfangen.........

Ähnliche Themen

  1. Alles immer wieder vergessen?
    Von SnowWhite im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.08.2013, 17:42
  2. schiebt ihr auch immer gern alles auf die lange Bank?
    Von susiprincess im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 3.05.2013, 21:03
  3. Warum immer alles Schwarz sehen?
    Von Stefanus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 19.10.2012, 19:32

Stichworte

Thema: Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum