Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Diskutiere im Thema Wechsel auf Concerta und Ritalin bei meinem Freund - Brauche Eure Hilfe im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 5

    Wechsel auf Concerta und Ritalin bei meinem Freund - Brauche Eure Hilfe

    Hallo!
    Ich bin neu hier in dem Forum. Ich bin Anfang 30 und eine Freundin von einem ADHSler. Ich mache mir im Moment ziemliche Sorgen um meinen im Ausland lebenden Freund, vielleicht könnt ihr mir ja mit euren Erfahrungen weiterhelfen.
    Mein Freund leidet unter Schlafapnoe in einem Vorstadium (Atemaussetzer beim Schlafen und Müdigkeit tagsüber). Er hat hierfür das Medikament Modafinil ungefähr 1,5 Jahre genommen. Vor sechs Wochen war dann sein Schlaftest besser und er sollte es nicht mehr verschrieben bekommen. Da er gemerkt hatte, dass das Medikament auch seine Konzentration steigert hatte er Angst davor. Er hat dann einen Artikel über ADHS gelesen. Danach ist er zum Arzt, hat angeblich dort einen Fragebogen ausgefüllt, der aussagt, dass er ADHS hat. Er hat daraufhin Concerta (18 und 36 mg) und Ritalin (10 mg) verschrieben bekommen, das ganze für einen Monat. Die erste Woche hat er Concerta 18 genommen, dann 36. Zu den 36er hat er unter der Woche noch Ritalin nachmittags genommen und teilweise noch die 18er. Am Anfang habe ich gemerkt, dass er gleichgültiger wurde mir und seinen Freunden gegenüber. Es hat angeblich seine Konzentration gesteigert, aber er bekam wie einen Tunnelblick und vergaß alles andere. Wir sehen uns nur am Wochenende und letztes Wochenende war er plötzlich sehr nervös, ich kenne ihn sonst nur als sehr ruhigen Menschen. Nachmittags wurde er ganz komisch zu mir, und hat plötzlich Dinge zu mir gesagt, das war ich gar nicht gewöhnt. Er hatte an dem Tag morgens beim Aufstehen auch schon Herzrasen, Angstzustände und hat geschwitzt. Ich habe ihn dann auf seine Tabletten angesprochen und er hat gesagt, das wären ja „ganz normale Nebenwirkungen“, er könnte sich jetzt ja auch schon viel besser konzentrieren, das wäre es wert. Er isst auch neuerdings immer erst nach 15 Uhr.
    Er hat mir dann erzählt, dass er vor einem Stellengespräch 18+36+ Ritalin und noch 2 Kopfschmerztabletten genommen hat. Danach war er so nervös, dass er das Vorstellungsgespräch nicht beenden konnte, weil er keine vernünftigen Sätze mehr zusammen bekam. Ich habe ihm dann gesagt, ich würde gerne mit ihm zusammen zu einem Arzt gehen. Da wurde er etwas grantig.
    Vor ein paar Tagen war er dann wieder ganz komisch und hat dann plötzlich unsere Beziehung beendet „weil er seit 2-3 Wochen nichts mehr für mich empfinden würde“ und hat mir dann gesagt: Ich bräuchte mir ja keine Sorgen zu machen, ich hätte sowieso bald jemand Anderen.
    Ich war komplett perplex, wir haben uns über ein Jahr sehr gut verstanden, so gut wie nie gestritten. Seitdem er die Medikamente nimmt ist er für mich wie „verwandelt“. Er sagt aber, das hätte nichts damit zu tun. Hinzu kommt, dass er in dem Monat, in dem er umgestellt hat keine Arbeit hatte und nur zu Hause war. In dem Monat kam er morgens auch schlecht aus dem Bett.
    Sorry für den langen Post aber ich möchte ihm gerne helfen und mache mir wirklich Sorgen.
    Viele Grüße.

  2. #2
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Wechsel auf Concerta und Ritalin bei meinem Freund - Brauche Eure Hilfe

    Hallo Mona,

    und was wäre jetzt dein Anliegen?

    Liebe Grüße,

    Luzie

  3. #3
    Lysander

    Gast

    AW: Wechsel auf Concerta und Ritalin bei meinem Freund - Brauche Eure Hilfe

    Hallo Mona, dazu kann hier kaum jemand etwas sagen, denke ich mal. Niemand kennt Deinen Exfreund und seine Beweggründe. Er ist in ärztlicher Behandlung und wird wegen der Reaktionen wie Herzrasen bestimmt mit seinem Arzt reden. Es tut mir leid für Dich, dass er die Beziehung beendet hat, aber das lediglich auf die Medikamente zu schieben, wäre meines Erachtens unsinnig.

  4. #4
    Inventar-Nr. 847

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 525

    AW: Wechsel auf Concerta und Ritalin bei meinem Freund - Brauche Eure Hilfe

    Ich wundere mich über die Dosierung! Mir scheint die viel zu hoch zu sein! Man fängt immer mit der kleiner Dosierung an. Und langsam an die richtige rantastet. Die Nebenwirkung ist ja bei ihm gewaltig! Wer hat den die Diagnose gestellt? Und Medi in dieser Dosierung verschrieben?
    Ich nehme 2 x 10mg, und am Anfang nur 1 x 10
    Geändert von Lasa ( 8.06.2013 um 19:28 Uhr)

  5. #5
    Lysander

    Gast

    AW: Wechsel auf Concerta und Ritalin bei meinem Freund - Brauche Eure Hilfe

    Lasa schreibt:
    Oh Mona! Das ist echt krass!

    Ich wundere mich über die Dosierung! Mir scheint die viel zu hoch zu sein! Man fängt immer mit der kleiner Dosierung an. Und langsam an die richtige rantastet. Die Nebenwirkung ist ja bei ihm gewaltig! Wer hat den die Diagnose gestellt? Und Medi in dieser Dosierung verschrieben?

    Wie groß und wie schwer ist er? Weiß Mona genau welche Dosierung er nimmt? All diese Dosierungsdinge können wir doch hier nicht über den Kopf des Betroffenen besprechen? Nicht falsch verstehen, aber ich hab da ein schlechtes Bauchgefühl.
    Habt Ihr noch Kontakt, Mona? Vielleicht kannst Du ihm nochmals über seine Beweggründe für die Trennung sprechen? Möglicherweise hast Du dann die Möglichkeit mit ihm über diese Veränderungen zu sprechen? Eine Beziehung sollte man ja nicht einfach wegwerfen, wenn man drei Wochen lang glaubt nichts mehr zu empfinden...
    Geändert von Lysander ( 8.06.2013 um 19:34 Uhr)

  6. #6
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Wechsel auf Concerta und Ritalin bei meinem Freund - Brauche Eure Hilfe

    Also ich kann immer noch nicht aus Monas Beitrag entnehmen, worum es ihr eigentlich geht.

    Von daher finde ich es auf den ersten Blick verfrüht, überhaupt schon auf irgendwelche Dosierungen usw. einzugehen.

    Zumal das hier im Forum auch nicht erlaubt ist.

    Vielleicht kannst du, Mona, etwas konkreter werden, wie nun deine Frage ans Forum lautet?

    Luzie

  7. #7
    Inventar-Nr. 847

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 525

    AW: Wechsel auf Concerta und Ritalin bei meinem Freund - Brauche Eure Hilfe

    Lysander: ok, ich bin auch kein Fliegengewicht!
    All diese Dosierungsdinge können wir doch hier nicht über den Kopf des Betroffenen besprechen? Wir therapieren ihn nicht, wir reden nur darüber.....

    Weiß Mona genau welche Dosierung er nimmt? Das weis ich nicht. Mona, kennst du die genaue Dosierung?

  8. #8
    Lysander

    Gast

    AW: Wechsel auf Concerta und Ritalin bei meinem Freund - Brauche Eure Hilfe

    Lasa... Ich wollte Dich nicht explizit ansprechen, sondern habe nur "laut gedacht" oder zu Bedenken geben wollen

  9. #9
    Inventar-Nr. 847

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 525

    AW: Wechsel auf Concerta und Ritalin bei meinem Freund - Brauche Eure Hilfe

    Lysander: ist klar, bin doch easy....

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Wechsel auf Concerta und Ritalin bei meinem Freund - Brauche Eure Hilfe

    Danke für Eure Antworten. Meine Fragen wären folgende: Wurde ADHS bei Euch auch nur mit einem Fragebogen festgestellt? Ist es normal, gleich nach ein paar Tagen 36 mg täglich plus noch 10 mg Ritalin nachmittags zu nehmen? Mein Freund ist 1,80 groß und wiegt 84 kg. Sind solche starken Nebenwirkungen anfangs normal oder kommt das von einer Überdosierung? Bevor er angefangen hat Concerta und Ritalin zu nehmen, war er immer sehr ruhig, nie hyperaktiv. Er meinte, er hätte schon immer Konzentrationsstörungen gehabt und hätte mir halt nicht davon erzählt, er hätte das schon seit dem Studium. Mich hat nur gewundert, dass er sich seit dem Anfang der Einnahme geändert hat. Aber er hatte auch zeitgleich die Arbeit verloren, also hatte das vielleicht auch andere Gründe.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ich brauche mal eure Hilfe...........
    Von Ehem. Mitglied 213 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 23:47
  2. Brauche mal wieder eure Hilfe
    Von Peiper im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 4.05.2010, 17:53
  3. SOS Brauche eure Hilfe
    Von Peiper im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 23:56

Stichworte

Thema: Wechsel auf Concerta und Ritalin bei meinem Freund - Brauche Eure Hilfe im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum