Seite 1 von 19 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 189

Diskutiere im Thema Bin dringend auf Rat angewiesen! im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 83

    Bin dringend auf Rat angewiesen!

    Hallo Ihr Lieben,

    ich brauche - wieder einmal - dringend Euren Rat.

    Mein Expartner ist beruflich sehr erfolgreich. Zuverlässig, angagiert, einfach gut.
    Was aber soziale Kontakte angeht, da bekommt er nichts auf die Reihe.
    Auch unsere Beziehung beendete er mehr oder weniger mit den Worten (ziemli. aggressiv): Ich will (!) endlich eine schlanke Frau!
    Wenn ich ihm dann sage, dass ich den Kontakt nun ganz abbrechen werde, weil er mir zu sehr weh tut, dann sagt er nein,
    er will zwar Abstand, aber er will mich nicht komplett aus seinem Leben haben.
    Wenn er mich, meinen Rat oder meine Wärme braucht "zieht" er mich sozusagen ran. Genauso gut kann er mich aber auch immer ziemlich stark
    von sich wegstoßen.
    So wie es aussieht, wird er Weihnachten und Silvester allein sein und bei dem Gedanken daran geht es mir richtig schlecht.
    Warum tut es denn mir so weh? Bei jedem anderen, der mir weh tut, kann ich relativ gut mit dem Kontakt abschließen und mich abgrenzen.
    Warum geht es bei meinem Expartner nicht? Ich habe immer das Gefühl ihn beschützen zu müssen.

    Ich meine, auch Männer mit ADHS müssen doch wissen, wann sie über das Ziel hinausschießen - oder? Oder ist ihnen das nicht so bewusst?

    Bitte versteht mich nicht falsch, ich suche nur nach Antworten auf meine sovielen Fragen

    Eure Arbeitsbiene

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 152

    AW: Bin dringend auf Rat angewiesen!

    Puhh, Arbeitsbiene,
    ich möchte dir jetzt nicht zu Nahe treten, dich kränken oder verletzen, aber mir geht gerade die Hutschnur hoch....

    Nach diesem Satz: " Ich will (!) endlich eine schlanke Frau! " hätte er von mir einen Tritt in den A*** bekommen und wäre bis zum Nordpol geflogen!!!!

    Arbeitsbiene schreibt:
    ... dass ich den Kontakt nun ganz abbrechen werde, weil er mir zu sehr weh tut, dann sagt er nein,
    er will zwar Abstand, aber er will mich nicht komplett aus seinem Leben haben. Wenn er mich, meinen Rat oder meine Wärme braucht "zieht" er mich sozusagen ran...
    Und darauf lässt du dich ein? Du lässt dich freiwillig weiter verletzen??????

    Dein Expartner ist wie du ihn hier gerade schilderst der pure Egoist!!!! Hält dich am köcheln, wenn er gerade keinen anderen hat, nutzt dich schamlos aus und dann tut er dir noch leid?????

    Dieses Verhalten hat nichts aber auch garnichts mit ADHS meiner Meinung zu tun, sondern nur mit schlechter Erziehung!!!

    Lass diesen Kerl los und lebe dein eigenes Leben!!!!

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Bin dringend auf Rat angewiesen!

    Liebe Brived,

    nein, Du trittst mir nicht zu nahe. (Fühle mich nicht angegriffen o.ä.).

    Ich habe gerade viel im Internet noch recherchiert und herausgefunden, dass eine narzistische Persönlichkeitsstörung auch zu ADHS gehört.
    Als ich mir durchlas, was dazu alles "gehört", habe ich ihn total darin wiedererkannt.

    Das ist total heftig ich weiß, aber ich habe das Gefühl, dass ich jmd. fallen lasse, der krank ist, weißt du was ich meine?

    Auf der anderen Seite haben seine Eltern bzw. mehr sein Vater mir auch immer durch die Blume zu verstehen gegeben, dass ich ja übergewichtig bin und
    in der Familie alle schlank...ich demnach - sinngemäß - also nicht zu ihnen "passe".

    Allerdings weiß ich auch, dass mein Expartner seine extrem lieben Seiten hat und deswegen tut mir alles irgendwie auch so weh.

    Ich habe das Gefühl, ich kann nicht mehr zwischen Charakter und ADHS unterscheiden Obwohl ich das mal eine Zeit lang gut konnte

    Eure Arbeitsbiene

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Bin dringend auf Rat angewiesen!

    Naja, Kranksein ist natürlich doof für den Betroffenen. Aber sobald der "Kranke" andere Menschen mit seinem Verhalten verletzt, kann ich gut verstehen, dass man da das Weite sucht. Und das ist auch ganz gut so.

    Ich verstehe dich auch nicht. Er ist doch jetzt dein Ex? Warum machst du dir noch so einen Kopf?

    Was willst du denn? Eine erneute Beziehung zu ihm? Freundschaft? Bekanntschaft?

    Wenn er nicht will, dass du den Kontakt ganz abbrichst, ist das sein Problem.
    Wenn immer alle nach seiner Pfeife tanzen, wird er vermutlich nie begreifen, wie sehr er andere verletzt und dass er ein ernsthaftes Problem hat.

    ADHS und/oder eine narzistische Persönlichkeitsstörung zu haben, heißt nicht, dass man damit einen Freibrief erhalten hat. Wenn man das weiß und wenn man eine Beziehung haben möchte, dann muss man als Betroffener an sich arbeiten, damit das funktionieren kann. Die Mitmenschen können einen dabei unterstützen, aber sie sollen/müssen nicht alles entschuldigen und klaglos hinnehmen, was der Betroffene macht/sagt.

    Ja, wir ADHS Betroffenen haben Probleme in Beziehungen und in unserem Alltag. Aber wir haben auch Möglichkeiten uns zu ändern.
    Wer sich nicht ändern möchte, der muss eben mit den Konsequenzen leben.

  5. #5
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Bin dringend auf Rat angewiesen!

    Das sehe ich auch so. ADHS ist kein Freibrief um andere zu terrorisieren.

    Du brauchst auch kein schlechtes Gewissen für dich haben, wenn du einen Kranken verlässt, der dich krank macht. Es bringt doch nichts, wenn du versuchst für jemanden da zu sein, der dich wie eine Aufzieh-Puppe behandelt.

    Oder sag ihm mal gehörig die Meinung.

    Mein mittlerer Bruder auch ein ADHSler war als Jugendlicher auch so ein mega Egoist. Ich kam mit ihm überhaupt nicht zurecht. Er stand im Mittelpunkt unserer Eltern, weil immer gut Noten- nur halt hyperaktiv und ab und zu (nach der Therapie als Kind wurde es besser) aggressiv. Und mich hat er regelmäßig spüren lassen wie klein und dumm ich doch bin. Ich war verträumt und still, dass ich selbst ADHS/ADS habe, kam erst später heraus- vor kurzem... Aber will nicht abschweifen,-

    mein Bruder musste lernen, dass er andere nicht zu terrorisieren hat, auch wenn er sich vielleicht schlauer und besser fühlt. Und meistens hat es geholfen, wenn er von meinen Eltern eine ordentliche Standpauke erhalten hatte. Es war langer Weg.

    Aber inzwischen hat er verstanden, dass es verdammt verletzend ist, wenn man sich so aufführt und andere zur Schnecke macht für Sachen, wofür sie nichts können.

    Und dein Exfreund bräuchte vielleicht auch mal ordentlich die Meinung gesagt! Ich würde mir sowas überhaupt nicht bieten lassen.
    Zeige ihm die Zähne!

    Wünsche dir alles Gute
    Geändert von ilva (20.12.2011 um 16:35 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Bin dringend auf Rat angewiesen!

    Ich weiß auch nicht mehr! Ich sehe ja und es ist mir auch vollkommen klar, dass sein Verhalten sehr oft "mal so gar nicht" geht.
    Das habe ich ihm auch oft gesagt. Aber ich habe ihn auch aus tiefstem Herzen, ehrlich und aufrichtig geliebt.
    Und ich weiß auch, dass er "anders" sein kann. Wenn er lacht, wenn er sich über etwas freut usw.
    Vor einigen Tagen sagte er erst: "Ach, ich will doch eigentlich gar keine andere Frau als Dich."
    Aber dann kommt halt auch wieder diese "dunkle" Seite an ihm, wo er aggressiv wird, wo er mich anfaucht und
    dann in einem richtigen fauchigen-Tonfall sagt: "Ich will und ich brauche eine andere Frau, eine schlanke".

    Trotzdem ich wütend bin und sauer, beschleicht mich dann ein unheimliches Gefühl von Traurigkeit, wenn ich weiß, er sitzt Weihnachten und Silvester alleine.We
    Weil ich auch weiß, wie schwer es ihm fällt, soziale Kontakte zu haben.

    Ich habe ihm auch in einem Brief, den er heute bekommen müsste, geschrieben, ob er nur ein bisschen erahnen kann, wie es in mir aussieht, wenn immer
    nur "die übergewichtige Frau" in mir gesehen wird, aber ich glaube, er wird es nicht begreifen.

    Mal ehrlich, wenn jmd., den ihr liebt, vor Euch steht, weint und sagt, mit dem was du g erade gesagt hast, hast du mich so unglaublich tief verletzt, dann fängt man doch an nachzudenken und zu überlegen: Scheiße, da bin ich wohl zu weit gegangen oder ähnliches und man versucht es beim nächsten Mal nicht mehr zu machen, oder?

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 321

    AW: Bin dringend auf Rat angewiesen!

    Das ist total heftig ich weiß, aber ich habe das Gefühl, dass ich jmd. fallen lasse, der krank ist, weißt du was ich meine?
    Hallo Biene,

    der Satz oben, hat mir Bauchschmerzen bereitet!

    ADHS ist eine Störung! Alles schön und gut...

    Aber keine Krankheit, die ALLES zulassen muss, nur weil sie der Andere hat! Auch ein ADHSler kann sich in einigem kompatibel verhalten, wenn er es nur will!!!
    Die meisten hier versuchen sich mit ihrer Umwelt zu arrangieren und geeignete Wege zu finden, mit ihrer Umwelt und den Herausforderungen (die übrigens ALLE MENSCHEN haben!) auseinanderzusetzen... Wer das nicht will, der muss damit leben, was er dann letztendlich erhält!!!

    Ehrlich gesagt, finde ich es auch eine Frechheit, Dir solche Dinge an den Kopf zu knallen.... Andererseits nützen alle Drohungen nichts, wenn Du sie nicht wahr machst, denn dann verpufft Dein Reden im Nirgendwo und lässt auch an Deiner zukünftigen Glaubwürdigkeit zweifeln..... Ist hart, aber ist so!

    Ich wünsche Dir, dass Du es schaffst, ihm mal so richtig vor den Koffer zu kloppen und ihm als einzige Hilfe anbietest, sich Hilfe zu holen....
    Die Einsamkeit, die er sich damit schafft wird ihn hoffentlich irgendwann mal wachrütteln und sein Verhalten überdenken lassen....

    GLG Witchy

  8. #8
    Procrastiqueen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.336

    AW: Bin dringend auf Rat angewiesen!

    Also bei aller Liebe und ADS.

    ER tut dir nicht gut, nutzt dich offensichtlich aus und dankt es dir mit nem Arschtritt.

    Und DU hast deswegen ein schlechtes Gewissen? Also das klingt für mich ein bisschen gestört.
    Für jemanden da zu sein ist okay, aber das bedeutet nicht, dass man sofort springen muss.
    Ich denke du musst ganz dringend klären was DU willst.
    Und nicht jeder mit ADS hat ne narzistische Persönlichkeitsstörung, das musst du glaub ich trennen... na ja, Ferndiagnose is eh immer schön, das Internet erzählt ne Menge.

    Selbst wenn ihr noch in einer Beziehung wärt, das is doch keine Berechtigung sich wie ein Bulldozer zu benehmen.

    LG
    Motzkugel

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Bin dringend auf Rat angewiesen!

    Ganz ehrlich.... ADHS hin oder her... ADHS macht Dich nicht zum Ar...loch und was Du da erzählst macht ihn definitiv zu einem.

    Soll er sich mal ne "schlanke" Frau suchen... ich hoffe für ihn, dass ER im laufe der Jahre fett wird und sie ihn dann für einen schlanken Mann verlässt .o0(haha)!

    Also ich denke man sollte die Grenze ziehen zwischen ADHS und einfach nur verletzend .....

    Halt die Ohren steif und bitte verrenn Dich da nicht in etwas was allem Anschein nach definitiv nichts mehr wert ist....

    LG

    Rose

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 303

    AW: Bin dringend auf Rat angewiesen!

    mir fällt dazu egtl auch nur ein, das er nicht gerade mit fingerspitzengefühl gesegnet is...
    ich kenn das aber... bin ja auch wegen adhs vor kurzem verlassen worden, eben weil ich meine gefühle nur schwer - garnich kontrollieren kann..

    beschäftige dich, freunde, familie, alles was du tust um dich zu beschäftigen macht es dir (wenn auch nur ein klein wenig) leichter...
    was du meiner meinung nach aber definitiv NICHT tun solltest, is ihm das gefühl geben das du ihn genau so brauchst wie er dich (manchmal)

    abstand is das einzige was dir, UND ihm aufzeigen kann, wenn denn noch gefühle vorhanden sind...
    Geändert von pampi2204 (20.12.2011 um 18:53 Uhr)

Seite 1 von 19 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Brauche dringend Rat (Verdacht auf ADS)
    Von Steffan im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.10.2010, 20:10

Stichworte

Thema: Bin dringend auf Rat angewiesen! im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum