Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Beziehung mit einer ADHS Frau im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 3

    Beziehung mit einer ADHS Frau

    Man liest ja viel von ADS und ADHS aber wie das immer so ist. Wenn man nichts damit zu tun hat beschäftigt man sich nicht näher mit dem Thema.

    Jetzt bin ich aber mittendrin, da ich eine wirklich wundervolle Frau kennen gelernt habe die mich vom ersten Moment an umgehauen hat. Es ist einfach unbeschreiblich schön alles. Ein Feuerwerk der Gefühle. um es kurz zu machen, jede war schonmal verliebt und weiß wie es sich anfühlt. nehmt das ganze jetzt mal 10 und ihr wisst wie es uns beiden zur zeit geht.

    jetzt aber zu meinen problemen. sie sagte mir recht schnell, das sie ADHS hat und nicht ganz einfach wäre. na da hab ich mir noch nichts bei gedacht. wer mags schon einfach, einfach ist meist auch langweilig. und ich würde jetzt von mir auch nicht behaupten einfach zu sein.

    vor kurzem jetzt der erste dämpfer. es kam der geniale satz, "im moment bin ich verliebt in dich ohne wenn und aber, aber genauso schnell wie das bei mir kommt geht das auch wieder und dann geht garnichts mehr". also wenn man das hört fühlt man sich nicht grad entspannt um es mal nett auszudrücken. seit dem fühlt es sich an wie mit ner tickenden bombe. man bekommt gesagt sie geht hoch aber nicht wann.
    klar gibts in keiner beziehung eine garantie und das einer von beiden das interesse verliert kommt vor.

    ist so eine aussage jetzt nur ein abtesten ob es den anderen abschreckt bzw. ob er es ernst meint. da betroffene wohl schon viele schlechte erfahrungen gemacht haben und viele beziehungen im chaos endeten.
    wenn es kein abtesten ist sondern eine tatsache und betroffene wissen, dass immer alles im chaos endet warum können sie nichts dagegen unternehmen. z.b. ne therapie. meine vorstellungen mögen etwas naiv sein aber ich bin erst am anfang mit dem thema.

    ich fass jetzt hier nochmal alle fragen zusammen:

    1. wollen betroffene mit harten aussagen abschrecken oder herausfinden ob man es ernst meint?

    2. was kann eine therapie überhaupt leisten. ich denke wenn eine therapie dann sollten die wohl beide machen, oder?
    also der betroffene um sein leben in den griff zu bekommen, was auch immer das heist. denn ich behaupte bestimmt nicht mein leben im griff zu haben, auch ohne ADHS
    und der nicht betroffene um den betroffenen besser zu verstehen.

    3. wie gibt man der partnerin das gefühl für sie dazusein aber ohne sie mit zuwendung zu erdrücken

    4. was kann man in situationen tun in den angst hoch kommt?(z.b. vor lauten geräuschen oder sonst was)
    werden in solchen situationen berührungen ertragen oder hilft einfach nur ruhiges zureden

    so viel mal fürs erste

    bin wirklich dankbar für jede antwort

    lg hawkeye

  2. #2
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Beziehung mit einer ADHS Frau

    Hallo hawkeye

    Du gehst ja direkt mal ans Eingemachte....Holla

    Also, ich kenne Deine Partnerin nicht und jeder Mensch ist bekanntlich auch anders....deshalb kann ich versuchen Deine Fragen zu beantworten, kann aber natürlich auch nur von mir ausgehen

    1.
    Es ist möglich, dass eine "harte Aussage" ein Check ist, ob die Gefühle ehrlich sind. Es ist aber für mich ebenso denkbar, dass Deiner Partnerin gar nicht klar ist, dass das so bei dir ankommt. Ich fände es auf jeden Fall hilfreich, wenn mir gegenüber ein Mensch von seinen Gefühlen bei meinen Aussagen sprechen würde. Vielleicht sagst Du ihr, wie es Dir damit geht und welche Gedanken und Gefühle bei Dir da angestoßen werden?

    2. & 3.
    Paartherapie finde ich immer gut - außerdem sehr lobenswert, dass Du Dich direkt mit einbeziehst. Ob das unbedingt erforderlich ist, ist eine andere Sache. Also für mich persönliche stellt (mindestens) eine Therapie bei AD(H)S ein absolutes Muss dar - zumindest für den Betroffenen. Interesse und Information für den Partner ebenso - dazu gehört natürlich auch Interesse und der Wille, sich damit auseinanderzusetzen. Das macht es nicht nur für beide einfacher, sondern stellt auch eine große Wertschätzung für die Beziehung dar.

    Viele AD(H)S-Betroffene haben die Erfahrung gemacht, dass sie ihren Gefühlen und ihrer Wahrnehmung nicht trauen können, sich somit oft schwer annehmen können, wie sie sind. Hier fände ich es für mich ganz wichtig, eine Art Sicherheit zu bekommen und damit viel Zuneigung, Verständnis, Aufmerksamkeit und Interesse. Auch hier ist aber jeder anders und vielleicht könntet ihr beide einfach ausprobieren, was Euch gut tut?

    Auf jeden Fall kannst Du immer Zuhören und nachfragen - das siganlisiert Interesse und Aufmerksamkeit.

    4.
    Uih, Angst ist übel und schwer abschätzbar, auch was die Reaktionen anbelangt. Ich persönlich fände ruhiges Zureden und in den Arm nehmen sehr hilfreich - es kommt aber bestimmt auch schonmal vor, dass ich das gar nicht vertragen kann. Dann solltest Du das vielleicht einfach akzeptieren, ohne das persönlich zu nehmen, das hat dann nichts mit Dir zu tun. Vielleicht könntest Du Dich herantasten, indem Du leise zu ihr sprichst und die Arme öffnest, eventuell langsam auf sie zugehst. Dann kannst Du an ihrer Reaktion bestimmt sehen, ob ihr das recht ist oder nicht?

    Ganz wichtig finde ich aber auch, dass Du Deine eigenen Bedürfnisse nicht zurückstellst. Rücksichtnahme ist absolut erforderlich, keine Frage - dennoch besteht eine Partnerschaft aus 2 Menschen. Sei einfach offen und sprich über Deine Gefühle - so könnt ihr bestimmt einigen Missverständnissen vorbeugen.

  3. #3
    .

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.018

    Lächeln AW: Beziehung mit einer ADHS Frau

    Hallo Hawkeye

    Jetzt bin ich aber mittendrin, da ich eine wirklich wundervolle Frau kennen gelernt habe die mich vom ersten Moment an umgehauen hat. Es ist einfach unbeschreiblich schön alles. Ein Feuerwerk der Gefühle. um es kurz zu machen, jede war schonmal verliebt und weiß wie es sich anfühlt. nehmt das ganze jetzt mal 10 und ihr wisst wie es uns beiden zur zeit geht.
    Das liest sich wie heiße Himbeeren mit Eis am Sylvester!!??!!

    "im Moment bin ich verliebt in dich ohne wenn und aber, aber genauso schnell wie das bei mir kommt geht das auch wieder und dann geht garnichts mehr". also wenn man das hört fühlt man sich nicht grad entspannt
    Entspann Dich! Bei mir hätte der Satz keine all zu tiefe Aussage, vielleicht realistisch? Realistisch weil schon oft, so gewesen.
    Ein bisschen Angst? Angst vor den Gefühlen, die erleben wir nicht mal 10, sondern mal 100 stärker "Jo" so könntest Du dir das vorstellen.

    Zu 1) Abschrecken nein, oft merke "ich" nicht wie, hart es den anderen trifft,verletzt! Herausfinden-Ab-checken ja, schon aber eben aus Angst.

    Zu 2) "Jo" Therapie schwieriges Thema, war Sie schon auf Therapie? Wo sind Ihre Probleme? das ist für den ersten Tag echt schwer zu beantworten,
    das ist vielleicht noch zu früh. Versuchen zu verstehen "Jo" das ist schon mal gut,
    Denke aber nicht mit Logik sondern mit Gefühl.
    Na und die Beziehung mit einer Paar-Therapie zu beginnen? "ne" wenn es nicht sein muss? das macht am Anfang kein Spaß, also auch dir nicht, noch habt ihr doch keine Probleme?.

    Zu 3)Wie Du es schon schreibst, einfach da sein, ohne mit Zuwendungen zu erdrücken, zuhören ohne zu denken,Gefühl zeigen und Sicherheit und Geborgenheilt geben.

    Zu 4)Berührungen sind für mich dann schon O.K.also zeigen hey ich bin da, was brauchst Du? ruhiges zureden? hmm meist ist es dann sowieso schon zu viel, also versuchen die Situation zu entschärfen, Kulissen Wechsel ?

    Also ist halt noch schwierig etwas genaueres zu sagen, Ich weiß ja nicht wo deine Freundin so steht? war schon Therapie? Nimmt Sie Medikamente?
    Hat Sie Begleiterkrankungen-Depression-Angst-Ess-Persönlichkeitsstörungen?
    Wie lange weiß Sie, dass Sie ADHS hat? Also wir sind irgendwie alle gleich, aber wie bei allen Menschen hat jeder ein Entwicklungsstand, da muss man schauen! was sind Ihre Schwierigkeiten,Probleme wie stark sind Ihre Symptome? Was mehr was weniger?

    Also, Du siehst es ist ein bisschen was, aber das haben ja alle Menschen.lese dich doch erst mal noch weiter hier rein. Vorteile u. Nachteile- Vorurteile u, Tatsachen ,Gefühle, Selbstwert, Ängste, Hoffnungen,................... .nicht zu viel denken,bewerten erst mal nur annehmen.

    Das ist nur ein ganz kleiner versuch es Dir etwas näher zu bringen! Es kommen neue fragen, Erkenntnisse! Ich Denke deine Freundin hat Glück mit dir, es gibt nicht immer Menschen die versuchen zu verstehen, mit Gefühl!! und nicht mit Verstand, der bekommt automatisch seine Antworten,

    Also hab Spaß hier, immer Fragen und/oder Antworten. Lass Dich nicht Anstecken!

    Sonne im Herzen
    Smiley

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Beziehung mit einer ADHS Frau

    Hallo Hawkeye,
    hab keine Angst vor einer Beziehung mit einer ADHS-Frau....wenn du bereit bist dich auf sie einzulassen und sie so zu nehmen wie sie ist,kannst du mit ihr auf eine fantastische Reise gehen,was du ja schon bei eurer ersten Begegnung gespührt hast.
    Auch bei Frauen die nicht von ADHS betroffen sind,können von heute auf morgen Gefühle verloren gehen.Und dann ist alles vorbei.
    Lass dich entführen,in die Welt die von tiefen Gefühlen und Emotinonen geprägt sein kann,geniess die innige Liebe die eine ADHS-Frau bereit ist zu geben,halt sie fest aber sperr sie nicht ein,vertrau ihr deine Wünsche an aber zwing sie zu nichts,mach sie atmemlos aber nimm ihr nicht die Luft..........
    lg Sonsee

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Beziehung mit einer ADHS Frau

    hey hawkeye,
    dich scheint die sache doch gnaz schön zu beschäftigen, was auch verständlich ist. es geht hier ja nicht um irgendwenn sonder um deine partnerin.
    mein freund ist ads'ler. also eher der ruhige typ. aber er hat mich vor zwei wochen auch geschockt. er meinte er bräuchte mehr freiraum und eine eigene wohnung. nicht wegen mir. sondern wegen seiner inneren unruhe die er schon ewig hat und das gefühl von fernweh. so da stand ich erstmal, total platt! ich schätze mal wie du. allerdings muß ich sagen das wir uns schon vorher, von anfang an, mit diesem thema auseinander gesetzt haben, weil ich ihn und die umstände verstehen wollte, ich habe auch gegooglet,... einfach um ihn zu verstehen. das hat mir viel gebracht, man sieht manche dinge nicht so ernst oder anders. ich kann dir nur raten dich mehr mit dem thema auseinander zu setzen und deiner freundin das gefühl zu geben für sie da zu sein, redet gemeinsam darüber, frag sie wie du dichihr gegenüber verhalten sollst oder versuch herau zufinden was sie nicht mag und was sie besonders schätzt. dann kannst du dich erstmal ein wenig durch schlängel und du wirst sehen das du ganz schnell den dreh raus hast wie du damit umgehen kann/mußt

    lg jezza

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Beziehung mit einer ADHS Frau

    Hallo Hawkeye und ihr anderen Lieben
    also ich bin selbst betroffen, habe einen sehr sehr lieben und verständnisvollen Schatz, bin total verliebt und es ist meine ERSTE LANGE BEZIEHUNG, 2 j. und 7 mon.
    Den laß ich nie mehr irgendwo hin gehen Er hat kein ADHS, ist ein starker Mann und ist nicht mit meinem ADHS wie all die anderen vorher überfordert.
    Ich bin total Sprunghaft, tief empatisch, impulsiv, vollchaotisch (unordentlich), ach man alles eben, aber er hat jede Menge Unterhaltungsmaterial mit mir und meine tiefe tiefe Liebe.
    Ich habe schon von Kindheit an ADHS, wurde aber erst vor 6 Wochen diagnostiziert und mit Ritalin behandelt, endlich habe ich mich mit meiner Krankheit selbst auseinander gesetzt, ich lese, jetzt wo ich es kann, war vorher nicht denkbar, alles über ADHS, über mich, und habe meinen Freund um mich besser verstehen zu können mit ins lesen einbezogenjetzt versteht er mein manchmal ruppiges Verhalten viele Sachen die ich manchmal ganz spontan an den Tag lege total..... :-)))))
    Und mein Fazit daraus, ich bin so wie ich bin eine wundervolle liebevolle Frau, und nicht nicht beziehungsfähig wie ich immer gedacht habe.
    Unsere Liebe bekommt immer schönere Formen, und ich fühle mich total geborgen bei ihm.
    Frauen mit ADHS sind fantastisch und einzigartig
    Bleib am Ball und laß dich drauf ein, dann kann was draus werden.
    LG Katrin

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Beziehung mit einer ADHS Frau

    Hallo an alle....
    Also ich weiß gar nicht genau wie ich anfangen soll, den es dreht sich nicht um mich sondern eigendlich um meine Freundin bin jetzt seid fast 1 Jahr mit ihr zusammen ..
    Also erst mal von anfang an, wir sind ein lesbisches paar ich bin 22Jahre und sie ist 26Jahre, Ich Liebe sich wirklich über ales das ist gar keine frage ich würde sie auch nie in stich lassen, aber mir sind so einige aufällige dinge aufgefallen und dann hatte ich mich mal informit und bin immer wieder auf das ADS syntom gekommen...

    Z.b. Sie ist 26 aber sie benimmt sich garde mal wie 18 oder so sie läst sich total beeinflussen von Ihren Eltern, oder wenn sie fehler gemacht hat sucht sie die fehler gar nicht bei sich nein gleich zählt sie sachen auf die ich angeblich gemacht habe, sie hat auch nicht viele Freunde, sie ist total nervös und super arg sensibel sie kommt mit negativen sachen die sie in ein nicht so guten schein da stehen läst gar nicht klar sie macht gleich zu und such immer fehler bei aneren NIE mals bei SICH......
    Wenn jemand sagt verhallte dich doch mal erwachsen und stehe zu dein Alter wird sie richtig sauer und obwohl ich 4 jahre jünger bin als sie sagen alle das ich viel reiffer wäre...
    Oder genau so Ihre sachen sie weiß nie wo sie sind sucht sie ständig...
    oder genau so ihr kurtzzeit gedächniss sie vergiesst sachen in 10 minuten und Ihre algemeinbildung ist total am BODEN sie kennt die wichtigsten sachen nicht und das alles mit 26..... Und sie muss und sich bewusst immer in mittelpunkt stellen ,
    und es kommen immer hauffiger sachen die mir Neu aufallen...

    Und ich wollte sie ansprechen darauf ob sie mit mir zum artz gehen möchte und schauen ob sie wirklich das ADS hat aber ich weiß nicht wie ich es anstellen soll weil ich jetzt schon weiß es wird ein ganz großer streit geben obwohl ich sie wirklich über alles Liebe auch wenn sie das blöde ADS hat es stört mich nicht aber dann weiß ich und Ihre umwelt und besonders sie wieso SIE SO IST WIE SIE IST...........

    BITTE UM EINE ANTWORT ES IST MIR TOTAL WICHTIG MIT IHR DARÜBER ZUREDEN ABER ICH WEIß NICHT WIE BITTE HILFF MIR

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Beziehung mit einer ADHS Frau

    hallo,

    ich und meine freundin haben beide adhs obwohl sie es sich nicht wirklcih eingestehen will ich habe es einfach so gemacht es gibt internet seiten da ist ein selbstetst den eine ärztin gemacht habe und sowohl ich als auch sie hatten die volle punktzahl das hat sie stutzig gemacht und sie hat in 3 wochen einen thermin gemacht vielleicht hilfts dir
    Geändert von Sunshine (19.11.2009 um 17:48 Uhr) Grund: Name einer Website entfernt

  9. #9
    Sunshine

    Gast

    AW: Beziehung mit einer ADHS Frau

    @Kullerkeks:

    huch, das war jetzt ein doppeltes Posting , hatte dir schon in deinem anderen Thread geantwortet: http://adhs-chaoten.net/angehoerige-...ung-sagen.html

    @kingLoui: das scheint bei euch funktioniert zu haben, finde ich gut, aber bei euch war die Voraussetzung ja schon gegeben, das ihr bereits darüber gesprochen habt. Das ist ja das Problem von Kullerkeks, sie sucht nach einem Weg, wie sie ihre Freundin näher an das Thema heranbringen kann Aber ist natürlich auch eine Alternative einen Test zu machen, um sich mit ADHS auseinander zu setzen.


    Liebe Grüße
    Sunshine

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Beziehung mit einer ADHS Frau

    Wenn ich so was habe , in den Arm nehmen und sagen,ok!

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Beziehung geht kaputt-wegen adhs??
    Von vany91 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.08.2010, 23:10
  2. Wie stark beeinflusst ADHS Dein Leben und Beziehung?
    Von Sally im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 14:23
  3. ADHS/ADS Fachmann/frau
    Von Löwenherz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 13:30
  4. Hilferuf einer adhs Angehörigen
    Von Lieberteddy im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 23:51

Stichworte

Thema: Beziehung mit einer ADHS Frau im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum