Seite 2 von 7 Erste 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 64

Diskutiere im Thema Motivationssprüche für Angehörige von Angehörigen im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

    AW: Motivationssprüche für Angehörige von Angehörigen

    nervenkostüm schreibt:
    hallo,

    hab mir überlegt, dass wir hier uns gegenseitig durch ein paar kurze nette worte oder sprüche kraft geben. jeder von uns kennt es, am limit zu sein, fehler und schuld bei sich zu suchen, wut und verzweifelung zu verspüren, aber auch eine gewisse hilflosigkeit/machtlosigkeit. hoffnung und wünsche in sich tragen...

    ich fange also damit mal an:

    mit der ruhe der seele und einem gelassenen herzen werdert ihr auch die schwierigsten hürdern meistern.
    Bitte aber vor lauter Binsenweisheiten nicht außer Auge verlieren, dass es daran geht, andere als anders anzunehmen u. eben nicht eben ADHS-Betroffene wie der große Geichmacher in die Suppe der allgemeinen Binsenweisheiten zu ertränken. Das ist der falsche Weg. Kann hier bitte auch nicht drum gehen, rührseliges Selbstmitleid von unverständigen Angehörigen zu kultivieren, die nicht in der Lage sind, wenigstens eine Wikipedia-Artikel zu lesen, worum es bei ADHS überhaupt geht! Wer helfen will, soll sich informieren und an der Aufkörung mitmachen u. gefälligst aufhören, sich als gesunder Helfer zu fühlen. Gibt genug Erfahrungen mit den ühlichen Zwanghaften, Hysterischen, Paranoiden und Depressiven, die sich - weil sie so häuft sind - als "normal" wahrnehmen. Bitte was aktiv tun, oder die Mühe drauf verwenden, sich selber anzusehen!
    Geändert von Loyola ( 5.06.2013 um 20:31 Uhr)

  2. #12
    Wom


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Motivationssprüche für Angehörige von Angehörigen

    unverständigen Angehörigen zu kultivieren

    sich als gesunder Helfer zu fühlen


    Sehe ich keines Wegs so, und habe es selber auch noch nicht mitbekommen.

    Ich finde die Idee mit den Sätzen nicht schlecht. Okay, der Erstbeitrag hätte einer besseren Formulierung besser gestanden ;-)



    Bitte was aktiv tun


    da sind wir doch dabei, soweit es uns die Möglichkeit hier im Forum zu lässt ;-)


    liebe Grüße
    Wom

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Motivationssprüche für Angehörige von Angehörigen

    Hallo Wom,

    finde ich ich, dass mein Parnter mit ADHS was besonderes ist.
    Es ist immer was los;-))
    Es gibt doch niemanden, der nicht`s hat, oder?

    LG Susa

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 266

    AW: Motivationssprüche für Angehörige von Angehörigen

    Na ja, den Angehörigen pauschal zu unterstellen, sie würden in 'rührseligem Selbstmitleid' baden, nur weil sie das Bedürfnis haben, sich gegenseitig mit aufmunternden Sprüchen zu unterstützen, finde ich etwas dreist. Des Weiteren stört mich, dass allen Angehörigen jegliche Lesefähigkeit abgesprochen wird.

    Wenn wir als Betroffene das Bedürfnis und das Recht haben, so angenommen zu werden, wie wir sind, dann sollte dies für Angehörige doch auch gelten. Es kann nicht angehen, dass ich einerseits als ein Individuum (und nicht vordergründig als ADHSler) verstanden werden möchte und andererseits alle Angehörige in einen Topf werfe.

    Du verurteilst dich selbst mit den Worten, die du gegen andere richtest, Loyola :-(

    Liebe Grüße
    Absentia

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

    AW: Motivationssprüche für Angehörige von Angehörigen

    Absentia schreibt:
    Na ja, den Angehörigen pauschal zu unterstellen, sie würden in 'rührseligem Selbstmitleid' baden, nur weil sie das Bedürfnis haben, sich gegenseitig mit aufmunternden Sprüchen zu unterstützen, finde ich etwas dreist. Des Weiteren stört mich, dass allen Angehörigen jegliche Lesefähigkeit abgesprochen wird.

    Wenn wir als Betroffene das Bedürfnis und das Recht haben, so angenommen zu werden, wie wir sind, dann sollte dies für Angehörige doch auch gelten. Es kann nicht angehen, dass ich einerseits als ein Individuum (und nicht vordergründig als ADHSler) verstanden werden möchte und andererseits alle Angehörige in einen Topf werfe.

    Du verurteilst dich selbst mit den Worten, die du gegen andere richtest, Loyola :-(

    Liebe Grüße
    Absentia

    Kommt drauf an, wozu ihr Euch hier ermuntern mögt...
    Bevor ich hier hohles Understatement abbekomme, ermuntere ich zu Selbsterkenntnis, das früher oder später auch eine Absentia erwischt...

    Wer bei Aufklärung hilft, wunderbar. Das kostet Arbeit, herzliche Einladung.

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 266

    AW: Motivationssprüche für Angehörige von Angehörigen

    Loyola schreibt:
    Kommt drauf an, wozu ihr Euch hier ermuntern mögt...
    Eben, du weißt doch gar nicht, wozu sich die Angehörigen hier motivieren wollen. Vielleicht sind sie einfach ausgebrannt (so wie wir manchmal auch) und suchen nach 'Gleichgesinnten'. Ich für meinen Teil gehe mit Mutmaßungen eher sparsam um, aber das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.
    Bevor ich hier hohles Understatement abbekomme, ermuntere ich zu Selbsterkenntnis, das früher oder später auch eine Absentia erwischt...
    Wer auf sachlicher Ebene nicht gegenhalten kann, diskreditiert auf persönlicher Ebene.

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Motivationssprüche für Angehörige von Angehörigen

    Hallo,

    warum zofft ihr Euch?
    Das Leben ist so schön.
    Akzeptiert doch jedem seine Meinung und seid nicht beleidigt.

    Jeder tut das was er kann.

    Der nicht Gesunde hat mit der Krankheit zu tun.
    Wir Angehörigen mit der Krankheit des Partner`s .

    LG
    Susa

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 266

    AW: Motivationssprüche für Angehörige von Angehörigen

    Also "zoffen" sieht bei mir anders aus

  9. #19
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

    AW: Motivationssprüche für Angehörige von Angehörigen

    Das war eine Binsenweisheit u. kein Diskreditieren auf prs. Ebene. Wenn hier einen Binsenweisheit schon diskreditiert, liegt es am Empfänger, der sich aber schon anders anhört.

    Ein "sind wir nicht alle ein bißchen ADHS" ist genau der Grund für die verheerend-desinformativ-polemische Tendenz in der veröffentlichten Meinung - zumindest für die tatsächlich Betroffenen!

    Was ist für dich wichtig?
    Worum geht es Dir?
    Lg

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Motivationssprüche für Angehörige von Angehörigen

    hallo,

    was ich ganz schlimm finde, ist:
    Dass die Krankheit ADHS und andere psych. Krankheiten oft mit einem Augenzwinkern belächelt werden.
    Könnte ich an die Decke gehen, von daher,habe ich es mir abgewöhnt, für Verständnis und Aufklärung zu sorgen, das heißt: ich leiste keine Aufklärungsarbeit mehr.

    Finde solche Menschen einfach nur oberflächig.

    Ich versuche mich auf dem Laufenden zu halten, meine Partner zu begleiten, ihm zu helfen und mich selbst nicht aus den Augen zu verlieren.




    Viell. möchte Absentia hier im Forum echtes Verständnis erfahren, sich mit Gleichgesinnten (Angehörigen) austauschen und Erfahrungen der Tipps zu erhalten.

    LG
    Susa

Seite 2 von 7 Erste 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Mit Erinnerungen von Angehörigen konfrontiert
    Von JustUs im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 08:10
  2. Hilferuf einer adhs Angehörigen
    Von Lieberteddy im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 23:51

Stichworte

Thema: Motivationssprüche für Angehörige von Angehörigen im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum