Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema wie soll ich meine vermutung sagen im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 8

    wie soll ich meine vermutung sagen

    Hallo
    ich hoffe ich werde hier ein bisschen Hilfe bekommen…
    Also es Handelt sich um meine Feste Freundin, wir sind ein Lesbisches Paar und seid ca 1 Jahr zusammen, und mir ist in den 1 Jahr schon merkwürdige Dinge aufgefallen…
    Erst mal Ich Liebe meine Freundin wirklich über alles des wegen mochte ich Ihr auch so gerne helfen…
    Also sie ist 26Jahre Aber davon merkt man nicht viel also ich würde sie von verhallten auf ca 18jahre schätzen …
    mir sind halt so welche dinge aufgefallen wie Z.b. das sie total Nervös ist nie richtig still sitzen kann.
    das sie wenn sie Fehler macht oder ich sie mal kritisiere geht sie gleich an der Decke und sucht Fehler woanders und sie kommt mit Themen nie gar nichts da mit zu tun haben…
    Sie hat kaum Freunde und bei der Arbeit lauft es gar nicht so gut,
    sie wird oft von arbeite Kollegen schikaniert und sie läst sich total von ihre Eltern beeinflussen so als wäre sie mit 26 Jahren immer noch eine Rechenschaft schuldig .
    Sie stellt sich immer und über al in Mittelpunkt und wenn sie das nicht erreicht dann macht sie alles, um da mit sie in Mittelpunk Steht…….
    Sie vergisst ständig wo Sachen sind und wo sie die hingeschmissen hat….
    Sie vergisst Sachen die ich Ihr erzähle sofort in 10Minuten und Ihre Allgemeinbildung ist am Boden
    sie weiß die wichtigsten Sachen nicht ….
    Aber Da ich sie wirklich Liebe und es mir aber oft schwer fällt habe immer mehr darüber nach gedacht wieso sie so ist wie sie ist und immer kam ich auf ADS …
    ABER WIE SOLL ICH ES BITTE SAGEN DAS ICH GLAUBE DU HAST ADS,
    ICH WIEß JETZT SCHON SIE WIRD SO AN DER DECKE GEHEN UND ABER ICH MOCHTE IHR NUR HELFEN……..
     

  2. #2
    Sunshine

    Gast

    AW: wie soll ich meine vermutung sagen

    Hallo

    das ist natürlich eine schwierige Situation in der Du dich befindest und das was Du beschreibst, klingt nach ADHS, aber ob es wirklich so ist, kann nur ein Facharzt bestätigen.

    Das sie an die Decke gehen würde, kann ich verstehen, wer will sich denn schon eingestehen, das etwas mit einem nicht stimmt?

    Hast Du denn schon einmal ganz in Ruhe mit ihr gesprochen, ich meine das Du ihr gesagt hast, das dich ihr Verhalten verletzt? Das schlimme an dieser Situation ist, Du kannst deiner Freundin nicht helfen, indem Du die Dinge nicht aussprichst. Sie wird selbst merken, das es dir nicht gut geht, und in dem Moment macht sie natürlich dicht.

    Du musst ja nicht gleich sagen, das Du den Verdacht hast, dass sie ADHS hat, sondern erst einmal ruhig und sachlich mit ihr reden. Letzten Endes ist sie diejenige, die sich diagnostizieren lassen muss und da ist Druck von der Freundin der schlechteste Weg, den Du gehen kannst.

    Ich drücke dir ganz doll die Daumen, und wünsche dir/euch, das ihr das hin bekommt


    Liebe Grüße
    Sunshine

  3. #3


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: wie soll ich meine vermutung sagen

    Hallo Kullerkeks

    Es ist nicht einfach, wenn man sieht, dass ein Mensch den man liebt auf verschiedenen Ebenen leidet und nicht weiss warum.

    Es gibt eine Möglichkeit, mit ihr darüber zu reden. Es gibt immer mal wieder Berichte in Zeitungen oder Zeitschriften zum thema ADS bei Erwachsenen. Ich habe die Erfahrung gemacht das ein solcher Bericht die Basis für ein Gespräch sein kann.

    Du könntes zum Beispiel sagen das du einen Bericht gelesen hast in dem viele Verhaltensweisen von ihr beschrieben sind und ob sie schon einmal etwas von ADS gehört hat. Wichtig ist auch dass du die postiven Seiten der ADS gut kennst. Damit du auch darauf viel Gewicht legen kannst. Denn oft sind es diese positiven Seiten, die dazu beitragen dass man sich einen ADSler oder eine ADSlerin verliebt.

    Wenn du keinen Bericht findest, melde dich doch einmal bei der Beratungsstelle für Erwachsene mit ADS info@igads.ch. Dort kann man dir per email einen zeitungsbericht von einer jungen Frau mit ADS senden.

    Ich wünsche euch, dass ihr einen guten Weg findet miteinander darüber zu reden.

    herzliche Grüsse
    Pucki

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: wie soll ich meine vermutung sagen

    Hallo Kullerkeks,

    das ist wirklioch nicht so einfach und Du musst sicher ganz behutsam an die Sache rangehen, aber ich finde es toll, dass Du Deiner Freundin helfen möchtest. Um sicher zu gehen, ist eine Diagnos eunumgänglich und dafür muß sie bereit sein und es auch selber wollen.
    Du kannst erst mal nur versuche, sie für die Thamatik zu sensibilisieren. Meine Idee wäre auch, Ihr von einem bericht in irgendwelchen Medien, z.B. Fernsehen, Zeitung etc. zu erzählen, den Du gelesen oder gesehen hast und dass Du dabei dachtest, dass einiges auf sie zutraf (egal ob das stimmt oder nicht) oder Du erzählst, dass Du jemanden getroffen hast, vielleicht eine alte Schulfreundin, die Dir erzählt hat, dass sie kürzlich diagnostiziert wurde und male das richtig aus, berichte, dass es ihr jetzt viel besser geht, weil sie ganz lange nicht wusste, warum sie Probleme hat und sie kann jetzt ihre positiven Seiten viel besser erleben. Das ist zwar nicht ganz ehrlich, aber wenn Du ihr von anderen erzählst, ist es vielleicht nicht so schrecklich.

    Vielleicht helfen Dir auch die Videos:

    YouTube - Weisst Du wer ich bin

    YouTube - ADHS das kreative Chaos

    Wünsche Dir ganz viel Glück.

    Lieben Gruß
    Marvinkind

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 8

    AW: wie soll ich meine vermutung sagen

    Erst mal ganz Herzlichen Dank das Ihr zu lieb geantwortet habt....
    Ja das mit Youtube ist eine sehr gute idee weil da ist sie eh öffters an gucken...
    Jaaa wollte Ihr das nicht einfach so sagen wie von wegen ,,schatz ich glaube du hast ADS/ADHS dann wird sie eh gleich zu machen...... aber so mit Zeitungsberichten oder You Tube ist schon sehr Gut.......

    Ich hätte aber noch eine Frage weil ich mich ja des wegen grade sehr mit dem Thema auseinander setzte,

    Wie sieht Z.b. die Therapi aus oder was giebs um es ein bisschen unter kontrolle zu bekommen.....?

    Was für Fachärzte gieb es da für???

    Liebe Grüße der Kleine Kullerkeks

  6. #6
    :-)

    Gast

    AW: wie soll ich meine vermutung sagen

    Jo das klingt ja doch ganz interessant, und mit deinen aussagen hast du den ersten schritt für deine freundin getan - obwohl es um sie geht ! das was marvinkind geschrieben ist mir auch gleich in den sinn gekommen - der erste einstieg zum thema adhs über die medien.ich finde es ganz toll das du deiner freundin helfen möchtest.ich denke da auch an professionelle hilfe von einem facharzt ! zuvor solltest du aber ganz behutsam mit deiner freundin darüber reden.

    vg :-)

Stichworte

Thema: wie soll ich meine vermutung sagen im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum