Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema Schlechter Tag heute :-(( im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 21

    Schlechter Tag heute :-((

    Hallo alle zusammen,
    es ist sicher blöd, wenn ich mich nur ab und an melde, wenn ich gerade Hilfe brauche, aber wenn das Zusammenleben gut klappt, klammert man die Probleme mit AdS auch einfach aus.

    Nun ist es wieder mal soweit, mein Partner hat eine noch nicht diagnostizierte ADS und hat wieder einen Rückzug. Er kann sich im Moment zu nichts motivieren und hadert auch wieder sehr mit seiner Arbeit.

    Wir brauchen Hilfe, aber ich weiß nicht was ich akut noch machen soll.
    Wir reden zwar zwischendurch sehr viel und es sind auch immer wertvolle Gespräche, aber jetzt macht er dicht.

    Ich weiß, daß ich ihm die Zeit auch geben muss, aber die Abstände mit den schlechten Phasen werden wieder kürzer, es kostet einfach so viel Kraft.

    Ansonsten ist er ein liebevoller, aufmerksamer, einfühlsamer Mann und ich möchte ihn nicht verlieren.

    Ich glaube ich brauche heute einfach ein wenig Aufmunterung

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Schlechter Tag heute :-((

    Fühl Dich erstmal gedrückt!!
    Klar brauch man in schweren Phasen eher jemanden als wenn alles gut ist!

    Zu der Thematik kann ich Dir nur einen gaaaanz wichtigen Rat geben, den ich auf sehr harte Weise in der Therapie lernen musste.

    Du kannst keinen anderen Menschen ändern, Du kannst nur an Dir arbeiten und Dich verändern ! Und was genauso wichtig ist in dem Zusammenhang. Du bist nicht verantwortlich für Deinen Partner!
    Klar möchtest Du ihm helfen und für ihn da sein, aber das kannst Du nur soweit wie er es zulässt und wenn er Hilfe braucht dann muss er sie sich holen!
    Kümmere Du Dich um Dich und versuche bei Dir zu tun was möglich ist, denn da kannst Du dran arbeiten und was für tun.

    Du kannst niemandem aufs Pferd helfen der patu nicht reiten will!
    Sei da für ihn, biete Dich an, aber mehr kannst Du nicht tun.
    Und sollte es in eine extrem depressive Richtung abdriften ist definitiv Hilfe von außen nötig!

    Ich wünsch Dir viel Kraft und hoffe sehr für Euch, dass schnell bessere Zeiten kommen!


    Lieben Gruß

    Rose

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 243

    AW: Schlechter Tag heute :-((

    Hallo flower-girl,
    bei deinen/euren Problemen kann ich dir leider nicht wirklich weiterhelfen,

    aaaaaaaaaaber, es ist keinesfalls "blöd", wenn Du hier im Forum Hilfe suchst!!!
    Wie sind füreinander da, wenn Du hier kein Verständnis findest, weiß ich nicht, wo sonst.

    Ich denke, es ich wichtig für Deinen Partner, dass er das Gefühl hat, dass du zu ihm hälst und hinter ihm stehst. Vorfürfe und "gute Ratschläge" braucht er jetzt wohl eher nicht. Sei einfach für ihn da.

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft
    LG corazón

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Schlechter Tag heute :-((

    Danke Rose,

    ja so habe ich es bei seinen letzten Rückzügen auch gemacht, ich war nur da und habe vorsichtig die Hand ausgestreckt.

    Wir haben schon ein Gespräch bei einem ADS- Coach gehabt, leider hat er nicht die finanziellen Mittel, dort eine Therapie machen zu lassen, von daher denke ich, daß eine Beritschaft ad ist etwas zu tun.

    Ich lasse ihn heute wohl ganz in Ruhe und fahre morgen zu ihm.

    Hast du oder ihr anderen einen Tipp, wie ich ihn zu irgendetwas motivieren kann, nicht nur in Bezug auf Behandlung?

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: Schlechter Tag heute :-((

    Hallo flower-girl

    Ich habe Deinen Tread mal in den richtigen Bereich verschoben,bitte immer nur in den beiden Angehörigen Bereich schreiben.

    Er kann sich im Moment zu nichts motivieren und hadert auch wieder sehr mit seiner Arbeit.

    Wir brauchen Hilfe, aber ich weiß nicht was ich akut noch machen soll.
    Wir reden zwar zwischendurch sehr viel und es sind auch immer wertvolle Gespräche, aber jetzt macht er dicht.

    Ich weiß, daß ich ihm die Zeit auch geben muss, aber die Abstände mit den schlechten Phasen werden wieder kürzer, es kostet einfach so viel Kraft.
    Das kenn ich aus eigener Erfahrung leider auch nur zu gut,wirklich vie raten kann ich da leider nicht da ich Euch ja zu wenig kenne.

    Bei mir schlugen in Pasen der Niedergeschlagenheit/zu nicht aufraffen können usw... gut gemeinte Gespräche/Tipps von meiner Frau schnell ins Gegenteil um,denn ich wußte ja selber was schlecht läft bzw wie es laufen sollte...
    So kommen die gut gemeinten Gespräche schnell als bedrängen oder "Rat(schläge) rüber obwohl es wirklich lieb gemeint ist.

    Rose hat das ganz gut geschrieben dem kann ich mich nur anschließen.



    Gruß Matze

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Schlechter Tag heute :-((

    Danke für deinen Zuspruch corazón, das ist lieb.

    Es tut gut, sich mal auszuheulen, weil ich im meinem Freundeskreis noch mit keinem darüber reden will, wir sind noch nicht so lange zusammen.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Schlechter Tag heute :-((

    Danke Atze,
    ich muss mich hier noch ein wenig zurecht finden, schön, daß du es verschoben hast.

    Wie lange habt ihr denn solche Phasen, wenn es noch welche gibt, dauern sie mehrere Tage an ?

    Das letzte Mal waren wir uns nach 2 Tagen wieder nah, aber der kurze Zwischenraum macht mich ängstlich.
    Ich denke auch, wir brauchen dringend Hilfe, denn ich liebe diesen Mann trotz allem und will zu ihm halten.

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: Schlechter Tag heute :-((

    flower-girl schreibt:
    Danke Atze,
    ich muss mich hier noch ein wenig zurecht finden, schön, daß du es verschoben hast.
    kein Problem
    Wie lange habt ihr denn solche Phasen, wenn es noch welche gibt, dauern sie mehrere Tage an ?
    diese Frage ist fast unmöglich zu beantworten,bei mir sind es meißt so 1-3Tage,das kommt aber immer auch auf die äußeren Umstände drauf an z.B. streß im Job/Behörden/Finanzen/Beziehungen usw...
    dieser Streß ist oft real aber oft auch ADHS bedingt weil ich mich zu sehr in was reinsteigere was einen "normalo" garnicht mehr jucken würde.

    Vor allem kommen solche Momente von eon einer Sekunde auf die andere,da stauen sich Probleme/Grübeleien auf und dann reicht ein falsches Wort oder sonstwas und man hängt wieder drinnen im Loch oder geht ab wie ein Zäpchen,das kommt bei Gegenüber dann natürlich völlig übertrieben an und oft verstehen die Betroffenen dann selbst hinterher nicht warum Sie so abgegangen sind.

    Bei mir hat es auch sehr lange gedauert bis ich da mal von selber draufgekommen bin,denn jeder muß "den Schuß" selbst hören!
    Wenn man erstmal selber drauf gekommen ist beobachtet man sich ganz anderst selbst,das ändert zwar von heute auf morgen nichts aber das ist meiner Meinung nach das aller wichtigst,denn erst durch diese Selbstbeobachtung kann man an sich arbeiten,und je mehr man sich selbst beobachtet um so eher ändert man auch was,spricht unbehagen/Probleme schneller an usw... so kommt es dann nicht so schnell zu "Durchhänger weil man den Kopf so voll hat das Er jede Sec. explodieren könnte.

    So ungefähr ist das auch beim arbeiten,die ganzen Gedankengrübeleien usw... nimmt man natürlich mit in die Arbeit weil man die nicht abschalten kann,hinzu kommt das sich schlechter konzentrieren können bei z.B. langweiliger monotoner Arbeit,oder 100Sachen anfangen und dann nichts fertig bekommen weil einem die Zeit davon läuft und man völlig am Ende seiner Kräfte ist usw... usw...

    das kommt halt alles zusammen und dann kommt sowas dabei raus:
    Er kann sich im Moment zu nichts motivieren
    die Abstände mit den schlechten Phasen werden wieder kürzer
    ich hoffe ich konte das jetzt auf die schnelle halbwegs vernünfig erklären,denn das ist das nächste Problem,solche Tiefs und "sich nicht motivieren können" verständlich zu erklären halte ich für das schwerste überhaupt.


    Gruß Matze

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Schlechter Tag heute :-((

    Ja, du hast es gut erklärt, so ähnlich sagt es mein Freund auch, wenn er wieder aus so einem Tief heraus ist.

    Er sagte zwar beim letzten Mal, er hätte etwas gelernt aus dieser Situation, aber ich begreife langsam, daß es wohl schwierig ist, das zu behalten, weil er mir sagt, er kann keine Gefühle abspeichern.

    Ich danke erstmal für euren Trost

    Gerne höre ich noch andere Meinungen, was ich am besten machen kann

    Liebe Grüße
    flower-girl
    Geändert von flower-girl ( 5.07.2012 um 13:19 Uhr)

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.871

    AW: Schlechter Tag heute :-((

    flower-girl schreibt:
    Es tut gut, sich mal auszuheulen, weil ich im meinem Freundeskreis noch mit keinem darüber reden will, wir sind noch nicht so lange zusammen.
    In Deinem Freundeskreis wirst Du vermutlich auch nicht die Antworten bekommen, die Du brauchst, es sei denn jemand dort hat ein wenig Ahnung von ADHS. Wenn das nicht der Fall ist, werden sie das Verhalten Deines Freundes nicht nachvollziehen können und sein nicht-können für nicht-wollen halten, dann wirst Du eher schlechte Ratschläge erhalten.

    Rose und Atze haben schon ziemlich gut beschrieben wie das so ist mit diesen Phasen und was Du tun kannst - und was eben nicht.

    Da die Beziehung noch recht neu ist, von mir noch den zusätzlichen Tipp: nimm es nicht persönlich, wenn er niedergeschlagen ist und auf Abstand geht! Gerade am Anfang einer Beziehung kann einen das ziemlich verunsichern, wenn sich der Partner zurück zieht. Darum mach Dir bewußt, wenn er ein solches Stimmungstief hat, dann liegt das am ADHS und nicht an Dir! Also blos nicht den Schuh anziehen!
    Mit der Zeit werdet Ihr schon ein Gespür füreinander entwickeln, wieviel Unterstützung Du ihm geben kannst bzw er annehmen kann. Im Augenblick kannst Du ihm nur signalisieren, dass Du für ihn da bist, wenn er Dich braucht. Schenk ihm einfach Deine Liebe, das hilft am meisten.

    Alles Gute für Euch!

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Schädlicher / schlechter Hyperfokus
    Von melone86 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 00:38
  2. Komme mit dem ADS immer schlechter zurecht...
    Von Hilti86 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 1.12.2011, 21:12
  3. ADHS und schlechter Geruch?
    Von Leichtsinn im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 02:23
  4. viele Träume, schlechter Schlaf
    Von peter307 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 12:14

Stichworte

Thema: Schlechter Tag heute :-(( im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum