Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema ist eine Therapie für meinen englischen Freund erhältlich? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 9

    ist eine Therapie für meinen englischen Freund erhältlich?

    Hallo ihr Lieben,

    dies ist mein erster Post in diesem Forum und ich hoffe, dass ich hier Hilfe auf meine Fragen bekomme.

    Es geht um meinen Freund, der 21 Jahre ist und Engländer ist. Er leidet an ADHS und war in England auch in einer kognitiven Verhaltenstherapie, da er zusätzlich auch noch am Asperger Syndrom leidet und viele Probleme mit seinem Selbstbewusstsein hat. Lange Zeit war es so, dass er nicht arbeiten konnte, weil es für ihn einfach zuviel war und er mit fremden Leuten nicht gerne kommunizieren wollte oder konnte. Neben der Therapie hat er bisher auch Zugriff zu Medikamenten erhalten, die ihm das Leben mit der Krankheit erleichtern sollen (er nimmt Dexamphetamin und Carbamazepin). Ich habe jetzt für einige Zeit in England gelebt und wir haben vor, zusammen nach Deutschland zu ziehen. Seine Probleme haben sich sehr gebessert, allerdings möchte er trotzdem auf Nummer sicher gehen und trotzdem Zugriff zu einer Therapie haben. Eine Wohnung ist schon gefunden und er verfügt auch über eine (englische) Krankenversicherung, die es ihm ermöglicht, in Deutschland genauso behandelt zu werden wie in England bisher ( so wurde es uns zumindest gesagt). Ich habe auch schon einen ADHS Spezialisten gefunden, der in der Uni-Klinik in Essen arbeitetet, da dies die Stadt ist, in die wir ziehen würden.

    Jetzt zu meiner Frage: mein Freund wird einen Deutschkurs besuchen, sobald er in Deutschland ankommt, er ist auch schon angemeldet. Seine Deutschkenntnisse sind bisher eher dürftig, aber er tut sein bestes. Wird es in Deutschland möglich sein, Zugriff zu einer Therapie zu bekommen, auch, wenn sein Deutsch nicht perfekt ist? Die Speziaklinik in England hat sich bereit erklärt, seinen Krankheitsverlauf zu uns zu schicken damit wir den Ärzten in Deutschland beweisen können, dass er diagnostiziert wurde und das er in Behandlung war. Ich könnte notfalls auch übersetzen, falls dies nötig sein würde.

    Ich würde mich freuen wenn jemand antwortet und bedanke mich jetzt schon mal bei allen, die sich die Zeit nehmen, auf meine Frage zu antworten.

    Liebe Grüße

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 671

    AW: ist eine Therapie für meinen englischen Freund erhältlich?

    Hallo !

    Die Uni in Essen ist doch schon einmal eine ganz gute Anlaufstelle. Wichtig zu klären wäre, ob die Krankenversicherung deines Freundes auch im Ausland Leistungen übernimmt bzw. ob dies dann in Essen in der ADHS-Ambulanz möglich ist.

    Bei vergleichbaren stationären Behandlungsfällen gibt es Übernahmeerklärungen, die beispielsweise dann mit der deutschen AOK gelten. Oder aber die Patienten bzw. deren Eltern müssen als Selbstzahler auftreten, können dann ggf. aber in England die Kosten wieder einreichen.

    Was derzeit in Essen selber an Psychotherapie / Coaching angeboten wird, weiss ich aber leider auch nicht.

    Gruss Martin

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: ist eine Therapie für meinen englischen Freund erhältlich?

    Hallo web4health,

    vielen Dank für deine Antwort! Also was die Krankenversicherung angeht wurde uns gesagt, dass er bis zu 5 Jahren auch in Deutschland behandelt werden könnte und die gleichen Rechte habe wie jemand in Deutschland, der halt normaler Kassenpatient ist. Nachdem er seinen Deutschkurs macht möchte er auch so schnell wie möglich arbeit finden, wenn dies dann eintrifft hat er ohnehin das Recht auf eine deutsche Krankenversicherung. Weißt du zufällig, ob man, wenn man seine Krankenakte hat, ihn nochmals diagnostizieren lassen müsste? Es wäre vorallem wichtig, dass er seine Medikamente bekommt da er diese halt täglich einnimmt und diese natürlich verschreibungspflichtig sind. Geht dies nur von einem Therapeuten aus oder kann auch ein Hausarzt das ganze verschreiben? Ich mache mir vor allem Sorgen wegen der Sprachkenntnisse, weil ich ja nicht erwarten kann, dass jeder Therapeut fließend englisch spricht.

    Viele Grüße

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 671

    AW: ist eine Therapie für meinen englischen Freund erhältlich?

    In diesem Fall würde ich schon die ADHS-Ambulanz empfehlen. Ich nehme mal an, dass er Psychostimulanzien wie Methylphenidat bekommt. Die sind hier auch erhältlich, aber ein Hausarzt kann ggf. bei Erwachsenen Probleme bekommen (wenn er nicht mit Psychiatern zusammenarbeitet). Eine Lösung könnte eine Art "Überwachung" der Therapie durch die ADHS-Ambulanz in Essen sein, falls die die Medikation nicht selber machen wollen / können. Dann könnte auch der Hausarzt das weiterverordnen.

    Ich finde schon, dass man von einem Arzt gute Englischkenntnisse erwarten kann.

    Wichtig allgemein ist : Psychologen können keine Medikation verschreiben. Ärzte schon. Aber die wollen manchmal nicht, weil es eben in Deutschland offiziell nur das Medikinet adult als zugelassenes Medikament für Erwachsene mit ADHS gibt. Das wiederum ist aber wohl nicht in England erhältlich bzw. so üblich, entspricht aber eben sehr grob einem Retard mit 50 Prozent schnell und 50 Prozent retardiertem Anteil.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: ist eine Therapie für meinen englischen Freund erhältlich?

    Also er nimmt momentan Dexamphetamin und Carbamazapin. Ersteres ist wegen seines ADHS und zweiteres wegen seiner Depressionen und Stimmungsschwankungen. Wird er denn die selben Medikamente bekommen, wenn er erstmal mit der Ambulanz in Verbindung ist? Weil die Wechslung der Medikamente wäre ja wieder ein langwidriger Prozess und er nimmt beide Medikamente schon seit längerer Zeit. Ich habe auch schon festgestellt, dass ADHS hier einen ganz anderes Stellenwert hat, mein Freund hat auch lange Zeit Unterstützung vom Staat unterhalten, da es ihn seelisch behindert hat und er daher eine "disability allowance" bekommen hat, also sozusagen etwas Geld jeden Monat, da er nicht arbeiten konnte. Er hat deshalb also Behindertengeld vom Staat erhalten.

  6. #6
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 661

    AW: ist eine Therapie für meinen englischen Freund erhältlich?

    Na gewisse Englischkenntnisse sind hierzukande schon eine Voraussetzung für Abitur und Dieses wiederum ist Voraussetzung für ein Studium im Bereich Medizin, Psychiartrie sowie Psychologie. Somit werden sich mögliche Therapeuten zumindest mit ihm verständigen können. Ob die Sprachkenntnisse jedoch für eine umfassende Therapie ausreichen, das kann ich natürlich nicht sagen, da ich mit Ihnen logischer Weise auf deutsch kommuniziere.

    Was die Krankenversicherung angeht:
    Handelt es sich um eine Krankenversicherung speziell für einen längeren Auslandsaufenthalt oder handelt es sich um eine Reise-Krankenversicherung?
    Letztere dürfte nur Behandlungen einer akkuten Erkrankung oder einer akkuten Verschlimmerung einer chronischen Krankheit zahlen, jedoch keine fortlaufende Medikation und weiterbehandlung aufgrund einer bestehenden Diagnose durch Ärzte im Ausland. Folglich braucht Dein Freund im Falle einer Übersiedlung eine deutsche Krankenversicherung, wobei er sich auch bei einer gesetzlichen Krankenkasse freiwillig versichern kann, bis er hier eine Arbeit angenommen hat.

    Thema Arbeit:
    Nicht in jeder Branche und nicht in jedem Betrieb werden deutsche Sprachkenntnisse von Vornherein verlangt. Von einem Mann, auch Autist, weiß ich, dass gerade in seinem Beruf Kenntnisse der englischen Sprache vonnöten sind, da er mit vielen Leuten aus aller Welt zusammenarbeitet (Computerbranche).

    Gruß
    icke!

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: ist eine Therapie für meinen englischen Freund erhältlich?

    Hallo icke WES,

    danke für deine Antwort! Ja, das mit der Krankenversicherung ist so eine Sache, laut der Krankenkassen (wir haben mehrere kontaktiert - AOK, BKK, etc) hat er keinen Anspruch auf eine deutsche Krankenversicherung, da er keine Arbeit hat - und er hätte auch keinen Anspruch auf eine freiwillige deutsche Krankenversicherung. Allerdings müsse er eine haben, weil das ja laut deutschem Recht verpflichtend ist. Es ist eine sehr komplizierte Sache. Die Krankenkassen meinten, dass er eine Versicherung aus England braucht die, solange er über keine Arbeit verfügt, alles für ihn im Krankheitsfall zahlen müsste. Die in England haben uns widerrum eine Karte mitgeschickt, die 5 Jahre gültig ist und mit der man wohl so behandelt wird, wie ein deutscher. Du kannst dir nicht vorstellen, wie oft ich jetzt schon deshalb telefoniert habe. Mein Freund hat jetzt auch erstmal ein paar Rezepte für seine Tabletten bekommen mit denen er in Deutschland ein paar Monate auskommen würde, allerdings ist das ja kein Dauerzustand. Wir hoffen nur, dass er schnell Arbeit findet, damit sich das Thema erledigt hat, weil mir jeder am Telefon was anderes erzählt.

    Das Problem ist, dass mein Freund über keine gute Schulbildung verfügt, da es zu der Zeit sehr schlimm mit seinen Problemen wurde und er daher auch keine guten Zeugnisse hat. Da sehe ich jetzt eher das Problem. Ich meine für einen 400 € Job würde es ja reichen, aber ob ihn jemand mit seinen Noten in einem Computerjob nehmen würde, ist fraglich. Ich will damit nicht sagen, dass er dumm ist, im Gegenteil - er ist sogar sehr intelligent. Aber leider wird darauf ja immer geachtet.

    Es ist alles sehr schwierig und ich hätte nicht gedacht, dass man Europaintern so viele Probleme bekommt, aber wir können uns nicht vorstellen, weiter hier zu leben.

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: ist eine Therapie für meinen englischen Freund erhältlich?

    Krankenkassen.de - Krankenversicherung für EU-Ausländer in Deutschland

    EURAXESS - Sonderfall EU-Buerger_in

    Ohne die genauen Verhältnisse zu kennen kann ich da nicht wirklich was sagen, vielleicht helfen Euch die Links, ich lese da heraus, das diese Karte (wenns die EHIC ist) nur gilt, wenn es um Notfallbehandlungen geht und auch nur für begrenzte Zeitrahmen?

    Schlauer als das Internet wäre da meines Wissens auch nicht eine Krankenkasse, die natürlich erstmal abwinkt... sondern ein Rechtsanwalt aus diesem Fachgebiet.
    Eine einfache Rechtsberatung sollte nicht soviel kosten.

    Auch hier alles Gute!

    LG stargazer

  9. #9
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 661

    AW: ist eine Therapie für meinen englischen Freund erhältlich?

    Ich hätte noch eine Idee:

    Wie fest ist Eure Beziehung?
    Ich frage deshalb, weil der Ehepartner ohne eigenes Einkommen in Deutschland bei der gesetzlichen KV beitragslos durch den Hauptversicherten mitversichert ist. Solltet Ihr also eh zeitlebens zusammenbleiben wollen, könnte Heirat das Problem lösen, egal, ob Ihr in GB oder in D leben wollt.

Ähnliche Themen

  1. Bezahlt die Krankenkasse eine Therapie???
    Von Lupina im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.04.2010, 19:48

Stichworte

Thema: ist eine Therapie für meinen englischen Freund erhältlich? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum