Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Diskutiere im Thema Wecken - aber wie? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 51

    AW: Wecken - aber wie?

    Gute Ideen und Ansätze - der Lichtwecker rückt in der Prioliste weiter nach oben. Persönlichen Weckdienst können wir nicht leisten, weil das hieße um Vier statt um Fünf aufstehen und jeden Tag kämpfen. Dafür fehlt meiner Frau und mir schlicht die Kraft. Außerdem hätte er dann immer die "Versicherung", dass ihn irgendwann jemand aus dem Bett zieht...

    Es ist bei uns auch so: Genug Schlaf und es klappt einigermaßen gut. Aber wehe es wird später (egal ob durch Freunde, den Fernseher oder etwas anderes) - dann liegt er da wie im Koma. Null Chance. Unser Sohn ist 20 (Diagnose mit 17 1/2) - und eigentlich müsste man sagen: Mein Gott, der ist 20! (oder bei Bride: Eurer ist 22!) - aber wie wir wissen, ist das nur die Zahl, die im Pass steht ...

    Als Vater, der selber ADS hat und der sich trotz all seines Wissens zum Thema ADS immer noch unbehaglich fühlt (schämt?), wenn jemand fragt warum sein Sohn mit 20 noch keine Ausbildung angefangen hat, freue ich mich wie Hulle wenn ich erfahren darf, dass es noch sehr viele andere Familien in einer ähnlichen Situation gibt... Danke Euch allen

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Wecken - aber wie?

    Ich hab kein ADHS aber trotzdem tierische Schwierigkeiten früh rauszukommen. Lichtwecker klappt in 80% der Fälle, vor allem im Winter, wenn es so lange dunkel ist. Achtet drauf, dass man die Birne austauschen kann, sonst müsst ihr gleichn neuen Wecker kaufen, wenn die mal aussteigt. Außerdem sollte er, wenn s irgendwie geht, auch am Wochenende nicht sooooo sehr spät aufstehen. Das wäre sonst alle 5 Tage wieder ein totales Umkrempeln des Rhythmuses. Lieber abends vorm Feiern gehen nochmal ne Stunde hinlegen statt Samstags dann bis in die Puppen zu schlafen...
    Ansonsten, befürchte ich, ihr müsst ihn "ins Messer laufen lassen". Wenn er verpennt, wird er sicher nicht gleich rausgeschmissen, sondern kriegt halt Ärger auf Arbeit und das ist dann halt so. Wenn er sich auf die Ausbildung freut und ihm das dort dann auch Spaß macht, wird er sich schon bemühen, dass das auch mit dem Aufstehen klappt. Vertraut ihm und seinem Willen und gebt ihm die Möglichkeit euch zu überraschen und erwachsen zu werden.

    Viel Erfolg!

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Wecken - aber wie?

    hallo

    ja das kenne ich auch.

    vieleicht hift das was.

    Ultimate alarm clock test - Best way to wake up - YouTube

    liebe grüsse climber

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Wecken - aber wie?

    Ich hab da auch riesen Probleme mit.
    Ich hab früher nen wahnsinnig lauten Radiowecker gehabt.
    Der stand dann am ende des Raumes oder weit unter dem Bett.
    Mir hat das sehr geholfen weil er viel zu laut und nervtötend war um weiter zu schlafen und ich erst einmal unter das Bett kriechen musste oder durch das ganze Zimmer laufen musste um den wieder aus zu bekommen.

    Nun wohne ich nicht mehr bei meinen Eltern und mittlerweile auch ne Ausbildung angefangen.
    Das mit dem aufstehen klappt jetzt wunderbar.
    Denk mal das liegt mit an dem Wissen, dass wenn ich den Wecker aus mache und mich noch mal umdrehen will, niemand kommt um mich wach zu machen.
    Dazu kommt noch, dass mir die Ausbildung Spaß macht und ich es nicht riskieren will wegen permanenten verschlafen rausgeschmissen zu werden.

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 65

    AW: Wecken - aber wie?

    Hallo Zusammen,

    wir haben etwas Neues ausprobiert, was das Aufstehen für meinen Sohn leichter macht. (Bisschen das Melatonin auf Trab bringen)

    Nachdem er eingesehen hat, dass es wichtig ist aufzustehen - um pünktlich zur Arbeit zu kommen - haben wir uns gemeinsam überlegt, was noch helfen könnte. Die meisten Ideen könnt ihr ja oben nachlesen. (Wichtig war natürlich die Einsicht!)

    Er hat eine normale Tageslichtleuchte mit einer Zeitschaltuhr verbunden. Diese schaltet sich 30 Minuten vor dem Wecken / Aufstehen ein. Sie ist so ausgerichtet, dass sie ihm direkt ins Gesicht scheint aus ca. 2,5 Meter Entfernung)

    Und es hilft !

    Nicht nur, dass er wach wird. Er fühlt sich während dieser Beleuchtung wohl.
    Wenn man vor dem Zimmer steht, bei geschlossener Tür, sieht das Ganze aus wie bei Poltergeist. Das ganze Zimmer strahlt. .....

    Vielleicht hilft dieser Tipp ja dem einen oder anderen.

    LG
    Bride

    (Energiesparlampe 14W = 65W; kaltes Licht, Fassung E27, Lampe von einem nordeuropäischen Möbelladen, mechanische Zeitschaltuhr)

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Wecken - aber wie?

    Bei mir hilft nur, rechtzeitig ins Bett gehen, aufstehen MÜSSEN und von alleine aufwachen.

    Wecker führen nur dazu, dass man einen Haufen Zeit verschwendet, sie auszuschalten.

    Seit ich ein Leben ohne Wecker führe ist es super. Wenn ich zu einer bestimmten Zeit wach sein muss, dann klappt das bei mir, wenn ich es mir fest vorsage vor dem Einschlafen.

    Ich hab so ne Art Panikzentrum im Gehirn, das mich dann weckt. Das selbe, dass mich auch zum arbeiten bringt, wenn der Abgabetermin näher rückt. Wenn das nicht aktiviert wird, geht gar nichts. Da können alle Wecker der Welt um mich rumklingeln.

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 65

    AW: Wecken - aber wie?

    Du Glückliche !

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Diagnose - aber wo?
    Von Hilti86 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 23:18
  2. Diagnose aber wo?
    Von fiden im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 9.03.2011, 16:44
Thema: Wecken - aber wie? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum