Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Angst vor Trennung im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 2

    Angst vor Trennung

    Hallo,
    ich bin neu hier und habe eine Frage.
    Ich bin schwer verliebt in eine Partnerin mit ADS, die sich allerdings als leichten Fall bezeichnet (ohne Medikamente, einigermaßen diszipliniert, was ich nur bestätigen kann). Einige Symptome tauchen zwar auf, aber ich finde das nicht so heftig, wie es oft beschrieben wird (unpünktlich, desorganisiert, nicht im Geiste anwesend).
    Meine Partnerin, die ich seit Anfang des Jahres kenne und mit ihr zusammen bin, hatte selbst schon viele Partner (ich nicht), und ich habe manchmal die Angst, dass sie vielleicht auf die Idee kommen könnte: Nun wird es mir mit ihm zu langweilig, ich brauche einen neuen Kick.
    SIe war zwar schon einer langjährigen Beziehung. Aber ich habe diese Angst, weil die Suche nach neuen Kicks zu ADS dazugehört, wie ich gelesen habe.
    Oder ist das individuell verschieden? Oder kommt es wie bei jeder Beziehung auf unsere Verbindung an?
    Ich fühle mich ihr sehr nahe.
    Und dazu kommt eine zweite Beobachtung. Ich vermittle ihr auch immer wieder, dass ich mich in sie verliebt habe. Aber es kommt oft keine Gegenreaktion.
    Das verunsichert mich, weil sie auf der anderen Seite sehr zärtlich sein kann und so Nähe herstellt.
    Muss ich nur geduldig sein? Hat das etwas mit ADS zu tun oder einfach damit, dass sie mir mehr bedeutet als ich ihr?
    Ich bin verunsichert und manchmal traurig. Trotzdem will ich ihr immer wieder sagen, schreiben, sie fühlen lassen, wie viel sie mir bedeutet. Vielleicht ist das der beste Weg.
    Ich feue mich auf Eure Antworten.
    LG
    A.

  2. #2
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Angst vor Trennung

    ADSpartner schreibt:
    Meine Partnerin, die ich seit Anfang des Jahres kenne und mit ihr zusammen bin, hatte selbst schon viele Partner (ich nicht), und ich habe manchmal die Angst, dass sie vielleicht auf die Idee kommen könnte: Nun wird es mir mit ihm zu langweilig, ich brauche einen neuen Kick.
    SIe war zwar schon einer langjährigen Beziehung. Aber ich habe diese Angst, weil die Suche nach neuen Kicks zu ADS dazugehört, wie ich gelesen habe.
    Oder ist das individuell verschieden? Oder kommt es wie bei jeder Beziehung auf unsere Verbindung an?
    Also in den frühen 20-ern war ich auch kein Kind von Traurigkeit, aber mit meinem Mann bin ich jetzt schon seit 17 Jahren zusammen und brauche (trotz meiner ADHS) keinen neuen Kick und bin sehr glücklich mit ihm.

    Und dazu kommt eine zweite Beobachtung. Ich vermittle ihr auch immer wieder, dass ich mich in sie verliebt habe. Aber es kommt oft keine Gegenreaktion.
    Das verunsichert mich, weil sie auf der anderen Seite sehr zärtlich sein kann und so Nähe herstellt.
    Je weniger Du erwartest, desto mehr wirst Du bekommen...

    LG Tanja

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Angst vor Trennung

    Sehr beruhigend, danke, Tanja.
    A.

Ähnliche Themen

  1. trennung und alles hingeschmissen
    Von fox im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.05.2011, 02:24
  2. Trennung endgültig????
    Von sprachlos im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 18:22

Stichworte

Thema: Angst vor Trennung im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum