Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema AD(H)S und Wahngedanken ? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 5

    AD(H)S und Wahngedanken ?

    Hallo zusammen, ich selber leide nicht unter ADS, hoffe das ist kein Problem ?

    Ich kenne allerdings jemanden, der seit dem Kleinkindalter, darunter leidet, gesagt hat er nur ADS, mehr nicht.

    Die typischen Symptome wie verträumt oder Hyperaktiv, ist kaum zu beobachten, was aber mir und sehr vielen anderen aufgefallen ist, ist folgendes:

    Er vermischt häufig Realität mit seiner Gedankenwelt, so entstehen Geschichten, die so niemals stattgefunden haben.

    Die Erzählung wird immer ein kleines Stück verändert, so das am Ende Details hinzukommen, die niemal stattgefunden haben.

    Er verdrängt, oder vergisst anscheinend auch viel, er streitet Gespräche und Situationen ab, als ob sie nie vorgekommen wären, oder dreht sie so

    hin, das die anderen blöd aussehen.

    Hoffe diese Frage stößt hier nicht auf missgunst, aber wären solche Symptome möglich, oder hat er vielleicht noch was anderes, oder ist er einfach so ?

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 731

    AW: AD(H)S und Wahngedanken ?

    Hallo und Willkommen!
    Ich hoffe der Typ bin nicht ich
    Naja fühl mich zum Teil angesprochen, wobei ich eher introvertiert bin und meine echten Seiten nur etwa... 13 Personen aus dem RL/VL kennen.


    Die typischen Symptome wie verträumt oder Hyperaktiv, ist kaum zu beobachten, was aber mir und sehr vielen anderen aufgefallen ist, ist folgendes:
    Doch doch. Du hast es selbst aufgeschrieben. Steht in deinem Text. Er sagte ADS, also fällt "hyperaktiv" schon mal weg und das deckt sich mit dem Untenstehenden.
    Denn die Vermischung von Realität und Virtualität (Fiktion/Gedankenwelt) ist eine Folge davon, dass er wohl tagträumt un in seiner eigenen Welt lebt.
    Du kannst dir meinen erst eben geschriebenen Post dazu lesen, der ist aber schon recht harter Tobak für einen normalen Menschen...
    https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-er...urem-kopf.html


    Dein letzter Punkt ist bisschen... weird.
    Er verdrängt, oder vergisst anscheinend auch viel, er streitet Gespräche und Situationen ab, als ob sie nie vorgekommen wären, oder dreht sie so

    hin, das die anderen blöd aussehen.
    Verdrängen ja. Ich kann mich an 9/10 meiner Kindheit nicht erinnern. Wobei ich vielleicht nicht als Norm gelten dürfte, denn meine Kindheit war schrecklich. ^^
    Vergessen ja. Bis vor der Ritalineinnahme, existierte kein Kurzzeitgedächtnis. Namen und alles andere konnte ich mir NIE merken. Jetzt ist kein Problem mehr, muss nicht mal mehr aufschreiben. ... Damals hab ich sogar das Aufschreiben vergessen.
    Die restlichen Punkte kann ich nicht beurteilen ... hm.

    Guuut, vielleicht sollte ich dich auf bestimmte Verhaltensweisen aufmerksam machen, die dich in diesem Forum sehr oft den Kopf schütteln lassen. So als voll normaler, gesunder und am besten noch vitaler Mensch.

    w̶̶i̶̶r̶̶ ̶̶s̶̶i̶̶n̶̶d̶̶ ̶̶h̶̶i̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶a̶̶l̶̶l̶̶e̶̶ ̶̶b̶̶e̶̶k̶̶l̶̶o̶̶p̶̶p̶̶t̶̶ .̶̶ ̶*̶b̶̶u̶̶h̶̶r̶̶u̶̶f̶̶e̶̶ ̶̶v̶̶o̶̶n̶̶ ̶̶h̶̶i̶̶n̶̶t̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶h̶̶ö̶̶r̶̶t̶*̶ ̶̶.̶̶.̶̶.̶

    - Ich bin bekloppt.
    - Vieles wird dir seltsam vorkommen und du wirst Mühe haben ... nachzuvollziehen.
    - Impulsivität verleitet Leute Dinge zu schreiben, die man nicht hätte schreiben sollen. Das sind die komischen Typen, die in anderen Foren dann rausgeekelt werden (Ist mir selber 2x passiert ;_. Hier ist nach spätestens einem Tag wieder alles vergessen.
    - ADS != ADHS
    - Bei mir fehlt das H im Zauberwort. Ich hab kein Problem mit zu viel Energie, etc. Sondern, eben introvertiert, ruhig, zurückgezogen ... still. Im Real Life. Ausserdem war ich mein ganzes Leben lang melancholisch / depressiv. Was damit zusammenhängt. Das änderte sich erst mit der Einnahme von Ritalin endgültig.
    - Für ADHS fragste am Besten andere Leute
    - ADS ist aber auch nicht gleich ADS ... das liegt daran weil bei den offiziellen Diagnose "genügend" Punkte übereinstimmen müssen, aber nicht jeder hat die gleichen Punkte bzw. die sind nicht gleich stark ausgeprägt. Es kommt eben aufs Individuum drauf an.

    Hoffe diese Frage stößt hier nicht auf missgunst, aber wären solche Symptome möglich, oder hat er vielleicht noch was anderes, oder ist er einfach so ?
    Das klingt 1A nach ADS, die paar Punkte am Ende sind vielleicht ein Verhaltensmuster ... "Ausgleichsmuster". Schwer zu sagen.

    Für mich kein Problem, ich mag es Fragen zu beantworten.

  3. #3
    Lysander

    Gast

    AW: AD(H)S und Wahngedanken ?

    Bitte nicht Phantasie mit Wahn verwechseln. Kinder erzählen bisweilen phantasievolle Geschichten, denken sich Begebenheiten aus. Das tun Kinder mit oder ohne AD(H)S.
    Dinge zu "vergessen" oder schlicht anders wahrzunehmen, kann ein Symptom von ADS sein. Ein Kind entwickelt sich nun einmal. Die Frage, ob er einfach "so ist", ist meiner Meinung nach müßig, zumal dies niemand aus der Ferne beurteilen kann.

    Bist Du verwandt mit diesem Kind? Es gibt hier einen Angehörigenbereich. https://adhs-chaoten.net/angehoerige...enen-ads-adhs/

    Das Wort "Wahn" im Titel ist wirklich schrecklich!!! Du hast es hier mit ADSlern zu tun. Ich finde diese Überschrift sehr ungeschickt gewählt.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 65

    AW: AD(H)S und Wahngedanken ?

    Hallo - das klingt mir vertraut. - Mein Ex und mein Sohn haben leben auch in einer anderen Welt. ......

    Vielleicht sollte man das nicht "Wahn" nennen das klingt so bedrohlich ..... Obwohl es vom Einfallsreichtum her gesehen schon eine "wahnsinns"-Leistung ist.

    @OnFire: es gibt noch Pseudologie .... ich finde aber, dann passt die Aussage nicht, dass das dein Bekannter seit Kleinkindalter hat. Oder Erinnerungsverfälschungen.

    @ Theonar, wie reagierst du auf das Unverständnis der Anderen?

    Versuche zu erkären, was ich meine: Mein Sohn will sich jetzt (z.B.) ein Quad kaufen. Er hat aber weder das Geld dazu, noch einen Führerschein. ..... Wenn ich ihn darauf anspreche, dass diese Anschaffung deswegen nicht geht, bin ich der Böse, der Lügner, der Zerstörer .......

    Kann hier nur Theonar zustimmen: "Das Gehirn ist etwas seltsames"

    LG
    Bride
    Geändert von Bride (26.07.2013 um 17:31 Uhr)

  5. #5
    Lysander

    Gast

    AW: AD(H)S und Wahngedanken ?

    Bride schreibt:

    Vielleicht sollte man das nicht "Wahn" das klingt so bedrohlich ..... Obwohl es vom Einfallsreichtum her gesehen schon eine "wahnsinns"-Leistung ist.
    Das klingt nicht nur bedrohlich, sondern es ist ein Angriff gegen alle ADSler. Wahn ist ein Krankheitssymptom, das gar nichts mit ADS zu tun hat. Und nochmals:
    es gibt einen Angehörigenbereich.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: AD(H)S und Wahngedanken ?

    Lysander schreibt:
    Das klingt nicht nur bedrohlich, sondern es ist ein Angriff gegen alle ADSler. Wahn ist ein Krankheitssymptom, das gar nichts mit ADS zu tun hat. Und nochmals:
    es gibt einen Angehörigenbereich.
    Tschulige, war nicht bös gemeint.

    Ich war damals selber in der Klinik, erste Diagnose, Psychose.

    Und naja, bei uns ist diese "Fantasie" Wahnhaft, aber wenn andere die Realität verfälschen, oder sachen erzählen die es nicht gibt, dann ist es was anderes ?

    Er hat sich teilweise wircklich so verhalten, wie einige Psychose Patienten in meiner Klinik, sry, aber ich sehe da keinen großen Unterschied, natürlich gibt es hier und da, und auch

    unter Menschen ohne Diagnose das gleiche, vielleicht kann der Admin auch den Titel abändern ?

    Mittlerweile habe ich mehr als nur eine Diagnose bekommen, und der Psychose ruf hängt nich an mir -.-

    @Theonar

    Mach dir keinen Kopf, den den Text halte ich aus, kennstr du das Gefühl, neben sich zu stehen, von oben aufsich herab schauen zu können, und die Gedanken rasen an dir vorbei,

    aber gleichzeitig bist du klar im Kopf ?

    Willkommen in meiner Welt

    - - - Aktualisiert - - -

    Bride schreibt:

    Versuche zu erkären, was ich meine: Mein Sohn will sich jetzt (z.B.) ein Quad kaufen. Er hat aber weder das Geld dazu, noch einen Führerschein. ..... Wenn ich ihn darauf anspreche, dass diese Anschaffung deswegen nicht geht, bin ich der Böse, der Lügner, der Zerstörer .......

    Kann hier nur Theonar zustimmen: "Das Gehirn ist etwas seltsames"

    LG
    Bride
    So was ähnliches mein ich, dann ist er sauer auf mich, wegen gar nichts

    Und das kann sich dann leider einige zeit halten.

    Eigentlcih schade wenn man sich versteht, aber ich bin schon mit mir selber überfordert.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 65

    AW: AD(H)S und Wahngedanken ?

    Hi OnFire,

    ich versuche zu verstehen, wieso du diesen Beitrag geschrieben hast. Ich vermute es gibt einen Auslöser.

    Habe mir mal ein bisschen zusammen gereimt:

    Entweder bist du sauer, weil dir dein Freund immer neue Geschichten erzählt und sich das Leben so bastelt, wie er es braucht, wobei er dich belügt.

    Oder du merkst, dass sich dein Freund in seiner "gebastelten-Welt" von der normalen Welt* immer weiter entfernt, und du machst dir Sorgen wohin das führt.

    Oder Beides . oder etwas ganz anderes.

    LG
    Bride

    *ich hoffe du verstehst was ich meine ....

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 731

    AW: AD(H)S und Wahngedanken ?

    Und alles vernebelt, unklar, neben sich, Tunnelblick, Dumpf, weit, weit weg nur nicht in der Realität. *Edit* Die scheinbare Klarheit war ein seltsamer Nebeneffekt weil es so tunnelblickartig wirkte.

    Jap das prägte das 3. Stadium der Depression als ich anfing nichts zu fühlen und nach ... ohne Scheiss jetzt ... Erlösung zu suchen. Guckt den Film Melancholia ^^

    Es gibt einen Namen dafür: Depersonalisation

    Und obwohl ich enorm froh bin, dass das weg ist... vermisse ich es. Genauso wie das Tagträumen, scheiss Realität ;_;

    #FirstWorldProblems

    @Bride ... Tut mir Leid, diese Frage verlangt Ehrlichkeit. Diese Ehrlichkeit wird nicht mal hier im Forum akzeptiert ohne gleich wieder angegriffen zu werden. Ich muss passen. Das tu ich mir nie wieder an, meine engsten Vertrauten wissen es, das reicht. Ist ja auch schon eine Antwort, oder?
    Geändert von Theonar (26.07.2013 um 21:55 Uhr)

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: AD(H)S und Wahngedanken ?

    Bride schreibt:
    Hi OnFire,

    ich versuche zu verstehen, wieso du diesen Beitrag geschrieben hast. Ich vermute es gibt einen Auslöser.

    Habe mir mal ein bisschen zusammen gereimt:

    Entweder bist du sauer, weil dir dein Freund immer neue Geschichten erzählt und sich das Leben so bastelt, wie er es braucht, wobei er dich belügt.

    Oder du merkst, dass sich dein Freund in seiner "gebastelten-Welt" von der normalen Welt* immer weiter entfernt, und du machst dir Sorgen wohin das führt.

    Oder Beides . oder etwas ganz anderes.

    LG
    Bride

    *ich hoffe du verstehst was ich meine ....
    So in etwa, es stört mich auch net da er sich hin und wieder wegen kleinigkeiten aufregt, macht ja jeder mal

    Aber die Geschichten die er als mal über mich erzählt, und ich muss mich dann rechtfertigen.

    Aus unserem alten Bekanntenkreis, nimmt seine geschichten kaum jemand ernst, weil wir wissen das er hin und wieder mal was dazu dichtet, aber andere Leute die ihn und mich nicht

    so gut kennen, da hat er mir schon mehr wie nur einmal den Ruf verhauen

    Meldet sich dann trotzdem bei mir, als ob nie was gewesen ist, und später mag er mich wieder nicht mehr

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: AD(H)S und Wahngedanken ?

    Und alles vernebelt, unklar, neben sich, Tunnelblick, Dumpf, weit, weit weg nur nicht in der Realität. *Edit* Die scheinbare Klarheit war ein seltsamer Nebeneffekt weil es so tunnelblickartig wirkte.

    Jap das prägte das 3. Stadium der Depression als ich anfing nichts zu fühlen und nach ... ohne Scheiss jetzt ... Erlösung zu suchen. Guckt den Film Melancholia ^^
    Ich bin wircklich klar im Kopf, und gleichzeitig auch nicht, schwer zu beschreiben, als hätte ich 2 Gedankenflüsse, der eine toal auser kontrolle, wie ein rasender Bach, und der andere wie er ganz normal bei mir ist.

    Schwer zu beschreiben, und noch schwerer zu verstehen
    Passt aber leider zur Psychose Erkrankung, aber auch zu anderen Krankheitsbilder, ich hatte keine Wahnvorstellungen, denken aber die Leute über mich


    Es gibt einen Namen dafür: Depersonalisation
    Kenne ich auch, dazu kommt noch eine Dissoatzion.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: AD(H)S und Wahngedanken ? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum