Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Diskutiere im Thema AD(H)S und Wahngedanken ? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Lysander

    Gast

    AW: AD(H)S und Wahngedanken ?

    Ich habe mich verlesen. Ich hab echt gedacht, es ginge um ein Kind. Aber da steht ja "seit dem Kindesalter".... Hab zu "hektisch" gelesen. Sorry.

    Hm.... Wenn er als Erwachsener erfundene Geschichten als Realität verkauft, wird das irgendeinen Grund haben. Vielleicht ein Trauma... Keine Ahnung.
    Allerdings ist das meiner Ansicht nach kein ADHS-Symptom.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: AD(H)S und Wahngedanken ?

    Die geschichten sind ja (meistens jedenfalls) nicht völlig aus der Luft gezogen, die Geschichten werden einfach total umgedreht, aufgewertet, und anders erzählt, wie in wircklichkeit geschehen.

    Macht ja jeder irgendwie, irgendwann mal, aber auch wenn ich und andere dabei waren, erzählt er sie in unserer anwesendheit, total anders.
    Kann ja wircklich was anderes dahinterstecken, wollte mich nur ein bissen erkundigen.

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 65

    AW: AD(H)S und Wahngedanken ?

    Ich könnte mir vorstellen, wenn jemand von klein auf ADS hat - hat man in unserer Gesellschaft über Jahre viele negative Erfahrungen gemacht:
    Da heißt es:
    Du bist bist einfach nur faul.
    Du bist unzuverlässig.
    Wenn du dich anstrengst klappt das auch......
    Und egal wie sehr man sich anstrengt, irgendwie bekommt man kein Lob. (bzw. Nicht genug Lob)

    Ich denke, dann entwickelt man sein eigenes Belohnungssystem. Und das funktioniert am Besten, wenn man den anderen schlecht macht und sich selbst in der Vordergrund hebt.

    Oder wenn man banale Geschichten total dramatisch schildert.
    Ich kann mir vorstellen, das es gerade dem ADSler nicht gut geht. Der fällt ja nicht auf. .... Wie traurig: keiner bemerkt ihn. Es sei denn er hat eine tolle Geschichte parat.

    Vielleicht wird so ein gelebtes System dann irgendwann Bestandteil des eigenen Lebens - und man bekommt gar nicht mehr genau mit, wann man im eigenen Interesse, verdrehte Geschichten erzählt. ....

    LG
    Bride

Seite 2 von 2 Erste 12

Stichworte

Thema: AD(H)S und Wahngedanken ? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum