Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 36

Diskutiere im Thema Hilfe! So kann es doch nicht weiter gehen ... Was tun? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Hilfe! So kann es doch nicht weiter gehen ... Was tun?

    hallo maggie

    ohne jemand zu beleidigen..... bei suchtkranken dreht sich ja alles geozentrisch....
    alles sehr egozentrisch um sich und die befriedigung der sucht..... (in vielen momenten sehr narzisstisch)

    die sucht verändert einen menschen im wesen und persönlichkeit.... sieht der mensch, das problem
    seines destruktiven verhaltens - nicht eben in SEINEM verhalten - kann er noch so lange mit dem hammer
    auf alles rund um ihn drauf hauen (bildlich gesprochen).... die schuld den anderen geben..... es wird nicht besser.

    er ist selbst für SEIN leben verantwortlich - nicht du.

    habe hier einen artikel aus einem forum co-abhängigkeit:
    Was ist Co-Abhängigkeit? - NPS und zwischenmenschliche Beziehungen - Das Forum für und über narzisstische Persönlichkeitsstörungen

  2. #22
    Octoroo

    Gast

    AW: Hilfe! So kann es doch nicht weiter gehen ... Was tun?

    Maggie_S schreibt:
    - Er KANN weder Ordnung schaffen noch Ordnung halten, noch sich von Dingen (auch Müll!) trennen!
    -
    Hehe, der Unterschied zw. dein Freund und mir ist, dass mein Mann sich des oefterens bei mir beklagt, dass ich alles wegwerfe ^^
    Der sagte zu mir mal: "Du hast ja eine wegschmeissemanie" !
    Das stimmt. Ich gehe systematisch durch die Wohnung und schaue was ich wegwerfen kann. Es ist eine Art Befreiung fuer mich. Je weniger Zeugs, desto leichter ist es Ordnung zu SCHAFFEN (das kann ich und ich tus gerne. Nur eben nicht nebenher, DAS geht gar nicht)

    Ok, Sucht ist wieder ein Kapitel fuer sich.
    Das ist hammerhart.
    Wie gesagt konsequenz ziehen ohne wenn oder aber, wenn du merkst, dass er da nicht mehr zu retten ist - willst du mit untergehen ? Du kannst ja besser beurteilen wie weit seine Sucht ist.
    Sind Kinder im Spiel ? Wenn nicht, dann ist es recht unkompliziert und in dem Fall wuerde ich einfach gehen. Wenn Jemand wirklich suechtig ist, dann hast du ihn schon verloren.
    Ist der Benzo (ich gehen stark davon aus, da der ja auf "downer" steht) abhaengig - nur wenn ich mal fragen darf ?
    Dann muesste er in der Klinik einen Entzug unterziehen lassen !

    Bei meinem Mann war es so, dass sein Alk-Konsum im letzten Jahr wirklich hart an der Grenze war. Ich habe die ersten Schritte eingeleitet und es hat geholfen, er hat sich aufgerappelt und hat sich entschieden, nicht "unterzugehen"

    Er WEISS, dass ich NICHT "dort" mitgehe fuer fall der faelle !

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Hilfe! So kann es doch nicht weiter gehen ... Was tun?

    Ja, es sind Benzos und Cannabis!

    Nein, Kinder sind dabei glücklicherweise nicht im Spiel!

    Sucht verändert die Persönlichkeit extem, das habe ich gemerkt: Er ist ein ganz "anderer Mensch" geworden! Leider.

    Ich habe ihn mehrfach auf ADS und die Sucht angesprochen: Er sieht leider keinen Anlass, etwas zu ändern.

    Er sieht auch nicht, wie destruktiv sein Verhalten für die Beziehung ist. Leider. Ja, er kann in der Tat noch so lange "draufhauen" - es liegt an IHM!!!!

    Leider ist er wirklich ein Meister darin, Dinge, die ihm nicht in den Kram passen, einfach auszublenden und die Schuld anderen zuzuschieben.

    Verantwortung (übernehmen) ist für ihn ein Fremdwort.

    Egozentrisch ist er inzwischen wirklich extrem! Er kann nicht einmal mehr als Partner für mich da sein, wenn ICH Hilfe oder Trost brauche.

    So kann es doch nicht (ewig) weitergehen ......

    Ich kann doch auch nicht noch Jahre oder Jahrzehnte warten, bis er (wenn überhaupt?) zur Einsicht kommt. Denn auch Einsicht ist für ihn ein Fremdwort.

  4. #24
    Octoroo

    Gast

    AW: Hilfe! So kann es doch nicht weiter gehen ... Was tun?

    Wer krank ist, muss zum Arzt.
    Du kannst ihn nicht heilen (seine Benzos und Cannabis wohl auch nicht, auch wenn er vergeblich versucht).

    Hey, ich weiss, dass es verdammt schwer ist und es auch leicht gesagt ist wenn man wer liebt aber: wenn es so weitergeht, wirst auch du "krank" (siehe Beitrag von Smile)
    Und ich weiss, wie schwer es ist und wie schmerzhaft es sein kann den Schlussstrich zu ziehen ! Liebe hin oder her, mit untergehen - nein !

  5. #25
    cam


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 255

    AW: Hilfe! So kann es doch nicht weiter gehen ... Was tun?

    Hab noch mal alles durchgelesen, und Maggie, ich glaube wirklich, dir bleibt nur zu gehen. Einem Suchtkranken kannst du nicht helfen. Und wenn er nicht bereit ist, sich auf Kompromisse einzulassen, oder auch nur mal den Schritt in Richtung Therapie zu tun, dann kannst du nur noch dich selbst schützen und gehen. Du kannst ihn nicht zwingen, er ist erwachsen (auch wenn er sich nicht so benimmt). Ich hoffe sehr, dass wir in Kürze hier lesen, dass du dich getrennt hast und es dir besser geht.

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Hilfe! So kann es doch nicht weiter gehen ... Was tun?

    Ja, liebe Community,

    Genau DAS gibt es heute von mir zu lesen: Ich bin gegangen!

    Die vielen Gespräche, Diskussionen und meine Versuche, ihn zu motivieren haben nicht gefruchtet.

    Das Tüpfelchen auf dem "i" kam dann vor einigen Tagen als er mich wieder mal aus der Wohnung werfen wollte und andeutete, dass ich ich für ihn "nur eine Last wäre", in diesem Sinne.

    Habe daraufhin meine Siebensachen gepackt und bin gegangen! Ich konnte und kann einfach nicht mehr.

    Ich sehe null Einsicht von seiner Seite her, null Schritte in die richtige Richtung und somit für diese Beziehung keinerlei Zukunft!!

    Diese Beziehung war weder harmonisch noch konstruktiv.

    Es macht keinen Sinn mehr, daran fest zu halten.

  7. #27
    cam


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 255

    AW: Hilfe! So kann es doch nicht weiter gehen ... Was tun?


    Das finde ich super! Dann wünsche ich dir mal alles Gute für die Zukunft!

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Hilfe! So kann es doch nicht weiter gehen ... Was tun?

    Es tut trotzdem sehr weh.

    Er hat unsere Beziehung zerstört!

  9. #29
    Octoroo

    Gast

    AW: Hilfe! So kann es doch nicht weiter gehen ... Was tun?

    Mensch Maggie, ich verstehe wie Dir das wehtut, sowas kennen wir doch alle, ganz egal mit oder ohne ADHS. Liebeskummer ist schon was Fieses.
    Es tut weh aber du kommst darueber hinweg ! Ganz sicher !

  10. #30
    Octoroo

    Gast

    AW: Hilfe! So kann es doch nicht weiter gehen ... Was tun?

    Octoroo schreibt:
    Mensch Maggie, ich verstehe wie Dir das wehtut, sowas kennen wir doch alle, ganz egal mit oder ohne ADHS. Liebeskummer ist schon was Fieses.
    Es tut weh aber du kommst darueber hinweg ! Ganz sicher !
    Und siehe mal das Positive, auch wenn das einen in dem Moment nicht wirklich interessiert: du hast dein Horizont erweitert

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie kann es weiter gehen beruflich und ingesamt
    Von Steffen im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 11:29

Stichworte

Thema: Hilfe! So kann es doch nicht weiter gehen ... Was tun? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum