Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 46

Diskutiere im Thema Unsere Tocher macht uns fertig ! Wir wissen nicht weiter! im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Unsere Tocher macht uns fertig ! Wir wissen nicht weiter!

    Hallo,

    meine Tochter ist jetzt 10 Tage zu Hause !

    Natürlich muss sie niemanden besuchen! Das kann man aber doch besprechen bzw in einem ordendlichen Ton sagen!

    Sie hängt sich an jeder Kleinigkeit auf die Sie finden kann um zu streiten da geht es nicht nur um die Mutter des Freundes!

    Mittwochs wurde angefangen die Geburt einzuleiten mit Medikamente Samstags Nachts wurde er dann doch mit Kaiserschnitt geholt.

    Da waren einige Schwestern im KH die wohl nicht so nett und Hilfsbereit waren wie man sich das vorstellt und der kleine hat dann die Flasche bekommen obwohl sie

    eigendlch stillen wollte! Aber das kann ich nicht genau sagen!

    Er bekommt jetzt nur Flasche!

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Unsere Tocher macht uns fertig ! Wir wissen nicht weiter!

    Hallo,

    ja sowas hab ich mir auch schon gedacht ! Wochenbettdepression!

    Aber es kommt keiner an sie ran. Ich hab es heute Nachmittag versucht!

    Heute Nachmittag kam Ihre Freundin (ich kenne sie nicht) ich weiß nicht was meine Tochter Ihr erzählt hat die war total abweisend. Ich hab dann versucht (Ihr allein ) zu

    erklären das meine Tochter ganz dringend Hilfe braucht! Ich glaube sie hat mich nicht verstanden und weiß gar nicht was eine Depression ist.

    Ich weiß nicht weiter

  3. #13
    Sweety86

    Gast

    AW: Unsere Tocher macht uns fertig ! Wir wissen nicht weiter!

    Normal kommt doch nee Hebamme zur nachuntersuchungssachen nochmal nach Hause??? dann könnte man diese Vorher drauf hinweisen oder der Gynäloge, gemacht werden sollte schon was.

  4. #14
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Unsere Tocher macht uns fertig ! Wir wissen nicht weiter!

    Liebe Springmaus,

    vielen Dabk für Deine Vorstellung. Ich finde es toll, dass Du Dich für Deine Tochter einsetzt. das ist nicht selbstverständlioch, zumal sie bereits über zwanzig ist. Deine Tochter kann sich stolz sein, eine so tolle Mutter zu haben.

    Aber Deine Tochter ist nicht einfach. Das sind wir alle nicht. Nur, Deine Tochter neigt dazu, sich selbst in die Tonne zu werfen. Ist schlimm. Schlimmer ist aber, dass ein Kind beteiligt ist.

    Wie könne wir erst mal dem Kind helfen? Es braucht seine Mutter, das ist klar. Also die Mutter soweit gerade biegen, dass sie als Mutter taugt.

    Wochenbettdepression ist ein Stichwort, mit dem viele kompetente Psycho-Leute klar kommen (mit ADHS haben viele noch Probleme). Aber was kann man mit dem Wissen um eine Wochenbettdepression anfangen? In der Regel nichts. Du siehst, ich schwimme auch, daher versuche ich mich langsam an dieses Thema heranzubewegen.

    Spontan habe ich an Asperger gedacht. Mag da was dran sein?

    Egal, was es sein mag. Wichtig fände ich, Deiner Tochter in erster Linie klar zu machen, dass sie ein tolle Frau ist, da sie ein Kind bekommen hat und überhaupt.

  5. #15
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Unsere Tocher macht uns fertig ! Wir wissen nicht weiter!

    Das klingt ziemlich heftig.
    Ich tippe auch auf Wochenbettdepressionen.

    Irgendwas wird es außerdem geben, was sie irgendwem (ihrem Freund ? Noch anderen ?) mächtig krumm nimmt, aber sie spricht es eben nicht an, und macht eine Klärung damit unmöglich.
    Vielleicht wirklich die Sache mit dem 1. Weihnachtstag. Wenn der Freund das ansprechen kann, sollte er diesen Termin zurücknehmen.
    Und anders als Sweety sagt finde ich: Man muss durchaus nicht an einen alternativtermin denken.

    Gibt es irgendeine Bezugsperson (therapeut), der sie Vertraut ?
    Einen der erwähnten SozPäd?
    Irgendwer sollte irgend einen Zugang zu ihr bekommen, reden, reden, reden, und vermitteln.
    Und sie davon überzeugen, dass sie Hilfe annehmen sollte.

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Unsere Tocher macht uns fertig ! Wir wissen nicht weiter!

    Hallo,

    ja da muss dringend was gemacht werden ! Aber zur Zeit sind alle anderen nur Blöd und doof!


    Die Hebamme kommt erst am 2.1 wieder da beim letzten mal alles OK war.

    Ich bin soo fertig und kann nix machen! Hört das irgendwann auf !


    Nachdem sie mir heute sagte das ich eine" scheiß Mutter bin" hab ich eigendlich gedacht ich muss mich zurückziehen und nun denk ich ich muss

    Ihr eine SMS schicken und Ihr schreiben das ich sie Liebe!!!

  7. #17
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Meine Tochter macht uns fertig ! Hilfe ! Wie soll es weiter gehen !

    Springmaus schreibt:

    Heute Nachmittag kam Ihre Freundin (ich kenne sie nicht) ich weiß nicht was meine Tochter Ihr erzählt hat die war total abweisend. Ich hab dann versucht (Ihr allein ) zu

    erklären das meine Tochter ganz dringend Hilfe braucht! Ich glaube sie hat mich nicht verstanden und weiß gar nicht was eine Depression ist.

    Ich weiß nicht weiter
    Du musst sehr verzweifelt sein.
    Also:
    Es gibt eine Freundin. Die ist der einzige Mensch, von dem Du bisher erzählt hast, den sie an sich rangelassen hat.
    Ist schon mal positiv.
    Diese Freundin tut ihr wohl gut, freu Dich ein bisschen drüber, egal wie beschissen der rest sich anfühlt.
    Wenn sie wiederkommt, freut euch auch darüber. Weil es eurer Tochter gut tut.
    Und signalisiert das dieser freundin auch. Indem ihr sie entsprechend herzlich empfangt.
    Lasst von eurer Seite nichts zwischen euch und diese Freundin kommen.
    Egal wie abweisend sie grad sein mag.

    Versucht aber weiter, eine Verbindung zu ihr aufzubauen.
    Von dem was Du erzählt hast:
    Versuche lieber nicht, sie davon zu überzeugen, dass eure Tochter Hilfe braucht.

    Ich weiß genau so wenig wie ihr, was die beiden geredet haben, aber es gehört nicht viel fantasie dazu, dass folgendes dabei gewesen sein könnte:
    "Meine Eltern halten mich doch für total unzurechnungsfähig.
    Wenns nach denen ginge, bin ich einFall für die Klapse.
    Die würden mir am liebsten das Kind wegnehmen und mich in eine geschlossene einliefern."

    Und wenn Du dann die Freundin draußen an der Tür abfängst, um ihr zu erzählen, dass eure Tochter (professionelle) Hilfe braucht:
    Dann bestätigt ihr natürlich vor allem, dass eure Tochter wohl recht hat.

    Erzähl ihr lieber von eurer Verzweiflung, dass ihr die Tochter nicht erreicht, obwohl ihr sie doch liebt.
    Erzähl davon, dass Du dich fragst, was eure Tochter euch vorzuwirft.
    Dass ihr euch fragt, was eure Tochter braucht von euch.
    Dass ihr euch fragt, was es denn ist, was zwischen euch steht.

    Vermeide alles, was auch nur danach riechen könnte, dass ihr eure Tochter nicht ernst nehmt.
    Vermeidet auch, irgendwie auszuhorchen, was die beiden miteinander besprochen haben.
    Ihr müsst klarstellen, dass ihr diese Privatsphäre nicht antastet.
    Schon der Versuch, wenn eure Tochter davon Wind bekommen sollte,
    wird sie euch als Vertrauensbruch werten und euch das wie einen nassen Waschlappen um die Ohren hauen.

    Aber ihr dürft dazu stehen, dass ihr unter der Situation leidet.
    Du darfst dazu stehen, dass es Dir wehtut, wenn sie "Scheißmutter" zu Dir sagt.
    Und Du darfst von Deiner Liebe zu Deiner Tochter reden.

    Wenn ich es mir nochmal durchlese:
    "Ich-Botschaften" senden.
    "Die Tochter braucht Hilfe" ist keine.

    Nutzt das, um die Freundin zu erreichen.
    Nehm sie offen an, weil ihr froh seid, dass jemand eurer Tochter gut tut.
    Macht sie zu einer Verbündeten, weil ihr beide ein gemeinsames Bedürfnis habt, nämlich eurer Tochter gut zu tun.

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Unsere Tocher macht uns fertig ! Wir wissen nicht weiter!

    Vielen Lieben Dank!

  9. #19
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: Unsere Tocher macht uns fertig ! Wir wissen nicht weiter!

    Hallo Springmaus
    Ich habe das Thema aus Deinem Vorstellungsbereich und dieses hier jetzt zusammengefügt sonst gibt es ein großes durcheinander und jeder müßte auf den von Dir erstellten Link klicken-dort lesen und hier antworten,das wäre zu umständlich und bringt Dir weniger Antworten.

    Nun ist es aber Erforderlich das Du Dich im Vorstellungsbereich nochmal kurz vorstellst.

    Gruß Matze

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Unsere Tocher macht uns fertig ! Wir wissen nicht weiter!

    Hallo,

    so jetzt sollte alles so sein wie es sein soll !

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. was mich fertig macht...
    Von oiuz im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.11.2011, 18:22
  2. Wir wissen nicht mehr weiter, Hilfe Bitte
    Von charly2009 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 9.09.2010, 19:06

Stichworte

Thema: Unsere Tocher macht uns fertig ! Wir wissen nicht weiter! im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum