Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema Freund sehr zurückhaltend mit Gefühlen, Eure Sichtweise ist gefragt :) im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 2

    Freund sehr zurückhaltend mit Gefühlen, Eure Sichtweise ist gefragt :)

    Hallo liebe Forumsmitglieder

    Ich bin neu hier und weiss eigentlich gar nicht so genau wo ich beginnen soll.

    Seit einigen Monaten nun bin ich stille Mitleserin in diesem Forum. Falls die Suchfunktion während dieser Zeit reger genutzt wurde als gewohnt bekenne ich mich in allen Anklagepunkten als schuldig.

    Am Besten komm ich einfach mal zur Sache und entschuldige mich bereits hier für einen etwas längeren Text.

    Ich bin nun seit fast zehn Monaten in einer Beziehung mit einem ADS-Menschen. Das er ADS hat erfuhr ich jedoch erst vor einigen Monaten per Zufall. Erst war ich damit etwas überfordert, nicht weil ich es als Gefahr für unsere Beziehung sah, eher weil ich Angst hatte etwas falsch zu machen, ihn falsch zu behandeln... Das hört sich irgendwie falsch an... Ich wollte ihn verstehen, wollte nachvollziehen können warum er so ist wie er ist.

    Nachdem ich das Internet durchsucht und einige Bücher zu dem Thema gelesen habe war ich noch nicht wirklich schlauer... Erst der Austausch mit anderen Betroffenen brachte mir was ich suchte. Endlich ergab so einiges einen Sinn, ich begann ihn zu verstehen. Langsam konnte ich mich ihm anpassen. Ich wurde geduldiger, ruhiger, nahm gewisse Dinge viel gelassener. Wenn der Klodeckel halt mal wieder offen stand, gabs anstelle einer Zurechtweisung einen Spruch a la "Wenn die Katzen ins Klo fallen darfst du sie rausangeln"

    Hier möchte ich kurz anmerken dass ich ihn wegen der Diagnose nicht weniger liebe, er ist der tollste Mensch den ich mir überhaupt an meiner Seite wünschen könnte!!

    Nun aber zu meiner Frage: Er ist mit Gefühlen eher zurückhaltend. Wenn ich ihm sage das ich ihn liebe kommt oftmals nur ein "Ich weiss" zurück. Das verunsichert mich immer wieder... Auch sucht er nicht von sich aus die Nähe zu mir. Ich hab auch mit ihm darüber geredet aber er kann / will mir nicht sagen woran es liegt. Mein Gefühl sagt mir das er noch immer einen gewissen "Sicherheitsabstand" zu mir hält, nicht zuviel preis geben will. Ganz nach dem Motto: Mit Gefühlen gibst du jemandem Macht über dich. Als wir uns kennenlernten war er sofort Feuer und Flamme für mich, hat mir nach wenigen Tagen gesagt das er mich liebt, hat ständig meine Nähe gesucht.

    Ich wäre Euch sehr dankbar wenn Ihr mir Eure Sichtweise dazu erläutern könntet.

    Schon mal ganz lieben Dank für Eure Rückmeldungen!

    Es grüsst Freak_88

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Freund sehr zurückhaltend mit Gefühlen, Eure Sichtweise ist gefragt :)

    Hallo Freak_88,

    ich bin auch noch neu und freue mich, dass du da bist
    Was wünschst du dir? Wünschst du dir, dass er sagt, ich liebe dich? Oder was ist es genau?
    Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber ich bin mir auch nicht sicher...

    lg

    Dunkelelfe

  3. #3
    Matatabi

    Gast

    AW: Freund sehr zurückhaltend mit Gefühlen, Eure Sichtweise ist gefragt :)

    Hallo und Willkommen hier im Forum.

    Zunächst einmal bist du jetzt leider im falschen Bereich gelandet, da du ja Angehörige bist. Aber ich tippe einfach mal darauf, dass dich einer unserer Moderatoren bestimmt bald verschieben wird
    Da du ja Angehörige bist wärst du hier richtiger gewesen: https://adhs-chaoten.net/treffpunkt-...enen-ads-adhs/

    Ansonsten muss ich sagen widersprichst du dir in der Beschreibung deines Freundes ja schon sehr. Zuerst beschreibst du ihn hier als sehr zurück haltend und dann sagst du er war zu Anfang ganz anders. Daher habe ich jetzt eigentlich Probleme mit deiner Fragestellung zu der Sichtweise.

    Möchtest du wissen warum er nicht mehr so ist wie er vorher war oder allgemein wissen warum er so ist wie er ist? Sein Verhalten hat für mich in erste Linie gar nicht so viel mit ADS zu tun. Es gibt sicherlich extrem viele Menschen die sich in einer Partnerschaft verändern, was dann auch immer die Gründe dafür sein könnten. Das was du in den wenigen Sätzen über ihn beschreibst klingt zwar schon nach einer der nicht so untypischen Komorbiditäten von ADS aber sowas wäre hier reine Spekulation, da man nach so wenigen Sätzen einfach zu wenig über einen Menschen weiß.

    Außerdem tu ich mich halt extrem schwer mit deiner Fragestellung weil ich nicht wirklich weiß was du von uns hören möchtest.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Freund sehr zurückhaltend mit Gefühlen, Eure Sichtweise ist gefragt :)

    Guten Abend!

    Dann versuche ich auch mal mein Glück...

    Wenn ich Deine Nachricht richtig interpretiere bist Du irritiert über "Du bist die Allertollste" (zu Beginn) und "Ich weiß, dass Du mich liebst" (heute).

    Mir kommt das bekannt vor. Und ich sehe da tatsächlich auch so was AD(H?)S- typisches. Die anfängliche Euphorie, die Begeisterungsfähigkeit ! Und dann der Alltag... Passt für mich total...
    Mir hat man in dem Zusammenhang mal gesagt, dass man lieber auf das "Hoch" verzichten würde und ein "Nulllevel fährt", wenn es das "Hoch" nur in Kombi mit dem "Impulsiven/ also Stress" gibt. Ist aber ja kein Wunschkonzert.

    Wie reagiert er denn, wenn Du ihn auf seine Zurückhaltung ansprichst?
    Wenn ich nochmal zu mir schwenke: ich ziehe mich auch zurück, wenn irgendwas nicht passt, ich aber das Gefühl habe, dass es keine "Daseinsberechtigung" hat (z.B. das Impulsive- haha, das klappt aber auch nur im Idealfall, manchmal platzt es auch raus).

    Ich würde ihn auf meine Unzufriedenheit ansprechen und eine "Stellungnahme einfordern".

    Ich wünsche Dir alles Gute!
    -schnupp-

  5. #5
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.207

    AW: Freund sehr zurückhaltend mit Gefühlen, Eure Sichtweise ist gefragt :)

    Hallo freak_88,

    auch das Buch "Lass mich, doch verlass mich nicht" von Cordula Neuhaus gelesen?

    Oder "Glück kommt selten allein" von von Hirschhausen?

    Bei mir und meinen Mann (man würde sagen ich hyper, er hypo) hat die extreme Verliebtheit zwei Jahre gedauert, dann
    kam die Arbeit. Die Liebe dauert - zum Glück - auch nach über 40 Jahren noch an.

    Darf ich fragen, wie alt dein Freund ist? Bei ADHS gibt es eine Reifeverzögerungen in verschiedenen Bereichen,
    oder wie meine Mutter immer zu sagen pflegte: "Männer werden erst mit 40 erwachsen und manche nie" (was auch
    seinen Reiz hat, wenn man damit umzugehen weiß).

    Übrigens, du könntest uns noch im Vorstellungsbereich ein bisschen was über dich wissen lassen (dann wirst in der
    Regel auch freigeschaltet) und die Mods bitten, diesen Thread in den Angehörigenbereich zu verlegen.

    LG Gretchen

  6. #6
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    AW: Freund sehr zurückhaltend mit Gefühlen, Eure Sichtweise ist gefragt :)

    Was oft bei Leuten mit Adhs ist, das sie oft verletzt worden sind und ihrem Leben und in der Regel auch sehr sensibel sind

    Ich spreche Gefühle auch sehr selten aus, ich bin kein Gefühlskalter Mensch im Gegenteil, aber bei Gefühlen, bin ich nicht sehr offen, ich habe eine Dicke Hülle um mich herum gelegt das der Kern nicht verletzt werden kann. Vielleicht ist er ja auch so.

  7. #7
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.207

    AW: Freund sehr zurückhaltend mit Gefühlen, Eure Sichtweise ist gefragt :)

    P.S. Eigentlich habe ich meinem Mann schon lange nicht mehr gesagt "Ich liebe dich", ich nehm's mir mal für die nächsten 24 Stunden vor.
    Er hat's auch schon lang nicht mehr gesagt. Ich persönlich finde streicheln aber viel wichtiger.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Freund sehr zurückhaltend mit Gefühlen, Eure Sichtweise ist gefragt :)

    Uff mit so vielen Antworten hab ich nicht gerechnet


    Erst mal ein grosses Danke an alle, die sich die Zeit genommen haben mir zu antworten!


    Dann entschuldige ich mich dafür das dieser Post im falschen Bereich gelandet ist und bitte die Mods diesen doch an die richtige Stelle zu verschieben.


    Ich versuche mal eure Fragen zu beantworten.


    Mein Freund ist 21 Jahre alt, ich bin 25.


    Ich weiss nicht viel über seine Vergangenheit, er redet kaum darüber. Alles was ich weiss ist das er "immer alles falsch gemacht hat" wie er sagt, das er ein schlechter Mensch war. Er wurde schon oft enttäuscht, daher auch meine Schlussfolgerung mit dem Sicherheitsabstand.


    Sein Verhalten als wir uns kennenlernten habe ich unter "typische" ADS-Verliebtheit eingeordnet. Ich nehme ihm seine Zurückhaltung auch nicht übel, sie verunsichert mich einfach und ich möchte ihn nicht immer wieder mit dem gleichen Thema bedrängen. Es ist nicht so das er überhaupt keine Gefühle zeigt, er ist einfach sehr sparsam damit. Ich wünsche mir einfach mehr Aufmerksamkeit von ihm. Das er auch mal sagt das er mich vermisst oder so... Tief im meinem Herzen weiss ich das er mich liebt aber manchmal fehlt mir einfach die Bestätigung. Ich fühl mich dann wie ein kleines Kind das mit ausgestreckten Armen vor ihm steht und auf eine Umarmung wartet aber er nimmt mich nicht wahr...


    Genau so hab ich ihm auch geschildert wie ich mich dabei fühle. Er meinte dann das es nicht in Ordnung wäre von ihm und das er versucht sich zu bessern. Ich hab auch gemerkt das ihn das sehr mitgenommen hat als wir darüber geredet haben...


    Was nun meine Frage ist? Eigentlich hab ich keine Frage, ich erwarte nicht die passende Antwort auf all meine Probleme. Viel mehr möchte ich verschiedene Sichtweisen, die mir helfen ihn zu verstehen. Ich bin jemand, der gewisse Dinge besser akzeptieren kann wenn ich sie verstehe. Ich weiss das mir hier niemand genau sagen kann was in ihm vorgeht, ich möchte nur ein paar Anhaltspunkte.


    Lg Freak_88

  9. #9
    AlteEiche

    Gast

    AW: Freund sehr zurückhaltend mit Gefühlen, Eure Sichtweise ist gefragt :)

    Ich muss ein wenig spekulieren und vieles nur Allgemein schreiben, da ich dein Herzblatt nicht wirklich kenne. Nun kann man alles was da bei euch vorkommt ohne ADHS erklären, ihr seid ja noch jung, er ist jung. Nicht der Rede wert.

    ADHSler haben eine hohe Hypothek im Leben. Sie bemühen sich oft von Klein auf allem und allen gerecht zu werden, soweit ihre Reife und ihre kognitiven Mängel das zulassen. Sie sind es von klein auf Gewohnt immer zu hören und zu spüren das sie Falsch sind. ADHSler sind sich oft Selbst völlig Fremd. Wir leben in einem Körper, in einem Leben, das nicht so ist, wie das was wir eigentlich leben wollen. Kannst du diesen Spagat dir vorstellen?

    Es ist normal das ADHS mit Selbstwertkonflikten einhergeht. Aber Ein Selbstwertkonflikt ist für viele mit einer Unterbewertung der eigenen Fähigkeiten und des eigenen Wertes verbunden. Diesen Wert bemessen wir oft über unsere Leistungsfähigkeit in unserer Gesellschaft. Leistungsfähig sind ADHSler oft nur bedingt. In der Mehrheit eher nicht, auf Dauer so gut wie keiner. WENN ein ADHSler etwas schaffen möchte, dann muss er sich oft maßlos anstrengen - Es sind die Sätze "Ich Kann Nicht Mehr" oder "Ich bin am Ende". Burn Out, Depression, Antriebsmangel. Das sind normale Lebensinhalte, standart Komorbiditäten für eine Mehrheit der ADHSler.

    ADHSler haben auch ein ganz erhebliches Problem mit ihren Gefühlen. Männer sind da im Zwiespalt der Anforderung Mann zu sein, die Gefühle kontrollieren zu können und gleichzeitig im verborgenen kannst du davon ausgehen, das viele Männer mit ADHS durch emotionale Dysregulation große Schwierigkeiten haben ihre Gefühle im Griff zu behalten, für Männer sehr schwierig. Da kann auch positive emotionale Stimulation ein Trigger werden, das kann es sehr schwierig machen auf die Dauer eine Beziehung aufrecht zu erhalten.

    Es gibt noch andere Faktoren. ADHSler reifen im Schnitt langsamer und lernen nur beschwerlich. Stell dir das wie eine neurologische Langsamkeit, ein Zeitlupentempo vor. Das heißt dein Partner ist villeicht real geistig erst auf dem Niveau von 17-19 Jahren. Auch sehr schwierig.

    Was du dringend verstehen solltest sind die tieferen Auswirkungen der ADHS im Zusammenhang mit stukturellem Plaungsmangel und fehlender oder mangelhafter zielorientierter Arbeit. Wenn du deinem Männe jetzt sagst, "Du ich bin mit deinem Verhalten nicht zufrieden!" Dann will er wirklich dir gerecht werden, aber die typischen Mängel durch die ADS verzehren seine Angstrengungen. Möglicherweise fressen Ihn sogar Verlustängst total auf, die ihn täglich heim suchen. Der ADSler hat keine Kontrolle darüber was das Gehirn für eine Party veranstaltet - Der Gedankenfluss ist bei einem ADHSler wie der Witz - Denken Sie nicht an einen tanzenden rosa Elefanten! - Plumms sieht man ihn. Beim ADHSler ist das so, das je nach Verfassung ständig die Gedanken rumkreisen und ihren eigenen Willen haben, dem ADHSler oft ausgeliefert sind - Das zu bremsen ist nicht immer einfach und gerade in seinem Alter kann es sein das er dafür vielleicht noch nicht mal das rudimentäre Handwerkszeug hat. Wenn er abends schlecht einschläft, kannst du davon ausgehen das er dieses Kopfkino laufen hat. Vielen raubt es den Schlaf. Ich selbst brauche Klänge, Töne, Musik, Vorträge (das geht manchmal schief - Wenn die interessant sind kann ich dann auch nicht schlafen und hör immer zu!!! )

    Bücher von Betroffenen mögen gut sein, ich bevorzuge Vorträge und passende MAterialien, Nachschlagmöglichkeiten und so...

    Wenn du diesen Trippelvortrag von Barkley durch hast, haste eigentlich schon einen tiefen Einblick in die ADS. Allerdings halt von wissenschaftlich-abstraktem Blickpunkt aus. Eventuell ist das Handbuch von adhs.ch besser.

    ADHD treatments
    ADHSpedia

    Dann noch die Seiten von Dr. Winkler und Pierro Rossi
    ADHS-Spektrum: Neues und Altes aus der ADHS-Welt | ADHS-Blog von Dr. med. Martin Winkler und Dipl.-Psych. Piero Rossi
    Rossis Page
    eBook ADHS

    Der Workshop von Barkley
    2012 Burnett Lecture Part 1 Keynote Speaker: Russell A. Barkley, Ph.D. - YouTube
    2012 Burnett Lecture Part 2 ADHD, Self-Regulation and Executive Functioning Theory - YouTube
    2012 Burnett Lecture Part 3 Q & A Dr. Russell Barkley - YouTube

    Die Folien kann man auch irgendwo finden, Barkley hält die glaub irgendwo auf seiner Seite parat, weiß nicht mehr wo ich die her hab.
    Dr. Russell A. Barkley - Dedicated to Education and Research on ADHD

    Ganz allgemein Barkleys Zeugs bei YT ... besonders gefällt mir noch der Vortrag "Essential Ideas for Parents".

    russell barkley - YouTube

    Naja sonst fallen mir noch Dr.Hallowell, (Zwanghaft zerstreut oder Die Unfähigkeit, aufmerksam zu sein)
    Da fallen als erstes mal die 50 Tips für ADHSler ein, einfach mal googeln




    Was ich dir noch sagen möchte und raten möchte: Menschen mit ADHS oder ADS brauchen im allgemeinen ein Stützkorsett von Freunden und Familie. Ein wichtiger Faktor ist für viele das ADS-Coaching, das leider immer noch nicht fester Bestandteil der ADS-Thrapieprogrammatik ist, obwohl es für ADSler einer der wirksamsten Therapieansätze ist.
    Das heißt aber für Partner von ADHSlern/ADSlern das sie sich als die Coaches ihrer Partner verstehen können. Sie sollten diese Rolle liebevoll übernehmen, ohne den Partner zu entmündigen. Aber es kann sein das du lange warten kannst bis dein Freund wirklich mit einer systematischen Beziehungsarbeit anfängt. Du wirst vielleicht viel der Familienbedürnisse selbst aktiv einfordern müssen. Dein Partner wird auf deine Motivationen sicher eingehen. Du solltest es auch nicht als eine Pflicht sehen, im Gegenteil! Die ADHS bietet euch beiden eine Möglichkeit, vertiefende Beziehungsarbeit und Strukturen zu etablieren, das Miteinander viel mehr zu fördern und die gegenseitige Erfüllung durch den Dienst aneinander viel bewußter auszuprägen als das in der üblichen Partnerschaft möglich ist.

    Das kann letztlich wenn du es feinfühlig anstellst, ohne manipulativ zu sein, sondern einfach Rollen annimmst, wie seine Sekretärin sein, ihm zuarbeiten, weniger zu verlangen als vielmehr ihn mit der fertigen Aufgabenstellung zu konfrontieren. Vielleicht auch seine Zeiteinteilung ein wenig übernimmst.

    Ja, und das du die emotionale Pflege der Beziehung selbst aktiv gestaltest. Bring die Dinge auf den Tisch, sprich alles an, mach zwei Abende die Woche zu Organisationsabenden, pack die einzelnen Inhalte rein. Und wenn ihr dann im Kalender eintragen müsst "Liebesspiel ab 19 Uhr, Samstag am XXXten" es ist besser diesen strukturellen Rahmen zu bauen, innerhalb dessen ihr euch dann beide Bewegt, als einfach sehnsüchtig herumzuhockken und zu zusehen wie ihr einander euch entfremdet vielleicht. Und das wird passieren wenn die Beziehungsarbeit liegen bleibt. wenn du Die Initiative von deinem ADSPartner erwartest, wirst du lange warten können.

    Lass ihn aber nie spüren das er entmündigt sei, dann könnte es Probleme geben, ADHSler lassen sich meines erachtens nicht von anderen beherrschen auf dauer, bin mir hier noch nicht ganz sicher, aber irgendwie ist das mein bisheriger Eindruck - Mit Liebe, Güte und viel Verständniss wirst du ihn aber gewinnen können.


    Viel Erfolg euch beiden!

    Wenn du konkreter wissen möchtest, worauf du achten könntest bei der Gestaltung deiner Unterstützungsarbeit, dann kann CoachingBeiADHSimErwachsenenal ter.pdf das hier dir sicher helfen.

    MFG
    Geändert von AlteEiche (31.12.2013 um 03:42 Uhr)

  10. #10
    Matatabi

    Gast

    AW: Freund sehr zurückhaltend mit Gefühlen, Eure Sichtweise ist gefragt :)

    AlteEiche schreibt:
    I
    Ja, und das du die emotionale Pflege der Beziehung selbst aktiv gestaltest. Bring die Dinge auf den Tisch, sprich alles an, mach zwei Abende die Woche zu Organisationsabenden, pack die einzelnen Inhalte rein. Und wenn ihr dann im Kalender eintragen müsst "Liebesspiel ab 19 Uhr, Samstag am XXXten" es ist besser diesen strukturellen Rahmen zu bauen, innerhalb dessen ihr euch dann beide Bewegt, als einfach sehnsüchtig herumzuhockken und zu zusehen wie ihr einander euch entfremdet vielleicht. Und das wird passieren wenn die Beziehungsarbeit liegen bleibt. wenn du Die Initiative von deinem ADSPartner erwartest, wirst du lange warten können.
    Nicht böse gemeint, aber das mag ja bei ner "altenEiche" klappen aber mit 21 hätte ich mich über sowas vor lachen nicht mehr ein bekommen. Direkt im Anschluss hätte ich meinem Partner nen Vogel gezeigt und wäre zum besagten Zeitpunkt zu allem bereit gewesen aber garantiert nicht zum Liebesspiel... Obwohl wenn ich so nachdenke ich würds heute immer noch genau so machen.

    Ich finde man muss und darf hier auch erstmal mit ganz anderen Maßstäben rangehen als von der extrem wissenschaftlichen Seite. Wenn ich hier diesen Text von dir lese würde ich als Angehöriger das Gefühl bekommen ein Mensch mit ADHS ist nen schwerst Pflegefall und brauch 24/7 vollsten Support weil er sonst garantiert sein Leben nicht auf die Reihe bekommt. Das mag ja für einige zutreffen aber auch nun wirklich nicht für jeden. Das wirkt alles so extrem und ist für mich viel mehr abschreckend als alles andere.

    Besonders wenn aus der Beschreibung der Threaderstellerin meiner Meinung nach immer noch nicht wirklich raus hervor geht ob das Nähe-Distanz Problem überhaupt ADHS bedingt ist oder eben nicht.

    @ freak_88
    Falls du Interesse hast könnten wir uns gerne mal per PN persönlicher unterhalten, dazu müssten du dich aber noch Vorstellen, wie dir ja schon ans Herz gelegt wurde damit du für PNs freigeschaltet wirst . Der Altersunterschied zum Partner und auch einige Verhaltensweisen die du genannt hast, haben ziemliche Übereinstimmungen mit meiner Partnerschaft. Da ich diese hier aber nie öffentlich thematisieren werde, werde ich dazu hier auch nicht mehr schreiben.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wechsel auf Concerta und Ritalin bei meinem Freund - Brauche Eure Hilfe
    Von Mona1980 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 9.06.2013, 08:30
  2. Briefträger geeigneter Beruf für ADHSler? (...für nen freund gefragt...)
    Von profan604 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 7.02.2013, 17:32
  3. Eure Meinung ist gefragt.... Psychotherapie mit oder ohne Medikamente?
    Von dr-mage im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 15:27

Stichworte

Thema: Freund sehr zurückhaltend mit Gefühlen, Eure Sichtweise ist gefragt :) im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum