Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema So viele Lügen! im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 57

    So viele Lügen!

    Hallöchen, mein Mann lügt unheimlich viel, erfindet Wahnsinns Storys über sein vergangenes Leben. Was ich nicht verstehe, es ist meistens nicht notwendig zu lügen. Auch weiss er nicht mehr, was er erzählt hat, und erzählt zwei Tage später etwas ganz anderes. Was mich irritiert ist, er denkt allen Ernstes, dass ich ihm alles Glaube. Da taucht die Frage auf: Für wie blöd hält er mich eigentlich?

    Ich weiss, dass er als Kind und Jugendlicher viel lügen musste, um seine "Unzulänglichkeiten" zu verbergen. Ist das Adhs- typisch?

    Mittlerweile tu ich so, als wenn ich ihm glaube, denn ihn zu entlarven ist mit viel Aggression seinerseits verbunden. Ich denke, er merkt an meiner Reaktion trotzdem, dass ich ihm nicht glaube.

    Hat das alles auch mit Adhs zu tun?

    LG Tessa

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.933

    AW: So viele Lügen!

    Ich würde denken, dass das eine Folge seines geringen Selbstbewusstseins ist. Ich glaube nicht, dass er dich für blöd hält, aber u.U. hat sich das jetzt auch schon automatisiert und er glaubt in dem Moment wirklich, was er da erzählt.

    Vielleicht kannst du den Spiess mal ein bisschen umdrehen und ihm immer wieder mal zu verstehen geben, dass er für dich ein toller Mann ist? Ich denke, das ist er ja für dich, sonst wärst du nicht mit ihm zusammen. Irgendwer schrieb hier mal, dass ein normaler Mensch rund 30% Lob braucht und 70% Kritik. Bei einem AD(H)Sler wäre es jedoch anders herum. Ich denke daher einfach mal, je sicherer er sich bei dir fühlt, desto weniger Grund hat er seine Geschichten zu erzählen. - Ist halt nur so ein Gedanke.

    Zeitgleich würde ich in einer ruhigen Minute mal mit ihm darüber vorwurfsfrei reden. Also eher nicht: "Warum lügst du mich an?", sondern eher in der Art: "Ich finde es schade, dass du dich bei mir so unsicher fühlst, dass du mir oft Geschichten erzählst."

    Aber das ist nur so mein Gedanke und erhebt keinen Anspruch auf vollständige Richtigkeit.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 63

    AW: So viele Lügen!

    huhu tessa,
    du sagtest dein mann? wenn ihr schon verheiratet sein dann würde ich das thema einfach ignorieren oder vergessen
    das hättest du viel früher machen sollen.... ich würde da nicht groß rumrütteln! wenn ihr glücklich seit dann lass es so wie es ist...
    später sagst du noch was und das gibt dann unnötig streit/diskussionen.

    ob lügen ein zusammenhang mit ADHS hat?
    ich habe ads und habe noch nie gelogen! (außer kleine notlügen als kind)

    es gibt aber auch menschen wie z.b mein partnerin ihr jüngere schwester^^ sie lügt schon seit jahren und alles was von ihr mund kommt ist eine lüge! wir haben uns damit abgefunden und tun immer so als ob wir das glauben hehe....

    was ich sagen wollte es muss kein ADHS sein.. es gibt einfach menschen die lügen müssen! das ist ein psychische krankheit!

    nur weil einer lügt muss er kein ADHS haben!

    das was dein Mann hat kann (vielleicht) : Pseudologie krankheit sein das ist krankhaftes lügen!

    lg

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 57

    AW: So viele Lügen!

    hallo Chaosqueen, da könntest du recht haben. Ich habe mir das auch schon überlegt, dachte aber," nein, kann nicht sein, er wirkt nach aussen hin so selbstsicher". Das ist wohl nur seine Mauer, die er aufbaut, damit niemand zu nahe an ihn rankommt.

    ...und, lobber29, Adhs ist diagnostiziert, seit 5 Wochen. Trotzdem kann ja noch was dazukommen. Ja, wir sind verheiratet. Deshalb möchte ich trotzdem, oder erst recht nicht angelogen werden. Wo bleibt denn dann das Vertrauen?

    LG Tessa

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.933

    AW: So viele Lügen!

    Auch wenn es dich trifft, solltest du es trotzdem nicht arg überbewerten, wenn er sonst recht ehrlich mit dir ist und es nur diese "Geschichten" betrifft.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 57

    AW: So viele Lügen!

    Hi, habe einen Thread in diesem Forum gefunden: "Lügen??". Sehr aufschlussreich für mich. Jetzt weis ich mehr. Kann das gut nachvollziehen, obwohl ich immer eine "ehrliche Haut" war. Vielleicht zu ehrlich.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 87

    AW: So viele Lügen!

    Hallo Tessa,

    ob ADHS oder nicht. Ich würde mich an deiner Stelle mal mit deinem Mann nett zusammen setzen und versuchen das zu klären, ohne Vorwürfe oder ihn in die Ecke zu drängen. Mach ihm deutlich, dass dir das wichtig ist und dass du trotzdem hinter ihm stehst.

    Ich bin eigentlich auch ein sehr ehrlicher Mensch, aber in der Schule habe ich gespickt wie ein Weltmeister und auch sonst (vorallem bei Entschuldigungen für das Fehlen bei Schule/Ausbildung) hat sich das bei mir zum Teil ganz gut eingebürgert. Ich habe gemerkt wie einfach das ist zu lügen und dann passiert es hier und da, aber unbewusst - das geht bis dahin, dass ich anfange es selbst zu glauben. Das sind bei mir aber auch alles Kleinigkeiten.

    Bei deinem Mann sind das sicherlich viele Faktoren, aber ich denke, wenn man geduldig ist, schafft er es für dich daran arbeiten.

    viel Erfolg!

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: So viele Lügen!

    Hallo Tessa, ich habe selber ADHS und hatte auch eine Beziehung mit einem ADHS Mann, da ich vorher immer mit nicht ADHS Männern zusammen war, die auch ab zu geflunkert haben, muss ich leider bestätigen, dass mein Ex ADHS Partner auch extrem viel gelogen hat, schon bei den kleinsten Kleinigkeiten, Ich hab ihn auch ab und zu mal drauf hingewiesen, war ja nie was wirklich tragisches, was mich aber komplett aus der Fassung gebracht hat, war dass er behauptet hat, dass ich mir das nur einbilde, dass er DInge gesagt hat, da bin ich echt ausgetickt. Eigentlich komisch da waren Lügen dabei die völlig sinnlos waren, hab mich echt gewundert warum er das macht und hab ihm deswegen auch irgendwann gesagt, dass es langsam nervt......hm ok gut, ich habe auch nicht immer die Katze aus dem Sack gelassen, aber das Lügen und verdrehen der Tatsachen, gehörte schon fast zu seinem Alltag.........eine Beziehung mit einem ADHS Mann ist echt der Hammer, dass muss ich schon sagen irgendwie war unsere Kommunikation wirklich nicht die Beste, hm er hat mich auch echt auf Händen getragen usw. aber seine Freche, Respektlose Art, die Eifersucht, er hat mich wirklich komplett Kontrolliert obwohl das nicht nötig war, unglaublich wieviel Energie in Dinge gesteckt hat, hmm aber irgendwie hat er mir nicht zugehört wenn ich ihm tausend Mal am Tag gesagt hab, dass er für mich der Beste schon komisch, wir waren zusammen und er hat um meine Liebe gekämpft und bis von "morgens bis abends" beschattet und mich hat es so viel Energie gekostet ihm klar zu machen, dass ich nur ihn will usw... war echt verrückt......wir alles zusammen gemacht und während dessen dauernd diskutiert über Dinge die nicht so waren wie das worüber wir diskutiert haben, also haben wir nicht wirklich zueinander finden können, obwohl wir beide dasselbe wollten, eine gemeinsame Beziehung führen.....ich hab mir auch manchmal gedacht, hey, hält der mich für blöd. Ich weiß nicht welche Storys dir dein Mann erzählt, aber vielleicht möchte halt einfach dein Held sein, so lange er nichts bösartiges macht....mein lieber ADHS Mann konnte sowas von in die Luft gehen, aber in dem Punkt bin ich leider nicht besser

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 87

    AW: So viele Lügen!

    Nicht gleich den Teufel an die Wand malen

    Mein Ex war auch total eifersüchtig. Ich fande ihn total toll, bis mich seine Eifersucht total kaputt gemacht hat. Ähnlich wie bei dir blabla.

    Aber das heißt ja weder, dass alle Männer blöd sind, noch dass eine Beziehung mit ADHS-Männern eine Katastrophe sein müssen.

    Aber darüber reden würde ich auf alle Fälle. Am Anfang kann man vielleicht darüber hinweg sehen, vorallem wenn es Kleinigkeiten sind. Aber später vielleicht ist das Thema so ausgereizt, dass jede weitere kleine Lüge die Beziehung kaputt macht. Lieber früher als später.

  10. #10
    pi pa po

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 525

    AW: So viele Lügen!

    ich war eigentlich eher der Annahme, dass es ADHS-typisch ist, eher wenig zu lügen

Ähnliche Themen

  1. viele viele sorgen
    Von Erdbeercreme im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.11.2012, 23:06
  2. Viele Fragen, hoffe auf viele Antworten :-)
    Von chris2010 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 10:38
  3. Warum lügen Ärzte???
    Von loekoe im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 22:38
  4. Lügen???
    Von bundu im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 20:02

Stichworte

Thema: So viele Lügen! im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum