Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Diskutiere im Thema Es kostet sehr viel Kraft im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Es kostet sehr viel Kraft

    Alo ich habe mir mal ein bisschen Gedanken gemacht (naja mach ich mir schon lang, aber diesmal halt intensiver hehe) .
    So wie es momentan läuft steht meine Ehe wirklich auf Messersschneide.
    Sollten wir und jemals wirklich trennen, so gehe ich sehr stark davon aus das wir uns freundschafltich trennen. Es gibt einfach nichts was man dem anderen vorwerfen könnte.
    Ich glaube , ich könnte mir sogar vorstellen mit ihr dann eine Freundschaft weiterzuführen.
    Wenn ich jetzt denke wie ich mit ihr umgehen würde wenn wir nur befreundet wären statt verheiratet dann bin ich mir irgendwie sicher das es sogar besser laufen würde.
    Ich glaube einfach das es von beiden Seiten Druck nehmen würde. Sie könnte befreiter Leben weil sie mir keine Rechenschaft in dem Sinn schuldet. Tut sie jetzt auch nicht, aber (ach es ist so schwer zu beschreiben/erklären) der Druck ist irgendwie höher finde ich. Bei einem Kumpel geht das einfacher oder man macht eine "kumpelhafte" Bemerkung zu einem Verhalten die sicher deutlich lustiger und weniger gefährlich (gefährlich für die gute Stimmung die man ja irendwie in einer Beziehung aufrecht erhalten will) ausfällt als im festen Beziehungrahmen.
    Mann kann sich auch mal einfach aus dem Weg gehen wenns grad nicht passt, anstatt zu versuchen irgendwas zu retten ....
    Ich weis nicht ob der Punkt rüberkommt den ich erklären will. Auf jeden Fall veruche ich jetzt mal einfach "freundschaftlicher" mit dem Thema umzugehen.
    Nicht alles mit dem Beziehungsohr hören, sondern mehr mit dem Freundschaftsohr.
    Vielleicht wird dadurch alles entspannter, wer weis .....

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Es kostet sehr viel Kraft

    Hallo Karamba,

    halte durch , warte den Test im November ab.
    Es ist von deiner Frau keine Absicht, es ist ADHS.

    Suche vielleicht einen Ausgleich, wie z.B. Sport.

    Wenn ich doof drauf bin, dann muss ich sehr aufpassen, dann gehe ich erst mal ne Runde laufen, damit ich mit mir klar komme und gegenüber meinem Partner fair bleibe.


    Gruß
    Susa

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Es kostet sehr viel Kraft

    susa schreibt:
    Hallo Karamba,

    .....
    Es ist von deiner Frau keine Absicht, es ist ADHS.
    ....

    Gruß
    Susa

    Huhu Susa !
    Ja, da weis ich, sonst würde ich das auch garnicht mitmachen
    Die Frage ist nur was habe ich vom Testergebnis ? Kann man dann was machen oder weis ich einfach nur das es ADHS ist und nicht ein "blödes Verhalten" ?

  4. #14
    Wom


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Es kostet sehr viel Kraft

    oha, Husten ich habe ein Problem:

    Karamba, ich mag nicht urteilen oder verurteilen.

    Ich verusch einfach mal meine spontanen Gedanken zu schreiben:
    Wie gesagt, das was ich gerade emfpinde:

    Selbst wenn ADHS im Spiel ist, muss das nicht die Haupturasche sein.
    Extreme dauerhafte Probleme verändern die Menschen in der Partnerschaft.
    Jeder Mensch hat phasen von Depris, wo er sich mit sicherheit nicht seinem Partner gegenüber fair und gerecht verhält.
    Man kann seinem Partner niemals hinter die Stirn schauen, nur wenn er sie öffnet - alles andere sind eigene Vermutungen die man versucht sich selber irgendwie zu erklären.
    10 Jahre Ehe, naja, da kann viel in einem einzelnen Partner an Veränderungen vorkommen - alles ne frage der persönlichkeit oder so.
    Erst die halbe Woche nie da, dann jetzt immer da - na, da könnte mancher Partner einProblem damit haben.


    Weisst Du, es gibt denke ich mal in jeder Ehe / Beziehungen Phasen, wo man einfach nicht will (Gründe gibt es da bestimmt ganz viele).
    Jetzt aber alles auf ADS/ADHS schieben, wäre mir aus heutiger Sicht zu einfache.
    Vielleicht braucht manches Paar auch mal ein paar Tage Abstand.
    Vielleicht kann da auch eine dritte Stelle Euch einen Weg zeigen, das Ihr im gleichen Zug sitz. Vielleicht sitzt ihr dann bald wieder im gleichen Abteil, oder sogar nebeneinader.



    Ich wünsche Euch Beiden auf jeden Fall, dass Ihr für Euch einen geeigneten Weg findet, der Euch beide wieder glücklich macht.


    Herzlichst

    Wom

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Es kostet sehr viel Kraft

    Hallo Karamba,

    vielleicht sind ja noch andere Krankheiten vorhanden, und es gibt andere Ansatzpunkte für eine Therapie.
    Wie Wom schon geschrieben hat, nach 10 Jahren Beziehung können auch andere Probleme vorhanden sein.
    Zumal, ADHS ja seit 2 Jahren ein Thema ist, was ich nicht ganz verstehe, von daher, würde ich den Test abwarten.

    Ich habe auch aufgehört auf mein Recht zu pochen, ich schlucke manche Aussage runter, ich plane keine 3 Wochen in die Zukunft, daher fahre ich / wir jetzt besser und ruhiger.

    Manche Aussage sehe ich nicht als Angriff, da es keine Absicht ist.

    Gehst Du zum Test mit?
    Ich habe meinen Partner zu manchem Termin begleitet, war sehr von Vorteil, da auch ich vom Psychologen einige Sachen gefragt wurde.
    Hat uns/ihm geholfen.

    Geb den Mut nicht auf, mach weiter.
    Es geht uns Angehörigen alle so, nur wenn Du dich verlieren solltest, dann ist eine Trennung besser.

    LG
    Susa

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Zu viel erzählen/schreiben - zu sehr öffnen - was dagegen tun?
    Von empathie9 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 17.03.2013, 12:13
  2. viel zu heiß, viel zu kalt.... kennt ihr das?
    Von Bulme im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 15:23
  3. totale verwirrung und hilflos mit sehr viel angst ....
    Von hexe im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 21:52
  4. Viel zu viel reden im Freundeskreis und zu viele Fehler im Büro
    Von Kasiopaia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2010, 22:40
Thema: Es kostet sehr viel Kraft im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum