Seite 11 von 19 Erste ... 678910111213141516 ... Letzte
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 189

Diskutiere im Thema Bin dringend auf Rat angewiesen! im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #101
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 564

    AW: Bin dringend auf Rat angewiesen!

    Meine Güte Biene,

    der Mann ist ein Psycho...ist ja gruselig, wie in nem schlechten Psychothriller. Der Mann hat wirklich ganz ganz viele Probleme, nicht nur ADHS oder eine NPS, es steht mir nicht zu hier zu diagnostizieren aber da liegt meiner Meinung nach sehr viel mehr im Argen. Ich würde auch mal behaupten das er das ganze Spiel auch mit einer schlanken Frau machen würde. Das hat wenig mit einer Figur des jeweiligen zu tun ...würde ich jetzt mal so sagen. Der Mann ist Gift für dich, für andere warscheinlich auch, aber du hast es in der Hand, du kannst entscheiden ob und wann du da aussteigen willst, wie lange er dich noch fertig machen darf. Das er dir das manipulieren vorwirft ist für ihn nur das er durch dich in den Spiegel geschaut hat, manche merken das gar nicht.
    Bist du bereit für einen kompletten Ausstieg?

    Hoffe das ich das jetzt so sagen darf, ist ja auch eine Beleidigung.

    Alles Liebe,
    Träumerle

  2. #102
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Bin dringend auf Rat angewiesen!

    Seelisch vernichten? Vielleicht ja.

    Er "verlangt" von mir, ihm die Anschlussfahrscheine vorzulegen, was ich machen könnte, aber aus einem mir noch unerklärlichen Grund nicht machen will.
    Weil du im innerste spürst dass du es nicht willst, nicht aushälst. Deswegen lass es auch.

    Der Mann ist wirklich ein Psycho, das hat Träumerle ja schon gesagt. ... Achtung, folgendes klingt jetzt Hammer hart und eher nach Sarkasmus ist aber ernst gemeint: Leg dir schon mal Adressen von Frauenhäusern etc raus falls es weiter eskaliert.

    ---

    Im übrigen erwartet niemand dass du im Forum auf alles Antwortest ... wir sind bei Seite 11, das geht ja gar nicht mehr.



    Mensch, ich kenn dich nicht, aber ich drücke alle Daumen und hoffe du hast genug Kraft. Davon brauchst du ziemlich viel.

  3. #103
    Ida


    ♥ ♥ ♥

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 401

    AW: Bin dringend auf Rat angewiesen!

    Hallo Arbeitbiene

    Als ich deinen letzten Beitrag las, wurde ich wieder 20 Jahre rückversetzt. Sind mein Ex und deiner irgendwie verwandt?

    Du wirst ihn niemals ändern! Auch alle Liebe der Welt kann das nicht.


    Ich habe mich daraufhin nochmals mit Narzistische Persönlichkeitsstörung auseinandergesetzt. Für mich erklärt das einiges, zumindest was meinen Ex angeht. (Du siehst ich suche nach so langer Zeit immer noch eine Erklärung )

    Aber ich habe auch was über mich herausgefunden. Denn ich frage mich natürlich immer noch warum ich das mitgemacht habe. (Das ist ja auch nicht normal. )


    Hier ist der Link der mir weitergeholfen hat:

    Narzissmus, Narzisst, narzisstische Persnlichkeit

    Da ich eindeutig keine Borderlinepersönlichkeit bin, war ich wohl eine depedente Persönlichkeit. Die Betonung liegt auf war!

    Denn dieses Problem habe ich mittlerweile nicht mehr. Man kann also an sich arbeiten, liebe Arbeitsbiene. Und kann diesen ganzen Scheiß überwinden und hinter sich lassen.

    Das wünsche ich dir auch.


    LG
    Ida

  4. #104
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Bin dringend auf Rat angewiesen!

    Liebe Ida,

    HILFE! Dieser ARTIKEL PASST ZU 100% auf ihn!!! Mit einem so deutlichen Schlag sind auf einmal ALLE Fragen wums beantwortet.
    Das Problem ist nur: Jetzt stehe ich schon wieder kurz davor, ihm den Artikel zuzuschicken und ihm meine Hilfe anzubieten.
    Aber ich will stark sein, ich will leben.
    Lasse ich ihn damit fallen? Sind sich Narzissten im klaren, was sie anderen Menschen antun?

    Ich drücke Euch alle!

    Eure Arbeitsbiene

  5. #105
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Bin dringend auf Rat angewiesen!

    @ Arbeitsbiene: Er wird deine Hilfe nicht annehmen können, wenn er keine Hilfe möchte. Er kann nicht zulassen, dass du quasi über ihm stehst. Wenn du ihm Hilfe anbietest, stellst du dich quasi über ihn, weil er damit der Hilfebedürftige ist. Und das geht in seiner Welt nicht, weil er da derjenige sein muss, der über den anderen steht.
    Wenn du ihm also den Artikel schickst und ihm deine Hilfe anbietest, dann muss er dich kleinmachen. Er wird dir also wieder Gemeinheiten an den Kopf werfen und du wirst total fix und fertig sein.

    Hilf dir selber. Lass dich selber nicht fallen. Stell dich an die erste Stelle. Das hast du verdient.
    Nein, du lässt ihn nicht fallen. Du schaust nach dir selber, das ist dein gutes Recht. Du musst aufpassen, dass dir keiner so weh tut, wie er es getan hat. Sei dir das selber wert.

  6. #106
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 84

    AW: Bin dringend auf Rat angewiesen!

    Ich finde den Artikel, auf den Ida hingewiesen hat, auch ganz toll.
    Auch wenn es einem Betroffenen eiskalt den Rücken runterläuft-
    so treffend sind die Zusammenhänge geschildert. Eigentlich hat
    das ganze wenig mit ADHS zu tun - hier geht es hauptsächlich um
    Narzissmus. Was mich immer sehr hart trifft, ist, dass dem Eltern-
    haus ein großer Teil Mitschuld gegeben wird.
    Und was auch sicher ist: Narzissten suchen sich für eine Partner-
    schaft immer ganz bestimmte Menschen aus - Menschen, die ihr
    Wesen reflektieren bzw. Partner, die sie manipulieren können.
    Mit dick oder dünn, liebe Arbeitsbiene, hat das nichts zu tun.
    Der ständige Hinweis auf deine Figur dient nur dazu, dich auf
    Abstand zu halten - denn allzu große Nähe wird nicht ertragen.
    Eine Abnabelung aber auch nicht. Die hübsche, schlanke, selbst-
    bewußte und intelligente Konkurrentin wird es für dich nicht geben -
    da bin ich mir ganz sicher. Aber wirst du es schaffen, aus diesem
    Beziehungsteufelskreis herauszukommen und wenn ja - wirst du
    nicht beim nächsten Mal wieder in einen hineingeraten?
    Ich wünsch Dir alles Gute

    lg
    Selma

  7. #107
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Bin dringend auf Rat angewiesen!

    Ihr Lieben,

    ich möchte Euch wirklich ALLEN von Herzen danken, wie sehr Ihr für mich da seid! Ich weiß das unglaublich zu schätzen,
    denn heute ist der erste Tag seit langer Zeit, an dem ich ein Gefühl von Freiheit spüren, an dem sich "Scheuklappen" ein
    wenig mehr geöffnet haben, an dem ich das Gefühl habe, dass ich etwas Energie bekommen habe und anfange, zu
    leben.
    Zwar läuft bei mir alles z.Zt. als wäre Freitag, der 13. eine Dauerschleife (gestern Abend geht die Glühbirne in der Küche kaputt,
    heute früh mein Föhn, so dass ich mit nassen Haaren zur Arbeit musste, dann komme ich zu spät und muss ein Taxi nehmen,
    weil zwei Busse nicht gekommen sind und dann verpasse ich im Büro auch noch den attraktiven Schornsteinfeger, von dem meine Kollegin so schwärmt)
    Aber dennoch, gab es heute ein freudiges Ereignis. Die andere Anwältin, die eigentlich nichts mit mir "zu tun" hat, hatte einen Auswärtstermin, kam wieder
    und stellte mir ein Blümchen (eine Primel in einem sehr schönen Tontopf) auf meinen Schreibtisch und meinte, "die ist für sie, weil sie z.Zt. so eine Pechsträhne haben".
    Lieb oder?
    So, nun wartet mein "nach-der-Mittagspause-Kaffee" auf mich

    Drück Euch.

    Eure Arbeitsbiene

  8. #108
    Ida


    ♥ ♥ ♥

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 401

    AW: Bin dringend auf Rat angewiesen!

    Arbeitsbiene schreibt:
    Mit einem so deutlichen Schlag sind auf einmal ALLE Fragen wums beantwortet.
    Das Problem ist nur: Jetzt stehe ich schon wieder kurz davor, ihm den Artikel zuzuschicken und ihm meine Hilfe anzubieten.

    Und auch das kenne ich.

    Aber:

    Ich weiß nicht warum. Aber nach 6 Jahren Hölle war dann ganz plötzlich und unwiederuflich Schluss.


    Er kam mal wieder viel zu spät die Kids abholen. Ich war natürlich sauer, denn ich musst auf die Arbeit. Ich stieg in mein Auto fuhr zum Wendeplatz und als ich wieder am Haus vorbeifahren wollte, stand er mitten auf der Straße und hielt mir den Mittelfinger hin. Und ich weiß noch genau was ich in dem Moment dachte:

    "Warum tue ich mir sowas an?" Ich hielt an und kurbelte das Fenster runter und sagte zu ihm: "Es ist aus. Für immer!" Und fuhr weiter.


    Es hat Jahre gedauert bis er mir das wirklich geglaubt hat.

    Seine Rache war lang und hat sehr weh getan. Über die Kids geht er auch heute noch um mir eins auszuwischen. Nur heute sind sie groß und stabil. Er kann mir nichts mehr,


    Liebe Arbeitsbiene


    Ich weiß, dass du sehr sehr viel Kraft brauchst. Ich wusste damals nichts von Narzissmus oder dergleichen. Meine Hoffnung, dass sich irgendwas ändert hatte ich bis zum Schluss.


    Du bist weiter. Mach dir klar, dass du nichts machen kannst. Es geht nicht. Im Gegenteil, du unterstützt das nur. Solange es Menschen wie uns gibt haben solche Typen eine Chance so zu leben wie sie es brauchen.

    Aber dafür ist dein Leben doch zu kostbar, oder?

    Du bist einmalig. Es gibt dich nur ein einziges mal auf dieser Welt. Es wäre so schade, wenn dein Leben verbraucht wird für sowas ,,, (finde gerade nicht die passenden Worte.)


    Ich wünsche dir jedenfalls ganz ganz viel Kraft.

    LG
    Ida

  9. #109
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Bin dringend auf Rat angewiesen!

    Liebe Ida,

    ich kann in etwa erahnen, wie Du Dich fühlst bzw. gefühlt hast.

    Ich hatte einmal einen sehr anstregenden 10-Arbeitsstundentag hinter mir. Kam am Abend nach Hause und fragte ihn,
    wo denn das versprochene Abendbrot sei, denn er wollte den Tisch decken und es sollte alles fertig sein, wenn ich am Abend komme.
    Natürlich war- wieder einmal- nichts gemacht. Also flitze ich in die Küche, machte alles fertig, schließlich wollte ich, dass es schnell geht,
    ich hatte hunger und war auch vom Tag geschafft.
    Nach dem Abendessen war es dann schon ca. 23.00 Uhr und bis zu diesem Zeitpunkt war ich nicht zur Ruhe gekommen, konnte mich keine
    5min. mal hinsetzen und durchatmen.
    Ich bat ihn dann darum, wenigstens den Tisch abzuräumen und meinte, er müsse nicht mal abwaschen, dass soll dann halt bis morgen stehen bleiben, aber
    ich werde heute nichts mehr machen, ich bin ko und werde jetzt mal noch bis ich schlafen gehe, die Füße hochlegen.

    Er führte ein Theater auf, vom feinsten. Ich versuchte ruhig zu bleiben und meinte nur zu ihm, dass er in der Zeit, wo er disskutiert, wer den Tisch abräumt,
    schon den Tisch 10x hätte abräumen können. (Natürlich hätte ich den Tisch auch abräumen können, aber da ich sonst alles mache und ihm nicht alles durchgehen lassen wollte
    und womöglich noch die "Pantoffeln" hinterhertrage, blieb ich stur). Ich versuchte sehr sehr ruhig zu bleiben und wiederholte mich wie ein Tonband, erklärte, dass ich einen anstregenden Tag hatte, dass das doch mal möglich sein wird, dass er den Tisch abräumt und er müsse ja nicht mal abwaschen usw. usw.
    Dann setzte ich mich auf die Couch, legte die Füße hoch.
    Er ging in den Flur, schaute mich massiv wütendem Blick an (hätte ich vor ihm gestanden, hätte er mir zu 100% ins Gesicht gespuckt) und sagte sehr laut und aggressiv wörtlich:
    "Du bist ein faules fettes Stück Fleisch!"

    Nachdem ich gestern den Narzissmus-Artikel ausgedruckt habe und rechercheriert habe, was eine abhängige Persönlichkeitsstörung ist, was ich denke, was ich hatte/habe, wird mir sehr vieles klarer und bewusst.
    Gestern kristalisierte sich dann auch - mal wieder - heraus, wie zerrüttet das Verhältnis zwischen mir und meiner Mutter ist. Wir waren am Abend noch bei SOliver im Shop und ich wollte etwas
    nicht so machen, wie sie es wollte, dann zischte sie beleidigt von dannen und normalerweise hätte ich mich innerlich massiv aufgeregt, wäre wütend geworden hätte versucht nochmal mit ihr zu reden und habe in diesem Moment nur gedacht, soll sie gehen. MIT MIR NICHT MEHR!!!!

    Und dann wurde mir auf der Fahrt nach Hause klar, ich habe mir sowohl von meiner Mutter als auch von ihm immer so viel gefallen lassen.
    Mich ausnutzen lassen. Wenn jmd. der beiden was von mir wollte, bin ich gesprungen, habe mich zerrissen, damit ich Anerkennung und Liebe finde.
    Nach dem Prinzip, wenn ich dass jetzt so und so mache, dann hat man mich gerne.

    Dann habe ich gestern noch, ein Büro gekündigt. Ich arbeite hauptberuflich 26 Stunden fest in einem Büro und nebenbei noch auf selbstständiger Basis in zwei anderen Büros. Weil er immer der Meinung war, ich müsste mehr Geld verdienen.
    Und gestern habe ich dem Büro "abgesagt", in dem ich mich sowieso nicht so wohl gefühlt habe, was ich nur für "ihn" angenommen habe.

    LEUTE, ICH FANGE AN ZU LEBEN!!! WAS FÜR EIN GEFÜHL!!!!

    Eure Arbeitsbiene

  10. #110
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Bin dringend auf Rat angewiesen!

    Ach und noch vergessen, ich habe einen Friseurtermin ausgemacht, habe einen Maler angerufen, der meine Wohnung neu malert und am WE wird ausgemistet!!!

Ähnliche Themen

  1. Brauche dringend Rat (Verdacht auf ADS)
    Von Steffan im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.10.2010, 20:10

Stichworte

Thema: Bin dringend auf Rat angewiesen! im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum