Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 23

Diskutiere im Thema Muss man sich denn wirklich Testen lassen ? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Wom


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Muss man sich denn wirklich Testen lassen ?

    Jacinda schreibt:
    Hach, wie kommt mir das bekannt vor. Ich bin gar nicht überrascht. Du bist einer der Angehörigeren, der auffällig NICHT jammert, sondern seinen Partner mit ADS schätzt. Diejenigen, die jammern, sind meist schnell wieder verschwunden. Diejenigen, die NICHT jammern, finden auch schon mal heraus, dass sie selbst betroffen sind. Ist so meine persönliche Beobachtung der letzten ca. 1 1/2 Jahre hier. Ich bin übrigens auch so eine.

    Ich habe meinen Alltag auch immer irgendwie gestemmt bekommen, habe jahrelang auf der Überholspur gelebt, und hab jetzt mit über 40 keine Power mehr dafür, so wie bisher alles hübsch zu kompensieren. Von daher bin ich auf der Suche nach einem Arzt in meiner Nähe, der diagnostiziert und auch weiter behandelt. Die sind allerdings dünn gesät, so dass ich erst eine Adresse gefunden habe, wohin ich mich dann auch zwangsweise wenden werde. Klar bekomme ich weiterhin vieles geregelt, jedoch mehr schlecht als recht und vieles bleibt auch ganz liegen. Mit Diagnose erhoffe ich mir eine darauf abgestimmte Verhaltenstherapie, die mich dann hoffentlich voran bringt und mein Leben langfristig leichter macht.


    Sehr schön beschrieben.
    Mir ist es im Moment wirklich sch... egal, ob Test oder nicht.
    Hab heute lange mit meiner Frau darüber gesprochen - sie sagt ja - ich sage nein
    Wobei ich mir aber sicher bin, dass hier noch lange nicht das letzte Wort gefallen ist.

    Irgendwie laufen wir ja nun Gefahr, dass sie mit dieser neuen Kenntniss evtl. dann doch ein Problem haben kann.

    Aber, ganz toll heute, so oft, wie heute, seit sie in Reha ist, hat sie mich noch nie angerufen.
    Und es gab kein einziges mal ein Punkt, wo das Gespräch kippen könnte.


    Wie hat sie denn Dein Partner damals verhalten, als es raus kam ?
    Fingen da nicht erst die Probleme wirklich an

    Liebe Grüße
    Wom

  2. #12
    Wom


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Muss man sich denn wirklich Testen lassen ?

    Bride schreibt:
    Hi Wom.
    Nur um sicher zu gehen: du denkst dass du auch ADS (oder ADHS) in einer "umgänglichen" Form hast, verstehe ich das richtig?
    das hast Du richtig vertsanden - wobei ich zwangsläufig das "umgängliche" Stunde für Stunde überdenken muss - bin aber bis jetzt noch zu keinem Ergebnis gekommen.
    Ich denke, das wird sich in den nächsten Wochen zeigen, wie wir damit hausintern bzw. in unserer Ehe damit umgehen.
    Da bin ich aber sehr guter Dinge.

    Bride schreibt:
    Meine Erlebnisse: Jahrelang nutzte ich in der Küche für selten genommene Küchengeräte die Dreier-Steckdose einer Verlängerungsschnur. Das war eine wacklige und unbequeme Sache. Eines Tages kommt meine Mutter - zieht einfach die Verlängerungsschnur raus - und nimmt direkt die Steckdose ....

    Oder: Ich wollte eine Flasche in den Container werfen. Es war aber noch etwas drin ..... Tatsächlich dachte ich lange darüber nach, ob es sich gehört eine halbvolle Flasche in den Container zu werfen. - Auf die Idee die Flasche vorher auszuleeren .... kam eine Freundin.
    Ich finde gerade solche Dinge so schön und könnte teilweise nicht genug davon bekommen.
    Solange hier kein greoßer Schaden entstanden ist, und es immer im Guten Endet - gerne jeden Tag

    Lustig ist mittlerweile, dass mir so viele Dinge einfallen, die mir passieren - aber ich hatte doch immer eine logische Erklärung - die mit mir nichts zu tun haben

    - - - Aktualisiert - - -

    cocolores schreibt:
    Dem Gedanken kann ich mich nur anschliessen, mir geht es genau so. Mindestens eine Sache in meiner Biografie hätte sich mit an Sicherheit grenzender Wahrschinlichkeit für mich zum Besseren gewendet, wenn ich in dieser Zeit etwas von ADHS gewusst hätte oder einschlägige Hilfe von anderen hätte bekommen können.

    Kennt übrigens jemand von euch einen Test, der zwischen ADHS und ADS differenziert?
    Zum ersten Abschnitt:
    Was wäre wann - bringt mich in schlechte Stimmung - gibt es nicht wirklich bei mir - also ich verdränge solche Ansetze


    Zum letzten Satz - alle Fragebögen, die mir vorliegen sind laut Überschrift für beide Bereiche.

    Wobei ich mal denken könnte, das das H im Kindesalter sehr wichtig ist in den Griff zu bekommen.
    Im Erwachsenenalter (da meine ich mehr so meine Preisklasse , ist das aus meiner Sicht egal)

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.871

    AW: Muss man sich denn wirklich Testen lassen ?

    Wom schreibt:
    Wie hat sie denn Dein Partner damals verhalten, als es raus kam ?
    Fingen da nicht erst die Probleme wirklich an
    Dazu muss ich erstmal vorab sagen, dass das ADHS in der Familie meines Partners ziemlich heftig ausgeprägt ist. Daher erschien ich ihm mit meinem durch Kompensation gezähmten ADS vergleichsweise "normal", worüber er sehr froh war. Da habe ich natürlich nicht gewagt, mit meinem Eigenverdacht mit der Tür ins Haus zu fallen. Er hat aber recht schnell mitbekommen, dass auch ich oft Schwierigkeiten habe, mich zu konzentrieren. Anfangs kamen da noch so Sprüche "wenn Du Dich schon nicht konzentrieren kannst, wie soll es mir da erst ergehen". Musste ich innerlich sehr drüber schmunzeln. Irgendwann kam dann das Zugeständis seinerseits, dass ich doch "einige ADS-Züge" habe. Mittlerweile würde ihn die Diagnose nicht mehr aus den Schuhen hauen. Er sieht nun auch, dass es einen Grund hat, warum wir so sehr kompatibel sind und uns so auffällig gut ergänzen.

  4. #14
    Wom


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Muss man sich denn wirklich Testen lassen ?

    Jaja Jacinda
    so Sätze kenne ich auch von meiner Frau


    Weiss nicht, ob ich es hier geschrieben habe - aber egal:
    Meine Frau ist ja noch in Reha.
    Insgesamt dann 7 Wochen.
    Für jeden Tag hat Sie einen Umschlag, den sie öffnen darf.
    Das sind Belohnungsumschläge. Also, da stehen Sachen, Dinge, Verhaltensweisen drinne, die veränderbar sind bei uns und bei uns zu Hause.

    Auf die Idee kam ich, weil wir seit 1,5Jahren etwa hier im Hause gefühlte 120 Sachen nicht erledigt haben.
    UInd da ich nicht alleine der Buhmann bin, habe ich mal somit die ZUKÜNFTIGE Verantwortung bezüglich der Planung Ihr übergeben

    Ich muss sagen, das ich mich sehr bemüht habe, hier wirklcih alles sauber und realistisch hinzubekommen.

    Auf jeder Karte steht dann etwas, wie z.B. GEMEINSAM Badezimmer fertig Fliesen. Dauer 3 Tage, kosten 350,- €
    Oder auch ne Karte, wo draufsteht: Gemeinsam gemütlichen Abend verbringen - auszurichten von Ihr
    Es gibt auch eine Karte, wo z.B. drauf steht, dass ich einen Monat keinen Alkohol trinken werde - weil das ist schon ein hefftiger Punkt

    Es sind wirklich auch ganz tolle Sachen dabei.
    Schöne, Erholsame, Arbeitstechniche, Kritik mir geneüber und so, also wirklich Quergemischt.

    Sei sollte also in Zukunft wortwörtlich die Karten in der Hand haben.
    Das heisst Karte nehmen, und entscheiden. Was kostet es, wie lange dauert es, und passt dies dann gerade in diese Woche rein.
    Sollte eine kleine Unterstüzung seitens ihrer Struktur sein, aber auch der Anreitz für UNS BEIDE, hier mal wieder etwas auf die Reihe zu bekomen.


    Naja, wie dem auch sei, ich habe vor zwei Tagen nun mein VETO eingelgt.
    Kann ja nicht sein, dass sie nun alleine entscheidet, 50 Wochen lang.
    Die Hälfte der Karten gehört nun mir

    Wir haben uns nun geeinigt, das wir uns somit gegenseitig in den Hintern treten, und mal etwas machen und nicht wieder in diese tiefen Löcher geraten, wo wir uns Beide befunden haben.


    Natürlich ist es kein Garant, dass es funktioniert,
    aber wenn man eine Einsicht hat, dann sollte doch die Selbsthilfe die beste Wahl sein.

    Ich denke, wir werden es auch recht gut in den Griff bekommen.
    Wenn nicht, wird eine dritte Person dafür benutzt, uns die KARTEN ZU LEGEN

    Hach, war der letzte Satz wieder geil

  5. #15
    Wom


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Muss man sich denn wirklich Testen lassen ?

    Diesen Text müsst Ihr nicht lesen, der ist heute ganz speziell an mich, damit ich ihn mir in ein oder zwei Wochen nochmal druchlese, da ich irgend wie heute (meine Frau nennt so etwas Kopfkino - also ich denke, sie meint es so - wir haben uns darüber noch nicht wirklich unterhalten) neben der Spur bin.

    Liebes Tagebuch,
    heute war eins schöner tag.

    ich war heute mal früh wach, hab meine frau per telefon den weckdienst gemacht (sie ist seit knappe sieben wochen in reha, und ich bin ein typ voller rituale).

    dann habe ich noch einen moment weitergedöst, konnte aber obwohl ich sau müde war nicht schlafen, da mir zu viel durch den kopf ging.

    pünktlich war ich auf der baustelle, musste alleine arbeiten, was zur folge hatte, ich ich viel zu viele raucherpausen eingelegt habe - aber egal, der zähler macht tic-tac.

    zwischen druch meiner frau ein paar whatsup-nachrichten geschickt - manchmal hat sie auch kurz geantwortet mit einem smily oder einem ganz lurzen satz - grummmmmel, war ich angepisst, obwohl ich wusste, sie ist bestimmt gerade in therapiestunde oder so.

    nach genügend stunden auf der uhr nach hause, und mir die ohren vom stiefsohn (20, hochgradig ADHS und Diskalkuli - schreibt man das so - bin zu faul jetzt nach zu schauen - für den ich seit etwa 2 Monaten auch der Betreuer bin) blutig reden lassen hab.

    so, nun kam meine zeit, zeit der ruhe, mit frau telefonieren, den plan der nächsten tage machen etc.

    kurz zur erklärung:
    meine frau ist, wie oben erwähnt in reha.
    in fünf tagen ist die reha fertig.
    ich hole sie also am dienstag ab, und wir fahren noch bis zum smastag gemeinsam in den urlaub, ohne vorher nach hauese zu fahren.
    hab das mit der krankenkasse etc. alles schon abgeklärt.
    das finanzielle habe ich heute auch gerade noch so regeln können. sind ja etwa 2.500 km die auf den tarro kommen, plus ferienwohnung (mit badewanne und balkon - für uns raucher) und wir wollen ja auch etwas schönes sehen oder so.

    auf jeden fall, also ich sitze am schreibtisch und schreibe die 4.letzte karte an sie - warum ich sie liebe (hintergrund: sie bekam in den fast sieben wochen jeden tag eine karte, mit einem satz, warum ich sie liebe. zum wochenende gabs dann einen umschlag mit drei karten - jeweils in einem eigenen umschlag, da die post ja net jeden tag schafft (die sollen vielleicht mal ein paar adhsler einstellen - lol ---- BITTE nicht valsch interpretieren: morgens noch wach, wochentage spielen die ne rolle...)

    dann habe ich mir wieder mal einen großen zettel genommen, und aufgeschrieben, was ich noch alles machen, erledigen und regeln muss, bevor ich am montag abend richtung klinik fahre::
    angebote schreiben, einkaufen, ein paar briefe erldeigen, nach meinem schinken schauen, katzen versorgen, etc etc etc - zettel ist doch recht voll geworden.

    dann viel mir ein, du musst noch deine kaffeekanne für morgen richten, weil um halb 7 musste ja richtung baustelle
    (ritual: abends kaffeemaschine mit wasser, filter und kaffee füllen - im wasserkocher wasser kochen und in die thermoskanne füllen - musst du nix spühlen kanne ;-)
    also, ab in die küche.
    scheisse, das geschirr von drei tagen steht da, also erst mal spühlmaschine füllen und zustellen.
    ups, vergessen, das die thermoskanne noch im auto ist.
    also raus - geht net, regnet wie sau. also schirm geholt.
    da fällt mir ein, wenn ich mit frau im urlaub bin, und es regnet, dann brauchste nen schirm.
    also erst mal schnell an schreibtisch und schrim auf den zettel schreiben.
    oh, eine neue email, also die schnell gelesen und dann festgestellt, warum auch immer, das hab ich schon wieder vergessen,
    das ja wochenende bevor steht.
    also muss ich doch noch schnell die drei karten für frauchen fertig machen, damit sie am samsatg ihre "ichliebedichweil-karten" für sonntag, montag und den letzten tag der reha pünktlich bekommt - man nenne michmonk, mir doch aber egal.
    also, die drei karten geschireben, und einen totalen heulflash bekommen, weil ich zwangsläufig auf die letzten wochen geblickt haben.
    und irgendwie waren die letzten drei karten, anz besondere karten, mit jeweils einer ganz besonderen mitteilung.
    dies wollte ich ihr aber dann auch noch in einem brief mitteilen.
    also, word geöffnet und zwei seiten text verfasset - zwangsläufig mehrmals innerlich die fassung verlohren - gehört wohl aber dazu.
    egal, der umschlag ist fertig inkl porto (vorher schon bei der post sicherheitshalber den abreisblock voll briefmarken gekauft)
    naja, die post und dhl waren die gewinner bei der reha meiner frau - lol
    wo war ich gerade, mom kurz nachlesen - gleich gehts weiter.
    voll raus gekommen - menno
    stimmt, danach viel mir ein, du musst morgen - also heute früher raus als sonst
    also kaffee zustellen und schnell was essen.
    ups. kanne noch im auto.
    also ohne schirm ans auto, kanne geholt. alles vorbereitet.
    nun kann ich ja in ruhe essen, und dann schnell schlafen, wird ja zeit.
    kühlschrank auf, der nächste schlag
    (hab gerade ein hobba - nämlich schinken räuchern - hab mich da wohl ein klein wenig verhaspelt, und in unserem kühlschran kliegen etwa 15-18 kg fleich in pökellage.
    ich hab mal gelesen, dass sollte jeden tag mal kurz etwas massiert und dann gewendet werden.
    also, gefühlte 20 minuten später ist auch dies erledigt.
    irgendwie wollte ich dann was essen, aber da ist mir aufgefallen, das du eigentlich doch nur kaffee für morgen richten wolltest.

    und bevor ich diesen tag in ein paar tagen vergessen habe, wollte ich es irgendwo hinschreiben, um es mit meiner frau später revue laufen zu lassen.

    mein leben lang erlebe ich solche tage, und hatte damit selber nie wirklich ein problem.

    aber scheinbar fehlt da doch ein klein wenig eine struktur.

    ich wusste ganz genau, wenn ich mich jetzt hinsetzte, um das zu schreiben, dann dauert dass nochmals mindestens ne halbe stunde, und ich bekomm morgen die augen nicht auf.

    zum großen glück weiss ich aber, das die arbeit, die ich morgen machen muss für die firma, dass ich diese morgen, am samstag und zur not noch am montag machen kann, wobei ich ja am montag auf den weg zu meiner frau sein möchte.


    ps njachtrag, weil ich weiss im moment nich ganz genau, wann es dazwischen noch war.
    hab es doch noch geschafft in diesem wusel, ein so denke ich mal für mich geeignetes hotelzimmer online zu buchen (dienstag entlassung von frauchen - montags anreise von mir - so das wir am dienstag direkt in den urlaub fahren können)


    ich könnte jetzt nochmals alles durchlesen, mache dies aber bewusst nicht,
    da ich der meinung bin, ich würde wieder irgend etwas anders schreiben, oder fehler korrigiern, oder was weiss ich, was mir in den sinn kommt,
    und das würde irgendwie eine verfälschung mit sich führen.



    wie dem auch sei, ich muss jetzt noch was essen, da ich den ganzen tag nur eine banane gegessen habe
    und morgen früh raus muss.


    denen, die es wirklich bis zum schluss druchgelsen habe, wünsche ich einen supertollen freitag und ein entspanntes wochenende.
    denen, die uirgendwo aufgehört haben, wünsche ich aber auch einen super tollen freitag und ein entspanntes wochenende.

    wom

    - - - Aktualisiert - - -

    noch ein nachtrag:

    wollte eben meinen rechner runterfahren, da merke ich, das mein drucker und mein zweitrechner noch an ist.
    der zweitrechner ist für meine firma, wo ich vorhin zwischendruch auch noch eine rechnung geschrieben hab, damit ich pünktlich zum abholen meiner frau auch genügend taler dabei habe, weil urlaub ohne geld - geht ja mal wohl garnicht.

    was für ein tag .- tststststs

  6. #16
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Muss man sich denn wirklich Testen lassen ?

    Wom, was für ein beeindruckender Text (den ich zu ende gelesen habe)!

  7. #17
    Wom


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Muss man sich denn wirklich Testen lassen ?

    Vortsetzung - ich wäre gestern am liebsten nicht ins bett gegangen, da mein kopf weier mit mir gespielt hat - der muss immer irgendwie rund um die uhr seine geadnken auf mich übertragen - grummel.


    also, ich habe den text von gestern bewusst nicht durchgelesen, da dies evtl. die vortsetzung irgednwie beeinträchtigen KÖNNTE.


    ich hatte doch noch hunger, also bin ich in die küche, und hab mir was zum futtern gesucht.
    fleisch wäre gut, aber müsste ich erst auftauen - dauert mir zu lange.
    einfach bissl blattspinat mit einem ei - eier sind da, spinat dachte ich wäre noch da, war aber nicht so.
    naja, hab da noch andere gelüste gehabt, aber auf alles, was nicht da war.
    gut, eine dose mit nudeln in tomatensoße - geht doch als lösung.
    dose auf, gasherd an, topf aus spühlmaschine, und zwischendurch nach käse gesucht, der natürlich auch nicht da war - hab ja wochen lang keinen gekauft, aber hätte ja doch welcher sein können.
    topf steht aufm herd, halbe dose rein und aufkochen. ein ei rein, irgendwie schmeckts aber nicht wirklich gut, also noch bissl sojasosse rein.
    umfüllen aufn teller

    ich hab so rituale für mich:
    abends muss ich noch meine zigaretten für den nächsten tag stopfen. dafür hab ich son tablett mit dem benötigten zubehör.
    also darauf musste jetzt noch das schnurrlose telefon, damit ich meine frau am morgen anrufen kann, mein handy nebst kabel, damit ich mich wecken lassen kann, paracetamol, weil ich sch... schmerzen im nacken und kopf habe von der arbeit,

    also ich mit meinem teller und dem tabaktablet ab ins schlafzimmer, tür zu schliessen (keine ahnung, warum ich das mache, das mache ich aber seit dem ersten tag, seit dem meine frau in reha ist) tv an, und aufs bett gesetzt.
    scheisse, nix kommt in der kiste, obwohl ich sehr gerne n24 irgendwelche dokus sehe. ich weiss heute garnicht mehr, was da gelaufen ist.
    aber ich muss ja noch essen, also teller und löffel - und kotzanfall (also nicht im wörtlichen sinne) - ich depp hab irgendwie viel zu viel der sojysosse rein.
    also, wieder mal wie so oft nix gegessen.
    telefonwecker gestellt, handywecker gestellt (in meinem handy stelle ich mindesten 5 verschiedene uhrzeiten zum wecken ein - die erste eine stunde vor dem - du könntest aufstehen)
    und natürlich zigaretten gemacht, aber nicht wie üblich 20 stück, sondern nur 5, weil ich doch scheinbar müde war - den rest kannset ja mosche auf arbeit machen ,hab ich mir noch gedacht.

    scheiss nacht gehabt, weil ich zu oft wach wurde, aber doch meine frau pünktlich per telefon geweckt.
    noch kurz ne runde weiter gedöst, und natürlich, wie es zu erwarten war, dann doch verpennt.
    1/4 vor 9 hochgeschreckt - scheisse geadcht, und kurz mal überlegt, welche optionen ich nun habe.
    zu spät kommen ist man ja gewohnt von mir.
    also runter, kaffeemaschine angemacht, ins bad gehuscht, und anschliessend mit der ersten kippe an den schreibtisch gesetzt.
    noch eine macke von mir, niemals morgens telefonieren, ohne den ersten schluck kaffe - keine ahnung, warum das so ist, aber das ist schon immer so bei mir.

    kurz meine gedanken sortiert, und überlegt, ob ich jetzt nicht mal langsam fahren sollte.
    nee, erst mal kurz in der "angeblich für ADHS speziallisierten klinik" anrufen.
    gedacht, getan und enttäuscht - iss nix mehr, haben damit aufgehört.
    also noch schnell im ZI-Mannheim angerufen, und ein langes tolles erfolgreiches Gespärch geführt (hier geht es um die weitere therapie von meiner frau)

    jetz aber, nun musste echt mal zur arbeit, musst ja noch ein paar stunden auf den zähler bekommen.
    alles ins auto, was ich immer so packe (das übliche tabaktablet samt inhalt) und los gehts.
    mom, da kannste ja noch schnell zur post, die umschläge für deine frau einwerfen, dann kommen die noch rechtzeitig an - gedacht getan.
    nun aber ab zum schaffen.
    nöööö, noch schnell zum versicherungsvertreter fahren, dem ein paar unterlagen bezüglich einer zahnbehandlung zum weiterreichen abgeben.

    jetz aber auf zur baustelle.

    ich fahr auf die autobahn drauf, und denke mir noch so, stell dir mal vor, du hast dein handykabel vergessen, dann hast du ein problem, da es jetzt doch ein langer arbeitstag wird.
    was soll ich sagen - standspur ran, warnblinker an, und nochmal innerlich auf mich selber gekotzt.
    habs doch echt aufm bett liegen lassen.

    naja, der rest vom tag war dann auch nicht wirklich nennenswert.


    so um halb acht etwa war ich zu hause, hab mit meiner frau noch telefoniert, und anschliessend mein fahrrad genommen,
    um mal zu schauen, was bei unserem neuen frisör ne dauerwelle kostet (hey, auch männer dürfen das - ja)
    und danach zum rewe noch ein stück streak gekauft.


    stimmt, da war noch etwas:
    hab doch gestern das hotelzimmer für montag gebucht 58,- €
    hab irgendwie vorhin mal ganz blöde nach pensionen in bad münder geschaut.
    was soll ich sagen, hab also ein zimmer in einer kleinen pension per telefon gebucht - kostet nut 20,- €
    und danach das hotelzimmer sofort gebucht - sonst hat ichs bestimmt vergessen.

    also, im moment bin ich sehr entspannt, da ich nun drei tage zeit habe,
    unser kleines häuschen wieder bewohnbar zu machen - weil in sieben wochen kann da doch einiges liegen bleiben
    und meine frau soll ja nicht in solche zustände zurück kommen (wobei, so schlimm ist es wirklich nicht hier geworden.)

    also plane ich mal:
    frisör, damit ich wieder gut aussehe (also zumindest besser)
    wohnung auf vordermann bringen
    heute noch das leckre steak essen
    ein paar kleinigkeiten abklären, damit stiefsohn hier die tage kein scheisse bauen kann
    und natürlcih meinen zettel noch erldeigen, mit den mindestens 17 punkten (angebote schreiben, schirme ins auto packen, internetpasswörter aufschreibe fürn lapi, ein paar bücher auf mein ebook laden etc.)

    super, ich war gerade am kühlschrank, um mir was zu trinken zu holen. was sehe ich da, meine bananenmilch, die ich vor ein paar tagen gekauft habe - ich wusste es doch, das ich eine gekauft habe. scheinbar habe ich sie irgendwann die tage in den kühlschrank gelegt, aber ich hab sie schon drei tage in meinem transporter gesucht.
    ist eh lustig, ich hab in meinem transporter eine große kiste mit mindestens 20 liter säfte drinne, woher soll ich denn heute schon wissen, was ich morgen trinken möchte. ich glaub, ich muss mir mal einen kühlschrank einbauen in den wagen - lol

    okay, wo war ich - zurückscroll -
    ich weiss es wieder.
    und überhaupt, ich habe großes glück mit meinen nachbarn.
    im moment höre ich mal wieder extrem laut die musik (ungelogen, wenn ich dei fenster auf mache, da kann man die musik noch in der paralellstrasse hören) fenster sind aber zu, und die nachbarn jucken mich nicht wirkloch viel - können ja anrufen, wenns störrt - würde ich eh nicht hören.

    super, noch mal hochscroll aber vorher schnell neue playlist reinlegen.
    es gibt tage, da hör ich laut musik, bin am schreiben zb einen brief oder so, und da mach ich mir extra ein bestimmtes lied an. je nach stimmung, kein besonderes, aber da möchte ich dann ein lied einfach laut hören. bin dann so am tippeln, und merke irgendwann, dass das lied schon lange vorbei ist, obwohl ich es doch noch garnicht gehört habe. und dass geht dann bestimmt fünf sechs, zehn mal, keine ahnung, bis ich irgendwann mal ne schreibpause einlge, und vercuh dann das lied in voller länge aufzusaugen in meinen ohren. aber spätestestens dann muss ich aufs clo.

    da fällt mir gerade ein, dass ich wirklich irgdnewie verpeilt bin:
    ich erwische mich im moment sehr heufig, das ich mit meinem transporter unterwegs bin, und mich so oft frage, war die ampel, über die du eben drüber gefahjren bist (also nicht über die ampel, über die kreutzung natürlich), war die rot oder grün. keine ahnung, ich vermute mal grün, da es nicht gescheppert hat.

    scroll jetz aber wirklich mal zurück um zu sehen, was ich eigentlich schreiben wollte eben:
    achso, ich weiss es wieder.
    im moment bin ich doch sehr entspannt, da ich jetzt vielleicht mal innerliche ruhe finde. - meine to doo liste ist mir im moment nicht so wichtig, da ich dafür drei tage zeit habe.
    sollte zu schaffen sein, weil, wenn ich jetzt damit anfange, weiss ich, dass ich morgen mittag noch hellwach bin, und dann den sonntag durchschlafen werde. nada, nein, will ich nicht, basta.

    Ich hab doch noch einen auftrag zu erfüllen:
    (ich ändere mal den namen meiner frau - so heisst sie nicht - aber ich nenne sie jetzt hier mal moni)

    klein moni möchte aus dem rehaparadies abgeholt werden



    jetzt muss ich selber mal lachen, das ich diesen smily eingefügt habe, aber der ist nun mal so lustig und irgendwie so menschlich finde ich


    in diesem sinne

    wom

  8. #18
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.213

    AW: Muss man sich denn wirklich Testen lassen ?

    Hey WOM, pass ein bisschen auf auf dich, die männlichen Wechseljahre stehen vor der Tür, wenn du so weiter machst,
    landest du auch in der Reha............!

    Gute Nacht
    Gretchen

  9. #19
    Wom


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Muss man sich denn wirklich Testen lassen ?

    Gretchen, ich muss mir mal Gedanken machen, wie Du das gemeint hast - ich gehe aber mal ganz davon aus, es war voll liiiiiiieb gemeint von Dir.

    aber cool. Reha für männliche Wechseljahre - lol - da werden die Kliniken aber schnell voll sein


    Nee, da bleib ich doch im Moment -also zumindest die nächsten Wochen erst mal bei der Selbstfindung/-erkennung/-wahrnehmung (mir kommt irgendwie nicht das richtige Wort in den Kopf).


    Außerdem könnte es ja sein, dass man durch Erkenntnisse, auch eine Eigendynamik aufbaut, bzw. anders (bewusster, intensiever) zu einer Eigentherapie gelangen könnte.
    Also, der Versuch ist es doch wert (wobei ich hier ja schon vor fast sieben Wochen unbewusst den Stein ins Rollen gebracht habe).

    Menno, ist zwar sehr schön, dass Du einen Komentar abgegeben hast, aber irgendwie macht es das mir im Moment nicht wirklich einfacher - hab doch eh schon Kopfverwirrung.


    Ich wollte die Kiste vorhin ausmachen, und mein Steak machen.
    Aber neee, da muss de Wom auch noch googeln, und landet beim Dr. Winkler. Ich hab mich dann aber irgendwann einfach dazu bewegt, einige gefundene Seiten zu speichern, und schnell die vielen Fenster zu schließen, sonst sitz ich wieder bis keine Ahnung wieviel Uhr am Rechner...



    Gretchen - DAAAANKE und guuuuuuute Nacht

  10. #20
    Wom


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Muss man sich denn wirklich Testen lassen ?

    Steintor schreibt:
    Wom, was für ein beeindruckender Text (den ich zu ende gelesen habe)!

    magst Du mir mal mitteilen, was beeindruckend ist.
    Also bitte nicht falsch verstehen, aber das waren nur ein paar Stunden aus meinem Leben.

    Beeindruckend - mmmmmh - ich weiss nicht - vielleicht hast Du recht, aber ich komme mit so kurzen Reaktionen nicht so ganz klar.

    glg

    wom

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wo kann man sich in Augsburg Testen lassen?
    Von Lillemoor im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 7.05.2012, 19:59
  2. Wie/Wo kann ich mich auf ADHS im Raum ES testen lassen?
    Von Nervzwerg81 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 10:41
  3. Auf ADHS testen lassen?
    Von mirten im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 21:25
  4. Kann sich jeder mit Eigenverdacht testen lassen?
    Von Mila im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.10.2010, 20:51

Stichworte

Thema: Muss man sich denn wirklich Testen lassen ? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum