Seite 10 von 14 Erste ... 567891011121314 Letzte
Zeige Ergebnis 91 bis 100 von 136

Diskutiere im Thema Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #91
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.966

    AW: Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz?

    Hmm? Was willst du mit dem Kontaktverbot bewirken? - Sagt ja keiner, dass er wirklich drüber nachdenkt ...

    Ja, ich weiss, klingt gemein, aber er lebt in den Tag rein, sagt vermutlich in dem Augenblick was er fühlt genau das was er gerade fühlt ... DIR, aber auch IHR ...
    Er wird keinen Schlussstrich ziehen, warum auch? - Klappt doch!
    Für ihn besteht kein Bedarf zum Nachdenken. Und fraglich, ob der besteht, wenn du dich nicht meldest.
    Könnte sein, dass es ihn anfangs etwas "zwickt", letztlich aber auf "aus den Augen, aus dem Sinn" hinaus läuft ...
    So traurig das auch für dich wäre.

    Also ... was willst DU?

  2. #92
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 94

    AW: Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz?

    Mir persönlich hat die Kontaktsperre anfangs gut getan.

    Du kannst es ja mal ausprobieren. Dadurch siehst du die Dinge vielleicht klarer.

    Aber ihr seid doch Freunde, da würde er sich sicher wundern, warum er nichts mehr von dir hört.

  3. #93
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.966

    AW: Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz?

    Ich glaube, wenn man das mit dir vergleicht, Pikdame, dann läuft das hier doch noch etwas anders.


    Freundschaft würde ich vielleicht auch noch anders definieren. Freunde sollten auch für einen da sein, wenn es einem nicht gut geht und Freunde sollten nicht oder zumindest nicht so lange der Auslöser dafür sein, dass es einem nicht gut geht ... Aber das ist nur meine Meinung ...

  4. #94
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz?

    Eine überraschende Mitteilung heute: Die 2 haben sich getrennt. Es war so lange still, weil er mit der ganzen Situation überlastet ist denke ich. Sie hatte nur einige Tage Urlaub. Das er sich erst nächste Woche wieder melden kann, kommt dadurch das er dann bereits zurück ist. Flug ist gebucht. Er bricht die Zelte da ab. Hat sich bereits bei seinem Ex-Arbeitgeber beworben (bereits vor 2 Wochen scheinbar) und zieht erst bei seinen Eltern ein um von da aus schnell wieder ne Wohnung zu finden.

    Hmmmmm jetzt tut er mir eigentlich auch noch leid. Ich sah ja schon beinah das sowas irgendwie, irgendwann passiert.....................a ber nun hab ich auch noch geschrieben: Du scheinst sehr glücklich mit ihr zu sein, und er antwortet nun: wir sind auseinander Schätzchen......ähm irgendwie peinlich....................ic h hoffe er fängt sich....von der anderen Seite sind die Rollen nun umgedreht. Da er lange keine Zeit für mich hatte, habe ich inzwischen einen netten Kontakt mit jemanden. Er weiss dass..........bin gespannt wie es weiter geht..............vertraue jedoch auch darauf das er sich nun auch aus meiner neuen Bekanntschaft raushält. Ich will als Freundin für ihn da sein, aber habe die Gefühle vorläufig auf Eis gelegt...........er hat mich zu oft verletzt und ich muss nun erstmal nach mir schauen.......hoffentlich versteht er das

  5. #95
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.966

    AW: Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz?

    Oh! Okay, mag ein Fettnapf sein, aber andererseits konntest du das ja auch nicht wissen, wenn er es dir nicht sagt. Gedankenlesen ist noch immer kein VHS-Kurs.

    Du hast einen netten Kontakt mit jemanden? - Da freu ich mich doch einfach mal für dich!

    Wenn er das nicht versteht, dann ist ihm nicht zu helfen. Tschuldigung, aber in der letzten Zeit (und vermutlich nicht nur da), war er nicht immer wirklich nett zu dir. Das du nun erst einmal die Notbremse ziehen möchtest, ist verständlich. Ich hoffe, du schaust gut nach dir und du kannst dich bald so sortieren, dass du für dich deinen Weg findest - wie er dann auch immer aussieht. Da er sein Leben auch nicht auf deins abstimmt, muss er das dann auch einfach mal so hinnehmen. Ihr seid ja kein Paar ...

    Ich wünsche dir ein paar schöne Momente (und gerne auch ein paar mehr).

  6. #96
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz?

    Danke!!

  7. #97
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz?

    auf zur nächsten Rund. So langsam denke ich es liegt an mir und nicht an ihm......................."luf thol": also, er ist nun alleine, zurück bei den eltern, sucht arbeit, trifft sich mit Freunden, hält täglich Kontakt (morgens und vor dem schlafen gehen krieg ich ne Mail). Nach eigener Aussage ist der Single. Desweiteren sagt er: ich bin nun offen für Dich und sogar einmal "Ich liebe Dich".......bis jetzt haben wir uns nicht getroffen. Er ist ja erst seit Dienstag hier. Viel sagt er nicht über die Trennung. Es ginge hauptsächlich ums Geld, er hätte noch Gefühle für sie und sie auch für ihn. Sie hätte sogar nach seiner Abreise auf FB gepostet dass sie ihn liebe und ihm das beste wünsche........ich hab nochmal deutlich nachgefragt ob es ne Trennung auf Zeit ist, oder ob es echt aus ist. Ja, es ist aus, er ist Single und baut sein Leben weiter hier auf.....ok. so weit so gut.......Nun wollte er mich nächste Woche Freitag zum Kaffee treffen, da ich geschäftlich in der Nähe bin. Er hätte aber nicht soviel Zeit, würde dann übers WE mit Freunden wegfahren (was auch stimmt). Aber da ich in der Nähe bin, würde er mich gern sehen.

    Nun schau ich, mal wieder aus Neugierde, auf seine FB Seite und was seh ich: Sein Profilfoto ist noch immer das von Beiden! was schon ein halbes Jahr draufsteht UND bei Beziehungsstatus steht: hat eine Beziehung mit.....und ihr Name und bei ihr andersrum.......Was soll das denn? Ich dachte es ist aus. Ändert man da nicht den Status und das gemeinschaftliche Pärchenfoto.

    Impulsiv wie ich bin hab ich ihm geschrieben, dass das Profilfoto ja noch immer das Pärchenfoto ist. Er antwortete: sobald ich es geändert habe gebe ich bescheid (mit nem Lächeln). Pfff. Hab zurückgeschrieben dass das nicht Nötig ist. Es wäre ja sein Leben und seine Wahl was er da darstellt.

    Jetzt hab ich mich natürlich wieder lächerlich gemacht. Nicht nur das er nun weiss das ich sein FB gecheckt habe (Kontrollzwang!) sondern auch noch, dass ich gegenüber ihm zugegeben habe, dass es mich stört, dass das Foto da noch steht. Es stört nicht. Es irritiert, weil ich mich frage was das soll.

    Meint ihr, dass er sich nicht sicher ist mit seiner Entscheidung? Oder will er ihr nicht gleich wehtun durch das Foto zu ändern oder was? Bei mir selbst wären alle Fotos, Beziehungstatus etc am selben Tag geändert.......was soll die Aussage: Sie liebt mich noch und ich sie auch? Pfffff.......ich bekomme Bauchschmerzen. Er sitzt wohl doch tiefer in mir als ich dachte........der Hoffnungsschimmer was wieder eben da. Oder hab ich einfach nur ein Problem mit mir selbst, weil ich mir immer wieder wie zweite Wahl vorkomme.

    Wie änder ich das?????? Hab nun geschrieben, dass er selber wissen muss ob er nächste Woche Zeit hat auf nen Kaffee und ob er es überhaupt will......war ein wenig bockig..........er hat dann nicht mehr reagiert. ich glaub er weiss das ich eifersüchtig bin ...................;und ich werde das komische Gefühl auch nicht los, dass es noch einen of eine vierte im Bunde gibt. Also das bei ihm oder ihr noch was mit nem anderen/anderen läuft.

  8. #98
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 94

    AW: Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz?

    Du hast doch jetzt jemand neues kennengelernt, also hat dich das doch nicht zu stören, oder? ;-)

    Ist er denn jeden Tag bei FB drin?

    Es braucht ja auch ein bisschen Zeit, ehe man verdaut hat, dass eine Beziehung vorbei ist, also würde ich das nicht überbewerten.

  9. #99
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz?

    Du hast Recht, es liegt einfach an mir und meinem fehlenden Selbstbewusstsein und wohl an der Angst dass er doch wieder zu ihr geht etc. Ja, er ist jeden Tag auf FB. Verteilt bei jedem Foto das sie posted einen "like it" Daumen. Seit er weg ist, hat sie jeden Tag ein neues Foto online von sich selbst....im Garten, bei der Arbeit etc. Davor gab es ein halbes Jahr lang gar keines ...hahah, sie will wohl seine Bestätigung......ist es aus oder nicht......ja ich hab jemanden und doch, ich bin eifersüchtig. Ich liebe ihn wohl mehr als ich dachte, und das ist das Problem. Ich denke das er mich nicht so liebt wie ich ihn. Komme mir oft als zweite Wahl vor. Ich laufe nebenher. Das Einzigste was sich geändert hat, ist, dass ich nun jeden Tag 1-2 Mails bekomme. Über seine Gefûhle zu miir, aber auch "ich brauche Zeit um alles zu verarbeiten" und sowas......................... .....es stimmt wohl. Offiziell hat sie es Dienstag erst angekündigt das er weg ist von ihr, obwohl sie ihn lieben würde etc. Er hat sich online nicht geäussert, ausser ein paar Kusslippen auf ihren Trennungsbericht. Verstehe sowieso nicht das sie das so offiziell macht, dass es die ganze Welt sieht. Wir trennen uns, ich liebe ihn, er küsst sie und der Status steht auf: haben eine Beziehung........tja. Wer versteht dass. Vielleicht haben sie sich auch geeinigt, dass derjenige der sich zu erst danach fühlt den Status auf "Single" setzt. Er fuhlt sich so, dass sagt er zumindest zu mir. Und ich soll mich nicht verrückt machen über seine "Beziehung/Trennung".

    Ich merk aber dass ich es mach, so sehr, dass ich sogar Bauchschmerzen habe......................tief in mir würde ich wohl nichts lieber wollen, als dass er von mir ist und ich von ihm. Beikommend habe ich nun aber selbst jemanden, den ich auch nicht verletzen will. Das macht alles noch schwieriger.....menno......... ........hätte es wohl doch besser mit Kontaktsperre versucht......vielleicht sollte ich nun ein paar Tage ruhig bleiben. Er sagt, er braucht Zeit und ich "belästige" ihn schon wieder täglich! Und auch noch mit "Vorwürfen" über sein FB, was mich garnichts angeht! Wie blöd bin ich eigentlich....

  10. #100
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz?

    schreib mal inzwischen weiter, da ich mich nirgends anderswo hierüber äussern kann: Er hat den Kaffee-Termin am Freitag abgesagt. Er hätte zu wenig Zeit dann, da er ja auf ein WE weg geht mit Freunden. Er schickt jeden Abend Nachtküsse. ich habe mehrmals um eine echte Aussprache gebeten, er sagte aber, er hätte momentan keine Zeit um zu mailen. Seine Eltern wären immer da...haha so ein Witz. Ist er 15 oder 35??? Online ist er aber dauernt und sobald sie was postet verteilt er seinen "find ich gut" Daumen.......er ist sogar immer der Erste der reagiert. Sie postet, 50 Min. später hat er schon reagiert. Ich glaube es ist vermutlich so, dass sie Schluss machte und er ihr nun irgendwie nachtrauert, obwohl er sagt das es nicht so wäre. Darum vermutlich auch noch immer der Beziehungsstatus und das Pärchenfoto. Vielleicht kann er sich garnicht damit abfinden das sie es ist die nicht mehr will (obwohl sie ja schreibt, dass sie ihn liebe)........Wenn ich das so analysiere ist er so wie ich bei ihm......oder???? Er schreibt was und ich reagiere gleich, sogar nachts um halb zwei. Sie postet was und er reagiert gleich......haha............

    Ich nehme also ab nun einen weiteren Anlauf der Mail-"Enthaltsamkeit" (wieviel Mal muss ich das noch versuchen .....). Bis jetzt ist es mir nicht gelungen. Hab sogar zurückgeschrieben : "schade das es Freitag nicht klappt, ich hätte dich gerne gesehen".......pffff wie blöd von mir.

    Denkt ihr, dass er einfach Zeit braucht um darüber hinweg zu kommen???

    Achja, er spricht oft von: ich muss erstmal schauen wie die Routine hier verläuft......das sagt er oft. ist das normal für ADS? Er muss immer dort wo er ist analysieren wie die Tagesroutine ist sonst kann er nicht leben sagt er. Braucht er die Struktur? Er mailt auch immer immer abends vor dem schalfengehen. Gehört das auch zu der Routine. Ist es normal das man sich als ADSler sowas aufbaut, dass man sich selbst sagt, jeden Abend vor dem Schlafen mail ich Schmetterlil, weil man es anderenfalls eventuell vergisst??? Leider finde ich das abends vor dem schlafen die schlechteste Periode ist. Er ist dann sehr müde und auch sehr kurz angebunden. ich kann das an seinem Schreibstil sehen. Es ist wie wenn er die Fragen abarbeitet und dann standardmässig ein Küsschen schickt und fertig. Manchmal völlig emotionslos.....er sagte sowas auch mal, dass er sich selbst dazu ermahnen muss, dass er es tut....es ist für ihn wie eine Verpflichtung die er nachkommen will um mich nicht zu enttäuschen..........ach Scheisse........es bleibt so schwierig

Ähnliche Themen

  1. Alles immer wieder vergessen?
    Von SnowWhite im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.08.2013, 17:42
  2. schiebt ihr auch immer gern alles auf die lange Bank?
    Von susiprincess im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 3.05.2013, 21:03
  3. Warum immer alles Schwarz sehen?
    Von Stefanus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 19.10.2012, 19:32

Stichworte

Thema: Immer alles gut - oder Selbstbetrug-Selbstschutz? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum