Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 31

Diskutiere im Thema Mutter fragt: Gibt es zw. Lügen und ADHS einen Zusammenhang? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 6

    Mutter fragt: Gibt es zw. Lügen und ADHS einen Zusammenhang?

    Hallo,
    bei meiner Tochter (22 J.) wurde vor 5 Jahren ADHS diagnostiziert.

    Ich mache mir seit Jahren Sorgen darum bzw. frage mich, warum meine Tochter so viel lügt. Sie lügt mir ins Gesicht. Sie erzählte von bestandenen Prüfungen (die sie jedoch nicht bestanden hat), sie hat ihre besten Freundinnen verloren weil sie verheimlicht und flunkert und sich rausredet und man dann einfach nicht mehr weiß woran man bei ihr ist. So lang, bis das Vertrauen kaputt geht. Sie ist aber meine Tochter und mich macht das fix und fertig. Sie läßt mich nicht an sich ran - zieht sich oft in sich zurück (obwohl sie sehr sehr kontaktfreudig ist - also viele Menschen um sicher herum gern hat - lebt auch in einer WG), aber bei Dingen die sie belastet, zieht sie sich zurück. Sie lügt und flunkert... und mein Vertrauen schwindet. Es schwindet so sehr, dass ich alles, wirklich alles anzweifel was sie sagt. Z.B. sagt sie, dass sie heute Nachmittag zu xx geht, so glaube ich es ihr nicht mehr (weil es oft gelogen war). Sie nimmt keine Drogen, das weiß ich sicher aus ihrem Umfeld. Sie studiert im ersten Semester und es fällt ihr naklar schwer sich zu konzentrieren, aber sie kniet sich rein und ich glaube tatsächlich langsam, dass sie es schaffen könnte - weil sie will. Sie ist so ein liebenswertes Mädchen. Klug, willenstark... alles. Doch genauso kalt und bösartig kann sie wirken, wenn sie a.) ins Gesicht lügt (auch bei Kleinigkeiten die unwichtig sind!) und b.) wenn sie ihren Kopf einschaltet und mit Vernunft reagiert, so dass es kalt wirkt - es jedoch "vernünftiger" ist. Wobei ich das oft bewundere.

    Nun endlich meine Frage: Gibt es wirklich einen Zusammenhang zwischen "Tendenz zum Lügen" (ohne es als schlimm anzusehen) und ADHS? Oder hat das eine nichts miteinander zu tun?

    Ich würde mein Kind so gern verstehen - denn sie gefährdet meine Gefühle zu ihr mit dem Lügen.... :-(
    Merrily

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: Mutter fragt: Gibt es zw. Lügen und ADHS einen Zusammenhang?

    Hallo Merrily
    Hier bist Du leider im falschen Bereich,für Angehörige gibt es extra 2Angehörigen Bereiche.

    ich lasse Deine Frage mal hier hin verschieben: Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS - ADHS Erwachsenen Forum


    Gruß Matze

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Mutter fragt: Gibt es zw. Lügen und ADHS einen Zusammenhang?

    Danke.
    Da ich mich mit Foren nicht auskenne, finde ich meine Artikel leider nicht wieder und kann ja dann auch keine Antworten finden... Was muss ich nun tun?

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Mutter fragt: Gibt es zw. Lügen und ADHS einen Zusammenhang?

    hallo, ich weiss jetzt nicht ob ich hier antworten darf.... oder es jetzt verschoben wird...
    sonst kann man ja mein text gleich mitverschieben (?)

    hallo, erstmal herzlich willkommen.

    lügen, anlügen.... bei mir waren es notlügen um sich der realität nicht stellen zu müssen.
    bezeichnet finde ich .... die not, also aus einer not heraus, weil es einfach bequemer ist als sich
    der frage des "warums" zu stellen. und ehrlich, man hat ja selbst oft keine antwort darauf....
    warum hast du die leistung nicht gebracht?
    warum hast du dies oder das nicht gleich erledigt?
    ich habe es dir doch gesagt, warum ... warum... warum....

    glaube mir, sie will auch dich schützen, dass du dich nicht sorgst. und ehrlich, erlaube ihr
    auch schwächen zu haben - (diese versucht sie nähmlich mit der lüge zu verbergen)
    und nein, es sind nicht die 0815-lösungsvorschläge, die uns weiterbringen.

    lg

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Mutter fragt: Gibt es zw. Lügen und ADHS einen Zusammenhang?

    Oh danke. Das heißt du meinst, dass ADHS und Lügen irgendwie zusammen hängt?

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Mutter fragt: Gibt es zw. Lügen und ADHS einen Zusammenhang?

    ich weiss es nicht - da ich selbst nicht weiss wie es ohne adhs ist.

    ich habe es so erlebt, dass ich in vielem was ich angepackt habe,
    schnell mal gemerkt hatte, dass es bei mir irgendwie anders läuft.

    z.b. prüfungen, ich konnte (und nicht weil ich nicht wollte) nicht immer
    die leistung auf papier bringen. warum, wusste ich aber nicht.

    oder mit freunden abmachen / termine einhalten es war/ist für mich eine riesen anstrengung
    pünktlich zu erscheinen, ich musste mir strategien zurecht legen oder eine not-lüge einfallen lassen.

    oder wenn mamma möchte, dass ich heute irgendwann den müll runter bringe,
    war für mich eine anforderung es irgendwann zu tun.... also ging es vergessen. / notlüge

    bei war es so, dass ich schon wusste, dass ich es kann wenn ich will aber nicht immer
    kann wenn ich will. und das wird von aussen nicht verstanden - so ist die notlüge doch sehr bequem.
    die mitmenschen können auch nur schwer verstehen, dass alltägliches mich überfordern kann und handkehrum
    man leistungen erbringen kann - die andere so nicht erbringen könnten. eine notlüge ist ein sich nicht erklären müssen.

    gruss

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Mutter fragt: Gibt es zw. Lügen und ADHS einen Zusammenhang?

    Meine Güte, deine Antwort öffnet mir gerade Fenster und Türen.. so als wenn ich lange ein Brett vor dem Kopf hatte! Ich dachte immer sie ist bösartig, lernt nicht dazu, macht es mir sehr schwer... und jetzt - jetzt hört es sich so an, als wenn das gar nicht böse gemeint ist bzw. sie das Ausmaß gar nicht versteht usw. Ich werde mich jetzt mal intensiv mit ADHS auseinandersetzen. Ich glaube ich habe das völlig unterschätzt oder nicht so richtig ernst genommen. Sie leidet bestimmt selbst mehr drunter als ich bisher angenommen habe. Oft sage ich "hör das mal zu".. Sie gibt manchmal keine Reaktion und dann denke ich sie hört nicht zu. Das wiederum nervt sie dann sehr und schwupps ist ein Streit da. ... Gibt es ein richtig gutes Buch zu ADHS oder reicht dieses Forum? Meine Güte, mir wird gerade einiges klar... überall blinken Lichter auf und ich beginnen mein Kind besser zu verstehen..

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Mutter fragt: Gibt es zw. Lügen und ADHS einen Zusammenhang?

    Hallo Merrily,

    Ich habe selbst noch nicht soooo viel Erfahrung mit ADHS aber lese im Moment "Chaos im Kopf" von Kristina Venus und habe wirklich viele Aha-Momente. Meine Tochter ist 11 und macht mich mit ihren Lügen fertig... fälscht Unterschriften....hat eigentlich ständig Schwierigkeiten in allen Bereichen...es fällt mir sehr schwer zu differenzieren... Ist es das Alter, Pupertät, Umfeld, Freunde oooooder auch das ADS???

    Vielleicht hilft es Dir Dein Kind ein Stückweit besser zu verstehen.

    Liebe Grüsse Sakra

  9. #9
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Mutter fragt: Gibt es zw. Lügen und ADHS einen Zusammenhang?

    Hey Ihr Lieben , das Vertrauen in meine Mutter habe ich mit etwa 14 Jahren verloren (damals hatte ich meinen Insulinabhängigen Diabetes und meine Mutter hatte, außer unserem Hausarzt, wenig Möglichkeiten, sich mit Fachtherapeuten auszutauschen .. 1971) meine Ma war dann froh, das Sie im Umfeld ein bis drei Freundinnen hatte, mit denen Sie

    vertraulich reden konnte, da wir alle nicht ohne fehl und Tadel sind .. habe ich damals ´ne Information von ´nem Spielfreund bekommen, über ´ne Situation, die ich nur mit meiner

    Mutter besprochen hatte - ich habe dann nur noch wenig persönliches mit meiner Mutter besprochen und habe mich Zeit nah zurückgezogen, ich war total enttäuscht und danach sehr

    vorsichtig - ich hatte damals .. außer meinem Hausarzt niemanden in meinem Umfeld mit dem ich über meine von mir damals beschissene Situation reden konnte, eben damals

    mitlerweile habe ich meiner Mutter längst verziehen, weil meine Mutter damals Selbst überfordert war - welche Möglichkeiten habe ich, um für mich neue Situationen auszuprobieren,

    wenn ich mit meinem Leben klar kommen will - ich brauchte damals eins nicht, von "Allen in meinem Umfeld kontrolliert zu sein" ich habe mich dann manchmal fordergründig an-

    geblich mit Freunden getroffen und habe in der selben Zeit woanders Spaß gehabt - um herauszufinden, wie die Querkontakte sind - Liebe, Fürsorge kann auch erdrückend sein.

  10. #10
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 259

    AW: Mutter fragt: Gibt es zw. Lügen und ADHS einen Zusammenhang?

    Ja ADHSler können in der Tat besser lügen als "normale" Leute, dass liegt daran das bei vielen ADHSlern das Frontalhirn verkleinert ist. Im Frontalhirn liegt der Bereich, der für das Gewissen zuständig ist. Wenn dieser Bereich verkleinert ist, versteht man zB nicht, das es Leute verletzt wenn man sie anlügt.

    Dieser Bereich ist bei manchen ADHS´lern wie gesagt kleiner, allerdings nicht viel. Bei so genannten Soziopathen, ist dieser Bereich um bis zu 15% verringert, sie sind überhaupt nicht Fähig ein Gewissen zu entwickeln.

    ADHS´ler sind trotzdem liebe Menschen, nur manchmal wissen wir einfach nicht was wir tun ;D

    lg Frederico
    Geändert von Sunshine (28.01.2012 um 22:57 Uhr) Grund: Beitrag wiederhergestellt

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Bettnässen als Erwachsene und ADHS - gibt es einen Zusammenhang?
    Von ClaireClaire im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 20.01.2015, 21:46
  2. Wo kann ich einen einen Adhs Test machen lassen in BW?
    Von Anna2 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 23:14
  3. ADS / ADHS und Informationszeitalter, ein Zusammenhang? (Link)
    Von Evermind im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 00:01
  4. Lügen und falsche Behauptungen über ADHS
    Von ollinski im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 2.09.2010, 18:59

Stichworte

Thema: Mutter fragt: Gibt es zw. Lügen und ADHS einen Zusammenhang? im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum